Sonntag, 29. April 2012

Wusch....

... hat's gemacht und der Frühlingsmarkt war schon vorbei. Lustig und spannend war's. Abenteuerlich war bereits die Anfahrt, war das Navi meines Mannes doch noch auf einen brasilianisch sprechenden Mann eingestellt gewesen und nicht auf eine nervöse schweizerdeutsch sprechende Hibbelfrau. Gemerkt habe ich das erst unterwegs, als Chillibean mir bereits vertrauensvoll am Auspuff hing. Hmm... so fuhr ich also angeleitet von einer freundlichen portugiesischen Frauenstimme durch das Zürcher Unterland in den Aargau. Ich weiss nun mittlerweile, dass direito rechts und esquerda links heisst und dass man auch auf brasilianisch energisch zurück gepfiffen wird, wenn man der Stimme aus dem Navi nicht gehorcht. Chillibean und ich habe den Markt aber doch noch rechtzeitg gefunden.


...it made and the spring market was over. It was funny and exciting. Exciting was already the approaching because the navigation was expecting a driver that was Brazilian speaking, say it was expecting my hubby and not a nervous something of a Swiss-German speaking Gwundergarten woman. I only noticed it, when I was already driving and Chillibean was just behind my car following me trustfully. Well, so I drove on, leaded by a friendly Portuguese voice through the countryside of Zurich and Aargau. Now I understand so much that direito means right and esquerda left and that even a Brazilian voice can become energetic when one doesn't obey. However, Chillibean and I arrived on time to the market.

Wir hatten richtig Spass beim Aufstellen unserer Sachen. Für mich ist das, nebst den Kontakt zu den Menschen beim Verkaufen, der schönste Teil. Seine handgefertigen Sachen so schön präsentiert zu können, ja das ist das Grösste.


We had a lot of fun decorating our stall. For me this is one of the best part of the market beside the contact with the clients of course. It's great to see all those handmade things beautifully presented.

 Ich lass Euch jetzt mal ein bisschen an unseren beiden Ständen in Ruhe stöbern...



I leave you now a little bit time to stroll around at our two stalls in peace...








Glücklich bin ich, dass meine beiden Stoffhäschen, Emma und Sophie, ein liebevolles neues Zuhause gefunden haben. Ich habe mich nämlich ein bisschen schwer getan bei der Trennung von den beiden. Ich weiss, man sollte sich lösen können, von den selbstgemachten Sachen... aber wenn sie ein Gesicht haben, fällt mir das jeweils etwas schwerer :o). Ida, da bewundere ich Dich schon sehr, die süssen Fröschchen, Mietzen und Schäfchen... ich glaub, man hätte sie mir aus den Händen zerren müssen.

I'm happy that my two sewn rabbits, Emma and Sophie, have found a new loving home. You know, it was a bit hard for me to let them go. Of course, I made them to get them sold but from things with a face I have difficulties in letting loose :o). So I really admire you, Ida, because all those sweet frogs, cats and sheep one really would have to tear out of my hands.

Nochmals einen herzlichen Dank an alle unsere netten Käufer und Käuferinnen... ehm, das waren jetzt natürlich nicht alle *grins*, aber sie stehen hier stellvertretend. Danke schön!
Es gab viele Geschichten, die ich hier erzählen könnte, aber eine muss ich einfach rasch erzählen. Eine ca. 80jährige Frau hat ein Nähglas bewundert und mir dann erzählt, dass sie, als sie 16 oder 17 Jahre alt gewesen sei, eine Schachtel Pralinen erhalten hätte. Die Schachtel war damals mit Stoff bezogen gewesen und der Deckel so dick, dass sie sie als Nähkistchen benutzt hätte. In den Deckel hätte sie Stecknadeln stecken können. Es wäre eine wunderhübsche Schachtel gewesen, sie hätte sie heute noch, allerdings sehe sie nun ein bisschen abgenutzter aus und... Pralinen hätte es mittlerweile keine mehr drinnen (na Gott sei Dank)... dafür aber Fadenspülchen. Hmm, natürlich habe ich mir die Geschichte dann auch noch etwas rosaroter gefärbt, indem ich mir vorgestellt hatte, von wem sie diese Pralinen erhalten hatte... dem Liebsten???

A big THANK YOU to all of our customers... well, those five weren't all of them, but stand for them *smile*. Thank you!
We heard many good stories behind the stall, one of them I just have to tell you. An elderly woman (in the age of something over 80) told my while admiring  one of the sewing glasses, that she got a box of chocolate when she was sixteen or seventeen years old. The box was covered with fabric and the cover so thick that she could put pins in it. It was such a beautiful box, that she couldn't throw it just away and used it as a sewing box instead. She still had this box, well it looked a bit used by now, she said. There were no longer chocolate in it (uff... what a luck) but little bobbins. Of course I painted the story a bit more romantic afterwards by imagining who could have presented her the chocolates... her boyfriend???

Wir hatten übrigens ganz nette Stand-Nachbarn, die wunderhübschen Schmuck verkauften. Mehr als einmal musste ich rüberlinsen und der Sabber hing mir wohl schon etwas aus den Mundwinkeln. Und so konnte ich denn schlussendlich nicht widerstehen und setzte einen Teil meiner Einnahmen in dieses hübsche Wrap um.

We had really nice stall neighbors, who sold handmade jewellery. More than once I glimpsed over to their stall and could hardly get my eyes away from it. So it came that a part from my earnings wandered over to the neighbors for that beautiful leather wrap.


Es wird um das Handgelenk gewickelt. Eigentlich mag ich es gar nicht, Zeugs am Handgelenk zu tragen (nicht mal eine Uhr trage ich), aber so ein Leather Wrap stört jetzt wirklich ganz und gar nicht. Falls ich Euch nun "gluschtig" gemacht habe, schaut mal auf der Homepage von Female Touch vorbei, von da stammt dieses wundervolle handgemachte Band.

You wrap this band around the wrist. Usually I don't wear anything at my wrist... not even a clock, but this leather wrap really doesn't bother me. And if I made you now curious, just have a look to the homepage of Female Touch, that's were I got it from.


Auch an dieser hübschen Tasche von Chillibean konnte ich nicht vorbei gehen. 

This beautiful bag from Chillibean I just had to have too.


Der Markt ist vorbei und ich hab's wie Noah gemacht... bin nach einem leckeren Essen (Tiefkühlpizza *kicher*) auf's Bett geplumpst und weggeschlummert.

The market is over and I just did it like Noah... after a delicious meal (a frozen pizza *LoL*) I just fell on my bed and fell asleep.


Schön war's mit Euch beiden, Ida und Chillibean. Danke, danke, danke für den herrlichen und unvergesslichen Tag, das Abenteuer Markt und Eure Freundschaft.

It was just great with you two, Ida and Chillibean. Thank you so much for a beautiful and unforgettable day, the adventure market and for your friendship.

En liebe Gruess / Take care
Alex


P.S.: Ein bisschen Marktfeeling möchte ich in den Alltag retten und werde daher ein kleines Gwundergarten-Online-Shöppli eröffnen... ich halte Euch auf dem Laufenden.

P.S.: A bit of the market feeling I will get into this blog too. I plan to open a little online shop of Gwundergarten products... I'll keep you  up to date.

Kommentare:

  1. Liebe Alex
    Das sieht ja wirklich nach einem ganz tollen Markttag aus. Wunderschön! Ich habe ganz fest an Euch gedacht ;o) Das Wetter hat ja wirklich mitgespielt.
    Ich wünsche Dir nun einen wunderschönen und erholsamen Sonntag.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    wunderschön schaut alles aus und ich hoffe du hast gut verkauft, wichtig ist vor allen Dingen, ihr hattet viel Spaß, sehr schöne Bilder hast du gemacht.
    Alles Liebe und erhol dich gut
    herzlichst Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex
    Vielen Dank für die tollen Fotos. Wirklich wunderschön habt ihr die Stände dekoriert mit euren fantasievollen und zauberhaften Dingen. Das Wetter war ja wirklich traumhaft. Und ich hoffe, die Kunden waren nicht nur nett, sondern haben auch fleissig eingekauft;). Ich wünsch dir noch einen ganz erholsamen Sonntag.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Ja da hattet ihr ja Spaß liebe Alex.Hübsch sieht auch dein Stand aus.Hast dir ja viel Mühe gegeben alles fein herzurichten. Und gut seht ihr aus ihr drei Mädels.
    Schönen Sonntag und liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  5. Jaaaa - es war wirklich zauberschön! Euer Stand war eine Augenweide und so liebevoll war alles präsentiert! Ich verspreche dir, Emma wird es gut haben bei mir! Die erste Nacht hat sie problemlos durchgeschlafen und ich glaube, es gefällt ihr im Hildebrandschen Haus - sie höcklet jetzt gleich neben mir und sie nickt............
    Ich freue mich auf den Mittwoch und schicke dir liebe Uzner Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  6. ♥ wunderschöni Bilder vom Stand,
    u i bi mier sicher,
    äs wird lang i eure Erinnerige bliebe,
    so än schöna Tag♥
    glg♥

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschöne Bilder vom Stand und Deinen Errungenschaften!
    Ich bin schon gespannt was bei Dir im Online-Shop landen werden.
    Ich war gestern ja leider arbeiten. Ich wäre so gerne zu Euch gekommen...
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,
    da habt ihr ja ordentlich was auf die Beine gestellt!
    Schöne Sachen sind da zu sehen - das Wetter war ja auch passend.
    Schönen Sonntag!
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    So, der Hunger ist gestillt, nun kann ich endlich noch ein paar Worte bei dir reinschreiben ... dauert wieder mal, aber mein Post brauchte auch seine Zeit und dann stand eben der Walti hinter mir mit knurrendem Magen ... ja eben DER Walti, der das Söfchen Lise nennt :-). Kann dir versichern und ich sage die Wahrheit - hoch und heilig -, also es geht ihr prächtig und sie hat den allerschönsten Platz gekriegt; hat den totalen Überblick, ob wir nun in der Küche etwas zusammenbrauen oder die Beine vor der Glotzkiste hochlagern :-)
    Alex und beschreibst es auch so schön: Ja es war wirklich wunderbar gestern und irgendwie fand ich das Allerschönste, dass eben wir drei Mädels mal was zusammen machen konnten - nicht einfach irgendwohin gehen, sondern eben auch was zusammen auf die Beine stellen. Und wenn ich ja bedenke, dass wir uns ohne Internet wohl niemals über den Weg gelaufen wären - nun, dann kriegt das Ganze, ja unsere Freundschaft, eben nochmals eine andere Dimension.
    Ich hoffe, du hast dich erholt - ich hab mich ... aber es hat schon gedauert. Dann wünsch dir mal einen richtig guten Start in die neue Woche - und das mit deinem kleinen Online-"Schöppchen" = supi Idee!
    Ganz liebe Grüsse
    Ida
    ... übrigens, ich trenne mich schon von meinen Viechlis, wenn sie unter meinen Händen entstehen, sonst wär der Trennungsschmerz einfach viel zu gross - und sie kriegen von mir dann auch gar keine Namen - also fehlt auch so schon etwas die Bindung. Und eben ja also, ich kann ja immer wieder so ein Viechli töpfern - und du eben ein Söfeli Nr. 2 nähen :-) Habs fein.

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex
    hab dich leider verpasst.
    Aber Ihr hattet wirklich wunderschöne Arbeiten ausgestellt.
    Freu mich schon auf dein "Shöppli".
    Lg caro

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex

    Wunderbar hast du das geschrieben! Ein dickes Dankeschön auch von meiner Seite aus, ohne Dich hätte ich nie und nimmer an einem Markt mitgemacht. Und jetzt haben wir 3 doch stattliche 6m Sächeli und Sachen produziert, Wahnsinn, nicht.
    Es hat soviel Spass gemacht mit euch 2 auf den einen Tag hin zu fiebern und gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen. Es war einfach nur schön!

    Ganz liebe Grüsse
    Chillibean

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Alex,

    euer Stand sieht/sah ja wunderbar aus. Wenn ich dort gewesen wäre, hätte ich bei euch sicherlich einen längeren Halt gemacht. Einfach super, die Sachen sehen alle so schön aus :)

    ganz liebe Grüße
    Paultschi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alex, das muss ein wunderbarer Tag gewesen sein, da wäre ich auch gern dabei gewesen. Liebe Grüße und eine schöne Frühlingszeit wünscht dir Annette

    AntwortenLöschen
  14. Das muß ja herrlich gewesen sein! All die feinen Dinge..
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alex

    es war ein wunderschöner Ausflug nach Bad Zurzach, meine Mutter und ich haben es sehr genossen und gestaunt, was Ihr alles "gewerkelt" habt. Euer Stand war einfach einmalig, mit soviel Liebe alles hergestellt, verpackt & präsentiert.
    Gestaunt habe ich auch, dass ich Anna getroffen habe. Das war eine schöne Ueberraschung.
    Ganz liebe Grüsse und wann & wo findet Euer nächster Marktauftritt statt :-))
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex,

    sieht nach einem erfolgreichen und schönen Tag aus, aber bei diesen schönen Sachen wundert mich das nicht.

    Wünsche dir noch einen schönen Maitag
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  17. Hallo Alex..viel zu lange war ich nicht mehr hier und habe schon ein schlechtes Gewissen,denn du schreibst immer so nette Kommentare und ich bin abends im MOment einfach nur platt und zu faul zum Schreiben..dabei bist du so aktiv..wie schaffst du das nur alles :-)auf die Reihe zu kriegen..liegt wahrscheinlich an meinem hohen Alter:-))))ja, den Markt hätte ich auch zu gerne besucht und bei euch gestöbert..so viele schöne liebevoll gemachte Sachen..aber ONLINESHOP hört sich auch verdammt gut an..das Lederarmband gefällt mir auch sooooooo gut..würde auch zu mir passen:-) LG Irene

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht eindeutig nach einer tollen Veranstaltung aus, und ich hätte riesig gern mitgestöbert! Ich kann das mit dem "nicht-Trennen-Wollen" gut nachvollziehen, bei mir müssen die Sachen nichtmal ein Gesicht haben ;o) ABer meistens siegt die Vernunft, wenn ich etwas für einen Markt hergestellt habe - so wird's wahrscheinlich bei dir auch sein :o) Die Sache mit dem Navi klingt wirklich abenteuerlich - aber auch ziemlich amüsant (jedenfalls für Außenstehende ;o))
    Hab ein schönes Wochenende!
    Alles Liebe, Traude

    AntwortenLöschen
  19. E' emozionante incontrare le amiche in queste occasioni, condividere le stesse passioni e divertirsi nello stesso tempo.... io amo molto i mercatini, da me non se ne fanno molti, ma vedo che l'artigianato si sta risvegliando come da un lungo sonno, ed è quasi tutto femminile!!!!
    Un caro saluto

    AntwortenLöschen