Mittwoch, 23. Januar 2013

Just clean

 Dieses kleine Shampoo-Fläschchen war es, dass mich zu diesem Post und zu ziemlich wirren und irren Gedanken geführt hat, an denen ich Euch heute Teil haben lassen möchte.

"Just clean" (=einfach/nur sauber) steht drauf. Zwei Wörter, nur zwei und sie zeigen eigentlich den ganzen Unterschied zwischen Mann und Frau. Ich meine, deutlicher geht's doch nicht, oder? Einem Mann reicht es völlig aus, wenn ein Shampoo einfach nur sauber macht. Jaaaaa... das geht bei uns Frauen natürlich nicht: das Haar muss fülliger und glänzender werden. Nebenbei möchten wir noch nach Rosen, Apfel oder sonst was Leckerem zum Anbeissen riechen und selbstverständlich hat die Flasche und ihr Inhalt hübsch daher zukommen. Drunter geht's auf keinen Fall! Just clean... wo kämen wir denn dahin?!

This little bottle of shampoo brought some strange thoughts to me, which lead me to this post. "Just clean"... just two words but they bring the difference between men and women completely to the point. When a man washes his hair, all he want is just clean it. For a woman this isn't enough. Of course we need volume and shine in our hair. We want to smell delicious like for example roses, apples, jasmine or whatever and the bottle and its content needs to look pretty, else we wouldn't buy it.

Und sind wir ehrlich, das zieht sich durch das ganze Leben. Schauen wir uns mal die Kleiderschränke an.
Meinem Mann reicht das hier (ehm, der Hut gehört natürlich nicht ihm *lach*):

And to be honest, this behavior continues through the whole life. Have a look at our wardrobes. This is all my hubby needs (well, the hat doesn't belong to him, of course not!):


Ich hingegen brauche das hier (natürlich inkl. der Kommode daneben):
And that's my space (the little chest drawer included... of course):


Okay, ein kleines bisschen Platz hat er darin auch noch erhalten, aber nicht wirklich viel. Spannend ist auch die Tatsache, dass der kleinere Schrank mal mir gehört hatte (meine erste Anschaffung als ich von Zuhause auszog) und der grosse ihm. Clever nicht?! Irgendwie haben sich meine Sachen ganz langsam und heimlich in sein Reich hineingeschlichen. Es wäre etwas grob von einer feindlichen Übernahme zu sprechen, aber es kommt der Sache ziemlich nahe. Meine Kleider und ich arbeiten jetzt daran, den Mann zu überzeugen, dass die Grösse alleine einen Schrank nicht ausmacht und anstelle dieses ollen Teils ein nobler weisser Schrank da hin gehört. Mann denkt nämlich, dass der Schrank nur zum Kleideraufbewahren dient. Da irrt aber Mann, denn optisch muss das Teil auch was hergeben.

I have to admit, that one or two shelves in it still belongs to him... but not more. Very exciting is the fact, that before we moved together he owned the big wardrobe and I the small one. My things secretly wandered over into his space and took it over. It would be rude to call it a hostile takeover but it comes close to it. Now my clothes and I work at my hubby to convince him that we do really need a more beautiful wardrobe. My hubby believes that a wardrobe is only there to store clothes, but that's completely wrong, isn't it? A wardrobe must look nice, and this one really doesn't come close to "nice".

Kommen wir zum Thema Dekoration (ja, ich höre Euch schon tief seufzen *grins*): Welche Frau kennt das nicht, hingebungsvoll näht sie ein Herz gefüllt mit Heu. Er: "Was willste denn da mit?" Sie: "Das kommt dann auf das Sideboard." Er: "Wozu?" Sie: "Na, damit es hübsch ausschaut." Er: "Aber das ist doch nicht praktisch beim Abstauben." Was soll Frau da noch hinzufügen...

Let's talk about decoration (yes, I can hear your sigh *LoL*). Which woman doesn't know that: She sews devotedly a heart filled with hay. He: "What do you want to do with that?" She: "I'll put it on the sideboard." He: "Why?" She: "Because it looks nice." He: "But it isn't practically when you have to dust off the board." Well, what can woman answer to that...



Wissenschaftler und Philosophen rätseln seit Jahren darüber wer die Welt erschaffen haben könnte. Dabei müssten sie nur mich fragen, es liegt doch auf der Hand: Es war definitiv eine Frau. Ich meine, wenn es ein Mann gewesen wäre, dann stünde auf unserer Erde einen Baum, ein Haus, ein Flugzeug (Spielzeug muss sein), ein Berg, ein Meer und ein Tier (das keine Arbeit gibt, also ein Fisch im Meer). Es gäbe genau eine Sorte Bier und eine Sorte Pizza. Ja, das reicht, würde mein Mann meinen.

Scientist and philosophers are searching since years to get an answer who could have created the earth. Sorry, just ask me, I've got the answer: It was a woman. I mean, it can't have been a man, because else on this earth we would only see one kind of tree, one kind of house, one plane (they need some men toys), one sea and one animal (one who doesn't give a lot of work to do, so probably a fish in the sea). There were only one kind of beer and Pizza of course. Yes, that would be enough, my hubby said.



Wir Frauen wollens bunter, duftiger, abwechslungsreicher (wie könnte man sonst Stunden vor dem Schrank verbringen und dann stöhnen "Ich habe nichts anzuziehen."). Mein Mann braucht genau zwei Paar Schuhe, eines für schön und eines für weniger schön. Wie viele Paare ich habe und dennoch nie das passende zur Kleidung finde, lassen wir hier jetzt mal dezent weg.

Women want more color, more fragrances, more varied (how else could we spent hours in front of our wardrobe just to find out, that we don't have anything to wear?!). My hubby just needs two pair of shoes, one for nice and one for less nice :o). I prefer not to mention how many pairs of shoes I've got, but it still seems not to be enough because I still have dresses to which no pair of my shoes fits.


Wenn wir schon davon sprechen, ist Euch auch schon aufgefallen, dass Euer Mann bei der Wetterprognose tatsächlich mitbekommt, was für Wetter dass es am nächsten Tag geben soll? Mir gelingt das nie. Ich muss sehen, was die Frau/ der Mann trägt, wie die Frisur ausschaut, ob geholpert wird beim Sprechen, ob sie oder er gut drauf ist oder gar schlecht geschlafen haben könnte (Ich meine, wer glaubt schon einem Kerl, der übernächtigt ausschaut, dass am Wochenende die Sonne lacht! Und wer will schon von einem grinsenden Sonnyboy hören, dass die ganze nächste Woche Regen angesagt ist). Und bis ich das alles in meinem Hirn verarbeitet habe, ist das Wetter leider schon durch. Also ich finde ja, dass die Wetterfrösche im Allgemeinen zuerst damit beginnen sollten uns zu erklären, warum sie heute dieses oder jenes angezogen haben und vielleicht auch gleich wie sie wohnen und mit wem sie zusammen sind und wie's denn so läuft und wenn sie dann in den letzten fünf Minuten doch noch meine Aufmerksamkeit haben, ja dann könnten sie mit der Wetterprognose beginnen.

Talking about, did you ever recognize that your man really hears the weather forecast at the telly and at the end really knows what weather we will become? This I never manage. I have to watch what the presenter is wearing, how his or her hairstyle looks, whether they speak fluently and if they look fit or rather exhausted (well, would you believe a presenter who looks completely bleary-eyed that the weekend will be full of sunshine?). And when I finish with sorting this all out in my brain, the forecast is over. In my opinion the presenter should start talking about why they are wearing this or that, how and where they are living and with whom they are together and how life is and then in the last few minutes, when they've got my full attention, they could start with the weather forecast. 



Spannend finde ich auch, dass Frauen und Männer verschiedene Blickwinkel haben. Mann wendet den Röhrenbick an, sprich er schaut genau vor sich hin, wo er das gesuchte Teil vermutet, findet er es nicht ertönt folgender Ruf: "Du, wo hast Du das hingeräumt, ich finde es nicht." Auch wenn das Teil nur wenige Zentimeter rechts von seiner Nasenspitze gelagert wird und er es womöglich noch selber dahingelegt hat, ist der Mann da auf die Frau angewiesen, die ihm zum Objekt der Begierde hinbegleitet. Ja, man könnte manchmal fast denken, dass entweder der Mann erst gerade eingezogen ist und ihm das Haus völlig fremd ist oder aber dass Frau eine Manie hat, täglich die Schränke umzuräumen. Frau hingegen hat den Weitblick... sie sieht Dinge, die sonst kein Mensch sieht. Gibt's zum Beispiel im Raum eine Spinne, ich sag's Euch  ich seh sie auf Anhieb und das darauffolgende Gekreische ist Ohrenbetäubend.

I find it rather exciting that men and women have different kind of line of sight. Man uses the tube view: he looks very closely where he believes the object to be. When he doesn't find it within seconds you can here him calling: "Where did you put it? I can't find it anymore." Even when the object is only centimeters beside his nose and he put it there probably by himself, he needs the woman to guide him. One could believe that man has just moved in or that woman has an obsession to move around things daily. Against that woman uses the farsightedness... she sees things that nobody else would or could see. If there is a spider in the room, I tell you, I sure will see it and the shriek after that will make you deaf.


Mein Mann hat gegrinst, als ich ihm von diesem Post erzählt habe und gemeint, ich soll gleich die Mail-Adresse angeben, wohin Reklamationsschreiben geschickt werden können. Ehm, ja, Ihr kennt mich ja und wisst, dass das alles mit einem zwinkernden Auge geschrieben ist und keines Falls ernst oder bösartig gemeint ist. Auf dieser Welt braucht es Männer und Frauen, wir ergänzen uns... also ehm, wir ergänzen den Mann um es zu präzisieren. Und damit das ganze nicht ausufert, stellt der Mann uns solch geniale Fragen wie: "Wo willst Du das noch hinstellen?"

My hubby smiled when I told him about today's post and said, I should give an Email Address for letters of complaint. Well, I guess you know that I didn't mean all this very seriously or even mean, I wrote it with a twinkle in the eye. On this earth we need men and women, we complement each other... well, I should better write we complement the men :o). And for not expanding too much... men ask questions like: "Where on earth do you want to put that?"



Gäbe es das eine oder das andere Geschlecht nicht, wäre ja nicht nur die Fortpflanzung in Frage gestellt (obwohl man bei manchem Zweibeiner durchaus gerne den Gedanken mal weiter verfolgen möchte), nein, wir hätten auch definitiv weniger zu lachen und weniger zu lieben.

If one or the other gender would miss, not only the reproduction wouldn't work anymore (well, by some humans I rather would like to follow this thought), no... we would definitely have less to laugh and love.

Ich hoffe, mein Liebster verzeiht mir all meine Marotten (welche Marotten???), denn für mich ist er der passendste und liebste aller Ehemänner (und selbstverständlich hat er ebenfalls überhaupt keine Marotten *lach*)

I hope my beloved man forgives me all my quirks (which quirks???), then for me he is the best and loveliest husband on the world (and has of course absolutely no quirks *LoL*).

Take care
Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex du hast jetzt meinen Mittag mit diesem Post zu etwas ganz Besonderem gemacht. Was hab ich mich gradmebe amüsiert! Und ich erkenne mich ... ich erkenne aber auch gaaaanz klar meinen Schatz! Hach ... dazu gäbe es wohl Bücher zu schreiben. Du könntest doch damit beginnen. Das 1. Kapitel ist geschrieben.
    Hab einen weiterhin tollen Frei-Tag.
    Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    obwohl ich momentan nicht so besonders fit bin, musste ich zu diesem Post einfach etwas schreiben (ich schau mir die Seiten ja gemütlich auf dem ipad an, aber meinst du, dass ich darauf gescheit tippen kann? Nee, natürlich nich', also taper ich zum Rechner und erledige das von dort......geht einfach schneller......es ist jetzt überflüssig zu erwähnen, dass das ipad als Erleichterung für mich von meinem Mann gedacht war ;o) - du der Post ist soooooooo toll und SOWAS von wahr *g*
    Ich musste so schmunzeln und du hast mir damit den Tag versüßt. Ich schließe mich gern Ida an, da musste 'n Buch draus machen ;o)
    Hab' einen wunderschönen Tag und alles Liebe....
    Kim

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da kann sich wohl fast jede Frau reinversetzen. Ausnahmen bestätigen die Regel.
    Mein Winzer braucht im Kasten mehr Platz als ich (da sind die verschiedenen Arbeitsklamotten und dann die Sachen von der Feuerwehr und und...), eine Freundin von mir muss schnell antanzen, wenn ihr Mann eine Spinne entdeckt hat und diese für ihn entfernen. Achja und das Wetter bekomm ich tatsächlich mit, bei der Wetterfee weiss ich hinterher aber nicht, wie sie ausgesehen hat.
    Sonst habe ich mich bzw uns allerdings sehr oft wiedergefunden in deinen Beschreibungen...

    AntwortenLöschen
  4. sag mal, hast du heimlich bei uns Mäuschen gespielt? Die Schrankaufteilung ist bei uns die gleiche. Und die Art nach etwas zu suchen, läuft bei uns genauso.
    Uffz, stimmt der Satz doch: Kennst du einen,kennst du alle?
    Und wo hast du den hübschen Stoff für das (Staubfänger)herz her?
    Wenn ich was hübsch dekoriert habe, und meinen Mann frage: fällt dir was auf? sagt er sofort: du warst beim Friseur?!

    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex
    genauso ist es! Super geschrieben und ich habe mich köstlich amüsiert. Dann habe ich den Post noch einmal gelesen und mir einfach meinen Wunscherfüller und mich vorgestellt - und weisst du was? Es passt! perfekt!
    Und dein Herz ist uuuuuh schön! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein herrliches Posting!!!!!!!!!!
    *gröhl*

    Er steht davor und sieht es nicht!

    Er hat immer eine andere Wettervorhersage wie ich!

    jajjjjjjjaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa kenne ich!

    Was Schrank, Schuhe und Shampoo betrifft, .... da ist es bei uns fast umgekehrt. ;-)


    Ich grüsse Dich,
    die Bine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex
    Ein herrlicher Post und so wahr! Ich hab mich bestens amüsiert! Das Heuherz kommt mir so bekannt vor ;o) Dein Heuherz liegt bei mir auf dem Bänkli im Wintergarten. Ich kann's so von der Stube aus bewundern und immer an unser tolles Bloggertreffen zurückdenken.
    Einen gemütlichen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Dazu sage ich nur eines, liebe Alex: dein post hier ist die Wucht in Tüten! :-)

    Wir Frauen sind schon etwas Besonderes....hihihi, brauchen einfach ein bisschen mehr hier von dort dort von, aber seien wir ehrlich.
    Wenn wir das Nest das schön machen und pflegen, dann fühlen sich doch unsere Herrschaften auch sehr wohl darin.

    Und was das Suchen anbetrifft, das Schauen in Ecken etc., da hast du wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen. :-)

    Aber schön ist, wenn Mann und Frau den Humor behalten und auch über diese Zeilen schmunzeln können.

    Sei ganz lieb gegrüßt von
    Christa

    AntwortenLöschen
  9. Hoi Alex

    Ich hab mich nicht nur köstlich amüsiert , nein , ich gebe es zu: *ich hab Tränen gelacht*
    Da stimmt ja sooooo vieles auser beim Kleiderschrank .
    Da hab ich tatsächlich den kleineren und ich hab auch weniger Schuhe als er.
    Wenn er etwas gekauft hat , so stellt er es mir einfach auf den Küchentisch und sagt dass ich es versorgen soll , dann brauche er nur mich zu fragen wenn er es wieder finden will.
    Praktisch gäll?
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex,
    suuuuuuper Post, hast du über meinen Mann geschrieben?
    Hahaha, schon beim Duschgel merkt man den Unterschied, ich hab immer so 5-6 hier rum stehen, mal ist es mir nach Kokos und dann halt wieder nach Milch + Honig oder halt Himbeere, Orange oder passend zum Parfüm, versteht ein Mann nie, mach doch erst mal die eine Flasche leer, höre ich ständig ;-).
    Ich find deinen Post echt genial.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Du warst Mäuschen bei mir zu Hause! Sehr schön auch immer wieder der Blick in den Kühlschrank, "haben wir eigentlich kein ***"? Komisch, dass ich das dann aus genau demselben Kühlschrank hole, da ich mich ja gar nicht trauen würde, sowas nicht vorrätig zu haben...

    Liebe Grüße
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex,
    achja, auch wenn wirs immer nicht glauben wollen,
    aber genauso ist es. Ein schöner Post :-)
    Darum zeig ich mein Zeug hier lieber im Bloggerland.
    Weil, von den Mädels da wird man verstanden!
    Aber er ließt mittlerweile auch heimlich mit :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  13. Du hast für mich so ziemlich ALLES auf einen PUNKT gebracht und lachen durfte ich auch bis mir die Ohren wackelten!
    ♥-liche Grûsse und heb's schö luschtig hüt
    bbbbbrigitte

    AntwortenLöschen
  14. That's life ;-) Obwohl ich mit dem kleinen Schrank und "just clean" auch anstandslos überleben könnte ...
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Haha, liebe Alex! Sehr amüsant hast Du das geschrieben! Und viele kleine Wahrheiten reingepackt über die Unterschiede von Männern und Frauen. Besonders das mit dem suchenden Tunelblick kann ich bei einem Ehemann und zwei Söhnen nur bestätigen! Mein Mann sagt, ein Philosoph sagt, daß Männer in der Nähe, also vor ihrer Nase, quasi nix sehen können, weil sie, entwicklungsgeschichtlich betrachtet, mit ihren Blicken (immer noch)den Horizont nach Feinden und Beutetieren absuchen müssen.
    Einen schönen Nachmittag wünsche ich Dir!
    Christel

    AntwortenLöschen
  16. Alex, du hast wirklich recht.
    Frauen brauchen einfach eine größere Auswahl und wenn ich so über deine 'Welterschaffungsgeschichte' nachdenke, gebe ich dir auch da recht und amüsant ist es auch.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Ach liebstige Alex, köstlich, einfach Köstlich! Da hab ich Herrn Rostrose und mich natürlich gleich mehrmals erkannt. Bloß mag "er" bei uns das Plustershampoo und ich nicht, was vermutlich daran liegt, dass er zur Glatze neigt und ich zur Schaf-vor-der-Schur-Frisur. Und "er" quiekt bei Spinnen, ich rette sie heldenhaft, dafür findet "er" meine Schlüssel. Was den Schrank betrifft: meiner ist genauso winzig wie seiner (aber ich hab mittlerweile einen zweiten in einem anderen Zimmer, yeah ;o)) Das war's dann aber auch chon mit den Unterschieden - die Fragen nach dem wo willst du das hinstellen und wieso hängst du das da hin, das ist doch unpraktisch etc. könnten vom selben Aufnahmegerät stammen ;o))
    Ich drück dich feste :o))
    Herzhaftest, die Traude

    AntwortenLöschen
  18. Oh Alex,

    was für ein wundervoller Post!!

    Du solltest ein Buch schreiben, das wurde sicher weggehen wie nichts ;-)

    Ich bin hingerissen

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  19. Thank you for a funny post, Alex. My husband also has the tube vision, but he also digs holes for my roses in our heavy clay, so I forgive him that:)

    AntwortenLöschen

  20. ♥ unglaublich dein heutiger Post!
    So witzig, wie du ihn kommentiert hast...
    mit den passenden Fotos.
    Du hast mich zum Schmunzeln gebracht,
    danke dafür:-)
    glg Nathalie

    AntwortenLöschen
  21. Oh, ich bin glaube ich ein Mann, denn wir haben zu Zweit nur den kleinen Schrank und eine Gemeinsame Kommode. Ich habe nicht nur weniger Kleider als er, sondern auch noch weniger Schuhe. Zuviel Dekokram vermeide ich nur aus einem Grund- dem Abstauben. Da muss es schnell schnell husch husch gehen.
    Aber du hast vollkommen recht, wenn man als Paar auf eine Party geht, erfasst eine Frau auf den ersten Blick wer alles da ist, welche Kleider sie tragen, die neue Deko/Essen/allfällige Möbel/ungeputze Ecken, während der Mann ein Bierchen trinkt und nichts denkt ausser an sein Bier.
    Hihi....
    Ich habe jedenfalls herzlich über deinen witzigen Post gelacht!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Alex,
    hihi, genauso ist es, sehr fein beobachtet und super lustig geschrieben.
    Nur das mit der Wettervorhersage ist bei mir anders - die kriege ich alles, wirklich alles mit, denn als Gartenbesitzerin passt mir das Wetter nur selten in den Kram, meist will ich Regen oder Sonne, irgendwas eben, was gerade nicht im Angebot ist.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Alex
    Ein herrliches Post, muss immer noch schmunzeln, ich kann dem nur zustimmen.
    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  24. Hallo Alex,
    bei diesem Post wurde mir so richtig klar, dass ich das Bloggen doch vermisst habe. Herrlich geschrieben und so wahr! Vor allem der Tunnelblick (lach)! Ich habe allerdings auch eher einen kleinen Kleiderschrank und beim Wetterbericht bin ich genau wie Elke auch immer ganz Ohr. Aber da wir Frauen ja multitasking-fähig sind, registriere ich so ganz nebenbei doch noch, was man/frau denn so trägt...;-)

    Bei Ida habe ich eben Deine Stinkemäuse gesehen. Hast Du dafür eine Anleitung, sind die leicht nachzuarbeiten oder kann ich die käuflich/tauschtechnisch bei Dir erwerben?

    Auf meinem Blog habe ich jetzt übrigens Fotos von unserem neuen Kater!

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen