Mittwoch, 12. September 2012

Zuhause bei Frau Gwundergarten / At home with Mrs Gwundergarten

Carmen vom Schweizer Garten Blog hat mich eingeladen am Fragespiel zum Thema Wohnen mitzumachen. Bin dabei... obwohl eigentlich wohnen GG und ich ziemlich 08:15 und noch nicht wie in unseren Träumen. Naja, wenn die alle erfüllt wären, von was würden wir denn noch träumen? Für uns ist's also gut wie's ist und wir fühlen uns pudelwohl in unserem Zuhause. Kommt mal rein, zieht die Schuhe aus und rauf auf's Sofa.

Carmen from  Schweizer Garten Blog invited me to be part of a game and answering questions about "Living and Decoration". My hubby and I live pretty ordinary and we haven't fulfilled all our dreams with our home... but I believe it is good to have dreams to work on... what else could we dream of? So let's start with the game and you're invited to have a look into our home. Take your shoes off and throw yourself on the couch.

 Ja, ich weiss... dunkles Holz... nix, mit Weiss... aber wir arbeiten daran *lach*.

1. Woher kommt mein Interesse am Wohnen und Dekorieren, wer hat mich geprägt?

Ist es nicht so, dass wir Frauen einfach mit dem Deko-Gen auf die Welt kommen und die Männer mit dem Gen sich dagegen zu wehren?! Ich weiss nicht, aber mir haben immer schon so higgledy piggledy Läden gefallen... ja, am liebsten wäre ich gleich in solche hübsche Geschäfte eingezogen. Inspiriert werde ich aber auch laufend durch all Eure schönen Blogs... Ihr motiviert mich, das beste aus unserem doch eher dunklen Häuschen rauszukitzeln. Wir haben auch schon viel geschafft, wenn ich denke, dass unser Häuschen mal in den kräftigsten 70iger Jahre Farben dekoriert war. Dunkelgrüne Stofftapeten z.B. im Wohnzimmer, dunkelblau dafür im Schlafzimmer und das Bad und die Küche waren in herrlichem Orange-Braun gehalten *lach*. Ich hatte etwas Mühe, mir das Häuschen in neuem Look vorzustellen.

1.  Who has shaped me an inspired my way of living and decoration style?

Well, I guess women are born with a gene for decoration and men with a gene to hold against it *LoL*. I don't know, but I always loved higgledy piggledy shops and I would have loved to move in just in such a shop but they wouldn't let me. I get inspired by all your lovely blogs and your creative ideas... you motivate me to do the best with our rather dark little house. But we have already made a lot out of it, because when we moved in it was all decorated in the 70ies style: dark green wallpaper in the living room, dark blue one in the bedroom and the kitchen and the bath were hold in brown and orange. I had really problems to imagine how this little house could look after renovation.

2. Mein Stil / My style

Mein Stil unterscheidet sich so ziemlich von dem meines lieben Mannes... so suchen wir halt immer irgendwie den Kompromiss. Denn wenn ich könnte wie ich wollte, wäre vieles im Schwedischen Stil eingerichtet, aber auch der englische und französische Stil gefällt mir sehr, sehr gut. Ich hätte auch keine Hemmungen das Holz Weiss zu streichen... mein Mann hasst aber weissgestrichenes Holz (daher lasse ich es... wenigstens im Moment). Das Sofa würde ich trotz Katerchen durch ein weisses ersetzen. In der Brocki sehe ich auch immer wieder tolle Möbel, die ich gerne anschleppen würde. Mein Göttergatte mag's aber lieber moderner. So haben wir irgendwie einen Mix aus ein paar modernen und ein paar alten Sachen.

 Carmen, unbedingt anklicken, damit Du das Bild geniessen kannst *lachundwegduck*.

My style is rather different from the one of my hubby, unfortunately... So we are always looking for some sort of compromise. I like the Swedish style, but the English and French style too. I wouldn't have any problems in painting the dark wood White but my hubby hates white painted wood... so I just leave it (at least at the moment). The couch I would love to replace with a white one... even with a smutty cat like Noah. I love to stroll around at flee markets and wouldn't have any problems in taking home some furniture from there, but my better part loves it more modern. So you find some modern and some old furniture at our home.


 Das Gästezimmerchen habe ich selber renoviert und da durfte ich mich in Weiss völlig austoben.
Our guestroom I renovated by myself. I painted it White and light blue.


3. Was darf nicht fehlen...

Schöne Seifenschälchen mit...

Beautiful soap dish with...

  
...fein duftenden Seifen darin. Das ist übrigens gerade meine neueste Kreation "Lavender Woods". Sie ist aber noch nicht im Shop erhältlich, weil sie zuerst noch reifen muss.

... lovely smelling soaps in it. By the way that's my newest creation called "Lavender Woods". But it isn't available in my shop yet, because it has to ripen.

Kerzen dürfen nie fehlen. Im Sommer stelle ich jeweils grosse Kerzen in den Kamin, welcher ja erst wieder in der kalten Jahreszeit benutzt wird.

Candles should never be missed. During summer I always put some big candles in our fireplace, because we use the fireplace only during the cold times of the year.

  
Selbstgemachtes, wie dieser Türstopper.
Some homemade things like this door stopper.

 
 Und extra für Carmen *lach*... selbstgestickte Kissen.

And especially for Carmen *LoL*... cross stitched cushions.

 Und etwas Kitsch gehört einfach auch in jedes Haus.

And a bit of Kitsch belongs in every home.

 Ebenfalls nicht mehr hergeben würde ich meine Kaffeemaschine, auch wenn sie von der ganz simplen Sorte ist. Sie macht aber den besten Latte Macchiato Caramel *mjammmm*... ja, ich bin ein Schleckmaul.

What I never would give away is my little coffee machine... even when it is a very simple one. But it makes the best Latte Macchiato Caramel *yammi*... yes, I love it sweet.

Zu meinem Zuhause gehört auch mein Garten. Ich weiss gar nicht, wie ich zuvor ohne Garten überlebt habe. Er ist ein absolutes Must have.

To my home belongs the garden. I can't understand how I survived without a garden before. It's an absolute must have for me now.


5. Woher kommt meine Inspiration? / Where do I get my inspirations?

Keine Ahnung... hmm, vieles sehe ich in Blogs wie z.B. jener von Swenglish Home oder in schönen Katalogen und Online Shops. Auch mag ich Zeitschriften wie Country Homes.
 

 I don't know... well, I see many beautiful blogs like the one from Swenglish Home or I love magazines like Country Homes. Of course I do also like Online-Shops.



6. Der Traum vom Wohnen... / The dream of living...

Naja, unser Traum ist es, unser Häuschen heller zu gestalten und auch umweltschonende Energiequellen zu nutzen. Aber wenn ich ganz ehrlich bin, würde ich mir am liebsten von den Jungs aus "Escape to the Country" ein paar Häuser in England zeigen lassen. Ich würde mir ein Häuschen aussuchen, mit einer riesigen Wohnküche mit Belfast-Sink, mit einer Türe direkt in einen ganz bezaubernden Garten, mit einem Badezimmer, wo die Wanne noch Füsschen hat, mit einem Schlafzimmer von wo aus man über weite Felder, die nur von Schafen und allenfalls Pferden besiedelt sind und im ganzen Haus wären wunderschöne dicke alte Riemenböden verlegt... noch Fragen?

 Well, it is our dream to make our home much brighter and to put some solar cells on our roof to get hot water from it. But to be honest, I would love to let me show from the guys from "Escape to the Country" some beautiful houses in England or Scotland. I would choose a home with a biiiiiiiig living kitchen area with belfast sinks and with a door out into the garden, with a bathroom where the tube has got little feet and with a bedroom where you can see only over hills where sheeps or horses are grazing and the floors were out of thick and big parquet... any more questions?


 Okay, ich geb's zu, die Aussicht aus meiner Küche ist auch nicht schlecht.
Well, I confess the view out of my kitchen isn't so bad too.

7. Wohngeheimnisse... / Living secrets....

 
Naja, die Wände in unserem Haus sind immer noch mit Rauhfasertapete versehen... Es ist sozusagen ein running gag bei uns, dass wir der Meinung sind, Einbrecher kämen bei uns nicht durch die Türe oder Fenster rein, nein, sie würden sich mit dem Sackmesser einen Weg durch die Wand schneiden. An alle Einbrecher da draussen... das ist ein Witz! Denn es hat zwischen der Tapete und der Fassade noch Stein, Zeitungspapier und Stroh... wie man halt eben so in den Fünfzigern gebaut hat.

Well, the walls in our home are still pasted with wallpapers (white once at least). We're making fun out of it and it's a running gag, that we believe burglars would rather cut a way through the wall with a knife than to break through doors or windows. But to the burglars out there: it's really only a joke because behind the wallpaper is a wall made out of stone, newspaper and straw...just the way one built houses in the Fifties.

8. Wo kaufe ich ein? / Where do I buy things?



 Zum Beispiel im Brockenhaus, so wie heute diesen Schirmständer hier. Hinter mir wartete bereits eine andere Frau dass ich ihn wieder hinstellen würde, um ihn sich selber zu schnappen. Hah, weit gefehlt, meine Liebe, den habe ich nicht mehr aus den Händen gelassen.
Weiter mag ich z.B. The Home Shop, Impressionen.ch, Ikea oder kleine Lädchen wie die Kleisterei.
Die hübsche Keramiktasse in diesem Post ist von der Chacheli-Macheri, es lohnt sich bei ihr mal am Stand vorbeizuschauen.

In second hand shops for example. Like today this umbrella stand. Behind me another woman was waiting that I put this umbrella stand back so that she could get it. Ha, far from it, my dear, I gripped it and never let it go until I was out of the shop again.
Further I like The Home Shop, Impressionen.ch, Ikea or small shops like die Kleisterei.
The beautiful cup in this post is from  Chacheli-Macheri.

 
So, und bevor ich das Stöckchen weiterreiche, zeige ich Euch noch rasch unser Atelier. Naja, eigentlich ist es die Spielwiese meines Mannes, aber ich liebe es auch, unser Atelier, das wir uns mit den Siebenschläfern teilen.

And before I ask someone else to lead the game on, I show you quickly our studio. It's more the studio of my hubby but I like it too even when we have to share it with dormice.

Ein Zimmer darin haben wir so renoviert, dass mein Liebster Vollgas geben kann ohne die Nachbarn in den Wahnsinn zu treiben.

One room we renovated the way that my hubby can play the drums without being a nightmare to our neighbors.
 Und das ist sein anderes sehr Zeit intensives Hobby: Er baut mittlerweile seinen zweiten Flugsimulator. Ich bin froh, steht dieses Teil in unserem Atelier und nicht wie früher in der Wohnung *grins*. Naja, vielleicht mit ein paar Vorhängchen verziert und in Weiss gestrichen...

And this is the hobby of my hubby: He's building his second flight simulator. I'm happy that this thing is no longer in our home like some years ago. :o).... okay, maybe painted in White and decorated with some flower curtains *LoL*...

 Im Atelier ist aber auch noch die Werkstatt beheimatet, wo ich hin und wieder mal die Spielsachen meines Mannes durcheinander bringe.

In the studio is our workroom too, where sometimes I love to play a bit with the toys of my honey.

 Unser Atelier teilen wir aber auch noch mit Katerchen Noah, der hier sein Schlafkörbchen hat. Er liebt diesen Platz.

We share our studio with cat Noah too. He loves to sleep in this basket filled with straw.

 Mit einer leckeren Tasse Latte macchiato caramel versorgt bin ich nun bereit....

With a big cup of Latte macchiato caramel I'm ready to throw...

... von meinem Schreibtisch aus das Stöckchen zu werfen. Und es geht weiter an:

... the stick from my computer to:

- die Chacheli-Macheri, sie ist zwar voll im Renovierungsstress, aber ich bin halt trotzdem neugierig und hoffe, sie macht mit. / She's stressed by renovation work by herself but I hope she'll find the time to answer the questions... I'm so nosy.

- Markus von Teacup-In-The-Garden, weil ich einfach zu neugierig bin, wie Du so wohnst und weil Du auch stickst / because I'm really wondering how he's living and because he's cross stitching too.

- Irene von Gartenglück, weil Deine Fotos einfach bezaubernd sind und ich schon ganz neugierig bin, wie Du wohnst./ because I love her photos and I'm sure she must live at a beautiful home.

Ich hoffe, die genannten finden die Zeit und haben die Lust mitzumachen, es ist aber überhaupt kein Muss.
I hope the mentioned find the time and have fun in answering the questions as I did.


 Das war's aus dem Hause Gwundergarten. Habt noch eine gemütliche Woche.

Finally this was it from Mrs. Gwundergartens home. I wish you all a cozy rest of the week.

Take care
Alex






Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    ich bin ja ganz begeistert, mit wie viel Offenheit du uns dein Zuhause zeigst. Da gehört Mut dazu. Aber ich als Betrachter finde es grandios. Ein sehr persönlicher Post. Liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex!
    Sehr gemütlich bei euch!
    Ich hoffe, keiner fragt mich nach meinem Zuhause, da würde ich mich sehr schämen, es gefällt mir nämlich nur in kleinen Teilen, viel haben wir einfach so vom Vorbesitzer übernommen, durchgestylt ist anders.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällt dein Zuhause sehr. Es ist doch auch normal, dass nicht alles durchgestylt ist.
    Außerdem Wohnstile kommen und gehen. Man kann doch nicht alle paar Jahre alles rausrupfen ;-)
    Hauptsache, man fühlt sich zu Hause wohl und geborgen und das kann man bei dir sehen.
    Bei dir ist es richtig gemütlich :-)

    Liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,

    hat mich gefreut, dass du bei mir vorbeigeschaut hast. Dein Zuhause gefällt mir sehr, vorallem kann ich mir ein Katerchen als Deko sehr gut vorstellen...

    herzliche Grüße vom Weinviertel in die Schweiz, die Kärntnerin

    P.S.: deinen Namen mag ich auch besonders ;)

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Alex, was für ein schönes Posting! Es war sehr interessant soviel von Dir zu erfahren. Och ja, das ist schon schwierig, wenn man so einen unterschiedlichen Geschmack hat. Mein Gatte bremst mich ehrlich gesagt auch immer und stetig aus, - und arbeitet erst mal gegen alles. Wenn es dann aber getan ist, dann freut er sich schon auch darüber, daß es schön hell und freundlich ist.
    Ich freu mich schon auf Deinen neuen Post, - und vor allem bin ich gspannt, wie der Marcus jetzt reagiert und ob er uns mal ein kleines klitzekleines bisschen mehr als Bildausschnitte von seinem Zuhause zeigt. ;-)
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Die Welt besuchen und betrachten, eine lange Reise braucht es nicht, denn mit einem Klick ins Land der Blogger hat man alles schnell im Blick...

    Lieben Gruß und Sonnenschein
    CL

    AntwortenLöschen
  7. Schön lässt Du uns alle einen Blick in Euer zu Hause werfen!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  8. Oh man, du hast ja Rekordtempo gemacht! danke vielmals!!!! Ich würde mich bei dir sehr wohl fühlen, denn mir gefallen viele deiner Möbel sehr gut! Und sogar die Stickbilder/Kissen sehen gar nicht so übel aus, wie ich gedacht hätte, im Gegenteil, das Rosenkissen gefällt mir sogar richtig gut!
    GG's Räumlickeiten sind ja genial, ich stelle mir den Flugsimulator gerade in weiss vor *kicher*
    Das offene Wohnzimmer gefällt mir auch sehr gut, auch in braun...von weissen Decken träume ich auch, so blöd wie's tönt, aber bei uns wars ein Kostenfaktor, wir wollten die Decken erst weiss verkleiden und habens dann gelassen, so sind unsere Balken natur und dazwischen sehen wir an den OSB. Heute bereue ich, dass wir die Decken nicht gleich beim Ausbau geweisselt haben, jetzt ist's wieder mit riesigem Aufwand verbunden...aber damals arbeiten wir soviel am Haus, dass wir einfach nicht drandachten, resp. nicht drandenken mochten uns noch mehr aufzuladen.
    Deine Ecke mit dem Sessel und der Rippledecke sieht urgemütlich aus!
    Herzlichen Dank fürs mitmachen!

    Kannst du mir bitte am Samstag bitte 3 Seifen aus deinem Shop mitbringen?
    1x lemontree
    1x Sunnechönig
    1x manneduft

    Ich liebe Seifen und wir benutzen statt Flüssigseifen immer handgesiedete.
    Herzliche Grüsse
    Carmen



    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    Das ist doch richtig gemütlich bei Euch. Ich würde mich ,auf alle Fälle , wohl fühlen.
    Die Dekorationen sind einfach allerliebst.
    So , so Dich nimmt wunder wie ich in meiner "Puppenstube" wohne.....na ein "Weitwinkel -Objektiv" brauch ich dazu schon mal nicht , um die "Zimmerchen" auf's Bild zu bekommen, smile.
    Es kann allerdings ein weilchen dauern , meine "Arbeits-Tage sind zur Zeit etwas "satt geschnürt".
    (Ausser diesen Samstag , da hab ich mir frei gegeben....grins)
    Liebi Grüess und bis bald
    caro

    AntwortenLöschen
  10. Guguuuus Alex
    soll ich Nr.4 dann auch weglassen ?:"was ich gar nicht mag?"
    oder soll ich's dazu nehmen?
    Glg caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Recht hast Du, das habe ich völlig übersprungen. Was ich nicht mag? Hmm, eindeutig der 70iger Jahre Stil *lach* und kalt eingerichtete Wohnung mit viel Chromstahl, Schwarz und Weiss... wo man das Gefühl hat in einem Büro oder noch schlimmer in einer Arztpraxis zu sitzen. Buaaaaah, das geht gar nicht.
      Bis gli :o)
      Alex

      Löschen
  11. Liebe Alex
    Grundsätzlich bin ich gar kein Freund dieser Homestories und ich "überlese" sie einfach - aber bei dir habe ich jetzt schon eine Ausnahme gemacht und ich habe auch jede Zeile genossen! Du hast uns dein daheim sehr sympathisch vorgestellt. Ich durfte ja auch schon Gast sein in eurem gemütlichen Daheim. Aber vorallem dein schöner Garten hat es mir angetan! Pfus guet und liebe Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  12. Danke für den schönen Rundgang durch Euer Zuhause!
    Liebe Grüße,
    Markus, der ganz verliebt in den Aus-der-Küche-Blick ist.

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen liebe Alex
    Du schaffst es jetzt, dass ich zu spät zur Arbeit komm.
    Hm was für ein Post. muss gestehen, hab nicht mitmachen wollen, als ich von ... Eingeladen wurde. und wenn ich eben jetzt deinen Post lese, weiss ich doppelt warum. Es gibt sooooo viel zu zeigen und erzählen ... Rs könnt ein halbes Buch geben. Dein Zuhause ist ein Traum. Ja das Häuschen dort oben am Waldrand mit diesem unheimlich tollen Garten ... Das darfst du als dein Zuhause benennen. Hej, wie schön ist denn das!
    Ich freu mich megamässig auf Samstag und schick einen allerliebsten Gruss
    Ida
    Die jetzt düsen muss ... :-)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Alex

    ein herzliches Dankeschööön ,das du uns deine Wohngeheimnisse enthüllst.)))und dein schnuckliges Zuhause zeigst.)))

    wünsche dir eine zauberhafte Woche

    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  15. Schön hast du es, und sehr gemütlich! Wir haben was gemeinsam: ich bring es auch nicht übers Herz, alte Holzmöbel weiß zu streichen, obwohl es mir bei anderen gefällt.... Leider gehen dadurch die schönen Gebrauchsspuren verloren! Also lass ich sie wie sie sind. Liebe Grüße
    Emma

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Alex
    Vielen Dank für die tollen Einblicke, die Du uns gibst. Bei Dir sieht's wirklich so richtig schön und gemütlich aus. Man spürt, dass in Eurem Paradies ganz viel Liebe drinsteckt!
    Mach's guet und liebi Grüess
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Alex,
    ich habe dich schon in der vorschlagsliste gesehen und dachte, hooffentlich macht sie mit, ich bin doch so neugierig auf dein haus.

    Ich finds zauberhaft und bei mir ist es wie bei dir, in meinem Kopf ist alles viel weißer und irgendwann wirds auch in live so sein, kommt Zeit, kommt weiß ;)

    Der Schirmständer ist ein Traum, den hätte ich auch mit meinem Leben verteidigt ;)


    Das mit den Flugsimulatoren finde ich ja obercool, sieht voll klasse aus :)

    Lg von Sandra, die auch eine cremefarbene Couch möchte, trotz der Hunde und der eigenen Unfähigkeit kleckerfrei zu essen ;)

    AntwortenLöschen
  18. Ein schönes Zuhause hast du! Und ein Atelier, ich erbleiche echt vor Neid. Das wär mein Traum.
    Und ich finde dich mutig, dass du uns dein Zuhause zeigst, ich würde mich nicht trauen.

    Flugsimulator - ein irre Hobby!

    Sigrun

    PS: Wieso beschreibst du mein Traumhaus und das dazugehörige Grundstück? Das ist doch meines! Gacker, davon träumen glaube ich viele Frauen.

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Alex, bei dir ist es ja wohl urgemütlich und vor allem der Eingangsbereich ist wunderschön dekoriert. Zu deiner Frage betreffend meinem Findelhasen Randolphine: Ich habe se inzwischen an ein gutes Plätzchen mit vielen Artgenossen gegeben, da hat sie es wunderschön, mit Freilauf und allem drum und dran. Ich hätte sie zwar am liebsten selber behalten, aber ich habe doch eh so wenig Zeit und dann hätte ich einen gscheiten Käfig mit Freilauf sowie einen zweiten Hasen gebraucht. So hat sie Gesellschaft von vielen ihrer Art. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Alex
    Du wohnst ganz wunderbar. Nicht wirklich das was ich als 08.15 bezeichnen würde.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  21. Wunderschön ist es bei Dir! So einladend gemütlich! Möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz herzlich für Deine Seife bedanken, die riecht richtig "fein"!
    Herzliche Grüsse
    Rebecca

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Alex! Ich habe heute ein mail von dir "gefunden", vielleicht schon von Februar... und ich glaube, ich habe es nie beantwortet! Es tut mir so leid!!

    Ich danke dir ganz herzlich für die Informationen über die Seifen, die du mir geschickt hast. Ich werde mir nun hier bei dir die Seifen nochmals anschauene und dann melden.

    Uebrigens habe ich die gleiche Seifenschale aus Draht mit den Herzen wie du. Ich finde sie so hübsch!!

    Bis bald und liebe Grüsse
    Cinzia

    AntwortenLöschen