Sonntag, 18. September 2016

Wenn der Haussegen schief hängt ... / The crooked houses of Lavenham

 
... kann das durchaus auch mal am Haus liegen *schmunzel*. Entschuldigt die lange Abwesenheit, aber es war mal wieder viel los (ich weiss, ich wiederhole mich *seufz*). Jetzt geht es aber weiter mit unserer Essex/Suffolk Reise. Heute nehme ich Euch mit zu den schiefen Häusern von Lavenham in Suffolk. Nein, ich hatte beim Fotografieren keinen Whisky zu viel, die Häuser sind da so schief.

Sorry for my long absence, but I was quite busy lately (I know, I'm repeating myself). But now I'm back and would love to take you with me to the crooked houses of Lavenham. And no, I didn't have a Whisky too much, before shooting the photos... the houses really look like that.



Dieses apricotfarbene Haus sei anscheinend das älteste und bekannteste im Ort, wie man uns sagte. Weil gerade ein Auto davorsteht, sieht man es nicht, aber darin ist eine Teestube untergebracht. Kommt, schauen wir es uns an:

This apricot-colored house is the oldest and best known (because it is so crooked) in the town, as we were told. You can't see it, because of the car that is parking in front of it, but it's a tearoom in it. Let's have a closer look.



 Erstaunlicherweise wollte mein Mann da wirklich rein... wie hätte ich ihm diesen Wunsch ausschlagen können *lach*. Leider habe ich kein Foto, aber glaubt mir, es war wie in einem Puppenstübchen, absolut herzig. Hier bei Tripadvisor findet Ihr noch ein paar Fotos von dem Tearoom... und jaaaaa, natürlich hatten wir einen Cream Tea... mittags um zwölf Uhr (jeder Engländer schüttelt jetzt wohl gerade den Kopf).

I was stunned that my hubby really wanted to go inside this sweet little house to have a tea. And so we did. I didn't dare to make some photos, but in Tripadvisor you'll find some. It felt like in a sweet little dollhouse. I just loved it and couldn't resist to buy a little something out of the shop. And yesssss, of course we had a cream tea... at noon (!). I know, English readers are shaking their heads now, in lack of understanding such tourist behaviour. Sorry about that :o).
 Frisch gestärkt haben wir uns dann den Ort angeschaut.

Refreshed we had a walk through the town.


Seufz, in solchen Läden könnte ich stundenlang stöbern.

In such shops I could stay forever looking out for treasures.


 Ahhhh ... moment, ich brauch eine Nase voll. Herrlich!

Ahhhh ... sorry, I have to sniff for a moment... gorgeous!



 Dieses Haus ist als Museum geöffnet. War ja klar, das wir da rein mussten ... unsere "Gwundernase" stillen.

This house is a Museum and of course we had to go inside, curious as we are.

 Das Haus hatte einen hübschen Innenhof mit einem Secret Garden hinter dem eisernen Tor.

The house had a lovely courtyard with a gate leading to a secret garden.



 Herrlich verwunschen, so wie Frau Gwundergarten es mag.

What an enchanted garden, just the way Mrs Gwundergarten loves it.



 Zurück im Innenhof ein Buchsknotengarten, der einem hoffen lässt, dass die Zünsler dieser Welt und der Buchsbaumpilz ihn verschonen mögen.

 Back in the courtyard a lovely knot garden. May please the box tree moth and fungal disease stay away from it forever.

 Zurück im Inneren: Könnt Ihr die Tür erkennen? Sie ist in der Mitte. Hihi, ja so kann man Besucher auch verwirren.

Back in the house: Can you see the door? It's in the middle. I love such secret rooms.


 Wenn man den Boden etwas genauer anschaut, sieht man, wie schief das Haus ist.

If you have a closer look to the floor, you can see, how crooked the house really is.

 Gerne hätte ich noch hinter manch andere Haustüre gelinst. Aber ein paar Geheimnisse müssen schliesslich auch bewahrt werden, nicht wahr?

 I would have loved to have a look behind some other doors. But not every secret has to be discovered.


Das war's leider auch schon wieder von Lavenham ... aber von Essex und Suffolk habe ich schon noch ein paar Geschichten mehr zu erzählen, wenn Ihr mögt.

That's it from Lavenham... but from Essex and Suffolk I've got some more stories to tell. Hope you join me again.

Häbet Sorg / Take care
Alex

Sonntag, 28. August 2016

Ein- und Ausblicke / Perspectives

 Ich weiss, eigentlich wollte ich über schiefe Häuser berichten. Aber  das muss jetzt noch ein klitzekleines Momentchen warten. Denn ich möchte Euch noch ein paar Ein- und Ausblicke aus dem eigenen Garten zeigen.

I know, I know, I promised a post about something completely different :o). But the light in my garden is so beautiful that I just had to do some photos. 


 Im Moment ist das Licht wieder so herrlich, das man einfach Fotos machen muss.











Wer noch nicht genug Gartenfotos hat, hüpfe rasch rüber ins Buechkafi, den da wird gerade ein verträumtschönes Gartenreise-/Backbuch vorgestellt. Schaut mal rein.

Und keine Sorge, Noah geht es gut... er liegt gerade irgendwo an einem schattigen Plätzchen und ich werde es ihm bald gleichtun.

That's it and please, don't worry, Noah is completely fine. He just enjoys a nap at a shady place. I'm going to join him as soon as possible :o).


Und noch kurz in ganz anderer Sache: Am 10. September 2016 findet von 09.00 Uhr bis 16.30 Uhr in Russikon der Dorfmärt statt. Mit einem Stand dabei sind auch Frau Chacheli-Macheri und Rita Mathys. Wir freuen uns auf Euch! Drückt uns die Daumen, dass der Petrus ein Märktler ist :o).

Habt einen guten Start in die neue Woche! / Have a great start into a new week.

Alex

Samstag, 20. August 2016

Fliegende Legenden / Flying Legends

 Nein, das ist nicht der Titel einer meiner Romane und ...

Nope, that's not the new title of my next novel, nor ...


 und wir waren auch nicht auf einem Filmset.

... have we been on a film set. 

 Auch wenn Zwischendurch durchaus der Eindruck entstanden ist.

Although sometimes it felt like.


 Wir waren an der Flying Legends Airshow in Duxford. Und ich sage Euch, man muss kein "Flugi"-Fan sein, um davon begeistert zu sein.

We were at the Flying Legends Airshow in Duxford. To be honest, you don't have to be an aviation lunatic to enjoy that show.

 Es war alles so authentisch gemacht, dass man doch hin und wieder das Gefühl hatte, in eine andere Zeit zurück gebeamt worden zu sein.



 It was so much fun to see the people dressed up and do their jobs like in earlier days. It felt like we have been in a time machine.
 Am Vormittag haben wir uns die Flieger draussen und...

In the morning we had time to have a closer look to all the aircrafts outside...
 ... drinnen in Ruhe angeschaut.

... and inside in the hall. 

 Während mein Männe natürlich von der Technik begeistert war, hatte es mir eher die Deko angetan. Hihi... gut liest das mein Mann nicht, sonst würde er wohl wieder die Augen Himmelwärts drehen.

While my hubby was completely taken with the technical side, I liked more the decoration (yeah, I had to fulfill the cliche)

 Hach... seufz... die gute alte Swissair. Da kommen schon ein bisschen nostalgische Gefühle auf und ja, ich geb's ja zu... ich war ein klitzekleines bisschen stolz auf unseren Flieger... aber nur weil er so schön geglänzt hat. Und schaut Euch diese süsse schwarze Nase an... (höre ich da ein Mann aufstöhnen? Okay, war wohl meiner)
Ach und wenn Ihr jetzt denkt, typisch englisches Wetter: lasst Euch nicht täuschen, die Wolken hingen zwar am Vormittag noch etwas tiefer, aber am Nachmittag, hatten wir ein perfektes Flugwetter und am Abend einen Sonnenbrand *lach*.

Oh dear... our good old Swissair. I confess I felt rather proud to see it at the Airshow. Okay, maybe because it was such a polished and shiny aircraft *smile*. And look that cute black nose... (do I hear the men groan *LoL*).
If you belief that we had rather typical English weather... well it was just in the morning a little bit cloudy, but in the afternoon we got a lovely sunshine.


 Und dann hatte mein Liebster die glorreiche Idee: "Lass uns mit so einem Oldtimer einen Rundflug machen!" Könnte ich so vor Freude glänzenden Männeraugen je "Nein" sagen? (Psst... ich hatte selber einen riesen Spass, aber das muss man ja nicht gleich verraten... so hat Frau doch mal wieder einen Gartenbesuch zu gute *kicher*)

And then my hubby had the great idea: "Let's make a flight with one of those Legends". Oh dear! Well, could I ever say no to such shiny joyful boys-eyes? (Psst... I had great fun to do so, but don't tell him that, because he takes me out for another garden visit for my suffering*smile*)


 Da quetschten wir uns also in diese Sardinenbüchse... mehr als acht Passagiere hatten nicht Platz und der Pilot musste sich zwischen den Sitzen hindurch in das Mini-Cockpit quetschen. Der Arme... mein Mann hätte das ja gerne für ihn übernommen...

So we squeezed ourself into the plane... more than eight passengers weren't possible. The poor pilot had to squeeze himself through that small space between the passengers seats to get in his claustrophobic cockpit. Well, my hubby really would have loved to take over for him...  :o)

Dann ging's auch schon los... ehm, ja, der eine Motor sprang sofort an... der zweite wollte nicht wirklich. Wie Ihr seht stand auch schon Hilfe mit einem Feuerlöscher bereit... sehr beruhigend.  Und gerade als es sich dann der zweite Motor auch überlegt hatte und in die Gänge kam...

And then the adventure started... well, part of it, because the second engine wouldn't start. A helping hand stood already there with an extinguisher... just in case... very relaxing, indeed. After a while the second engine decided to do his job and just in that moment...


... machte mein Mann mich auf die Türe aufmerksam. Na, warum sollten den englische Flugzeugtüren anders sein als ihre Haustüren? Ein netter Engländer erklärte mir mal, dass diese Spalten in den Türen durchaus ihren Sinn und Zweck erfüllen (in einem Haus), da der Kamin mit der guten Belüftung schneller angefacht werden könnte. Ahhhh ja... und warum genau, ist das auch in einem Flugzeug notwendig??!! Zum Aussteigen blieb keine Zeit mehr... hihi, hätte ich natürlich auch nicht gemacht. So ein Schisserli bin ich nun auch wieder nicht.

... my hubby thought it a good idea to tell me about the gap at the door. Why should it be different in English aircrafts than in English houses:o)? A nice English man told me, with a smile in the face,  that the gap under their doors is of well use by lighting the fire in their stove, because the air can circulate so well. Oh, indeed *smile*, but why on earth should it be helpful in an aircraft, I wonder?! But there was no time to get out of the plane, it was starting. Of course  I wouldn't have done so. I wouldn't have missed the fun, for nothing of the world

 Zum Beweis: Tataaaaaa, die Flying Airshow von oben.

To proof it: Tatataaaaa... the Flying Airshow from above.

 Zur Belohnung bekam ich danach ein herrliches Minz-Softeis zu der coolen Music der Manhattan Dolls. Die Mädels sind echt witzig... hört mal rein und seht da auch noch mehr Flieger rumsausen von der Airshow.

With the feet on the ground again, I got a lovely mint Ice cream (oh, I really love that) while enjoying the Manhattan Dolls. Funny sound, here you can listen to them and enjoy a little bit of the Airshow.

 Alles was man an Flugzeuge am Boden sah, sah man dann später auch noch in der Luft.

Every aircraft you could see on the ground was later on in the sky.

 Am Nachmittag war es dann endlich soweit:  Es dröhnte, roch nach Kerosin und ja, als dann noch der neuere Kampfjet der Amerikaner durchsauste, meinte man schon, dass der Boden etwas bebte. Nur der Song "Wings of Freedom" hat jetzt nicht wirklich zu diesem Kampfjet gepasst, aber na gut, mich fragt ja keiner. Gebt mir einfach noch eines von diesen köstlichen Minz-Softeis und ich hab's auch schon vergessen.

Finally the real Airshow started in the afternoon: you could smell kerosin, hear the roar and then when the American Fighting Jet flew over all of us, I could feel the ground a little bit shake... or at least I thought so :o) Only the song "Wings of Freedom" did in my opinion not fit to that war jet... but well... give me one more of that delicious soft ice and I forget about it.


Mein Mann war im siebten Himmel *lach* und ich fand es echt auch genial. Wir haben uns später noch mal einen halben Tag Zeit genommen um das Duxford Imperial War Museum in Ruhe anzuschauen. Wer mal in der Gegend ist, sollte sich das wirklich nicht entgehen lassen.

My husband was in seventh heaven :o) but to be completely honest: I enjoyed it as much. A view days later on, we returned to the Duxford Imperial War Museum to have another good look around. It is very impressive and you can spend there easily  half or even a full day. If you are in this region, you really should visit it.

Beim nächsten Mal nehme ich Euch mit in schiefe Häuser.
Next time, I take you with me to a village full of crooked houses.

Habt ein schönes Wochenende! / Have a lovely weekend

Alex