Mittwoch, 8. August 2012

Ungebetene Gäste / Uninvited Guests

 Man würde meinen, wenn man schon ungebetene Gäste erhält, die einem den gedeckten Tisch leer schnabulieren, dass sie wenigstens Rosen mitbringen. Ne, denkste....

One would think, that guests who aren't invited would at least bring some nice roses as a gift. But no....

... die Treiben es noch auf die Spitze. Gestern habe ich sie entdeckt und nein, ich habe nicht wie ein Mädchen geschrien, denn ich habe sie ehrlich gesagt früher oder später erwartet... die Familie Zünsler.

... they really don't have any manners. Yesterday I found this in my garden and have to accept, that family Box Tree Moth has invited themselves into the Gwundergarten for dinner (well breakfast and lunch too it seems). But I'm very proud on myself, because I didn't cry like a girl. Okay, to be honest it was a matter of time until they found the way into my garden too and so I was expecting them every day.

Es ist zum Bäume ausreissen, findet Noah. Kein einziger Bux, auch nicht die riesigen grossblättrigen Buchsbäume, sind verschont geblieben. Die Familie Zünsler hat Appetit und was für welchen. Trotzdem werde ich meinem Grundsatz treu bleiben und kein Gift einsetzen. Nein, ich ärgere mich auch nicht Grün und Blau, das gibt nämlich nur Falten, und von denen habe ich schon mehr als mir lieb ist.

 Noah lets out his anger at the tree close by. Not one boxwood has stayed safe from them in my garden but I will keep to my principle not to use any poison. I even don't get infuriated, that would only cause more wrinkles and from them I've got more than I like :o). 

Okay, ein bisschen schmerzt schon, wenn ich mein endlich schön gewachsenes Buxhäglein anschaue, aber ich wäre nicht Frau Gwundergarten würde ich nach Hinten blicken. Ne, ich schau lieber nach Vorne und überlege mir, was ich anstelle des Buxes pflanzen könnte. Überlegen? Ehm, auch nicht ganz richtig, habe heute nämlich unsere Landi geentert und bin mit Lavendeljungpflanzen nach Hause gedüst und im Kopf habe ich auch bereits ein paar Topfrosen umplatziert. Für das Häglein werde ich wohl dann mal auf Illex zurück greifen, aber noch nicht jetzt... vielleicht kommt da ja wirklich noch eine bessere Idee daher gehüpft. Also, all Ihr Leidgeplagten Buxzünsler Mädels und Jungs, trauert nicht, sondern entsorgt das Trauerspiel und schaut nach vorn.

Okay, it hurts a bit... I have to admit... when I see my box surrounding that have finally grow strong. But it wouldn't be me looking backwards. No I prefer looking forward and that's why I started to think what I could plant instead. Ehm, think??? Not really, I entered the garden center today morning and came back with little baby lavenders and I already have in mind to plant out into the soil some roses that grow in pots at the moment. But the little box hedge I'm not going to replace at the moment, I'm still waiting for a better idea than Illex. 
So, if you are a Box Tree Moth victim too, don't be sad just tear all that dreary sight out and look forward.

 Übrigens, das wäre doch auch noch eine Alternative, das Purpurglöckchen. Es gibt es in verschiedenen Blattgrün-Varianten und die zarten Blüten sind doch einfach ein Traum, vor allem in der Morgensonne. Auf das Pflänzchen bin ich dank meinem Bruder gestossen, der mir mal ein Plastiktöpfchen davon in die Hände gedrückt hat. Er wisse nicht, was es sei, aber es hätte ihm gefallen und ich soll's doch mal pflanzen. Muaaaaaah, mein lieber Bruder, bist ein Schatz und hast mich auf den Geschmack gebracht.

 That could be an alternative too: the Heuchera. You can get it with foliage in light or dark green, nearly yellow, dark red... it's incredible how many different kinds there exists. I love their tiny panicles, especially in the morning light... they look so magical. My brother brought me once a little pot of them. He said, he wouldn't know what it is, but he liked its foliage and I should just try to plant it. So I did and I could still kiss my brother for showing my this little plant. Your great, my dear!

Diese Kombi ist unabsichtlich entstanden... halt eben irgendwie von Mutter Natur gestylte. Ich mag ja eigentlich überhaupt kein Orange in meinem Garten, ausser....

This combination happened accidentally.  Normally I don't like the color Orange in my garden...

 ... neeee, Katerchen, eigentlich bist Du nicht wirklich Orange sondern Cremefarben. Das wollen wir dann schon genau nehmen.

... except for my cat of course... but  your fur isn't orange, dear Noah, no it's somehow creamy. We have to be precise!

Die Hortensie Limelight. 

Hydrangea Limelight.

 Sophies Rose mit Schneefelberich.

Sophies Rose together with Lysimachia clethroides.

Der Jacques Cartier öffnet auch gerade sein Auge. Gäääääähn, ist halt schon noch ein bisschen früh am Morgen.

Jacques Cartier just open up his eye. Yaaaaawn, it's still a bit early in the morning.

 Habt Ihr gemerkt? Seit ein paar Wochen, sind die Spinnen wie verrückt aktiv. Ein bisschen früh, findet Ihr nicht auch?

Oh, by the way, did you recognize that since a view weeks the spiders are really hard at work. Isn't that a bit early in the year?

Meine momentane Lieblingsecke im Garten. So, meine Lieben, nun muss ich wieder los und die ungebetenen Gäste aus meinem Garten spedieren. Habt es fein und lasst Euch nicht ärgern... das Leben ist zu kurz dazu.

And this is my favorite spot in the garden at the moment. Now my dears, I have to go into the garden again for throwing out the uninvited guests. Have a good time and don't let yourself annoy... life is to short for that.


Alex

Kommentare:

  1. Hi Alex.Hast eine feine Blumenpracht im Garten.
    Ja ungebetene Gäste gibt es genug im Garten.
    Spinnen sind auch nicht mein Ding.
    Am schlimmsten sind die Schnecken.
    Nehme es leicht die vollen auch leben.HIHI.
    Ja dein Katerchen ist ein schöner mit seinem rötlichen Fell.Streicheleinheiten von mir.
    Schönen Tag und liebe Grüße Jana.

    AntwortenLöschen
  2. Hi Alex

    Noch würde den Buchs nicht aufgeben.

    Bei uns war es vor zwei Jahren am Schlimmsten. Die Buchse sahen erbärmlich aus. Nun letztes und dieses Jahr ist es ruhig geworden um den Zünsler und die Buchse haben sich teilweise sehr gut erholt. In wenigen Fällen mussten die Buchse dann doch ersetzt werden.

    Liebe Grüsse Rosana

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,
    oh je da habe ich schlimme Geschichten gehört.In Schloss Weikersheim, hat der Zünsler mehrere Kilometer Buchs zerstört, musste alles entfernt werden. Und man darf mind. 5 Jahre keinen Buchs an die gleiche Stelle setzen. Habe bis jetzt nur zwei einzelne kleine Büsche im Garten, und hoffe sie bleiben verschont.
    Das Ganze positiv zu betrachten und für einen schönen Ersatz zu sorgen, ist die Beste aller Möglichkeiten. Gute Entscheidung:).
    Herzlichst Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex
    Deine Bilder sind wieder eine Augenweide!! Sooo herrlich und die Kombi orange/violett ist in dieser Art wunderschön! Jaaa, den Zünsler haben wir auch zu Gast hier. Tipp: Im Landi gibt es ein biologisches Mittel. Es heisst Delfin (bio) und soll sehr hilfreich sein. Ich habs jetzt gestern mal angewendet, kann natürlich noch nicht viel dazu sagen!
    Einen schönen Abend wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex!
    Och nee, nicht der doofe Zünsler.
    Was ist das nur mit dem Buchs, dass der neuerdings von allen Seiten attackiert wird? Fehlt ja nur noch, dass die Nacktschnecken auch noch plötzlich Geschmack dran finden.
    Kann man denn nicht irgendwas machen mit Bacillus thuringiensis-Präparaten? Die sind ja für den Rest der Tierwelt weniger gefährlich.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Euch allen für die lieben Tipps. Ich bin da eher faul (oder pragmatisch?), wenn ich etwas öfter als ein Mal im Jahr spritzen muss, fliegt es raus. Ich habe einfach nicht die Zeit und ganz ehrlich auch keine Lust zu viel "Häschi-Bäschi" zu machen. Nur die Harten überleben in meinem Garten *grins*. Bio-Mittelchen finde ich zwar schon besser als die grosse Chemie-Giftkeule, aber es verjagt die Tierchen ja nicht nur, sondern murgst sie auch ab... wenn auch biologisch... aber ob es sich biologisch leichter stirbt *grins*? Und wer sagt mir, dass Herr und Frau Meise nach dem verzehr einer Biologisch behandelten Raupe nicht auch Magenkrämpfe kriegt. Nee, ich lass das mit dem Spritzen. Entweder der Buchs überlebt oder er fliegt raus. Drei Kugeln habe ich heute ausgegraben und in Müllsäcken dem Hausmüll zugeführt. So werden, die Raupen zwar verbrannt, aber sie hätten im Prinzip noch eine Chance bis der Müllmann kommt abzuhauen. Ist doch fair, oder?
      Ich weiss, Ihr denkt jetzt, die hat ne Meise und ich werde den Teufel tun und das abstreiten. Lieber eine Meise im Kopf als gar keine Vögel :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  6. Liebe Alex,
    ich hab zwar noch nie was von den Zünslern gehört (gibts das nur in der Schweiz???) aber egal, es scheint nix schönes zu sein, Gift würde ich auf keinen Fall nehmen, schon wegen Noah nicht.
    Sehr schöne Bilder, besonders das vom Noah am Stamm gefällt mir sehr gut, gib ihm ein Nasenbusserl von mir und sag ihm die Stinke-Mäusleins sind heute zu ihm auf die Reise gegangen! :-))
    Dicke Umärmelungen von Tatjana und habt einen schönen Abend

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex, Du Arme, dass ist ja wirklich das Letzte, was man im Garten so braucht, oder? Ehrlich gesagt warte ich bei mir auch schon länger auf den Zünsler. Den Buchsbaumpilz konnte ich nicht wirklich vertreiben, er wütet im Moment ganz schlimm. Durch den vielen Regen der letzten Wochen hat er sich wild ausbreiten können. Ich drücke Dir mal die Daumen, dass es irgendwie gut ausgeht. LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Alex!...ich kämpf heuer schon zum 2 mal mit dem Zünsler,so etwas lästiges,einige hab ich schon entfernt!Die Purpurglöckchen hab ich auch,die sind eh unverwüstlich und schön!...und Noah,...ein ganz toller Kletterer!Simba ist auch wieder ganz fit,aber er ist häuslicher geworden und abends ist er um 19.00 schon im Bettchen,was ich ja ganz toll finde!Ich wünsch dir noch eine schöne Restwoche!LG Andrea!

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    Abends noch durch Deinen Garten zu "schlendern" ist einfach schön.
    So lässt sich der Tag wunderbar ausklingen.
    Fall's Deine Meise mal Gesellschaft braucht.....ich hätte auch noch eine......grins.
    pssst...ich würde es genau so machen ("schwups und furt mit dem Züüüg")
    Glg caro

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex
    Hui du nimmst das ja cool. Hm, wie machst du das nur? Nun,ich wünschte mir, unsere grossen Buxe wären nicht 1 und gar über 2 m hoch, dann würde es mir auch leichter fällen! Wir haben in diesem Jahr bereits zwei Spritzrunden hinter uns :-(
    Und von wegen Vogel oder Meise in deinem Fall :-))), da gesell ich mich gerne dazu :-D
    Hab eine wunderbare Restwoche. Liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  11. ... muss grad noch etwas grinsen über meinen Kommentar Alex ... hast du den vertipper gesehen: Fällen! Ob das wohl hätte heissen müssen ... würde mir auch leichter fallen sie zu fällen? *grins* Öhm, ich hoff echt und wirklich, wir kommen drumrum. Aber die Sauviecher sind wirklich grässlich. Ich hab gelesen, dass sie "eigentlich" gar nicht so weit fliegen würden, die Falter und wenn denn alle dran arbeiten würden, sie eben zu vernichten, dann könnte dem Zünsler Einhalt geboten werden. Nun, auch ich bin nicht eine, die gerne mit der Hammerkeule im Garten rumspritzt - auch wegen Biene, Schmetterling, Samtpfoten, Stacheltier & Co. Aber eben, was sein mut, mut sein. Und meinen geliebten Bux geb ich nicht so schnell ab :-)
    Hebs guet Alex und sei ganz lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen

  12. wundervoll deine Blumen!!!
    Das war wieder ein toller Spaziergang bei dir!
    sag mal... wenn die Spinnen früh da sind... was bedeutet das denn?
    Grüsse dich ganz lieb,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  13. Hallo liebe Alex!
    Ich bin gerade auf Deinen schönen Blog gestoßen. Das ist ja sehr interssant die Sache mit den Zünsler. Wenn sich diese Viehcher bei uns im Garten breit machen würde, wäre er anschließend leer :-((( U.a. aus Zeitgründen haben wir sehr viele Buchsbäume...und sie hatten auch schon mal braune Stellen. Aber sie haben sich immer wieder erholt. Du hast ja genug herrlichen Ersatz! Und ganz besonders Dein cremefarbenes Katerchen!
    Liebe Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  14. witzig die Kombi Geranium mit Montbretie. Schade um Deinen Bux - bin schon gespannt, was Du als Ersatz für Dich findest!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Alex, ich bin grad auf deinen schönen Blog gestoßen. Wunderschön hast du es schon in deinem Garten und diese verfressenen Gäste-Au wei, die möcht ich auch nicht in meinem Buchs zu "Gast" haben!! Ich trag mich gleich mal als Leserin bei dir ein. Dann verpass ich keine Gartenberichte mehr von dir. Liebelige Lilligrüße

    AntwortenLöschen
  16. Du machst das richtig- jammern hilft nichts, Gift auch nicht. Wenn es mich erwischt, kommt der Buchs komplett raus, da mach ich keine Fissematenten. Dann werden Eiben gesetzt, die kann man genau so schneiden. Ich habe bereits drei Hecken und viele Solitäre. Kein Problem, und als Einfass ums Beet gibt es auch Alternativen.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  17. The plant your brother bought you we call Coral Bells but I'm not sure what the botanical name is.

    AntwortenLöschen