Samstag, 18. September 2010

Erinnerungen / Memories

Es ist noch früh am Morgen, aber der gestrige Abend mit all den Erinnerungen lässt mich nicht schlafen. Nach 10 Jahren fand an meinem alten Arbeitsort, ein Krankenhaus, wo ich zehn Jahres meines Lebens verbracht habe, ein Treffen der Ehemaligen statt. Viel ist in diesem Haus passiert, auch als ich noch da arbeitete. Ich begann da als es noch ein Akutspital war, dann wurde es von der Spitalliste gestrichen und wurde ein Pflegeheim, bis es schliesslich aufgekauft und zu einer Alterswohnresidenz mutierte.

It's early in the morning, but the last evening with all its memories doesn't let me sleep. After 10 years I was invited to my earlier working place, a hospital, where I worked for about 10 years of my life. It was a meeting for former employees of this hospital. A lot has happened to this house, already when I worked there. I started in this acute hospital in 1990, then the government did delete it from the hospital list for saving money (well, I'm still not sure, that they really did save money) and it became a nursing home. After that it was sold and now it's an age residence.

Es war schön, all die Arbeitskolleginnen und Kollegen zu treffen, mit denen ich früher zusammen gearbeitet habe. Aber es war auch sehr aufwühlend. Alle sind wir ein paar Jährchen älter geworden, einige sind gezeichnet von Krankheit und auch dem Alter, andere haben eine schwere Krankheit überstanden, wieder andere fehlen, einige haben ihre Lieben zu Grabe tragen müssen, ander haben den Arbeitsplatz verloren und kämpfen, einige haben aber auch ein paar Pfündchen zu gelegt, haben Enkelkinder bekommen... das Leben hat sich in seiner ganzen Vielfalt, Härte aber auch Schönheit gezeigt. Es gab so viele Eindrücke, kurze Gespräche.... puh, ich bin noch ganz in dieser Welt gefangen.

It was so nice to meet all the former colleagues, with whom I used to work together. But it was also overwhelming. We became all a little bit older (and have grown grey), some are signed by illness or just by age, others did survive serious illness or are missing, some lost beloved family members or their jobs and are struggling, again others have gained a few pounds on weight, have got grandchildren... life in all its diversity, hardship and beauty. There were so many impressions, talks.... uff, I'm still trapped in this evening and all the emotions.


Und wo stehe ich? Mir hat dieser Abend gezeigt, wie glücklich ich bin, ich habe meinen Mann gefunden, bin gesund und gefrässig, habe einen guten Job (bei dem man sich, wie bei allen anderen Dingen im Leben auch, trotzdem mal zünftig ärgern kann), habe meinen Familie und Freunde, meinen Garten und vor allem auch meine Tiere.... ich habe meinen Platz im Leben gefunden. Und ich weiss, man muss nicht reich sein, um glücklich zu sein, sondern innere Zufriedenheit erlangen. Ich bin glücklich und das hoffe ich für Euch alle auch.

And what's with me? This evening has shown me, how lucky I am, I've got a wonderful husband, I'm healthy, have a good job (well, sometimes I don't like it... but that's kind of normal, isn't it), have a nice family and friends, have my garden and of course my pets.... I 've just found my place in live. And I know, one hasn't to be rich to be happy, but inner satisfaction. I'm happy and I hope for all of you the same.

So, und nun beginnt wieder ein neuer Tag in diesem verrückten aber wunderschönen Leben.

And now starts a new day in this crazy but beautiful life.

Macht's gut / Take care

Alex

Kommentare:

  1. Ja, so langsam erlebt man Ereignisse, die einen nachdenklich stimmen. Morgen in 2 Wochen ist der Tag, wo ich früher glaubte, dass man dann entgültig zu den alten Hasen gehört. Na, ganz so schlimm ist es auch nicht, aber ist es Zufall, dass man gerade jetzt lauter Mitschüler aus der Grundschule wieder findet? Plötzlich tummelt sich alles auf den bekannten Internetseiten. Es ist Wahnsinn wie sich die Leute verändert und entwickelt haben und was sie in all der Zeit erlebt haben.

    Bleib weiter zufrieden, glücklich und gesund!

    Liebe Grüße

    die Landfrau

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,
    es freut mich, dass du diese Bilanz bis hierher ziehen kannst.
    10 Jahre sind eine lange Zeit und das Leben ist ein stetiger Wandel. Nichts bleibt, wie es ist.
    Ich wünsche dir einen schönen Samstag
    Michaela

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    du bist ja früh unterwegs ;-) !! Deine wunderschönen Fotos zeigen auch etwas von deiner leisen Melancholie die mich dein Post fühlen lässt. Ja, alles ändert sich immer wieder rund um uns...und wir uns ganz unbewusst mit dazu. Wie glücklich man sich fühlen darf, wenn man/frau sagen kann, dass der eigene Platz im Leben gefunden wurde....mit all seinen ups and downs.
    Ich wünsche dir ein Superwochenende und sende herzliche Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex! Gerade im Herbst erlebt man solche Dinge ja noch mal ganz anders als im Frühjahr. Umso schöner, dass du keine negative Bilanz aus deinem Leben ziehst! Viele Grüße Elke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,
    so sieht man sein Leben wieder mit ganz anderen Augen.Wie einfach es doch sein kann damit man Glücklich und zufrieden ist.LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,
    es ist schön, dass du dir nach so einem Abend sagen kannst, wie glücklich du bist, und wie gut es dir geht. Das sollten wir und eigentlich viel öfter bewusst machen, manchmal braucht man aber einen kleinen Schubs, wie z.B. so ein Ehemaligentreffen.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende.
    Ganz liebe Grüße
    Silke
    P.S. ich habe mein zweites Tuch schon fast fertig - bin nur noch auf der Suche nach einer Häkelnadel um einen Anhänger anzuhäkeln - irgendwo muss die doch sein - ich bin eigentlich sooo ordentlich :)

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,
    eine wunderschöne Stimmung geben Deine tollen Fotos und Deine Zeilen dazu berühren mich sehr...

    ein wohliges Wochenende wünscht Dir Traudi, die liebe, zufriedene Grüße hier lässt

    AntwortenLöschen
  8. Alex, das hast du wunderbar geschrieben!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex,
    wunderschöne Bilder zu bewegenden Zeilen. Ich wünsche Dir, dass Du Dir diese positive Einstellung noch lange bewahren kannst!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex
    Deine Zeilen haben mich auch ein wenig nachdenklich gestimmt, ist ja schon verrückt, was 10 Jahre alles mit sich bringen ... wenn ich zurück denke - auch ein Riesenrucksack ... tolle Bilder zu bewegenden Worten. Und du, ich freu mich ganz ehrlich mit dir, dass deine persönliche Bilanz so positiv ausfällt. Gell, es tut auch gut, mal zurückzublicken und auch wieder mal genau "sein eigenes Gärtchen" zu betrachten.
    Einen wunderbaren Sonntag wünsch ich dir
    Ida

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alex,
    das hast Du sehr schön geschrieben und die traumhaften Bilder runden Deine schönen, aber auch nachdenklichen Worte wunderbar ab. Nicht viele können von sich behaupten, ihren Platz im Leben gefunden zu haben und glücklich zu sein. Aber können leidenschaftliche Gärtnerinnen, wie wir es nun mal sind, überhaupt unglücklich sein?

    Ich wünsche Dir einen wunderschönen, sonnigen Sonntag!

    Ganz liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen