Mittwoch, 24. April 2013

Abracadabra

 Ich weiss, wir haben erst Abrüüüüüüllllllll! Aber das ging ja echt nicht! So sah es noch am Samstagnachmittag aus. Aber was zuviel ist zuviel. Da habe ich halt meinen Zauberstab (der, der gerade neben dem Hexenbesen liegt) hervor geholt und den ein bisschen wild herumgeschwungen...

I know, it's just April and we know that the weather can change in this month rapidly. But this was absolutely tooooo much! Last saturday afternoon it looked like this in my garden. So I took my magic stick (the one who lays just beside my witches broom) and whispered some magical words...

 Schon besser nicht?

Much better, isn't it?


Ich habe dem Schnecki mal sanft ans Häuschen geklopft um ihm mitzuteilen, dass die Luft draussen wieder rein ist. Ich liebe Weinbergschnecken.... ehm, nein, nicht auf dem Teller *iiiiiek*, aber im Garten. Das ist der Grund warum ich es auch fast nicht übers Herz bringe Schneckenkörner zu streuen. In diesem Jahr versuche ich es mal ohne... ev. reicht es, wenn ich die "gruusigen" Nacktschnecken einsammle und in den Wald trage. Ja, ich weiss, ich hab ne Meise...

I knocked at the door of this burgundy snail to tell him that the snow has gone and he can come out again. I love burgundy snails... well not on my plate *ieeeek*, but in my garden. That's the reason why I hardly use slug pellets. This year I even try it without them... maybe it is sufficient collecting the slugs together and bring them up into the wood. Yes I know, I'm nuts.

 ... daher habe ich auch vorgesorgt. Dieser süsse Käfig habe ich bei der Frau Chacheli Macheri erstanden. Irgenwas kommt dann da noch rein, ev. ein Töpfchen Efeu oder so.

This sweet bird cage I bought by Mrs Chacheli Macheri. I guess I will put a little pot of ivy into it.


 Und das war der Korb, aus dem die Vögel im Winter ihr Futter picken durften.

And this is the basket from which the birds were picking their food during winter time.

 Der Schnee scheint meinen Pfingstrosen nicht geschadet zu haben *uff*. Denn diese Baumpfingstrose wird wohl in diesem Jahr zum ersten Mal blühen. Sie steht nun das dritte Jahr in meinem Garten (habe sie aus dem Baumarkt gerettet) und ich bin schon ganz gespannt, wie die angeblich lila Blüten ausschauen werden.

Luckily the snow didn't hurt my tree peonies. Because this one grows since three years in my garden and it would flower for the first time. I saved it from a supermarket and I can't wait to see finally its violet flowers (still can't believe that they should be violet... we will see)

 Das ist alles was vom Schnee noch übrig geblieben ist. Hehe, so ist's recht.

 This is all that is left from the snow. Hehe... that's fine, isn't it?

So, macht doch das Arbeiten wieder Spass, nicht?

In the sun even work makes fun again.


Überall blüht's wieder.

Everywhere are flowers.


 Auch die Osterglocken-Inseln haben überlebt... okay, sie sehen etwas durchgewuselt aus, aber immerhin sie stehen wie müde Krieger wackelig aufrecht.

Even my little daffodil islands in the lawn have survived the snow... well they look a bit weary and tired but they stand straight like little warriors.

 Stopp... wir müssen rasch eine Knuddel-Pause einlegen.

Stopp... sorry, we have to make a break because somebody needs immediately a good belly rub.

 Da braucht es keine Wort, nicht?!

No words needed.

 So, die Reise durch den Garten kann weitergehen.

Okay, now we can go on on our garden tour.




 Endlich... seit Tagen habe ich gewartet, dass die Blüten der Sternmagnolie sich öffnen.

Finally! I waited for days that the star magnolia finally starts to bloom.

 Heute morgen war's dann soweit.

And this morning was the day of the days. 

 Oh, Noah hat Besuch erhalten *lach*. Die Katzenbande hat das schöne Wetter genutzt und sich nach draussen gewagt.

Oh, Noah has some guests *LoL*. Because of the lovely weather they decided to look around in our garden.

Das ist mein erster Versuch mit Filzwolle... und bestimmt nicht mein letzter, es hat wirklich Spass gemacht, die Mietzen zu stricken.

This was my first try with felting... I guess I will carry on because it was real fun knitting those cats.

So, Ihr Lieben, nun ruft der Garten wieder... er meint, ich soll noch Unkraut zupfen...hmm, ich meine ja eher, ich sollte mich in die Sonne legen... mal sehen.

Now I've got to get back into the garden it is calling my name... for  weeding... hmm, but I'd prefer being lazy in the sun. We will see who wins.

Take care
Alex

Kommentare:

  1. Nein, ich finde definitiv NICHT, dass du eine Meise hast! Sondern das Herz am rechten Fleck! Ich rette auch alles, was sonst irgendwie unter die Räder kommen könnte! Allerdings habe ich einen heissen Tipp für dich: Enten! Ja genau, zwei, drei Enten in den Garten, und du bist die Schnecken los! Und hast gleichzeitig noch ein paar charmante Mitbewohner! ;oD
    Ich wünsche dir einen frohen Mittwochabend, und hex!hex!- ich bin dann mal weg!
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
  2. Mit dir gehe ich immer gerne durch den Garten! Wunderschön, wie toll du dem Schnee den Garaus gemacht hast! Deine Filzkatzen gefallen mir sehr gut! So ab und zu habe ich auch die Filzeritis. Mal sehen, ob ich die auch so schön hinbekommen kann.
    Nacktschnecken werden bei uns auch nicht gekillt - aber die Viecher einsammeln ist schon wähhhhbähhhh...
    Wollte auch schon unseren Kater überreden sie zu fangen (Schnecken sind eine Delikatesse etc...), aber die Kriecher sind zu langsam, als dass sie seinen Jagdinstinkt wecken würden... >seufz<
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex
    Jöööh, deine Filzmiezen sind ja allerliebst, vorallem das schwarze ist ganz bezaubernd!
    Ich bewundere dich, dass du ganz hartnäckig die Schneckenkörner verschmähst - ein paar sinds bei mir schon jedes Jahr. Vorallem bei den ganz jungen Pflänzli streue ich schon ab und zu ein "Hämpfeli". Apropos Schnee: Wir hatten am Wochenende in den Bergen sage und schreibe 51 cm Neuschnee!! Es war herrlich anzusehn, vorallem als sich die Sonne zeigte. Aber die Einheimischen fanden es auch nicht toll, verständlicherweise. Wir Touristen konnten ja wieder zurück in den Frühling. Und der ist heute definitiv zurück. Deine Frühlingsgartenimpressionen sind wie immer eine Pracht. Gespannt bin ich auf die spezielle Pfingstrose! Ganz bestimmt wirst du sie uns zeigen, oder?
    Einen prächtigen Abend wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Die Gartenreise ist wunderschön und die Knuddel-Pause mit Noah ist total herzig anzusehen.
    Deine ersten Filz-Büsis sind echt niedlich geworden , hast Du dafür *Märchenwolle genommen ?
    Den Korb hast Du auch superschön angepflanzt , ich liebe Deinen Garten!
    Häb's guet u liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,
    ihr hattet ja noch einmal Schnee. Aber dein Garten sieht jetzt wieder herrlich aus. So schöne Blüten kannst du bestaunen. Die Vergissmeinnicht blühen bei mir noch gar nicht. Hm, ob das noch was wird. Deine gefilzten Kätzchen sind sooo niedlich und natürlich die Noah-Knuddelbilder. Hab noch eine schöne Woche.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex...prust....die Osterglockeninseln.....lach....
    Die Filzbüsi sind so härzig, das würde mich auch mal glüschteln zu stricken.
    Der Schneezauber vom letzten Samstag soll dann bitte der letzte gewesen sein, kch mag einfach nicht nochmal so einen deprimierten Tag erleben. Bei uns sind diverse Äste abgeknickt gewesen und die Tulpen lagen nur noch flach am Boden.
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,
    Richtig! Bloß keine Schneckenkörner!
    Weinbergschnecken sind nützlich!
    Sie fressen nämlich die Gelege von
    Nacktschnecken und ziehen Welkfutter
    Frischfutter vor. Du machst es genau richtig! :-)
    Die Filzmietzen sind total süß und machen Noah
    schon fast Konkurenz ;-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  8. Me too, I would like basking like your cat in your beautiful garden...You did an excellent work with felting!

    AntwortenLöschen
  9. Also wenn ich gewusst hätte, dass du einen Zauberstab hast, hätte ich wohl doch noch Hoffnung gehabt, meine Rosenlieblinge durchzubringen.

    Deine Bilder sind wieder sehr beeindruckend. Was wohl in erster Linie an dem wundervollen Motiven liegt.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex
    Huch, was für ein Schockbild vom Samstag. Wie gut, dass du eine Zauberin bist. Vielen Dank für den wunderbaren Spaziergang durch deinen Garten. Die Katzenbande ist ja allerliebst. Und der echte Kater natürlich total knuddlig.
    Geniess die Sonne und hab eine wunderbare Restwoche.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex!
    Beim ersten Bild hat's mich ja kalt erwischt, aber dann ... hach, schöön! Schneckenkorn verwende ich auch nicht.
    Besonders liebe ich ja deine Fotos von Noah, dem Gärtner, und die Filzkatzen sind absolut süß! Waren die schwer herzustellen? Wie groß sind sie?

    LG vom
    Nordlicht

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön gezaubert hast du, liebe Alex!

    Die Katzenbande ist so süß und einfach nicht von dieser Welt und hat es mir ganz besonders angetan. Wahrlich kein Wunder, oder?! :)

    Alles Liebe
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe gerade entdeckt, dass ich dir noch gar nicht folge (Dachte, dass würde ich längst tun ...).

      So was :)

      LG Anna

      Löschen
  13. Oh je, dass war ja noch richtig viel Schnee am Samstag! Ich glaube, ich wäre durchgedreht...;-) Zum Glück ist nichts kaputt gegangen!
    Soviel ich weiß, fressen Weinbergschnecken die Eier der Nacktschnecken, also Weinbergschnecken im Garten zu haben kann nur positiv sein! Ich habe vor Jahren Schnirkelschnecken erfolgreich in unserem Garten angesiedelt, ob sie sich allerdings auch an den Eigelegen der anderen Schleimer zu schaffen machen, weiß ich nicht. Aber sie sind sooo schön und deshalb setze ich Schneckenkorn nur im Gemüsegarten ein, wenn es absolut notwendig ist (z.B. bei kleinen, zarten Gemüsepflänzchen). Dort habe ich auch bisher (zum Glück) noch keine Schnirkelschnecke gesehen. Wenn Du ne Meise hast, dann habe ich auch eine ;-), ich sammle die Nacktschnecken nämlich auch immer ein und trage sie weit weg und meine Tante macht das übrigens auch!
    Deine Katzenbande ist ja der absolute Knaller! Aus Filzwolle gestrickt? Einfach klasse!

    Liebe Grüße und gib dem Noah auch einen Krauler von mir! Bärbel

    AntwortenLöschen
  14. Hi, Alex, kaum zu glauben,wir hatten um die 20 Grad am Samstag....,die frühlingsbilder gefallen mir da schon besser,als der Schnee,..und Noah,ist ja wieder zum Verlieben süß,ich seh ja immer Simba in Noah....,so herzig....Die Filzmiezen sehen toll aus,weiterhin viel Spaß noch dabei,lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  15. Liebstige Alex, bei deinem ersten Foto bin ich ganz schön erschrocken: Ich war jetzt 3 Wochen weg *) - und ihr habt NOCH IMMER Schnee!?!?!? Aber zum Glück scheint sich nun auch bei euch der Frühling zu regen, wunderschön diese frischen Bilder und Noah beim Spielen (oh, und was für nette katzige Besucher!!! Toll sind die geworden :o))))
    *) Ich melde mich übrigens nur ganz kurz zwischendurch, um dann weiter zu pausieren :o) Noch bis 1. Mai läuft bei mir jedoch eine Verlosung und ich hab gesehen, dass du noch nicht in den Lostopf gehüpft bist. Ist natürlich kein "Muss", vielleicht MAGST du ja nicht springen, aber wenn du noch Lust und Zeit dazu hast, bist jedenfalls herzlich eingeladen :o))
    Alles Liebe und wunderschöne Rostrosengrüße an den nun endlich frühlingserwachenden Gwundergarten samt Bewohnern, Traude

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex,
    die Filzkatzen sind ja suuuper geworden!
    Die schwarze guckt genau wie unsere, zerkratzt aber wohl weniger Möbel.
    War das mit dem Schnee der Wintereinbruch in der Schweiz? Habe darüber auf einem Wetterportal gelesen. Sowas gehört verboten im April, also der Schnee, nicht das Schreiben darüber.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. der Rat von Frau Hummel ist nicht schlecht.Laufenten..aber die putzen auch den Gartenbestand klein...meine Tochter hat welche daher kenne ich das.
    einen LG zum Wochenende zu dir und dem Gärtnermeister vom katerchen der 8Grad WÄRME hat

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Alex, schön, dass es noch andere "verrückte" gibt, die Schnecken wegtragen und keine Schneckenkörner streuen!! Wir sind nicht allein! ;-) Ich werfe sie jeweils in unseren wilden, waldigen Gartenteil (nein, nicht zu den Nachbarn!!)... Aber ich habe schon etwas den Verdacht, dass sie zuückkriechen... Die Häuschenschnecken putzen mir übrigens brav alles vermoderte, vertrocknete und abgestorbene weg bei den Pflanzen, das fällt mir jetzt im Frühling wieder so richtig auf! Ich liebe sie, die süssen. Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  19. Hello Alex, nice to see your garden getting spring colours, finally spring has arrived to us too! I think my cat can feel it, he so enjoy to just lie in the sunshine, as soon as I sit down on my garden stool he comes and ask to lie in my lap so I don't get any work done :-)

    I am looking forward to seeing your tree paeony, I haven't tried growing one myself, but I would love to have one, if I could only find space for it....I do have a herbaceous paeony though, it is growing so fast I can see it from day to day.
    Take care, have a nice week-end. Helene.

    AntwortenLöschen
  20. Hallo liebe Alex
    Einfach Jööööö, deine Mietzchen sind aber toll geworden. Du hast einfach ein Händchen - irgendwie für Alles!!!
    Das schaut wirklich wie von Zauberhand weggefegt aus. Ich hoffe, es bleibt so ...
    Ganz liebe Grüsse und geniesse dein Wochenende - wahrscheinlich leider nicht im Garten, gell. Apropos, was musste ich lachen von wegen deiner Liegestuhlstunde :-) Das passt doch auch perfekt ... würde mir übrigens ähnlich gehen. Die unsrigen Liegestühle haben mich bislang auch nur vom davor rumrennen gesehen *grins*.
    Ida

    AntwortenLöschen
  21. Wunderbare, traumhaftschöne Gartenbilder :)
    Das Bild von der Weinbergschnecke gefällt mir besonder gut :)

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen