Mittwoch, 11. Juli 2012

Tierisches Island / Animal Iceland

 Dies ist der letzte Post in diesem Jahr über Island und heute geht's um die Tierwelt. Okay, ich geb's zu, sooooo viele Tierarten gibt's jetzt da auch wieder nicht, aber doch ganz faszinierende. Kommt mal mit.

Now, this is the last post of this year about Iceland and today it is about its animal world. I have to confess that there aren't a lot of different species but it's fascinating anyway. Come on, let's have a look.
 Die Vogelwelt ist absolut faszinierend. Was da alles rumfliegt und die meisten Vögel sind nicht mal sooo scheu. Dieser Rotschenkel (heisst wirklich so, gemäss Tante Google) fand es witzig, dass ich mit so einem schwarzen Kasten rumrannte und hat sich immer in der Nähe platziert, damit er ja gut aufs Bild kommt.

On Iceland there are many different kind of birds living, especially in summer time. And many of them aren't very shy. This Redshenk thought it very funny that I was walking around with a black box that made so strange noises. It sat close so that I could make a photo of it. Driving the car one had to watch out, because they flew very close to it.

 An diesen Strand hinunter können die Menschen nicht, was auch die lustigen Spuren im Sand ohne Fussabdrücke vom ungeflügelten Zweibeiner erklärt. Leider ist mein Zoom nicht sooo der Hit, daher konnte ich die vermeintliche Eiderente nicht besser ablichten. Wenn ich wiedermal nach Island reise, dann mit einem Mega-Zoom für meine Kamera.

People couldn't go down at this beach, that's why you can see only ducks and other birds foot prints. Unfortunately my cameras zoom isn't a good one, that's why the photo of the Common Eider (I believe it is one) isn't very well. Next time, when I travel to Iceland again, I'm going to take a very good zoom lens with me.

Islands tierische Stars sind aber die Papageientaucher oder auch Clowns der Lüfte genannt. Sie sind aber auch zu knuffig.

And those are Iceland's absolute stars: the puffins. They are really sweet to look at.

Auf den Westmännerinseln werden diese süssen Piepmätze aber auch gejagt um auf dem Teller zu landen. Ja, ich weiss, klingt schrecklich und zuerst habe ich auch gedacht: "Geht's noch?!" Hmmm, aber mal ehrlich, wir essen schliesslich auch Hühnchen, Enten und Co.. Okay, die gibt's wohl ein bisschen öfters auf dieser Welt als Papageientaucher.  Ich geh jetzt aber mal davon aus, dass die Isländer so vernünftig sind, diese Touristenattraktion nicht bis auf den letzten zu verspeisen.

On Westman Islands those sweet puffins are hunted at some times of the year. They do eat them! Okay, first I thought "how can they!" But we eat  chickens, ducks and other birds so who are we to condemn them. I only guess that puffins are much rarer on the world then other birds. Anyway I don't believe the Iceland people will eat up all of their touristic attractions :o).


Eigentlich will man solche Geschichten doch gar nicht wissen und nur den tollen Anblick geniessen.


But honestly, who wants to know such things. We rather enjoy this beautiful sight.

 Die schwarzen Punkte im Meer sind übrigens alles Papageientauer. Was, Ihr glaubt mir nicht?

Those black spots are all puffins. You don't believe me?

Mal schauen was mein Zoom und das Bildbearbeitungsprogramm her gibt: Da ist der Beweis.

Wait, I try to zoom them and to work with an image editing program: and here it is, the proof.

So weit ich weiss, brüten die Papageientaucher in Erdhöhlen. Der Felsen hier wird wohl eher als Schlafplätzchen genutzt.

As much as I know, the puffins nests in little holes. So that rock is only used for a good nap after lunch.

 Die Dreizehenmöwen, die brüten aber gerne im Felsen... hmm, schaut für mich eher ungemütlich aus.


But the three toed gulls nests at the rock. It rather looks uncomfortable to me.

Ups, tschuldigung, wollte nicht stören.

Ups, sorry I didn't mean to disturb.

 Hmm, also den kleinen Fisch, der da gerade ins Visier genommen wird, hätte ich nicht sein wollen.

Well, I really wouldn't like to be the target of this bird.

 Schafe sind in Island auch allgegenwärtig. Sie sind aber sehr scheu und finden knuddelwütige Touristen eher dämlich. Ehm, hab's begriffen.
Aus der Wolle werden wunderschöne Pullover, Mützen und Handschuhe gestrickt, die die Touristen gerne mit nach Hause schleppen. Wir konnten gerade noch widerstehen, aber zwei Knäuel Wolle sind trotzdem im Koffer gelandet.


There are a lot of sheeps on Iceland. But they are very shy and don't like cuddle needy tourists. Okay, I did understand this at the end.
From the wool people make lovely sweater, hats and gloves, which lots of tourist take home. We didn't, but two balls of wool walked into my suitcase.

 Dieser kleine Racker hier war beim Touristeninformationshäuschen über den... Achtung jetzt kommt's....Eyjafjallajökull (ich würde jetzt zu gerne hören, wie Ihr das alle auszusprechen versucht und so werde es richtig gemacht, gemäss Touristen-T-Shirt: Ay-uh-fyat-luh-YOE-kuutl-uh) zu finden. Er begrüsste jeden Touristen einzeln und sehr innig. Für Touris, wie mich, die auf völligen Knuddel-Entzug waren, eine willkommene Abwechslung, er konnte davon nämlich gar nicht genug bekommen. Das Touristeninformationszentrum lohnt sich wirklich zu besuchen. Der Film über den Vulkanausbruch war sehr bewegend, da er aus der Sicht des angrenzenden Bauerngutes erzählt wurde. Ich sage Euch, mir hat's wirklich die Tränen in die Augen getrieben zu sehen, was da los war und wie es diese Leute mit Hilfe von zahlreichen Freiwilligenhelfern geschafft haben, das Gut wieder herzurichten.Nur die Vorstellung schon, die Tiere für vier Tage mit Futter zu versorgen und sie dann im Stall ihrem Schicksal überlassen zu müssen... schrecklich.

This sweet little guy was at the tourist information center about... attention, now it comes... the Eyjafjallajökull (I really would love to here you all pronounce it, but it goes like this: AY-uh-fyat-luh-YOE-kuutl-uh... at least a T-Shirt for tourists says so). The dog did greet warmly every new person arriving... it was so sweet and came just right for a girl like me who is suffering from cuddle deprivation. However, if you are ever in Iceland you should visit this Informationcentre and watch the movie. It was about the farm just outside the center and it was heartbreaking to see what they and their animals went through during the eruption of the Eyjafjallakökull. But with lots of helping hands they managed to get the farm working again.

 Reichlich genug hatte dieser Schwarm Dreizehenmöwen von mir.

Those gulls were disturbed by me... sorry.

 Tja und was wäre ein Islandbericht ohne Islandpferde.

And how can I talk about the animals of Iceland and not show an Icelandic horse? So here it is.

 Und ja, natürlich habe ich sie auch geknuddelt... Ihr kennt mich ja.

Mother and child... of course I had to give them a good caress.

 Dieser Austernfischer war ziemlich empört, dass ich auf diesem Hügelchen rumlatschte. Ich vermute mal, es war ein Nest in der Nähe.

This Oystercatcher was rather angry with me. I guess its nest must have been close, so I disappeared quickly.



 Das ist glaube ich ein Odinshühnchen.

I guess this is a Red-necked Phalarope.

 Graugänse sieht man auch immer wieder.

There are lots of grey goose.
Ich könnte ihnen stundenlang zusehen, wenn sie so durch die Gegend watscheln.

I could have watched them forever. I love how they waddling along.

Ja, das ist jetzt nicht wirklich was tierisches, aber da ich nun (einige mögen denken "eeeeeeendlich") zum Abschluss der Island Posts komme, muss ich es doch noch einfügen. Dieses Pflänzchen hier, Engelswurz genannt, sieht man an vielen Orten in Island und ist zusammen mit den Lupinen ein absoluter Hingucker und ja, es wächst auch hier bei uns. Aber so kräftig und kompakt kenne ich es nicht. Und trotzdem will ich nun versuchen, es im eigenen Garten anzusiedeln. Hat jemand von Euch Erfahrung damit? Klappt das mit Sämchen?

Okay, this has nothing to do with animals but because I'm getting to an end about Iceland now (some may think finally) I just have to show you this plant. It's Garden Angelica and it is seen very often on Iceland and together with lupins a real eyecatcher. I know, it grows here too, but not as compact and beautiful like there. But I really would love to try to get it into my garden too. Has anybody some experience with it? Is it worth to try it with seed?

Glücklich über unsere Heimkehr war dieses Tierchen hier, das sich endlich, endlich an seine Ersatzdosenöffner gewöhnt hat und sich gerne auch mal knuddeln lies. Es geschehen Zeichen und Wunder! Ich glaube unser kleiner schüchterner Tiger, der sogar vor einer Stubenfliege Angst hatte, bekommt langsam aber sicher Selbstvertrauen.

This animal was absolutely happy to get his people back. But really I was so proud of him, finally he had managed to show himself to his spare can opener and even let himself being cuddled. There are signs and wonders! I guess our shy tiger (who was even afraid of flies) is going to get some self confidence, wow.

Ihr Lieben, danke, dass Ihr so lange ausgehalten habt und die Islands Posts so nennt kommentiert habt. Ich habe mich darüber sehr gefreut... bleibt das doch hier im Blog ebenfalls eine schöne Erinnerung.

Thank you all, that you stayed during all those Iceland postings and that you found so nice words in your comments. I was happy about all of them... because it stays in this blog too a wonderful memory.

Häbet's guet u en liebe Gruess / Take care

Alex

Kommentare:

  1. Hallo Alex!
    Ach, herrlich, der Beitrag über die Tiere hat mir noch gefehlt zu meinem Glück.
    Odinshühnchen hätte ich auch gesagt, aber auf dem einen Bild sind keine Dreizehenmöwen, das müssten Eissturmvögel sein.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. ♥ soooo schöni Föteli!!!
    Ungloublich, was du alles entdeckt hesch!!!
    hihi... da bim Hündli wär i denn o ga kuschele:-)
    mega schön muess es si gsi!
    I wünsche dir en wundervolla Tag,
    mit ganz liebe Grüessli
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex.
    Was für ein schöne Tierwelt.Die Vögel sind toll so viele schöne Piepmätze.Auch die Pferde,Schäfchen und Co alle schön anzusehen.Du als Tierfreundin kann ich mir vorstellen alles genau zu beobachten.Eine tolle Reise mit vielen schönen Eindrücken.
    Schöne Woche noch und lieeb GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    vielen Dank , jetzt bin ich "rundum" Glücklich.
    Die Tierwelt ist doch was wunderschönes !!!
    Also beim Hündchen wäre ich ohne "Streicheleinheit" für den Kleinen auch nicht dran vorbeigekommen.....der ist ja allerliebst......und die Islandpferde....seufz.
    Der Marcel hat bei seiner Arbeit auch Tiere zu "Versorgen" darunter auch Islandpferde.Dieses Wochenende hat er
    " Tierlidienscht"....ich glaub ich geh da mal wieder mit.....streichel, streichel ,streichel.....
    Vielen lieben Dank für die wunderschönen Beiträge aus Island.
    Sei ganz lieb gegrüsst
    caro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dank liebe Alex für diesen wunderschönen Post. Das war jetzt sowas wie ein kleiner krönender Abschluss eines besch..... Tages - aber im wirklich positiven Sinn versteht sich!!!
    Und yessssss, Island gefällt mir noch immer - und noch viel mehr und wir werden mal sehen, was nächstes Jahr wird.
    Hej, so schön, wird der Noah langsam aber sicher etwas zutraulicher. Ist ja für dich auch um einiges leichter, die heimatlichen Gefilde zu verlassen.
    Hab eine richtig gute Restwoche und sei ganz lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,
    vielen Dank für deine wunderschönen Berichte über euren Island Urlaub. Die Bilder sind einfach zauberhaft.
    Das glaube ich, das sich Noah über eure Heimkehr sehr gefreut hat. Die eigenen Zweibeiner sind doch die besten.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die tollen Fotos!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  8. Jeg kom tilfældigt forbi din fine blog.
    Tak for de smukke billeder.
    Ha´ en god dag.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex,
    vielen Dank, dass du uns mit soooo tollen Bildern an deiner Reise teilhaben läßt!
    Da möchte ich auch mal hin ...seufz....
    Schön, einen glücklichen Noah zu sehen. Unsere werden uns sicher auch dolle vermissen, wenn wir in den Urlaub fahren.
    Mag gar nicht dran denken...och die armen....da krieg ich schon vorher Heimweh.

    ♥liche Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  10. superbe voyage
    a+mp
    le jardin boultois

    AntwortenLöschen
  11. Du hast ganz herrliche Fotos mitgebracht, die richtig Spaß machen ...und mich sagen lassen....da will ich auch hin!
    Die Papageientaucher ließen dich aber ziemlich nah heran, scheint es. Die würde ich auch gern mal erleben, aber natürlich auch die herrliche und einzigartige Landschaft!
    Doldenblütler nachzuziehen ist mir bei einer Art aus Italien gelungen. Engelwurz ist ganz sicher Frostkeimer, die ich jetzt aber schon ausgesät werden sollten. Da die Keimfähigkeit der meisten nur sehr kurz ist, sie also sehr frisch sein müssen. Aber das sind sie, allerdings sehen die auf deinem Foto nicht reif aus.
    Liebe Grüße
    Sisah

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex

    ooooooooooooooooh! Papageitaucher! Die find ich super. So faszinierend, diese Vögel. Danke für die tollen Bilder und Geschichten. Ihr habt da wirklich ein phantastisches Reiselein gemacht.

    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Herzlichst
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  13. The Puffins are such a happy sight to see!!! I like the Oystercatchers too, so striking with their black and white wings...we used to see them in Scotland on the islands a lot.

    AntwortenLöschen