Sonntag, 22. Mai 2016

Girls just want to have fun

Mädchen wollen Spass haben, jawohl. Das hat schon Cindy Lauper richtig erkannt. Daher war es mal wieder höchste Zeit für einen Mädelstag. So bin ich mit Frau Chacheli Macheri und Frau Gartenkeramik auf Gartentour gedüst. Auf dem Programm standen dieses Mal das Landhaus Ettenbühl und ein zweiter Besuch bei der Gräfin von Zeppelin.

Girls just want to have fun (Cindy Lauper was so right) and therefore I was in desperate need of a girls day. My friends Ida from the blog Gartenkeramik and Caro from the blog Chacheli-Macheri joined me on a trip to the Landhaus Ettenbühl and the nursery of Gräfin von Zeppelin in Germany.


Auch im Landhaus Ettenbühl haben ein paar wenige Iris geblüht (ich bin ja noch immer auf Iris-Fotojagd)... die Rosen hingegen noch nicht.

In the Landhaus Ettenbühl some Iris were in flower (I'm still in need of photos for my article)... but unfortunately it was a little bit too early for the roses.



Aber vermutlich war auch das der Grund, warum wir den Garten in vollen Zügen und ohne viele Menschen geniessen konnten. Hat halt alles seine Vor- und Nachteile.

But I guess that was the reason why we could enjoy the garden without masses of people.

Aber einer steht einem ja immer vor dem Foto-Sujet, nicht wahr, Ida *kicher*.

But somebody does always stand in your way *hihi*.

Der englische Garten des Landhaus Ettenbühl besticht auch ohne Rosenblüten. Er ist einfach wunderschön angelegt.

This English garden is so beautiful, even without the fragrance and the color of the roses.



Besonders fasziniert hat mich aber der Taschentuchbaum. Es sah aus, als würden tatsächlich hunderte von Taschentücher von den Ästen des Baumes hängen.

I was very attracted by this tree. It's a Davidia involucrata or commonly known as handkerchief tree. It really looked as if hundred of hankies were hanging from this tree. Stunning.


Aber meine benutzen Taschentücher schauen nicht so hübsch aus*seufz* :o).

My hankies don't look so lovely when they are used :o).

Just beautiful, isn't it? After a delicious tea time with scones (oh, how I missed it) we went on to the nursery from Gräfin von Zeppelin.

 Einfach schön, nicht wahr? Nach einer ausgiebigen Tea Time mit Scones *mampf* ging's dann weiter zur Gräfin.

 Mist, ich war immer noch zu früh um die Iris sibirica "Flight of Butterfly" "fliegen" resp. blühen zu sehen *seufz*.

What a pitty, I was still to early to see the lovely Iris sibirica "Flight of Butterfly" in flower.

Dafür blühten zahlreiche hohe Bart Iris. Es war eine richtige Augenweide.

But all the Iris Barbata showed their beauty.


Was für ein Tag, er war so von Sonne erleuchtet, wie diese hübsche "Echo de France". Danke, Ida und Caro, für einen weiteren unvergesslichen Mädelstag.

This girls day was a real treat and full of sunshine, like this Iris "Echo de France". Thank you so much Ida and Caro for having joined me on this trip.

Und wenn Ihr jetzt denkt, dass ich mein Auto wieder bis unters Dach mit Pflanzen gefüllt hätte, dann weiss ich üüüüüberhaupt nicht, wie Ihr auf eine solche Idee kommt. Tse! Denn ich war wirklich ganz Bescheiden und habe nur drei kleine Pflänzchen für den Gwundergarten mitgenommen: diese hübsche hellgelbe Akalei und... *hüstel* Ihr ahnt es: ein Röschen.

And if you believe that I have bought as many plants as I could get into my car, then I really don't know why you got to such an idea *LoL*. I behaved really well, indeed, and bought just this beautiful yellow Aquilegia and ... okay I confess it: a little rose.


Ich weiss ja eigentlich, dass ich mein Näschen nicht in Rosenblüten stecken sollte, weil es sonst um mich geschehen ist. Aber der Stan, der hat es mal wieder geschafft mich um seine sehr stacheligen Triebe zu wickeln. Schon von Weitem hat mich sein Duft verführt. Stan ist aber bescheiden und soll auch nicht soooo gross werden. Er durfte daher mit und wird künftig unsere Terrasse beduften. Mit richtigem Namen heisst er übrigens: Stanwell Perpetual. Aber wie gesagt, ich darf ihn mittlerweile Stan nennen :o)... wir sind sozusagen per Du und Du. Jaaaa, wir haben nämlich etwas unfreiwillig schon Blutsbruderschaft geschlossen (wobei nur ich geblutet habe *seufz*)

I should know, that I shouldn't put my nose into rose flowers, because then the inevitable happens. But Stan just wrapped me around his really strong thorns and spread his fragrance from far away. How clever was that and how could I ever have resisted?! But he won't get big and therefore I took Stan with me, so that he can spread his lovely fragrance on our terrace. However, his real name is Stanwell Perpetual, but we are close friends (by blood :o)... my blood) meanwhile and so I may call him Stan, he said.



Während ich weg war, hat der Rote natürlich alles genau im Blick behalten.

While I was away, my little red one had everything under control.


Meine beiden Häschen wünschen Euch einen schmackhaften vegetarischen Sonntagsbraten und einen guten Start in die neue Woche.

My bunnies wish you all a lovely day with a good vegetarian Sunday roast *smile*. Have a good start into the new week.

Alles Liebe / Take care

Alex

Donnerstag, 5. Mai 2016

Bilderflut / A flood of photos

 
Ehm, ja... ich vermute es wird Euch anschliessend ähnlich gehen: Nach dieser Flut von Fotos werdet Ihr wohl alle Viere von Euch strecken müssen *tschuldigung*. Das kommt eben davon, wenn man nicht mehr sooo oft zum Posten kommt.

Oh dear... probably you will feel as exhousted like Noah, when you are finished with that flood of Pictures. That happens, when one doesn't find the time to post more often. Sorry about that.


Aber beginnen wir von vorne: Ich habe mit der Wildtierkamera mal wieder den Komposthaufen ins Visier genommen. Ja, obwohl ich meine Abfälle ordentlich in den Kompost einfülle, ist dieses Bild nach jeder Nacht der Normalfall. Wer daran Schuld hat, weiss ich ja inzwischen.

But let's start with the nightsight camera. Although I put my waste carefully into the compost, every morning it looks like this. Thanks to the camera I know now who's behind this.

Und ich nehme es ihm auch schon gar nicht mehr übel, wenn ich sein breites Grinsen sehe, mit dem er wohl seiner Freude über das nächtliche Mahl Ausdruck verleiht.

But meanwhile I don't mind anymore. Especially when I see his bright smile looking forward to his meal


 Ob Ihr es glaubt oder nicht, da sind wirklich nur Gemüse und Früchte drin. Okay, hin und wieder ein Teebeutel... vielleicht ist der Fuchs ja auch ein Britoholic wie ich. Seufz, nehmt mir jetzt nicht meine Illusionen und behauptet, es sei nur eine Maus darin versteckt gewesen.

Believe it or not, there is only fruits and vegetable in the compost. Well, sometimes a tea bag... probably the fox is a Britoholic like myself... that must it be! Please, don't tell me, it's just a mouse in the compost that he is after.
 Die Leiter im Hintergrund verrät, es sind Arbeiten im Gange.

As the ladder tells you, there is work going on.


Nach über 13 Jahren erhält unser altes Atelier endlich einen neuen Holzschutzanstrich. Man konnte es förmlich aufatmen hören. Ein Dank an den Maler, der so rücksichtsvoll mit dem Meisenpärchen umging, das einen der Nistkästen in Beschlag genommen hat.

After over 13 years our old studio gets a new wood protection painting. It was about time! Many thanks to the painter, who did take care about the birds, that were just nesting in a box there.

 Im Garten sind die Tulpen am Blühen. Und schaut mal, wie sich die Fotos verändern, wenn man die automatische Belichtung nutzt und den Sucher einfach auf verschieden helle Punkte ausrichtet.

The tulips are in flower. Look how the photo changes, when you focus different bright spots with the auto exposure of your camera.


 Diese drei Fotos sind alle zur gleichen Zeit entstanden. Ja, ist jetzt nichts Sensationelles, aber ich bin ja auch kein Profi, ne.

All three photos were made at the same time of the day. Well, I know, that's nothing extraordinary, but I'm no pro.
Ich mag die Farbe dieser Tulpe mit dem schwarzblättrigen Holunder im Hintergrund.

I love the color of this tulip with the black lace elder in the background.





Die Formen und Farben der Tulpen sind einfach unglaublich vielfältig.

Colors and shape of the tulips are so various, I love it.

Und die Treuste aller Tulpen ist diese hier, die sich wacker im weissen Beet hält... seit einigen Jahren mittlerweile. Sie darf bleiben, weil sie mich einfach jedes Mal zum Lächeln bringt. Mittlerweile haben sich auch ein paar blaue Vergissmeinnicht in dieses Beet getraut... Boykott nenn ich das.

This one, is a very brave and faithful tulip. Since quite some time it turns up in the middle of a white border. But it may stay there, because it makes me smile everytime when I see it. Meanwhile even some Forget-me-not dared to put their roots into my white border.


Und selbst wenn die Tulpen die Hüllen fallen lassen, schauen sie immer noch spannend aus.

And even when they lose their petals, they still look great.

 Und das hier ist die Weinberg Tulpe (tulipa sylvestris), die auch schattige Bereiche aufleuchten lässt.

And those are tulipa sylvestris. They bring some kind of sunshine in every shady place.

 Irgendwie erinnert mich die Form der Blüte an einen Schwanenkopf. So elegant geschwungen.

Somehow it reminds me on a swan's head. Very elegant, indeed.


Und so schaut der "Schwanenkopf etwas später am Tag aus, wenn die Blüten sich geöffnet haben.

And that's how this swan's head looks like a little bit later during the day, when it is in full bloom.


Caro: Schau, ein Blatt! Hihi, aber es ist nicht das Schaublatt sondern das Tafelblatt. Vielleicht sollte ich es umbennen...

Räusper, Herr Weinbergschnecke, was Sie sich hier gerade einzuverleiben versuchen, sind meine Astern!!!! Es versteht sich von selbst, dass ich diese Gourmet-Schnecke von diesem fünf Sterne Restaurant in die McDonald-Wiese verpflanzt habe. Tse, was für ein Schnorrer!

Dear Mister Snail, what you want to eat for breakfast are my asters!!!!
Of course I put this gourmet snail away from this 5 star buffet into the McDonald meadow. Tse, what  scrounger!


 Ihr Lieben, ich weiss nicht, ob es mit Katzen gleich ist, wie mit dem Frosch im Glas. Aber falls ja, dann wird das Wetter auch morgen wieder schön.

I'm not sure that cats work similar like weather frogs in a glass, but if so, we will have a lovely sunshine tomorrow as well.

 Ha, ha, sehr lustig, Frau Gwundergarten.

Ha, ha, very funny, Mrs Gwundergarten.




 

 

Im Haus gehen die Renovierungsarbeiten voran. Wir haben endlich die schreckliche Tapete und einen Teil der Holzwand entfernt und einer "Steinwand" (ist keine echte, schaut nur so aus) Platz gemacht.

Renovation work is still going on in our home. At long last we have removed the ugly wallpaper and some of the wood panels so that we could fix a stone wall. Well, it's not real stone, but looks like it.

Es ist noch nicht fertig, aber uns gefällt es schon jetzt.
It's not finished yet, but we already love it.

Mein Lädchen hat einen neuen Anstrich und einen neuen Boden erhalten.

My little shop got a new painting as well and a new floor.



 Und das ist, was bei uns zurzeit am Vogelbaum abgeht. Ramba Zamba, sag ich  nur. Es erscheinen mehr Vögel an der Futterstation als in der Winterzeit. Hier herrscht immer ein fröhliches und zufriedenes Vogelgezwitscher... okay, manchmal muss ein Frechdachs dem anderen auch mal die Leviten lesen, aber ansonsten leben sie friedlich miteinander.

And that's what is going on at the bird feeding station. There seem to be a lot more birds than during winter time. You hear always a lovely chatter from them ... okay, sometimes there is a little argument but usually they live in peace together.


 Habt alle eine schöne Auffahrt und ein gemütliches Wochenende.

Have a lovely day and a sunny weekend.

Take care
Alex




Sonntag, 24. April 2016

Mission impossible?

Das Jahr 2016 steht bei mir im Zeichen der Iris. Im letzten Jahr hatte ich das Vergnügen mit Claire Austin über Iris zu sprechen. Sie ist in England ziemlich bekannt für ihre Iris-Züchtungen und hat auch in mir die Lust auf diese Pflanze geweckt. Aber sie hat mich sozusagen auch mit einer Aussage angestachelt, die mich nicht mehr loslässt. Sie sagte: "Wenn man es geschickt macht, kann man eine blühende Iris in jedem Monat des Jahres im Garten bewundern." Aha, dachte ich mir, wohl aber nicht in unseren Breitengraden. Das Thema liess mich aber nicht mehr los und so bin ich nun für den "Schweizer Garten" unterwegs, um einen Artikel darüber zu schreiben. Bis jetzt ist Frau Austins Aussage absolut korrekt... aber ich bin gespannt, wie es für den Rest des Jahres ausschauen wird. Wird es eine Mission Impossible werden?

Last year I had the joy to talk with Claire Austin at the Chelsea Flower Show. She's quite famous for her Iris plants and she managed to wake the fire in me for them as well. She said to me, that if one plants carefully, it is possible to have a flowering Iris during every month of the year. Oh dear, I thought, that might be in England but not where I live. However, what she said, grabbed me and not only me but the magazine Schweizer Garten as well. Therefore, I was asked to make an article about it and to proof whether it is possible in Switzerland as well or not. Till now, Claire is right, from January till now it was possible, but let's see what will happen during the rest of the year ;o). Will it be a Mission Impossible?


Keine Ahnung, aber kommt erst mal mit, denn wir schauen mal in die Merian Gärten, was da an Iris und so blüht.

I don't know, but follow me and let's see what the Iris in the Merian Gardens of Bale are up to.




 Da sind sie ja schon: Iris germanica

Here we are: Iris germanica

 Und weiter geht's mit den Iris barbata nana in verschiedenster Farbenpracht.

All the Iris barbata stood in flower. There are so many different variations of them. But one thing they have in common: they are all beautiful.


 Diese hier nennt sich Himmelsauge. Passt, zumindest zum Himmel vom letzten Mittwoch.

This one is called Himmelsauge, that means eye of the sky and it fitted quite well on this sunny Wednesday.

 Natürlich musste ich die Gelegenheit nutzen und mich gleich auch sonst noch etwas umschauen in diesem herrlichen Garten.

It was my first time at the Merian Gardens and so I had to look a bit around.

 Wunderschön, oder?

Gorgeous, isn't it?




Im Englischen Garten hatte ich dann kurz mal Gesellschaft.

In the English Garden a little fellow accompanied me :o).

Ich will auch so ein Feld in meinem Garten *seufz*.

Gosh, I would love to have such a field in my own garden.


Ich schimpfe ja immer, weil sich in meinem Garten die gelben und roten Tulpen hartnäckig halten und alle anderen sang und klanglos verschwinden. Aber ins rechte Licht gerückt, schauen doch gelbe Tulpen  auch grandios aus. Hmm, ich muss wohl meine Einstellung überdenken.

To be honest, I'm always complaining that in my own garden always the yellow and red tulips are surviving, while all the beautiful purple and rose tulips vanish. But seeing the yellow one now in the right spot and the right light, I have to confess that they are amazing.


 Yep, finde ich auch.

Yep, I think so as well.

Leider hatte ich nicht allzu viel Zeit für die Merian Gärten, denn die Reise sollte noch weitergehen. Mein Ziel: Das Marktgräflerland und wodeliwo zog es mich da wohl hin?

Unfortunately I didn't have lots of time for the Merian Gardens because the road was waiting for me. Next destination was the "Marktgräflerland" in Germany.

Genau: Die Gräfin von Zeppelin Gärtnerei war die nächste Destination. Auch sie hat ein riesiges Sortiment an Iris. Aber zuerst musste ich mich mal stärken. Ich sage Euch, der Kirsch-Streuselkuchen war der Hammer! Leider blieb keine Zeit ihn zu fotografieren, er verschwand zu schnell von meinem Teller. Dann ging's auch schon zurück an die "Arbeit".

I went to the nursery Gräfin von Zeppelin. They have a big iris collection as well. But first I was in need of a strengthening. In their tearoom I enjoyed the most delicious cherry crumble cake I ever had. Ghosh, that was really delicious... I did not have the time to make a photo, it vanished too quickly :o). But back to work again.


Sagen wir es mal so: Die Arbeit bestand hauptsächlich darin, den Versuchungen zu widerstehen. Das klappte am Anfang ganz gut, denn ich war ja in der Mission Impossible unterwegs. Also ran an die Iris:

Well, the hard work was mainly to keep me from buying all those beautiful plants. I felt like in heaven. But I was on a mission... a mission impossible. Let's go and find the iris:

Hach, wie herrlich, da brauchte ich noch nicht mal meinen Notizblock zu zücken. Danke schön.

Here we are and all so well labelled that I did not even need to write down anything. Great!




Iris barbata nana Boo (wer kommt bloss immer auf solche Namen?)

(I'm wondering, who does ever give the plants so strange names?)

Iris barbata nana Gingerbread Man. Einfach unglaublich diese Farbe. Im richtigen Beet wirkt die bestimmt traumhaft schön.

What a color. I'm sure that the Iris b.n. Gingergread Man would look stunning in the right flower border.

Iris barbata nana Firework

Natürlich gabe es noch viele andere Sorten und hüstel... natürlich habe ich auch ein paar in mein Einkaufswägelchen hüpfen lassen. Man kann ja nicht so sein, oder?

Of course some Iris and other plants went home with me. How could I have resisted?

Mitte Mai werden dann die hohen Bartiris blühen und da muss ich wohl oder übel noch mal die Reise antreten... blöd, oder *grins*?

Soon some different kinds of iris will be flowering and I have to hit the road again. What a burden *smile*!




Und nun noch etwas in anderer Sache: Ab kommendem Freitag wird mein Roman "Ein Ticket nach Schottland" endlich auch als Taschenbuch in den Buchhandlungen bestellbar sein. Ich freu mich riesig darüber. Wer ihn vorbestellen möchte, kann dies bereits bei Amazon tun.


Häbet Sorg / Take care

Alex