Mittwoch, 15. September 2010

Rosen ABC / ABC of Roses - C

C wie Charles Austin
Der Charlie lebt bei mir im Topf und hat bei weitem nicht so abstehende Ohren wie der andere Charlie von der Insel und sieht wahrlich auch besser aus :o). Leider habe ich ihm übel mitgespielt und ihm im letzten Winter kein warmes Mäntelchen verpasst. Der Preis dafür bezahlte er mit seinem Leben. Da er mir aber so gut gefallen hat und sein Duft einfach unglaublich ist, habe ich mir nochmals einen Charlie angeschafft und diesen Winter werde ich ihn bestimmt nicht vergessen. Wie ihr auf den Fotos seht, beginnt die Blüte in knackigem Apricot und wechselt dann beim Verblühen in zartes Creme. Er hat kräftige Triebe und macht nicht auf Wackel-Dackel, wie andere Austin Exemplare. Kurz und bündig: ein empfehlenswertes Röschen.

C like Charles Austin
Charlie is living in pot on my terrace and he has not nearly as prominent ears like the other Charlie from the island and does really look prettier. Unfortunately I've missed to wrap his pot into a warm shelter before last winter, and he payed for it with his life. Because I really liked the smell of its flowers and the look of them, I bought another one in spring time. But this time I truly want forget to wrap his pot before it gets cold. As you can see from the photos, it starts blooming in a fresh apricot and change into a lovely cream during fading. It has strong shots and blooms many times. For short: it's a recommendable rose.

Ich wünsche allen einen rosigen Tag
I wish you all a rosy day
Alex

Kommentare:

  1. Hallo liebe Alex
    Also dein Charlie kommt sensationell schön daher - und ich hab das Gefühl, ich riech grad etwas von seinem feinen Duft ... abstehende Ohren :-))))
    Einen wunderschönen freien Nachmittag wünsch ich dir!
    Es liebs Grüessli
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    dein Charlie ist echt wunderschön. Ich hatte leider auch noch nie Glück mit Rosen im Topf. Sie überstehen bei mir den Winter nicht, trotz Wintermantel! Deshalb pflanze ich alle aus.
    Ganz liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    wenn ich Austin höre/lese bin ich sofort in Spannung. Meine absoluten Lieblingen im Garten. Charlie ist genauso eine Traumrose. Ein tolles Apricot! Ja, im Topf ist es immer sehr heikel mit den Rosen. Da hätte ich auch absolute Angst um die Schönheiten.
    Viele liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex,
    da kann ich Dir nur zustimmen, die Charles Austin ist wirklich sehr empfehlenswert, die beste Austin-Rose, die ich habe. Sie wächst bei mir als Strauchrose, hat kaum Sternrußtau und blüht jetzt noch ein 2. Mal, während die meisten anderen englischen Rosen hier jetzt eher einen traurigen Anblick bieten...

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Blütenfotos von Charles Austin, die einzige meiner Austin-Rosen, die im Pilz(krankheitenparadies) in meinem Garten am Fließ zurechtkommt. Mich wundert, dass du dir den als Kübelpflanze auserkoren hast, fühlt Charlieboy sich nicht eingepfercht? Die Sorte kann riesig werden, hier schießen seine Triebe auch auf Mannshöhe hoch.Laut Katalog kann sie äh...er...aber noch höher werden.
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  6. Guguus liebe Alex

    Jetzt stecke ich mein Näschen auch in die Bloggerwelt...ganz langsam und vorsichtig!
    Mir gefällt Deine Charles Austin auch sehr gut und sei ja lieb zu ihr, gell!
    Bei mir hat`s ja nur eine Rose im Gärtchen - weisst Du welche?!?
    Die Goldelse :-)!
    Besuch mich mal im Blogg - heute meine ersten Versuche gewagt!
    Liebs Grüessli

    AntwortenLöschen