Donnerstag, 5. April 2012

Nachruf / Obituary

"Er ist tot." Soweit die kurze Antwort des Baumgärtners. Damit hat er unseren Glyzinienbaum gemeint. Hmm, warum hat der Kerl nicht gleich ein Messer genommen und es mir ins Herz gerammt. Lernen Gärtner im Umgang mit zartbeseiteten Hobbygärtnerinnen nicht, dass sie die Nachricht schonend überbringen müssen? Wie wär's z.B. mit: "Bitte setzen Sie sich zu erst. Also es ist so... der Baum, ja, er hat sie wirklich geliebt, aber es ging einfach nicht anders. Seine Zeit war gekommen, er musste gehen. Er wächst jetzt an einem viel schöneren Ort, wo er keine Schmerzen mehr leidet, kein Durst ihn plagt, kein Mäuschen mehr an ihm knabbert..." Ja, Ihr lieben Gärtner da draussen... so sagt man das den Hinterbliebenen.




"It's dead." That was the short notice of the gardener. And with it, he meant our beloved Wisteria tree. Why did this guy not just take a knife and rammed it into my heart? It seems, as if gardener weren't taught how to bring such bad news to hobby gardeners. How would it be like that: "Please, sit down first. You know... the tree... it really loved you but his time has come... he just had to leave. He grows now on a much nicer place in heaven where he doesn't feel any pane, nor must he suffer from thirst, nor do mice gnaw at his roots..." Yes, dear gardener, that's the way how to transmit bad news.

Im letzten Frühjahr war noch alles in bester Ordnung.

Last spring everything was alright.



Auch im August schien unserem Lieblingsbaum nichts zu fehlen.

Even last August our favorite tree was well.

Aber dann im September, sah er plötzlich so aus.

But then in September he suddenly looked like this.

Eine Gärtnerei meinte, düngen und Wasser geben... die Hoffnung stirbt zu letzt.

A gardener told us to fertilize and add water... hope dies at last.

Naja, die Hoffnung war anscheinend zu diesem Zeitpunkt schon tot. Also bleiben uns nichts wie schöne Erinnerungen an bessere Tage.

Well, at that time, hope has already died... as we know now. What stayed are lovely memories on a wonderful tree.


Naja, so wunderbar war er auch nicht immer. Nach dem ersten Sturm hat es den Baum auf den Boden gelegt, so dass Göttergatte und ich ein Gerüst für ihn zusammen schusterten.

Beim zweiten Strum lag der Baum samt Gerüst am Boden *grins*.

Okay, the tree was not always so wonderful. After a first storm the tree lay on the ground. So my hubby and I fixed a framework for it. After the second storm the tree lay on the ground with the framework :o).

So liessen wir die Profis ran. Der Baum war uns eben lieb und teuer... vor allem teuer :o).

So we called the professionals. That looked much better, didn't it?


Naja, das teure Gerüst scheint sich gelohnt zu haben, denn es steht noch... der Baum allerdings nicht mehr lange.

The expensive framework was worth it... at least it is still standing but the tree won't.


Aber ich wäre ja nicht die Alex, wenn ich diesen Post mit Trübsal blasen beenden würde. Denn alles im Leben findet irgendwann ein Ende, so ist das nun mal. Und niemand ist unersetzlich. Der Nachfolger des Glyzinienbaums wurde heute früh vor unserem Haus abgestellt: es ist eine Magnolia loebneri "Merrill". Wie wir das Teil allerdings in den Garten hoch kriegen sollen, ist meinem Mann und mir noch ein Rätsel. Grins, wie gut, dass unser Osterbrunch vor der Türe steht, da gibt es genügend Helfer, die im feinsten Zwirn (ist schliesslich dem Anlass, Einzug des Baumes, würdig) den Baum mit hochschleppen helfen können. :o)

But it wouldn't be me, if I finished this post so blue. Everything in life finds an end sometime and no one is irreplaceable. So I show you above the follower of the Wisteria tree. It's a Magnolia loebneri "Merrill". But don't ask me how this plant will be moved in the garden. It's so heavy! What a luck that our Easter Brunch is coming. There will be enough hands to help. I guess they will wear just the right dresses for such an event :o).

Habt alle einen schönen Tag / Have a nice day
Alex

Kommentare:

  1. Wow Alex, WAS für ein Ersatz!!!
    Aber zuerst ... ich leide mit dir! Der Glyzinienbaum war ja wirklich einzigartig und ja, eine echte Pracht! Denke jetzt grad an das Vögelchen, weisst du noch, das getöpferte Etwas welches doch fast an dem hängen geblieben wär. Und jetzt, ja, es bleiben wirklich wunderbare Erinnerungen, wenn ich deine Bilder betrachte.
    Aber hast recht, vorausschauen ist noch immer das beste Rezept. Und du machst es goldrichtig, auch wenn dein Geldbeutel nach diesem Kauf wohl einen Aufschrei nach Auffüllen hinterlassen hat ... wenn ich dies tolle Magnolie betrachte.
    Ich wünsch dir ganz viel Glück mit dem neuen Stück und bin dann sehr gespannt, wie dein Garten mit diesem neuen Sternenstück daherkommt.
    Hebs guet und es liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  2. Hier würde mein Mann nun sagen (nach Goethe-Faust)
    "und so ist alles was entsteht auch wert, das es zugrunde geht"
    Nach dem Bild zu urteilen denke ich, daß der Baum von irgendwelchen Viechern befallen war.
    Die verdorrten Blätter sind doch nicht normal, oder von unten hat ein Viech an den Wurzeln gefressen.
    Alles Gute für die Neuanschaffung.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. So sad, the wisteria was beautiful!!! Best of luck with the magnolia :-)

    AntwortenLöschen
  4. Mein Beileid Alex.

    Bin sehr gespannt ob Dir die Magnolie dann an ihrem Standort gefällt. Ich würde meine beiden nicht mehr hergeben. Vor allem der Duft.

    Grüsse und frohes Ostergeschleppe Deinen Herren im Zwirn - Gartenkraut

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex
    Das tut wirklich weh! Deine Magnolie sieht aber auch wunderschön aus. So kannst Du Dich nun wenigstens an diesem tollen Bäumchen erfreuen!
    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen ein frohes Osterfest und sende liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Da leide ich richtig mit dir, liebe Alex! Der arme Baum! Aber jedes Leben, ob Pflanze, Mensch oder Tier - ist ein kommen und gehen! Wenigstens durftest du dich einige Jahre an der herrlichen Glyzinie erfreuen und deine Neuerwerbung macht sich bestimmt auch sehr gut in deinem herrlichen Garten!
    Es grüsst dich herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex.Hattest ja eine schöne Zeit mit deinem Baum.
    Manchmal ist es so und Platz für was neues.Aber die Magnolie
    wird bei dir auch gut gedeien. Und vor allen Dingen haben es bei dir alle gut ob Tier oder Baum.
    Frohes Osterfest wünsche ich dir und alles Liebe.
    Viele Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  8. Obwohl es ja überhaupt nicht lustig ist, hast du mich mit deinem Nachruf so zum lachen gebracht, und der Ersatz ist einfach grossartg! Herzliche Grüsse Carmen (immer noch grinsend...vorallem über das "lieb und teuer...vorallem teuer" lach.....

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    Oh, wirklich schade um den schönen Baum. Aber eine Magnolie als Ersatz ist doch wunderbar. Ich wünsche euch viel Erfolg beim Osterbrunch, so dass das schöne Stück auch wirklich den Weg in euren Garten findet;). Ganz schöne Osterfeiertage und liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex,
    an der Magnolie wirst Du hoffentlich auch bei Eurem Klima Deine Freude haben. Ich musste eben schnell mal nachschauen, da mir der Name so bekannt vorkam. Bei uns steht sie nun schon seit ziemlich genau 15 Jahren hinter dem Teich und hatte bisher nur 1x unter dem Frost gelitten. Und im letzten Jahr trug sie sogar 2 Fruchtstände. Allerdings wird sie auch bei Dir schnell mehr Raum als der Glyzinienbaum einnehmen. Ich hatte unsere teilweise schon nach der Blüte in der Breite schneiden müssen. Die kann ganz schön groß werden!
    Mit weißen Glyzinien hatte ich leider auch kein Glück - nach dem dritten Versuch im damals noch freieren Garten hatte ich endlich eingesehen, dass sie für uns zu anspruchsvoll ist. Manches soll eben nicht sein :-(
    Dann wünsche ich Dir jetzt genug starke Männer, die auch bereit sind anzupacken. Schöne Ostern!
    Silke

    AntwortenLöschen
  11. Alex, du schaffst es immer wieder mich echt zum Lachen zu bringen mit deinen Posts ;)

    Dieser Baum war ehrlich wunderschön, ich kannte diese Art von Baum noch gar nicht. Sah aus wie aus dem Feenland :) und weckt sofort den "auchSoWasHabenMag"-Reflex aus ;)

    Aber Magnolien sind wundervoll und sicher ein würdiger Ersatz! Sie sieht doch schön sehr vielversprechend und erwartungsfroh aus ;)

    Liebe Grüsse von aktueller zu gaaaaanz baldiger Magnolienbaumbesitzerin ;)
    Sandra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Alex,
    es ist wirklich schade um den Glyzinienbaum. Er sieht so schön auf deinen Bildern aus. Aber du hast einen prima Ersatz gefunden. Mir gefallen Magnolien sehr gut. Vor allem wenn sie blühen. Ich hoffe sie gedeiht bei dir sehr gut und belohnt dich mit reicher Blüte.
    Ich wünsche euch ein fohes Osterfest und schöne Feiertage.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Schade das der Baum kaputtgegangen ist, aber nun tritt ein Neuer an seine Stelle und bekommt die Chance Mittelpunkt in deinem wunderschönen Garten zu werden ;)

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  14. Oh wie schön war dieser Blauregen! Das ist wirklich traurig. Aber die Magnolie ist auch wunderschön und ein würdiger Nachfolger!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Alex..sowas ist noch mehr als ärgerlich..echt schade um dieses schöne Bäumchen,aber die Magnolie sieht auch klasse aus und hat schon eine beachtliche Größe..wir hatten vor Jahren 2 Schneeballsträucher im Garten,aber jedes Jahr saßen sie voller schwarzer Läuse..die Schönheit der Blüten konnte man nur erahnen..nach langem hin und her haben wir sie dann entsorgt:-(ich danke dir für deine Geburtstagsgrüße..das Geburtstagskind schläft noch und ich sitze hier vor den Geschenken mit Kerzen:-))ich wünsche dir und deiner Familie ein schönes Osterfest..LG Irene

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex,
    och, der arme Baum. Manchmal weiß man einfach nicht, was denen fehlt. Mir ist letztes Jahr mitten im Sommer ein Johannisbeerstämmchen weggestorben, einfach so vertrocknet, dabei geht es dem Busch nebenan immer noch gut. Eine Magnolie ist aber ein würdiger Ersatz.
    Haben die Röschen schon ausgetrieben oder schmollen sie noch?
    Schöne Ostern!
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Oh , das ist wirklich ein Grund zum Trauern. Das Bäumchen war wirklich eine besondere Schönheit. Meine Wisteria sinensis, die vor sechszehn Jahren am Gerüst gesetzt hatte, gibt es auch bereits einige Erlebnisse, die mich befürchten ließen, sie würde nicht überleben. In den ersten Jahren sah sie nach einem der Winter aus als ob sie dahin war, schlug dann aber wieder von unten aus. Auch die Blüte fällt jedes Jahr anders aus.
    Ich wünsch dir viele Freude an deiner neuen Magnolie, mit derich auch schon Erfahrungen sammeln konnte...und seitdem die Finger von ihr lasse. M. stellata kam damals nicht mit unserem leicht alkalischen Boden zurecht. Wie ich gelesen habe, ist M. loebneri toleranter.
    Frohe Ostertage
    Sisah

    AntwortenLöschen
  18. Alex, wie bedauerlich - aber wohl überall das Gleiche in diesem Jahr. Wir haben auch gestern einen Baum gekauft als Ersatz.
    Aber du hast doch sicher schon selber bemerkt, dass er tot ist - oder hast du auf den Gärtner gewartet? Er war so wunderschön, und auch noch in weiß!
    Wir lassen vom Baumschuler immer die Dinger an Ort und Stelle wuchten, wenn sie so einen Kübel haben. Kostet genug, sollen sie auch arbeiten.
    Ich wünsche dir sehr viel Freude an deinem neuen Gefährten und euch ein schönes erholsames Osterfest mit viel Freude beim Brunch!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Alex, wenn die Geschichte an sich nicht so traurig wäre, hätte ich über Deine lustige Erzählweise fast lachen müssen. Das ist aber ein herber Verlust - ich beneide Dich nicht. Aber Dein Ersatz kann sich natürlich auch sehen lassen! Ich wünsche Dir ein wunderschönes Osterfest! LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Alex

    Schade, dass es Dein Glyzinienbaum "genommen" hat....! Ich dachte zuerst, dass er erfroren sei, aber da er ja im September schon so kümmerlich ausgesehen hat, ist dies wohl nicht der wahre Grund!
    Deine Schreibweise.... " Nachruf " ist ja wieder typisch Alex und hat mich zum schmunzeln gebracht!
    Was jedoch Dein heutiges Vorhaben anbelangt um die neue Magnolie in den Garten zu hieven..... bin ich etwas skeptisch. Ich habe Dir einen Tipp; nimm doch bitte den Schlitten aus dem Keller und schleppe die Magnolie so in den Garten... sicherlich liegt auch bei Euch Schnee!!!
    Ich wünsche Dir und Deinen Liebsten ein schönes Osterfest!
    Herzlichst
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  21. Ach ja ich kann dir wirklich nachfühlen, jeder Verlust einer Pflanze macht mich auch mehr als unglücklich und sei sie auch noch so klein. Sie werden gehegt und gepflegt und dennoch.... irgendwann wartet der Blümchenhimmel. Unsensibles Fachpersonal... die kennen einfach zu viele Leidensgeschichten... wahrscheinlich... das stumpft ab.... Ich wünsche dir, dass du mit der Magnolie mehr Glück hast und sie wunderschön und zuverlässig blüht- viele, viele Jahre lang! Liebe Grüße und ein schönes Osterfest Annette

    AntwortenLöschen
  22. So ein Blauregenbaum ist ja was edles, aber ich glaube auch was empfindliches. Ich habe den Blauregen nur als Ranke, das ist sie relativ unempfindlich. Aber der Baum müsste aufgepropft sein und da ist eine Gefahrenstelle, für Befall und auch für Bruch. Aber ihr werdet den Ersatz schon Ort und Stelle haben. Viel Spass mit diesem Frühblüher und möglichst wenige Spätfröste. VG Manfred aus dem Borker Garten

    AntwortenLöschen
  23. Ist ja schade - einerseits ... aber da wir einen Blauregen besitzen, weiß ich um die negativen Seiten dieser extremen Wucherer. Deshalb: einmal aber doch nie wieder! ;-) Auch wenn die sehr kurze Blütenpracht wirklich himmlisch ist!
    Doch die Sternmagnolie ist auch sehr schön!
    Bin von Silke/Wildwuchs hier rübergekommen und wünsche noch viel Freude an dieser schönen Magnolia!

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
  24. Sad for the wisteria tree! They are so beautiful. I hope your new magnolia will be happier in that spot. What a large root ball it has - you will definitely need help planting it. I love magnolias. Our neighbor's just finished blooming, and even though it's rather far from our patio, the scent was so strong, we enjoyed it too. I remember one we had at a previous house, and how sweet it smelled inside with the windows opened when it was blooming.

    AntwortenLöschen