Samstag, 27. April 2013

Warum ich es so liebe / Why I love it that much

 
Manch einer schüttelt verständnislos den Kopf, wenn ich von Grossbritannien zu  schwärmen beginne. Und manch einer sucht nach einem Fluchtweg, wenn ich damit erstmal angefangen habe, denn man kann mich dann kaum noch bremsen. Und heute seit Ihr meine Opfer *lach*. Ich will Euch nämlich mal verraten, was an dem Land mich so magisch anzieht und mich kaum mehr loslässt.

Some people are shaking their heads uncomprehendingly when I start talking about my love for Britain. And sometimes they even try to escape, because when I start talking about my love, I can't stop anymore. And today you are my victim *LoL*. I'm goint to tell you in this post, why I love this country that much.


 In manchen Dörfern fühlt man sich um Jahrhunderte zurück versetzt. Die Welt scheint noch in Ordnung zu sein. Ja, ich weiss, auch in UK ist das Leben nicht wie in einem Pilcher Film, man muss seine Brötchen ebenfalls verdienen, aber schaut mal in welcher Kulisse. Müsste ich jeden Tag hier entlang zur Arbeit laufen, ich würd mich glatt drauf freuen.

In some villages you feel like back to the centuries. The world seems to be in order. Yes, I do know that live in UK isn't like in a Rosamunde Pilcher movie, one has to earn a living too. But if I'd have to walk along that lovely way for getting to work, I even would looking forward to it.

 Ich mag es, wie sie die Geschichte am Leben erhalten und dem Erbe des Landes Sorge tragen. UK scheint manchmal ein einziges grosses Freilichtmuseum à la Ballenberg zu sein.

I love the way they keep history alive and care for their heritage. UK seems to me sometimes like one big Open Air Musuem.

 Ich liebe die Urgewalten und die traumhaften felsigen Küsten des Landes.

I love the power of nature and the cliffs at their unbelievable beautiful coasts.

 Ich liebe die kleinen hübschen Fischerdörfchen.

I love the pretty little fishing villages.

 Und die Mud Maid aus den Lost Gardens von Heligan steht für all die Menschen, die wir kennen lernen durften auf unseren Reisen durch UK. Sie waren so freundlich und hilfsbereit. Man steht kaum länger als eine Minute mit offener Karte und einem Fragezeichen im Gesicht an einer Kreuzung, schon kommt einem ein freundlicher Mensch zu Hilfe. Ein Schwätzchen da und ein Schwätzchen dort, nie wurde ich unfreundlich angeblafft. Und ganz ehrlich: ich liebe den britischen Humor. Okay, bei dem Wetter muss man wohl auch eine gute Portion davon haben.

The Mud Maid from the Lost Gardens of Heligan stands for all the people we met during our trips through UK. They were all so kind and so ready to help. One never stands longer than a minute with an open map and a big question mark in the face at a crossroad... before somebody asks whether one would need help. A chat here and a chat there... never was I grumbled at. And to be honest: I love the British Humour... okay with that rainy weather I guess you need to be good humoured.


 Aber dank diesem Wetter (was mich ehrlich gesagt überhaupt nicht stört) haben sie auch solche Gärten.

But thanks to those weather (which didn't disturb me at all) they have such awesome gardens.
 Wo sonst in Europa kann man solche Gärten bestaunen?

Where else in Europe one can visit such beautiful gardens?

 Sie haben ein Händchen für traumhafte Picnic-Plätze.

They have lovely places for Picnics.
Von dem Händchen für Gartengestaltung rede ich gar nicht erst.

And they know how to create lovely garden features. 


 Ich liebe ihre Schlösser und

I love their castles and
 ..ihren Stil zu Leben. Okay nicht immer, manchmal scheinen auch die Engländer etwas Farbenblind zu sein, wenn sie jeden Raum in einer anderen Farbe, mal Pink, mal Knallblau und dann wieder Giftgrün gestalten *kicher*... von den blumigen Tapeten reden wir besser nicht, sonst bekommt mein Mann wieder Schüttelattacken (ich gesteh's ja, dass ich diese Tapeten liebe, aber verratet das bloss nicht meinem Mann, meine Kitschanfälle erregen bei ihm bereits ausreichend Besorgnis). Apropos Mann:  Lustig finde ich auch Männer in rosa Hemden oder gelben Hosen... dabei steht es ihnen nicht mal sooo schlecht.

...their style. Okay, not always... some seem to be a bit colorblind when they paint every room in their home in another color, one pink, one blue, one green *LoL* and lets not mention the flower wallpapers, else my hubby will get chicken skin (by the way I love those wallpapers, but don't tell my hubby it would frighten him *giggle*). Talking about men: Men in pink shirts or yellow trousers I find rather peculiar... but I have to admit some really look good in those colors.

 Ach ja, und die alten Friedhöfe in England finde ich auch so spannend. Ich liebe es, den alten Grabsteinen entlang zu schlendern und zu lesen, wer da seit wann liegt und wie alt er oder sie geworden ist. Da kann man sich so herrliche Geschichten dabei ausdenken... okay, das klingt jetzt ein bisschen morbid... tschuldigung.

Oh yes, and I love those old cemeteries. I like strolling along those old grave stones, reading who was buried there and how old she or him has died. One can really make up lovely stories about that... well, that may sound a bit morbid, I guess... sorry.

 Oh ja, die Tiere in Grossbritannien mag ich natürlich auch... aber das habt Ihr Euch bestimmt schon gedacht. Tolles Rindvieh, nicht?!

 And the animals in Britain I love too of course... but this  you have already guessed knowing me.

 Und um ihre Seehund beneide ich die Briten natürlich auch. Von diesem Ort in Schottland musste mein Mann mich förmlich wegzerren.

I envy them for having seals at their coast. From this place in Scotland my hubby had to tear me away.

Wenn ich an die Küsten Grossbritanniens denke, dann habe ich auch das Geräusch dieses Kerls hier im Ohr. Ich liebe sie, ihr Ruf, ihr Flug, ihre Geschicklichkeit aber auch ihre Dreistigkeit. Dieser Kerl hier war uns von der Bäckerei bis zum Auto gefolgt, selbst als ich ins Auto eingestiegen bin, hat er die Hoffnung auf einen Happen nicht aufgegeben. Also ich hätte ihn ja mit nach Hause genommen, aber mein Männe  meinte, es gäbe Probleme beim Rückflug. :o)

Remembering the British coast, I of course remember the sound of those little fellows too. I just love them, their sound, how they fly, their deftness and of course their forwardness. This guy followed us from the bakery to the car parking. Even when I entered the car he didn't get up hope for a little snack. I'd have taken him home but my hubby said, that they probably will make problems at the airport with this little fellow in the hand baggage.:o)

Ich weiss, manch Gartenbesitzer ärgert sich bestimmt über sie, aber ich kann mich an den wilden Häschen einfach nicht satt sehen. Ich wünschte mir auch bei uns in der Schweiz solche Ninchens rumhoppeln zu sehen, aber selbst den Feldhasen bekommt man kaum noch zu Gesicht.

I know, probably the gardeners among you hate them, but I can't get enough from watching them hopping around. I'd love to see them here in Switzerland too but even the hare is hardly be seen here any more, such a shame.

 Ich liebe das Meer und habe auch keine Angst vor raschen Wetterwechsel. Wie sagt man doch so schön, es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. So is es. Und wer will schon immer bei über dreissig Grad schwitzen... ne, da bleib ich lieber leicht britisch unterkühlt.

I love the sea and I even don't care about quickly changing weather. There is no bad weather just bad clothing, that's so true. And who wants to sweat by temperature over 30 degree? Not me, I rather stay a bit British under-cooled.

 Man kann hier einfach noch durchatmen, diese Weite ist doch der Hammer nicht. Soweit das Auge reicht, kein Anzeichen von Zivilisation. Okay, es ist da vielleicht auch ratsam immer mal einen Blick auf die Tankanzeige zu werfen... der Weg zu Fuss zur nächsten Tankstelle könnte etwas länger ausfallen.

Here you can breath, look at this beautiful view! Wherever you look no house, no sign of civilization. Well, you rather have a close look to your fuel gauge else it could become a long march to the next fuel station.


Ich weiss, es ist nicht das gelobte Land und es hat ebenfalls seine Tücken (man denke da nur an die etwas sehr kreative Küche... Scones und Co natürlich ausgenommen... den Linksverkehr, die getrennten Wasserhähnen für kaltes und heisses Wasser, die Isolation der Häuser, etc.)... ich bin ja nicht ganz Realitätsfremd. Könnte ich es mir dennoch aussuchen, wo ich nochmals das Licht der Welt erblicken sollte, ja, dann würde ich wohl auf dem Fackel Grossbritannien ankreuzen und ich wäre nicht mal wählerisch, ob es Schottland, England oder Wales wäre.
So, und nun wisst Ihr's was mich am liebsten meine Koffer packen liesse, aber ich muss mich noch etwas gedulden, doch Schottland steht in diesem Jahr definitiv auf dem Reiseplan *freu*.

I know, UK is not the promised land, it has its weak points too (not to mention the sometimes rather creative food combinations... scones and Cie are delicious of course... drive on the wrong side of the street *guess they believe we drive on the wrong side:o)*, the separated taps for cold and hot water, the bad isolations of the houses...)... I'm not that dreamy but if I were asked, where to be born again I would tick the box for UK and I wouldn't even bother whether it were Scotland, England or Wales.
There you know now, why I'd love to pack my suitcase, but I have to wait for a little bit longer. However, it will be Scotland  this year and I can't wait to see it finally again.

Habt ein gemütliches englisches Schmuddelwetter-Wochenende :o)

Have a lovely snug weekend by this rather English weather outside.

Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    bei mir rennst du offene Türen ein! England ist schön, an vielen Orten jedenfalls! Und die Tapeten sind doch eine Wucht! Da haben wir uns für unser Zuhause durchaus inspirieren lassen.
    Aber die Rindviecher - sie mögen Schotten sein -, die sind längst auch bei uns in Norddeutschland heimisch, genau wie das Meer, die Möwen, die Seehunde und die Weite.
    Trotzdem - England hat in seiner Mischung das ganz besondere Etwas.

    LG vom
    Nordlicht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, so so, die Rindviecher sind Schotten... ob die Schotten das wohl freut *kicher*. Ja, der Norden von Deutschland muss auch ein Träumchen sein. Irgendwann will ich auch mal da hoch :o).
      Hab ein gemütliches Wochenende
      Alex

      Löschen
  2. Liebe Alex
    Danke, dass Du uns auf diesen herrlichen Ausflug mitgenommen hast. Die Bilder sind wunderschön. Da kommt Urlaubsstimmung auf. Am liebsten würde ich gleich meinen Koffer packen. Wettermässig würde ich ja auch hier nichts verpassen....
    Ich wünsche Dir ein gemütliches Wochenende und grüsse Dich herzlichst

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    Ich kann dich so verstehen!
    Ich möchte da auch so gern mal hin :-)
    Deine Bilder sind ganz toll geworden!
    Danke fürs mitnehmen.
    Ganz viele liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mädels, da gibt es nur eines, Koffer packen und dann mal los... ehm, Regenschirm einfach nicht vergessen ;o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  4. Genau....Und ich würde liebend gerne mal Geister jagen in einem dieser alten, trutzigen, sagenumwobenen Schlösser oder Burgen. Deshalb mag ich auch alte Friedhöfe so gern, morbide hin oder her. Sie haben etwas sehr Beruhigendes, und ich geb's ja zu: Das leicht Schaurige daran reizt mich auch! (It is a Thriller....tra-la-la-la-haaaaa! Badum-dum-dum-dum-dum-klatsch...öhm-'tschuldigung! Es ging grad mit mir durch, *ggg*!) Und die Schottischen Hochlandrinder find ich auch extrem lässig. Irgendwann werd ich mal eins oder zwei haben, vielleicht! Ich war noch nie in Engalnd (ich war sowieso noch fast nirgendwo, meiner Tiere wegen!), aber meine Schwester hat mich mit ihrer Irland-Schwärmerei infisziert, und ich werd mal hinfahren. Und wenn es erst nach meiner Pensionierung ist. Jawoll! Es ist nie zu spät.....
    Wish you a very nice weekend, darling, enjoy it!
    Kind regards,
    Mses Bumblebee

    (....die nasale Oxford-English-Aussprache kannst du dir jetzt einfach dazudenken! ;oD Wahlweise das Ganze auch in Gälisch oder mit schottischem Akzent.....)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Mses Bumblebee! Hab grad laut gelacht, beim Lesen :o). Na, wenn ich schon die Wahl hab, dann nehm ich doch glatt den schottischen Akzent, der ist einfach zu niedlich :O)... auch wenn Frau's kaum versteht. Im Winter habe ich in einem englischen Tweet ein Foto gesehen, wo jemand aus Schnee Geister und Hände, die aus dem Grab hervorragten, geformt hat... schön gruuselig.
      Have a lovely weekend too, honey :o)
      Alex

      Löschen
  5. Hallo Alex,
    ich kann das gut verstehen, war ja in London auch ganz hin und weg.
    Ich habe da einen Bauarbeiter mitten im düsteren Bankenviertel gesehen, der sollte eine Mauer verputzen. Der hat ganz vorsichtig Narzissenblätter weggehalten, damit er sie nicht mit dem Spachtel trifft. Könnte ich mir hierzulande nicht vorstellen, hier kenne ich die Bauarbeiter nur als Pflanzenignoranten. Das ist eben England!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, seufz, ich glaube, ich hätte ihm ein Küsschen aufgedrückt :o)... was vermutlich die englische Zurückhaltung etwas überfordert hätte *kicher*.

      Löschen
  6. Hoi Alex
    ach , ich komme gerade ins Träumen , so schöne Bilder.
    Ausser London hab ich nicht viel gesehen , das dafür schon 2 mal.
    Aber irgendwann geht's dann auch auf's Land.
    .......so lang träum ich weiter und geniese Deine Bilder , seufz.
    Lg u es schöns Wucheendi
    caro

    AntwortenLöschen
  7. Mit diesem Post hast du meine unbeschreibliche Sehnsucht nach diesem Land neu entfacht;-)! Vor über 30 Jahren war ich für 2 Monate in Südengland und letzten Herbst dann endlich wieder auf dieser schönen Insel, in Schottland, leider nur 1 Woche! Die Leute dort haben mich sehr beeindruckt, unkompliziert und nicht so perfektionistisch wie wir Schweizer!
    Liebe Grüsse
    Nadia, eine sonst stille Bewundererin deines tollen Blogs!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, das hat es uns auch angetan in Schottland... die Menschen!
      Schön, dass Du Dich zu Wort gemeldet hast :o)! Hab ein gemütliches Wochenende.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  8. Über diesen Post habe ich mich jetzt aber riesig gefreut! Meine Güte, wie lange ist es her?? Ich war früher viel in UK unterwegs (Rucksack, Jugendherberge oder Bed&Breakfast). Und ich kann jedes einzelne Wort von deinem Bericht hier unterschreiben! Unglaublich schönes Land!
    Liebi Grüess
    Calendula

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex, wow, wie schön! Das erinnert mich an unsere Reise durch Cornwall und Devon vor einigen Jahren. Das Gras (und alles Andere...) ist wirklich unglaublich frisch und grün. Wir haben uns sehr über den perfekt gleichmässigen Schnitt gewundert, bis wir all die freilaufenden Kühe und Pferde sahen, die das so schön erledigten. Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  10. Hachz*.... ich kann nur sagen: Ich teile diese Große-Liebe!!!

    Einfach fantastisch!

    AntwortenLöschen
  11. Hach Alex es muss einfach toll sein, diese grüne Insel da drüben und deine Bilder sprechen Bände.
    LiebebGrüsse und geniess den Sonntag
    Ida
    ... oder bist du schon am Koffer packen jnd bald weg? Hast ja in diesem Jahr Ferien zum fast verschleudern *obergrins*

    AntwortenLöschen
  12. Das sind wuuunderschöne Aufnahmen - besonders in das erste Haus hab ich mich gleich etwas verliebt. Wunderschön dieses Häuschen mit seiner Blütenpracht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In dem Haus kannst Du sogar wohnen, es ist ein Hotel. Es ist das http://www.roseinvalehotel.co.uk/ und ich kann's nur empfehlen :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  13. Hallo liebe Alex!Ich kann deine Schwärmerei sehr gut verstehen!Die Bilder sind ja ein Traum,besonders das Erste!herrliche Aufnahmen!Ich pack schon mal in gedanken meine Koffer,grins....,wünsch dir einen guten Start in die neue Woche,lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  14. Ach Alex, schwelg...ich bin da ganz bei Dir...danke für diesen wunderschönen Ausflug! Da bekomme ich wirklich "Heimweh". Und wenn ich mir so meine roten Haare und Sommersprossen anschaue, bin ich mir ganz sicher, dass ich irgendwie mit Großbritannien verwurzelt bin, wer weiß, vielleicht stammen ja meine Urururahnen von dort...;-) Ich setze auf Deine Liste noch Salt and Vinegar Crisps, Orangenmarmelade, schwarzen Tee, Fish and Chips, Lemon Meringue Pie, Cheddar usw. usw. Mir hat es nämlich auch vieles aus der sonst so verpönten englischen Küche angetan, die aber viiiiel besser als ihr Ruf ist.

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Bärbel
      Da muss ich doch ein Veto einlegen *lach*. Die englische Küche habe ich genau wie ihren Ruf erlebt... mit Ausnahme der leckeren Five o'clock tea Beilagen wie Scones, Fingersandwiches etc. Überhaupt sind sie in Sachen Süsses herstellen, fast unübertroffen... oder liegt das wohl einfach an meinem Geschmack? Aaaaber und jetzt kommt's: englische Hauptmahlzeiten sind einfach nichts für Sensibelchen wie mich. Ich meine, Kartoffelstock mit Senf???? Und wie war nochmals das Leibgericht der Schotten? Gefüllter Schafsmagen, genau... nei,aber au... manchmal denke ich, die Engländer haben das erfunden um die Touristen abzuschrecken und selber schlemmen sie wie die Götter *lach*. Hui und das Frühstück, nein da fehlen manchmal fast die Wort ab all den Würstchen und Deftigkeiten, die einem da vom Teller entgegenblinzeln... da ziehe ich mein schlichtes Nutella-Brötli vor. So nun aber genug gelästert, ich muss selber an den Herd.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
    2. Ha - siehst Du, das ist wahrscheinlich der Unterschied, ich war selten als Tourist da, mir wurde das vernünftige Essen aufgetischt!!! (haha) Kartoffelstock mit Senf, was ist das?
      Aber ich muss gestehen, Haggis und Black Pudding zum Frühstück (bäh) habe ich in Schottland auch nicht angerührt...

      LG Bärbel

      Löschen
  15. Ach ja, ich kann dich so gut verstehen :-) Wenn ich deine Fotos und Beschreibungen lese, es wird wieder mal Zeit nach GB zu reisen. Wir waren lange nicht da, aber mein alter Brite hat gar kein Heimweh ;-) Er erzählt mir mit britischen schwarzen Humor, dass seine Asche On Ilkla Moor ...verstreut werden soll. ( Keine Sorge, er ist kerngesund!)Ich weiß immer noch nicht, wo das ist. Also höchste Zeit mir das in Yorkshire mal anzusehen. Ob es da auch sehenswerte Gärten gibt?
    Außerdem möchte ich wirklich mal wieder 'lamb with mint sauce' essen, meine Schwiegermutter hat mich auf den Geschmack gebracht. Ansonsten stimme ich dir zu, manches ist 'atrocious', wie diese fetten Frühstückswürstchen.
    Bißchen teuer ist der Urlaub aber, wie steht denn das Pfund momentan?
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  16. Was für traumhafte Fotos,die Gärten sind ja wunderschön,in die lost gardens möchte ich auch mal.Und so schöne Dörfer...Deine Beschreibungen sind auch köstlich.
    Übrigens...bei mir steht ein ähnliches Hollandrad als Deko im Garten,das hattest du gut geraten(heute ist ein Bild davon bei mir drin)LGKatja

    AntwortenLöschen
  17. Wonderful post, Alex, I enjoyed this virtual trip so much! With two kids and a tight budget virtual is the only kind of travel I do these days, so thank you for giving me an opportunity to see another place.

    AntwortenLöschen
  18. Ach Alex, ich kann dir nur beipflichten was du in diesem Post schreibst. Meine Begeisterung für dieses Land hat auch schon bevor ich den Gartenvirus hatte, angefangen. Und dic Küche hat sich sich in den letzten Jahren aber auch seeehr verbessert....notfalls hätte man früher auch für ein paar Wochen mit den herrlichen "sweets" überleben können ;-) ! Uebrigens, freue dich auf Schottland, es steht in fast nichts GB nach! Anfangs Juni toure ich auch mit "Gartenverrückten" in Grossbritannien, ich freue mich wie Bolle!!
    Häb's guet und liebi Grüess, Barbara

    AntwortenLöschen