Mittwoch, 5. Dezember 2012

Schneeweisschen und Rostrot / Snow White and Russet

 
Wenn mein Kater so aus der Wäsche guckt, dann sieht's draussen...

When my catboy looks like this out of the window, then outside...
 ... so aus.

... it looks like this.

 Ja, fürs Schneeweisschen kann der Herr mit dem schiefen Blick sich wirklich nicht begeistern.

The cat with the wry glance isn't really a friend of Snow White.
 Vielleicht liegt's aber auch daran, dass ich ihm leider keine solch genialen Handschuhe von Island mitgebracht habe. Die Isländer wissen wirklich wie man sich anzieht, wenn's kalt ist. Diese Handschuhe haben oben eine Kappe, die man zurückklappen kann, so dass die Finger wieder frei sind. Die idealen Handschuhe zum Fotografieren, sag ich Euch und warm geben sie auch noch.

Maybe it's my fault, because I haven't brought him some warm gloves home from Iceland. People from Iceland really know what to wear during cold weather, those gloves are just brilliant. You can remove the top of the gloves so that your fingers are free as for making photos for example. They are really great and wonderful warm.


 Das "Pfoten weg" könnte man sich heute sparen :o).

Okay, the letters "Pfoten weg" (= keep off paws) aren't necessary today.

 Bei den Häschen beginnt wieder das muntere Suchspiel.

With my bunnies I can play search games.

 Von weitem erkennt man sie nur an den dunklen Augen und Flecken an den Öhrchen.

From far you can recognize them only by the dark spots around their eyes and ears.

 Und wer jetzt Mitleid mit den beiden hat, der kennt mich nicht :o). Natürlich hätten die beiden eine gut mit Stroh und Heu gepolstere Schutzhütte, aber sie lieben es im Schnee rumzustöbern.

And if you feel sorry now for them, then you don't know me :o). Of course they've got a warm hut filled with hey and straw, but they prefer hopping around in the snow.

 Mein kleines Pummelchen, Lady Emma. Benannt nach der Rose Lady Emma Hamilton... allerdings hat sich gezeigt, dass mein Pummelchen winterhärter ist als die Rose, die leider bereits nicht mehr lebt. Besser so als umgekehrt.

My little roly-poly, Lady Emma. She's named after the rose Lady Emma Hamilton. It has shown that the rose is not as hardy as my little roly-poly... because the rose died a winter ago. I'm happy that it isn't the opposite.
Ich könnte doch glatt ein Eiskaffee eröffnen... das Mobilar dazu wäre bereits vorhanden...

I could open  an ice coffee shop... at least the furniture is already there...


 ... und das Eis auch.

... and the ice too.

 Ehm, den habe ich prompt draussen vergessen. Mal schauen, wie er das überlebt...

 Ups... this one I forgot in the garden. I hope it will survive my mistake.

 Auch wenn ich Schnee nicht wirklich mag, der Garten scheint wie verzaubert zu sein.

Also I do not really like snow I have to confess, that the garden looks like out of a fairy tale.




 Amsel-Tiefkühlkost. Eine der wenigen Zieräpfel, die noch keiner hungrigen Amsel zu Opfer gefallen ist. Ich stell mir grad so vor wie Herr Amsel fragt: "Schatz, was gibt's heute zu essen?" Sie: "Warte ich schaue rasch im Tiefkühler nach." (Nicht wirklich ein Brüller *tschuldigung*... konnte es mir nicht verkneifen)

Frozen food of the black birds. It's one of the last crab apples who hasn't been found by the black birds. I can just hear Mr. Black Bird ask: "Honey, what's up for dinner?" - "Wait I have a look into the freezer."
 Keiner zu klein ein Farbklecks zu sein.

A splash of color in the White.

 
Also, ich mag Schneeweisschen wenigstens optisch...

 I can live with Snow White...
 ... auch wenn ich damit den Rostroten nicht überzeugen kann. Man beachte seine Füsschen und Schwänzchen-Stellung *iiiiiek*.

... even when I can't convince my Russet to like it too. Just have a look at his paws  and tail *iiiiek*.

 Besser schnell wieder ins Warme.

Better move quickly into the Warm.
Und nun nochmals zur Erinnerung: Am Sonntag, 9. Dezember 2012, von 14.00 bis 18.00 Uhr findet an der Bergstrasse 1, 8322 Madetswil, die Adventsausstellung von Frau Silberecke und Frau Gwundergarten statt. Wir freuen uns riesig auf Euch und hoffen... nicht allen Glühwein selber trinken zu müssen *hicks*.

Bis bald / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    da würde ich soo gern kommen!
    Aber 734 km sind schon echt weit :-)
    Mönsch, habt ihr viel Schnee! Bei uns hats nur
    mal über gehaucht. Herrlich wie dein Süßer versucht durch den Schnee zu schweben ... hihi
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex, toll sieht es bei Euch im winterlichen Garten aus. Unsere Katzen haben sich früher (als sie noch lebten :-() auch immer so angestellt, wenn draußen Schnee lag. Das sah immer zu herrlich aus. Ich wünsche Dir ganz viel Erfolg bei Deiner Adventsausstellung - leider ist der Weg auch für mich etwas weit. LG Anja

    AntwortenLöschen
  3. die fotogeschichte ist wunderschön. dein kater sieht trotz schnee total zufrieden aus, skeptisch ja, aber wirklich zufrieden. bei den häschchen hab ich wirklich gedacht, jö die armen! aber echt, auch die sehen zufrieden aus. ich wäre es auch, der garten im schnee ist ein traum, soviel weiss! ach wie schön. man will immer dass was man selber nicht hat, hier ist alles wieder grün!
    ♥lichst, marika
    ps: hab eben geschaut wieviele km ich fahren müsste an eure adventsausstellung: 183km, äs bitzli vil, sorry!

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die tolle Fotogeschichte.
    Neidvoll schaue ich auf deinen tief verschneiten Garten.
    Hier im Münsterland ist noch kein Schnee in Sicht.
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deiner Austsellung.

    Liebe Grüße

    Faraday

    AntwortenLöschen
  5. Ach Noah, stell dich nicht so an, nimm dir ein Beispiel an Emma!
    Wie kannst du das arme Katerchen auch rausschicken bei Eis und Schnee;o)

    Wunderschöne Bilder, wie immer.

    Grüessli

    Monika

    AntwortenLöschen
  6. Dass eine Katze so angewidert gucken kann, unglaublich.
    Wir haben hier auf dem Berg auch Schnee, aber wenn man runterfährt ist es nur noch nass und grau.
    Eine weiße Landschaft sieht doch immer wieder wie verzaubert aus.
    Herzlichst
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,
    wunderschöne Fotos! Du hast soo ein tolles Auge!
    Die klappHandschuhe liebe ich auch, die sind so unglaublich praktisch! Und: Frau fühlt sich nicht So eingesperrt wie mit kompletten Handschuhen ;)
    Glg Sandra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,
    wie der Noah aber auch immer guckt- einmalig.
    Sitze auch gerade mit Frau Katze auf dem Sofa (naja, ich sitze auf dem Teil, den sie mir übrig lässt).
    Schönen kuschligen Abend!
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex,
    was für süße Noah-Fotos, wie der guckt ;-), so süß auch das Schneehaserl und so viel Schnee habt ihr bei euch, Wahnsinn.
    Liebe Grüße von Tatjana, wir haben garkein Schnee hier

    AntwortenLöschen
  10. Noah ist wieder der brüller:-))
    Ich schaue mal ob ich am Sonntag einen Ausflug ins Züri-Oberland mache, habe vor bald zehn Jahren in Fehraltorf gewohnt.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex
    der Noah hat eine Mimik , die ist einfach sagenhaft!
    Die Emma ist ja eine richtige Schneehäsin , wow.
    Aber Dein Garten ist märchenhaft schöööööön , seufz.
    Bei uns liegt nur ganz wenig Schnee auf den Feldern und seit Gestern regnet es drein.....soooo gruuuuuuusig!
    Ich mag den Winter bei uns unten überhaupt nicht, grrrr.
    Ich hab meine Klapphanschuhe von Canada mitgebracht , smile.
    Liebi Grüess und häb's guet
    caro

    AntwortenLöschen
  12. Hihi... irgendwie fühle ich mich mit Deinem Katerchen seelenverwandt. Ich muss auch immer so aussehen, wenn ich aus dem Fenster schau. ;-)

    …… (♥….…♥
    ….…)… …((* ✿ Wishing you✿
    ……((….…♥) a beautiful day!✿
    _ر██ __ ██Ɔ_
    ✿✿*كك✿✿*كك¥✿.، ✿
    Love, and lots of hugs...♥

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alex,
    ich staune gerade wieviel Schnee bei euch liegt. So eine herrliche Winterlandschaft. Gut, nicht gerade Katerfreundlich. Unsere Rambo würde da keinen Schritt zur Tür hinaus machen. Das Häschen Schnee mögen, habe ich auch noch nicht gewußt. Aber es scheint ihnen ja zu gefallen.
    Bei uns liegt noch kein Flöckchen Schnee. Alles sieht grau und unfreundlich aus. Vielleicht klappt es ja zu Weihnachten.
    Liebe Grüße von Emma, Lotte und Frauchen

    AntwortenLöschen
  14. Alex, das ist ja einfach gigantisch, welche Schneemassen ihr habt. Das erkennt man so deutlich, wenn man die Gartenstühle anschaut und bestimmt biegen sich schon die Tannen unter der Schneelast.
    Der Blick deines kleinen Katerchens ist einfach köstlich.
    Mein Kater schüttelte früher immer sofort die Pfoten, wenn er im Schnee lief oder formt kleine Bällchen mit den Pfoten und schob sie weg. *g*
    "Pfoten weg"...nützt das etwas im Sommer bei den Stubentigern? Oder geraten sie nicht doch öfter in Versuchung. *g*

    Einfach wundervoll all deine Fotos. :-)


    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen

  15. ♥ hihi.... wie dein Samtpfötchen das Müli verzieht... grins...
    so cooles Foto!!!
    Boah, und ihr habt Schneeeeeeeee!!!!!
    Wahnsinn!!!!
    Wir haben auch Schnee, aber so viel dann doch nicht, aber jetzt schneit es ja auch schon wieder, und ich gebe die Hoffnung nicht auf, das es noch mehr gibt :-)

    Ich grüss dich ganz lieb,
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex
    Da kann man wirklich sagen "ein Blick sagt mehr als tausend Worte!". Herrlich wie dein Noah seinen Unmut kundtut! Wie sehr ich deine Winterbilder liebe, weisst du ja! ich finds einfach phanastisch und könnte mich den ganzen Tag im Schnee rumtreiben - leider hat mein Chef etwas dagegen und er pfeifft mich zurück ins Büro!!! Gott sei dank, werde ich bald pensioniert!!!!!!!!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  17. Ha,ha, das verkniffene Müüli von Noah ist wirklich goldig!
    Ich liebe Schnee, weil da die Welt gleich viel heiterer und heller aussieht!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  18. Bei euch muss es ja wirklich wie im Märchen aussehen, dieser tolle Schnee. Also nicht, dass ich mir welchen wünsche, aber bei anderen gefällt mir das immer total gut. Mich wundert, dass die Hasen in den Schnee dürfen, ich hatte nie den Mut dazu, also ich welche hatte. Vermutlich macht ihnen das nix aus. Momentan wünsch ich mir wieder einen Hund - aber ich lass es.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  19. Wunderschön. Und dein Kater ... ich bin verliebt. ;-) Einen wunderschönen verschneiten zweiten Advent und liebe Grüße Annette

    AntwortenLöschen
  20. Guten Morgen liebe Alex
    Dein Noah ist einfach zuckersüss.... Danke für die tollen Schneebilder.
    Ich wünsche Dir viel Spass an der Adventsausstellung und ein wunderschönes Wochenende.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  21. Hallo, liebe Alex, ja sag mal, wieso schaut Noah denn bei diesem Winter-Wonderland soo betropetzt *) drein? ;o)))

    *) http://www.echtwien.at/home/literatur/lexikon/B/982

    Es sieht doch traumhaft aus, und die Häschen finden das ja offensichtlich auch (ich war ehrlich verblüfft, dass sie den Schnee genießen, aber vermutlich sind sie ja Schneehasen, sieht man doch am Fell...;o)) Danke für dieses amüsante Augenweiden-Posting!
    Ganz liebe rostrosige Advent-Wochenend-Grüße & Noah-Häschen-Krauler,
    Traude
    ***********************************
    PS: Solltest das T-Shirt mit der Aufschrift "Hetz mich nicht!" nicht eher DU bekommen? Männer lassen sich ja eh nur selten hetzen, oder? ;o)

    AntwortenLöschen
  22. Huhu,

    Noah ist so goldig, mit dem würde ich gern mal schmusen *grins*
    Und deine Gartenbilder sehen mal wieder traumhaft aus ;)

    ganz liebe Grüße

    Paultschi

    AntwortenLöschen