Samstag, 2. September 2017

Lady Emma Hamilton

Ein grosser Name für ein grossartiges Kaninchen. Unsere Emma mochte vielleicht nicht so herrlich geduftet haben, wie die gleichnamige Rose, aber sie hatte ein Kämpferherz, was sie bis zum Schluss bewiesen hat. Aber nun von Anfang an.

A big name for a great bunny. It may be that our Emma didn't smell as lovely as the rose Lady Emma Hamilton, but she had a heart of a fighter... till the end. But let's start at the begin.


Das war das erste Foto, das ich von Emma gemacht habe, am 2.4.2009. Sie war mir im Tierheim in die Hände gedrückt worden, als ich auf der Suche nach einer Gefährtin für Gandalf war. "Das ist die Einzige, die wir gerade zu platzieren haben." Also nahm ich sie mit und gab ihr das Versprechen, dass sie nun ein Für-Immer-Zuhause hätte.
Ja, Emma sieht da noch etwas ramponiert aus, weil sie auch damals schon einen Abszess im Gesichtchen hatte, der relativ frisch operiert war.

This was the first picture I made from Emma, dated 02nd April 2009. They put her into my arms at the animal shelter: "This is the only one we have to sell", I was told. I was looking for a new partner for bunny Gandalf. So I took her with me and gave her the promise, that she now have a Forever-Home.
Yes, she did look a bit worn out, but that was because an abscess was removed from her face some days before.




Neugierig war sie aber schon damals. Gleich wurde das neue Zuhause und die komische Frau mit dem schwarzen Kasten beäugt.

Curious from the first day, she inspected her new home and the woman with the strange black box in her hand.


Oh ja, und dann war ja da noch dieser andere Kaninchen-Mann, der meinte hier der Chef zu sein. Sie liess ihn im Glauben... öhm, fünf Minuten. Danach war klar: Die Kleine war der Boss.

Oh and yes, there was this strange guy, who believed to be the boss. Well, she left Gandalf this illusion for... ehm, well, about five minutes, and then she took over the reign.


 Ja, die beiden waren ein Herz und eine Seele. Nun gut, zwischendurch gab es schon mal einen hinter die Löffel, aber danach wurde gleich wieder Frieden geschlossen. Emmas wundes Näschen zeigt nur, wie intensiv der Kaninchenmann seine Kaninchendame geliebt und geputzt hatte.

They were soul mates. Okay, sometimes they had a little argument but only to cuddle the next minute again. Gandalf loved her so dearly, that she sometimes lost a little bit of fur on her nose from his kisses :o).

 Ja, und dann kam das Jahr 2015: Bei Emma wurde erneut einen Abszess am Kiefer festgestellt, den man nicht operieren könne, weil er schon den Knochen angegriffen hätte. Von da an begann dann unsere intensive Beziehung: tägliches Medikamente geben liess sie mehr oder weniger geduldig über sich ergehen. Gebracht hatte dies zwei weitere gute Jahre. Nach und nach wurden die Altersgebresten immer schlimmer. Das Leben wurde mühseliger für die alte Kaninchendame und am letzten Montagabend wollte sie dann noch nicht mal mehr die leckeren Erbsenflocken fressen. So durfte sie dann am Dienstagmorgen Zuhause in ihrem Stall einschlafen. Doch auch dann wollte ihr Herzchen lange Zeit noch weiterschlagen ... wohl nicht für mich, aber mit Sicherheit für ihren Gandalf. Für alle die sich nun um ihn sorgen: Er frisst und er wird mit seinen nun zehn Jährchen ganz bestimmt nicht mehr weitervermittelt. Auch er darf in seinem Zuhause bleiben. Habe mir allerdings schon überlegt, Kater Noah ein paar Hasenohren zu häkeln und ihn als Gesellschafter zu Gandalf ins Gehege zu lassen *hüstel*. Nein, sollte Gandalf zu sehr leiden, werden wir ihn erlösen, aber dem Stress einer Vermittlung, werden wir ihm in diesem Alter nicht mehr zumuten.

But then there was the year 2015: Again Emma had an abscess at her chin that couldn't be removed... it has wandered to deep into her bone. That was the moment when she and I deepend our relationship. Every morning from that moment she had to get her medicine and that gave her another two years. She was so brave and endured this procedure every morning without being nasty. But as she was getting older, she also started to have problems with hopping around and more and more life became exhausting for her. When finally last Monday she did no longer munch her pea flakes, which she really did love, and in the next morning still didn't eat but only sniff at her meal, time was there to say goodbye. It was hard, but I'm happy for her, that she doesn't have to suffer any longer. And for all who are worried about Gandalf now: he eats. He is also now over ten years old and therefore he will be staying with us till the end. He has also his Forever-Home with us and at his age it would be a great stress to socialize him with another bunny. I won't going on with keeping bunnies and so he is the last bunny in the Gwundergarten.

 Ansonsten haben wir die letzten Sommertage im Gwundergarten genossen.

What else? We enjoyed the last hot summer days in our garden.


Die Rosen geben noch mal Gas...

The roses are in flower again...

 ... und werden dabei von den Herbstanemonen unterstützt.

... as well as the Japanese anemones.

 Er hier muntert uns immer mal wieder auf und ...

And as always tomcat Noah is cheering us ...
... lässt geduldig jeden Unsinn über sich ergehen :o). Ich kann mir nicht helfen, aber dieses Foto erinnert mich einfach an das eiskalte Händchen aus der Serie Addams Family ...

... by enduring all our foolery :o). I can't help but this picture remembers me to the Addams Family and the ice cold hand.

 Ansonsten hoffen wir auf einen milden Herbst, damit wir unsere Terrasse noch etwas geniessen können. Ja, endlich, nach über vierzehn Jahren haben wir die dunklen Möbel ersetzt. Ich weiss, ich weiss, andere kaufen in dieser Jahreszeit Winterpneus, Skier etc. und wir Sommermöbel *kicher*. Man muss uns wohl nicht verstehen *schmunzel*. Ihr hättet die Augen unseres Katers sehen sollen. Man hätte fast denken können, er meine dies wäre ein Geschenk für ihn gewesen ... irgendwer hat da wohl etwas fürchterlich missverstanden und ich bin mir nicht sicher, wer von uns beiden.

Now we hope for a mild autumn so that we could enjoy our terrace a little bit longer. I know, others buy winter clothes or winter tires and we... summer furniture. You don't have to understand this, really :o). But after fourteen years I suddenly couldn't stand the dark table and chairs no longer. You should have seen the eyes of cat Noah, when he discovered it. I bet he believed it was a gift to him... somebody terribly misunderstood something and I'm not sure if it really was him.


Soderle, Ihr Lieben, das war's mal wieder aus dem Gwundergarten. Ich wünsche Euch allen ein herrliches erholsames Wochenende. Und sollte die Sonne doch noch hervorkommen, wisst Ihr jetzt ja, wo ich zu finden bin ... falls der Kater es zulässt.

That's it for the moment. I wish you all a very relaxing weekend, and if the sun will shine again, you know where to find me... if Noah does allow it.

Take care / Häbet's guet

Alex

Mittwoch, 23. August 2017

Glückspost / And the winner is ...

 Also, Ihr wollt natürlich wissen, wer die Gewinner der Rasenregner sind. Tataaaa:

Let's start with the announcing of the winners:


Der Daisy-Regner geht an Calendula.

The daisy lawn sprinkler goes to Calendula.

 Der Rasensprenger (öhm, ich hoffe nicht, dass der Rasen gesprengt wird, sondern Wasser abbekommt) geht an Edith Wenning.

Edith Wenning wins the big lawn/vegetable sprinkler.


Und der 9 Funktionen Rasenregner geht an Geli.

And the multifunctional lawn sprinkler goes to Geli.

Ihr Lieben, gebt mir doch Eure Adressen per Mail bekannt (siehe Profil) dann machen sich die Regner auf den Weg zu Euch.

Den anderen danke ich fürs Mitmachen und nicht traurig sein, es gibt bestimmt mal wieder etwas zu gewinnen auf diesem Blog.


 Was wir sonst so machen? Na ja, der Kater ist wie immer sehr beschäftigt, wie Ihr seht. Der Laptop im Hintergrund verrät wohl, dass ich wieder am Schreiben bin.

What's going on in the Gwundergarten beside this? Well, Noah is busy as ever, as you can see and I'm working on my fifth novel.


Für das Gartenmagazin Schweizer Garten bin ich am Testen von Solarprodukten. Macht echt Spass und ich staune, was es da alles inzwischen auf dem Markt gibt.

And for the garden magazine "Schweizer Garten" I'm testing some solar products for an article. That's quite fun and I'm absolutely stunned, what is available by now on that market.


 Ja, auch die hier wird mit Solarkraft betrieben. Hammer, oder?

Even this shower produces hot water by solar power. Great, isn't it?


 Dann waren wir auch noch auf Reisen. Die Jungs (Vater und Göttergatte) durften eine Führerstandsfahrt bei der Räthischen Bahn geniessen. Ein bisschen konnten wir zwischendurch über die Schultern linsen.

What else? Well, my hubby and my father received a special gift for their birthday. They got a voucher to travel in the cabin of the locomotive driver by the Räthische Bahn from St. Moritz to Tirano. Because of the new locomotive we could have a glimpse over their shoulders as well.


Auch wenn ich jetzt nicht so eine Zug-Begeisterte bin, war die Landschaft, die an uns vorbeizog, doch sehr beeindruckend.

I'm absolutely no train enthusiast, but the view was really spectacular.

Das war's für heute. Habt noch eine gute Woche.
That's it for today. Have a nice week.

Alex

Samstag, 12. August 2017

Es gibt was zu gewinnen ...

Für das Gartenmagazin Schweizer Garten durfte ich Rasensprenger von verschiedenen Herstellern testen, unter anderem von der Migros. Migros hat mir freundlicherweise die Produkte zur anschliessenden Verlosung hier auf dem Blog zur Verfügung gestellt. Danke schön!

Hier also die drei Produkte, die Ihr gewinnen könnt:


Zum einen die Daisy, die Ihr eingangs schon gesehen habt. Sie ist verspielt, witzig und erfüllt für kleine Rasenflächen trotzdem ihren Zweck. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass Kinder ihre wahre Freude an dem spritzigen Blümchen hätten.


Bei diesem runden Rasenregner kann man neun verschiedene Flächen auswählen, wie der Regner sein Wasser verteilen soll. Hier seht Ihr es etwas besser:




Er ist aber wie die Daisy eher für kleinere Rasenflächen gedacht.



Und dann gibt es auch noch diesen Wassersprenger zu gewinnen.


Der schafft locker grössere Flächen und bietet nebenbei auch ein wildes Spritzvergnügen. Wer weiss, vielleicht hat der Sommer ja noch ein paar Hitzetage auf Lager ...

Wenn Ihr jetzt Lust habt, die Daisy, den runden Rasenregner oder den Wassersprenger zu gewinnen, dann hinterlasst mir hier bis Dienstag, 22. August 2017 einfach einen Kommentar, mit dem Vermerk, welches Produkt Ihr gerne hättet. Am Ende entscheidet wie gesagt das Los. Viel Glück!

Und zum Schluss noch ein anderer kleiner Glückspilz, der sich wohl an dem fetten Sommermeisenknödel mit Wonne das Bäuchlein vollgeschlagen hat:








Für alle, die sich fragen, um welches Tierchen es sich hier handelt: Es ist ein Siebenschläfer. Einer, für den Angst wohl ein Fremdwort ist.

En liebe Gruess

Alex

Mehr Meer / See the sea

Es kursiert ein Gerücht, dass man auf den Azoren nicht baden könne. Das Wasser sei zu kalt, es gäbe keine passenden Strände... bla, bla bla. Wir haben herausgefunden, wer baden will, kann auch baden. Ist halt eben nur nichts für Weicheier... kicher...pssst, ich war nur bis zu den Knien im Wasser und zähle mich somit zu besagten Warmduschern *kicher*. Aber kommt mal mit, ich zeige Euch ein bisschen mehr vom Meer rund um Saõ Miguel.

It's nothing more than a rumor, that the Azores are not suitable for swimmers. I heard before that the water would be too cold and that there aren't nice beaches. Well, we think different. If you want to go swimming, you can do so. It's nothing for softies, that is for sure, but there are some beaches and the water wasn't as cold as I would have expected.

Hier wäre man doch auch gerne Kuh, nicht wahr? Die Aussicht ist nicht zu verachten. Wenn man diesen steilen Weg weiter geht ....

Wouldn't you enjoy being a cow on this field with that lovely view? I would. Following this steep path you get ...
... landet man hier. Beim Leuchtturm von Nordeste.

... to the lighthouse of Nordeste.

Mir wurde allein vom Zusehen schon schlecht und ich wollte lieber nicht wissen, wie der Fischer da hingekommen ist.

Gosh, I didn't want to know how this fishermen get at this place. I couldn't even watch him without getting nervous.

Stundenlang könnte ich aber zuschauen, wie Wellen tosend an die Klippen schlagen. Das Geräusch, der Geschmack, einfach herrlich!

But I could watch for hours, how the waves are crashing against the cliffs. The sound, the smell, just great, isn't it?

Saõ Miguel hat einen vulkanischen Ursprung, das kann man immer mal wieder auf der Insel sehen.

As I mentioned before, Saõ Miguel has a volcanic background. There is evidence everywhere on the Island.


 Aber kann man den jetzt auch baden?

But back to the topic, can you have a swim there?

Man kann. An manchen Orten wurden Becken errichtet, in die das Meerwasser hineinspült und man sicher dem Badespass nachgehen kann. Manche steile Strassen, die zur Küste hinunterführen, sind ziemlich abenteuerlich und brauchen von Fahrer und Beifahrer starke Nerven.

You can. There are for example some places with basins, in which sea water rinse. There you can have a save bath. Some steep roads leading down to the coast are quite adventurous and require a lot of nerves from the driver and its passenger.

Auch das wieder ein Plantschbecken... dieses Mal aber ein natürliches.

Another paddling pool, but this time a natural basin.



Aber gibt es denn keine richtigen Strände?

But are there no beaches?


Natürlich gibt es die. Zum Beispiel dieser kleine aber traumhaftschöne Strand von Mosteiros. Der Sand ist schwarz und das Wasser wäre auch für Frau Gwundergarten warm genug gewesen, aber die schleppte natürlich mal wieder eine dicke fette Erkältung mit sich rum. Super Timing!

Of course there are. Look at this, isn't it just fantastic? It's the Praia de Mosteiros with its black sand. The water was warm enough, even for a wimp like me, but unfortunately I caught a flu and wasn't fit enough. Bad luck.


 Es war trotzdem wunderwunderschön und ein Glacé in dem herzigen Strandcafé zu geniessen, war eine angemessene Entschädigung. :o) Herz was willst du mehr.

But it was as well great just to sit in one of the beach cafés and enjoy an ice cream. What would you want more?


 Ehrlich gesagt bin ich jetzt sowieso nicht so die Wasserratte. Mir reicht es, wenn ich das Meer anschauen, riechen und hören kann.

To be honest, I'm happy enough to see, smell and listen to the sea... I'm not really a keen swimmer.

 Blick zurück auf Mosteiros.

The view back to Mosteiros.

 Aber es gibt noch weitere spannende Strände auf Saõ Miguel. Zum Beispiel der Praia de Ferraria. Es ist ein Termalbad. Unten wird das Wasser von einer Therme gewärmt und oben geniesst man das kühlere Meerwasser. Sehr speziell, aber auch sehr gefragt. Uns hatte es da zu viele Touristen. Man musste schon fast anstehen, um in das Becken zu gelangen, daher haben wir schnell unsere Sachen zusammengepackt und sind weitergezogen... wir sind doch keine Sardinen...nö.

 But there are other interesting beaches on Saõ Miguel. Like for example the Praia de Ferraria, where a hot therm is heating the sea water. Unfortunatley many tourists know this and therefore we couldn't really enjoy it. Too many people... you needed to queue to get into the water, so we hurried to get away from that busy place.


 Ohhhhhh ja, so mögen wir es schon viel lieber. Das ist der schöne Strand von Ribeira Quente. Natürlich musste ein Stückchen Schwemmholz und zwei, drei hübsche Steine wieder im Koffer Platz finden :o) Ich mag solche Erinnerungsstücke einfach.

Ohhhh yessss, that's more our style. This is the beautiful beach of Ribeira Quente. Of course I had to collect a piece of driftwood and some little stones. I love such little gems that remember me on our holidays when I'm back home.

Im nächsten Post gibt es dann gleich noch etwas "Spritziges" zu gewinnen. Schaut einfach rein.


En liebe Gruess u es schöns Wucheändi 

Have a nice weekend.

Alex