Samstag, 19. März 2011

Es ist nun mal so / That's the way it is

Es ist mittlerweile ein paar Wochen her, seit ich Herrn Vasella, diesen Spruch sagen hörte, als es um sein Honorar ging. Ich war sprachlos... ja, ja, das gibt es auch, aber nach dieser letzten Woche, wo so viel geschehen ist, da muss mein aufgestauter Zorn irgendwie einfach raus und nun müsst Ihr armen Blogleser und Leserinnen herhalten. Wie bequem sind wir Menschen doch geworden und ja, ich geb’s zu ich auch. Es ist so einfach zu sagen „Es ist nun mal so.“ Aber hey, wenn es wirklich nun mal so wäre, würden wir dann nicht noch immer in einer Höhle sitzen mit Tierfell bekleidet? Okay, dem einen oder andern könnte diese Bekleidung durchaus stehen.

It is now a few weeks ago since I heard Mr. Vasella answer the question about whether he is worth his fee or not with "That's the way it is." I was speechless... yes this may happen.. seldom but it may happen, but after the happenings of last week I just need to get rid of my anger and now you poor blog reader have to pay for it. We humans have become so conveniently, me too, I confess it. It is so easy to say "That's just the way it is." But hey, if that's really just the way it is, we would still sit on a campfire in a cave wrapped in animal fur. Okay, some may wear this kind of style pretty well.

Es ist nun mal so, dass diese Welt mehr als einen Obama braucht um etwas zu bewirken. Es ist nun mal so, dass wenn wir weiterhin die Erde so ausquetschen, die Natur sich rächt. Es ist nun mal so, dass wir Energie brauchen (auch die Schreiberin), es ist nun mal so, dass wir gerne Auto fahren (auch die Schreiberin), es ist nun mal so, dass wir gerne unseren Gelüsten nachgeben und auch schon mal den Spargel aus Mexico einfliegen lassen (auch die Schreiberin *ganztollschäm*), es ist nun mal so, dass der Mensch nicht immer überlegt handelt (auch die Schreiberin), es ist nun mal so, dass wir nicht immer bedacht mit dem Leben umgehen, es ist nun mal so, dass einige einfach so viel Geld erwerben (verdienen möchte ich hier nicht schreiben) und gar nicht mehr wissen wohin damit, es ist nun mal so, dass der Mensch masslos ist, es ist nun mal so, dass nicht alle Menschen ausreichend Zuessen und ein Dach über dem Kopf haben, es ist nun mal so, dass mir jetzt echt die Tränen kommen.

It is so, that the world needs more than one Obama to change things. It is so, that if we go on with squeezing the earth, nature will take revenge. It is so, that we need energy (even the writer), it is so, that we love driving a car (even the writer), it is so, that we give in our desires and buy asparagus from Mexico (even the writer who's now very ashamed), it is so, that we humans not always react thoughtful (even the writer), it is so, that we not always care enough about life, it is so that some people acquire (I wouldn't write earn) so much money that they even don't know what to do with it, it is just the way it is, that humans are immoderate and that not everybody has something to eat or even a roof over the head, and it is so, that now tears are running down my face.

Es ist aber auch so, dass Menschen Ideen haben, es ist nun mal so, dass diese Menschen unterstütz werden müssen, es ist nun mal so, dass wir in neue Ideen investieren müssen und es ist nun mal so, dass es Menschen gibt, die investieren könnten, aber es ist auch so, dass diese Menschen nicht wollen sei es aus Egoismus, Geiz, Gedankenlosigkeit oder Trägheit.

But it is also true, that people got ideas, and it is so, that those people need to be supported. It is so that we must investigate in new ideas and it is so that there are people who could afford to investigate but it is also so, that those people won't do it out of selfishness, or greed, or carelessness or laziness.

Es ist z.B. in Deutschland so, dass Windenergieräder abgeschalten werden müssen, weil ansonsten das Stromnetz zusammenbricht (und warum zum Teufel reduziert man nicht den Strom aus den AKWs? Weil es vermutlich so ist, dass daran jemand weniger verdient). Es ist nun mal so, dass es nun Länder gibt, die laut rufen, sie hätten keine AKWs im Lande (sorry, Österreich), aber es ist nun auch mal so, dass diese Länder Strom aus dem Ausland einkaufen und es ist nun mal so, dass es ziemlich scheinheilig ist zu sagen, man könne ja nichts dafür, dass diese Energie von AKWs stamme. Es ist nun mal so, dass Politiker das Unglück in Japan und das Elend der Menschen nun für ihre Wahlen ausnutzen und es ist nun mal so, dass viele Wähler darauf reinfallen. Es ist nun mal so, dass dies den Menschen in Japan aber nicht hilft. Es ist nun mal so, dass in Japan, der Energiebetreiber geschlampt hat und es ist nun mal so, dass sie seit 2005 gewusst haben, dass die AKWs so einem Beben nicht standhalten würden und es ist nun mal so, dass wir (Du und Ich) nun einmal mehr helfen werden und es ist nun mal so, dass wir im Moment nur mit Spenden helfen können (z.B. Glückskette: Postkonto 10-15000-6 mit dem Vermerk Japan).

It is so, for example in Germany, that wind energy wheels had to be turned off because otherwise the power grid would have broken down (and why the hell didn't they turn down the energy from nuclear power... because of money). It is so, that after the nuclear disaster in Japan some countries cry out loud and proudly that the don't have any nuclear power in their country (sorry Austria), but it is so that they do buy energy from other countries and how hypocritical is it to say, that they aren't to blame when those countries deliver energy from nuclear power.
It is so that politicians use the disaster in Japan for their own election and it is so that many voters seems not to recognize that. But it is so that this doesn't help the people in Japan. And it is so that the energy operator in Japan knew since 2005 that their nuclear power plants wouldn't stand an earth quake like this one and they did nothing. And it is so that we (you and me) now have to help one time more and it is so that the only way we can help at the moment is with donation (for example with Glückskette Postkonto 10-15000-6 with the remark for Japan).

Es ist nun mal so, dass ich mich auch frage, müsste es nicht ein weltweites Gesetz geben, dass kein Mensch mehr als z.B. 10 Millionen Vermögen besitzen darf und der Rest in Forschung, Entwicklung und Hilfe zur Selbshilfe zu investieren ist? Es ist nun mal so, dass ich mir Gedanken mache...

It is so, that I ask myself couldn't there be a worldwide law that people may "only" have 10 millions (for example) assets and everything over that amount must be spent for research, development and help? It's just the way it is that I'm thinking...

Und es ist nun mal so, dass ich eigentlich über etwas ganz anderes, etwas erfreulicheres, bloggen wollten, nämlich über das Abenteuer zum ersten Mal Seife gemacht zu haben, aber dazu beim nächsten Mal.

And it is so that I've planned to blog about something different, something more joyful, about the adventure making for the first time soap by myself. But about this the next time.

Nachdenkliche Grüsse /Thoughtful greetings

Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex
    Ich habe jedes Wort gelesen, zustimmend nicken können, hinter so vielen "es ist nun mal so's" sehe ich auch mich und die Kontonummer von Glückskette liegt vor mir bei den Einzahlungen die noch erledigt werden müssen. Du hast dir so viele Gedanken gemacht und diese Gedanken uns auch wissen lassen - auch bei mir kreist es die letzten Tage - unermüdlich und immer wieder! Es ist mir noch nie wirklich passiert, dass ich vor dem Fernseher sass und ob all dem Elend die Tränen nur noch unaufhaltsam liefen ... Und ich frage mich auch so Vieles. Du und ich, wir können die Welt nicht verändern! Aber wir können helfen, dass es eben immer ein Thema bleiben wird und nicht untergeht - wie so vieles. Es passiert, ist eine Riesenkatstrophe und ja dann ... kommt das Nächste und ganz am Rande - am Ende der Tagesschau wird man vielleicht noch daran erinnert, was uns vor ein paar Wochen noch schlaflose Näche bereitet hat. Auch das ist halt so ... Manchmal denke ich, dass wir Mitten im Wahnsinn leben.
    Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. ... es ist so wie es ist, aber morgen kann es anders sein ...
    Liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex.
    Ich muß ja zugeben das du toll wohnst so schöne Landschaft einen richtige Augenweide.
    Den Regenbogen hast du toll geknipst.
    Schönes We und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex!
    Ja, so ist es leider, denn die hervorstechendste Eigenschaft der Spezies Mensch scheint die Gier zu sein.
    Manchmal ärgert man sich wirklich schwarz, wenn man versucht, seinen Verbrauch von was-auch-immer zu reduzieren, aber andere für einen mitprassen.
    Aber so ist das nun mal, ich bin auch nicht perfekt.
    Schönes Wochenede!
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Alex,
    It was this week that Julie said to her best friend.."there are too many times I am a heartbeat away from tears." She replied, "I am, too."

    Prayers and love to those affected by the disaster in Japan and to all of us who feel their sadness.

    Take care, Alex. A beautiful and thoughtful post.

    Julie & Tom
    xoxo

    AntwortenLöschen
  6. Ach Alex, es gibt so viel Leid und Unrecht auf der Welt, dabei gäbe es für vieles ganz einfache Lösungen. Aber die Gier und das Machtverlangen stehen da leider allzu oft im Weg. Ich mache mir schon seit vielen Jahren über viele Dinge Gedanken. Ich versuche auf Dinge/Lebensmittel (z.B. Fisch/Überfischung) zu verzichten, wenn bei der Produktion irgendwas im Argen ist. Es gelingt mir leider nicht immer, aber immer öfter ;-). Was ich überhaupt nicht mag, sind Menschen, die den öden Ausspruch "was kann ich alleine schon bewirken" als Freifahrtschein nutzen, um so weiter zu machen wie bisher, weil es halt bequem ist. Wenn jeder so denken würde, würde sich nie etwas ändern.
    Hier werden jetzt alte AKWs vorerst abgeschaltet, na ja, mal sehen wie es nach den Wahlen weitergeht...
    Deine Naturfotos sind atemberaubend!
    Hey, Du hast Seife gemacht??? Jetzt bin ich aber wirklich seeehr auf Deinen nächsten Post gespannt.

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Oh Alex *aus-schnauf* beim Lesen habe ich nämlich den Atem angehalten....danke für diesen tollen Post!!!!
    Du hast dir als eine der wenigen Zeit genommen, nicht nur ein "rotpunktbild" einzustellen, sondern einen aufrüttelnden Text zu schreiben!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex,
    dass hast Du sehr schön anschaulich zusammengefasst und Dich eben auch an Deine eigene Nase gefasst!
    Wir wurden vor ein paar Jahren schon mal sehr nachdenklich, als auch mal wieder so eine Art Blog-Award durch das www wanderte: Bloggers for Positive Global Change. Da mussten wir feststellen, dass wir diesen Award für unseren Wildwuchsgarten nicht annehmen sollten, da wir mal eben in unserem Erdendasein viel zu viel Rescouren verbrauchen. Dazu hatten wir einen ähnlichen Test wie im folgenden Link gemacht:http://files.earthday.net/footprint/flash.html
    Und wenn man dann mal darüber nachdenkt, was allein der Garten mit seinen ganzen Haben-wollen-Listen an Pflänzchen für Energie verbraucht, dazu Dünger, Elektrogeräte, Pumpe für den Teich - in manchen Gärten ja sogar die Produktion für Schädlingsbekämpfgsmittel, die ganzen Transportkosten für das ganze Gartenzubehör ... Da basteln wir an künstlichen Biotopen und verballern im guten Glauben ganz schön viel Energie.
    Genauso unsere geliebten Hausbewohner, die da täglich kleine Portionen aus Beuteln oder Schälchen fressen, da sie so verwöhnt sind, dass 400g Dosen nicht mehr gefressen werden. Die Parasizenbekämpfungen, Impfungen, sonstige Medizin und reichlich Katzenstreu. Was für einen Energieverbrauch produzieren allein unsere Lieblinge? Wenn wir Energie & Ressourchen sparen wollten, gehörten sogar sie abgeschafft. Andererseits sind Katzenbezugspersonen ja oftmals auch weniger krank und brauchen daher vielleicht weniger Medikamente & Apparatemedizin ;-)
    Die Welt ist fürchterlich komplex geworden. Und in Teilbereichen befürchte ich, dass die Globalisierung der Welt und jedem von uns irgendwann fürchterlich schaden wird. Ist doch absurd, dass das für Allegra geeignete Diabetiker-Trockenfutter aus Canada kommt! Und warum müssen Rosen für den Valentinstag und andere Anlässe in Afrika im Gewächshaus produziert werden, während dort ganz in der Nähe Hungersnot das Leben beherrscht? Aber es ist verdammt schwer sich diesen ganzen Irrsinn mal vor Augen zu führen und immer mal wieder über das eigene Handeln und das, was wir durch unser Dasein auf der Erde arglos anrichten etwas mehr nachzudenken.
    Nur schade, dass wir es wahrscheinlich fast alle erst dann wieder tun, wenn uns so etwas wie das Chaos in Japan wachrüttelt. Jeder kann sicherlich in kleinen Teilbereichen Abstriche machen, die kaum weh tun - wenn man es selbst wirklich ernst meint und etwas bewußter lebt. Egal, ob es da große Verschwender gibt oder nicht. Einfach selbst immer mal wieder mit gutem Beispiel vorangehen. Und vielleicht zum Beispiel lieber auf die regionalere Spargelsaison warten ... ;-)
    Ärgerlich macht mich im Moment, dass fürchterlich viel geschwafelt wird, um Gegenargumente gegen einen möglichst schnellen Atomausstieg zu finden. Diese ganze Energie sollte lieber in Überlegungen zu Energiesparmaßnahmen und in tragfähige Ausstiegskonzepte gesteckt werden.
    So, jetzt habe ich fast so viel geschrieben, wie Dein Post lang ist, aber Dein Text hat mich gerade eben wieder etwas nachdenklicher gemacht.
    Trotzdem wünsche ich Dir einen schönen Sonntag!
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  9. Nochmals ich. Ich wollte gerade mal den Test mit dem Fußabdruck machen, musste aber feststellen, dass es heutzutage wohl viel wichtiger ist ein Spielchen daraus zu basteln, als einfach das Verbrauchsverhalten abzufragen. Der alte Test scheint leider im großen www verloren gegangen zu sein.
    Über die ganzen Schreibfehler in meinem Kommentar bitte ich hinwegzusehen. Es ist wirklich nicht einfach so viel Text in einem kleinen Blogger-Fenster und mit einer altersschwachen Tastatur zu schreiben!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex,
    das hast Du ganz und gar wundervoll geschrieben. Es macht nachdenklich und ich kann jedes Wort davon nur ausdrücklich unterstreichen. Jeder sollte mal bei sich anfangen. Nur so geht es. Die ganze Verlogenheit auf dieser Welt von Politikern, Konzern-Managern etc. ist einfach nur noch zum K.....n!!!!
    Danke, dass Du Dir die Mühe gemacht hast, Deine kritischen und so wahren Gedanken hier aufzuschreiben.
    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag,
    Birgit

    AntwortenLöschen