Freitag, 2. August 2013

In Saus und Braus / Abundance

 So, die dicke Luft nach der gestrigen 1. August-Knallerei verzieht sich wieder (sorry, das Foto ist natürlich nicht von dem dicken Rauch der verschiedenen Feuerwerke, aber es passte halt grad). Man könnte echt meinen, die Schweiz sei ein Volk von Pyromanen und was diese Knallerei mit dem Nationalfeiertag zu tun haben soll, wird mir wohl immer verborgen bleiben und ich leide einfach mit den Tieren mit, die sich ja keine Oropax in die Ohren stopfen können.

Well, finally the heavy clouds from the yesterdays national holiday fireworks are vanishing (the photo isn't smoke of the fireworks of course, but I find it rather fitting). One really could believe that Swiss people are one folk of pyromaniacs and I really do not understand what our national holiday has to do with igniting fireworks. I'm really suffering with all the animals who can't be taken into the houses, they can't just put Oropax in their ears like we can.

 Wir erholen uns also von dem gestrigen Abend und auch Noah hat sich wieder unter dem Sofa hervor getraut. Da ich diese Knallerei ebenso hasse wie mein Kater, habe ich mir auch schon überlegt, an diesem Tag einfach abzuhauen, aber zu zweit schlottert es sich einfach besser unterm Sofa, gell Noah.

We are just relaxing after the stressful yesterdays night and finally tomcat Noah has reappeared from his save place beneath the couch. Because I really do hate fireworks too, I even thought about just going abroad for that time but, how could I leave my pets alone... it's nicer to tremble together under the coach, isn't it Noah?
 Wie die Natur ihr Leben in Saus und Braus feiert, zeige ich Euch mit dem Makro. Ja, man kann auch ganz leise, die Freude am Sein feiern...

I now show you with the macro lens how nature is celebrating its life in abundance. Yes, it is possible to celebrate the joy of life very quietly...


... und dabei geht es nicht weniger bunt zu und her.

... and this doesn't mean the party is less colourful.

Da sieht man, weshalb man dem Schmetterling auch gerne mal den Übername "Flattermann" verpasst.

That's why sometimes butterflies are called nervous nellie :o).

Die Schmetterlinge leben im Gwundergarten in Saus und Braus. Der Schneefelberich wird ebenso gerne besucht...

Butterflies live in the Gwundergarten in abundance. They like to visit the gooseneck loosestrife as well as...

 ... wie das italienische Leinkraut,

... linaria angustissima,

 ... Lavendel,

...lavender, 

... verblühende Rosen...

... roses that have seen better times...

... und der allseits beliebte Sommerflieder. Aber schauen wir noch ein bisschen genauer hin:

... and the all beloved butterfly bush. But let's have an even closer look:

Puh, muss ganz schön heiss sein, im Pelzmantel.

God, he must be very hot in this fur coat.

 Schneefelberich, sowas wie der McDrive (oder besser gesagt der McFly) für die Schmetterlinge.

Gooseneck loosestrife seems to be the McDrive or I better say the McFly for butterflies.

 Und ein Gedränge herrscht da wie beim Fastfood-Shop für die Menschen.

Sometimes it's as busy there as in the fastfood shop in the city.

Ja, ja, ich geh ja schon. Hetz mich gefälligst nicht!

Yes, I do move on. Don't rush me!

Da muss der ausgediente Leo da Vinci schon mal als Startbahn herhalten.

Sometimes the rose Leonardo da Vinci turns into a runway.

Einfach nur schön, wenn die Sonne durch die filigranen Flügelchen schimmert.

Isn't it just beautiful, when the sun shines through those delicate wings?

Bei diesem Exemplar finde ich die grossen Knopfaugen so niedlich. Mit seinem Pelzchen schaut er aus wie die Comicfigur eines Igelchen.

This little guy just reminds me somehow on the little hedgehog from a comic. It's so sweet with its big button eyes and the fur on its head.

 Frau Hummel mal nicht am Bloggen :o).

Mses Bumblebee for once not blogging :o).

 
 Ähm, da wäre wohl mal eine Diät angesagt, sonst kriegste deinen Hintern bald nicht mehr in die Hostablüte rein, mein Lieber.

Well, my dear little guy, I guess you should better go on diet, else you won't get your butt into the hostas flowers anymore.


 Völlig unscharf, da leider im Dunkeln fotografiert. Aber schaut her, die Fröschchen sind auf dem Vormarsch, sie haben ein Transportmittel entdeckt. Jetzt müssen sie nur noch ein Mittel erfinden, wie sie anschliessend den Schleim wieder von ihren Patschefüsschen bringen.

Sorry for that very bad photo, I did it in the shadow of a very dark tree. But I just had to show you this, because let's be warned: The frogs are following in our footsteps. They have already found out how to use means of transport. Now they will only have to invent some special remedy to get rid of the slime on their sweet little feet.

 Haha... sind wir mal wieder lustig heute.

Hehe... are we trying to be funny again today?!

 Nein, dieser Post steht absolut nicht in Verbindung mit der Flasche, die auf diesem Tisch steht. Ich habe ehrlich den Post davor geschrieben.

No, I'm really honest, when I say that I did write this post before I had a little bit of this bottle on the table. Really!


 Und Blau ist lediglich die Farbe, die in meinem Garten zu finden ist, aber nicht mein Zustand *tse*. Was man sich hier immer rechtfertigen muss.

And as well as sweet Rozanne I haven't got a hangover, that's for true *tse*. I don't know why I feel like justifying myself.

 Ist ja gut. Komm besser her und kraule mir etwas mein Bäuchlein... es juckt grad ein bisschen unterm Fell.

Stop talking and come on over. I could use a good belly rub... it's itching under my fur.



 Ähm, ja, gut... ich mach's dann auch mal wie der kleine Kerl hier und suche mir ein angenehmes Plätzchen. Aber davor sei noch verraten, dass die Tochter des Scharfrichters nun weiterziehen kann und zwar *tatataaaaa* an Frau Nordlicht-Klause. Mädel, mailst Du mir bitte noch Deine Adresse auf zod@gwundergarten.ch, damit sich das Buch zu Dir auf den Weg machen kann?

And now I just do it like Noah and look for a cosy place to spend the rest of the day.


Bis die Tage, gehabt Euch wohl / Have a great time

Alex 
&

Kommentare:

  1. Moin Alex,
    da nutze ich die Mittagspause, um mal zu gucken, genieße deine Schmetterlinge, wow, und schmunzle wie immer über Noah - und denke, wenn du es knallfrei brauchst, zieh in den Norden, hier ahnt keiner was von Schweizer Nationalfeiern - und dann... ups? Die Musche wandert zu mir? Welch Freude! Da bin ich ja gespannt!
    Und total überrascht!!!

    Also...
    LG aus dem Norden....
    P.S. Ich glaube, ich habe das mit dem Follower-Button endlich hingekriegt.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,
    ui, da bin ich aber platt, was für Schmetterlinge du im Garten hast - sogar Dickkopffalter und Landkärtchen. Der große orangene müsste ein Kaisermantel sein?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex
    Ich staune über die Schnmetterlingsvielfalt in deinem Garten - einige davon kenne ich, andere sehe ich bei dir wohl zum ersten Mal. Deine Bilder sind wie immer ein Augenschmaus.Ich habe noch eine Frage betr. einer Pflanze: Wie heisst die weisse Schönheit mit deinem Kommentar vom Fast-Food? Ich habe sie letzthin schon irgendwo gesehen, leider aber den Namen vergessen. Und ist sie von der problemloseren Sorte oder muss sie speziell gehegt und gepflegt werden?
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Deine Bilder sind der Hammer! Wow.... das ist ja der reinste Augenschmaus. Du hast Dir ja wirklich ein tolles Schmetterlingsortiment angelegt. Bei Dir entdecke ich Schmetterlinge, die ich noch gar nie gesehen habe.
    Heute fühle ich mich schon den ganzen Tag "gräderet". Bis nach Mitternacht konnte ich wegen der doofen Knallerei nicht schlafen. Hätte ich gewusst, dass Du und Noah unter dem Sofa liegen, wäre ich zu Euch gekommen ;o)
    Einen guten Start in ein wunderschönes Sommerwochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nächstes Mal geben wir Bescheid, dann wird's auch richtig gemütlich unterm Sofa :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  5. Hallo Alex ,wo hast du diese schönen Schmetterlinge alle fotografiert ???Ich bin auch immerauf der Such .wir waren in Kroatien .In einem Naturpark flogen sooooo viele rum ,nur vor die Kamera hast du sie nie richtig bekommen .Noha macht es richtig .Ich halte diese Hitze kaum mehr aus .Unsere 2 Fellnasen verkriechen sich den ganzen Tag ,wollen morgens um halb 4 raus und wieder abends bis um Mitternacht .Ich wünsche euch ein schönes Wochenende Grüße Ina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ähm, nur bei mir im Garten :o). Ich werde mich wohl auch schon morgen wieder auf die Lauer legen, habe nämlich ein paar der Schönheiten noch nicht erwischt.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  6. Was für eine Schmetterlingsvielfalt du im Garten hast. Gibt es in der Schweiz mehr als in Süddeutschland? Manno, alles was ich mag gibt es bei euch: Berge, Schokolade, Käse....
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,

    der Noah ist einfach der Knüller!! Eine Knallerei gab es? Wie an Silvester? Du meine Güte! Unser Gino würde da auch durchdrehen!
    Ist das ein echtes Fröschkein auf der Schnecke? Wenn ja, ist das echt ein echt suuuuper Schnappschuss :-)

    Liebste Grüsse,
    Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Fröschchen ist echt. Im Schattenbereich habe ich ein paar junge Dinger entdeckt, die da fröhlich rumhüpften... wohl zum Ärger der Schnecke :o)
      LG
      Alex

      Löschen
  8. Flatterwesen so weit das Auge reicht, kann mich an ihnen kaum satt sehen. So muss Sommer sein. Danke fürs Einfangen und Zeigen.
    Grüsse vom Jurasüdfuss

    AntwortenLöschen
  9. wow so viele Schmetterlinge, da werde ich ja neidisch.
    seit wir auf der gegenüberliegenden Strasse ein Feld statt einer Weide haben, sind die Flatterdinger deutlich weniger geworden. ich tippe mal auf Unkrautvertilger, So schade.
    deine Fotos sind toll, da muss ich noch etwas üben!!!
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  10. Hammerfotos! Ich wurde am 1.August von einer Rakete am Arm getroffen und musste grad spontan weinen vor Schmerzen, gut wars kein Kinderkopf. Verbrennungen habe ich gottseidank keine, aber der ganze Arm ist blau und blutunterlaufen. Bin auch kein Fan der Knallerei, doch der Kinder wegen gehen wir natürlich jeweils an den Funken in unserem Dörfli. Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  11. Wunderschöne Bilder!!
    Ja am 1. August bräuchte es wirklich keine Knaller... hätte mich ja gefreut wenn sie ein Verbot ausgesprochen hätten, hat ja aber am Montag gaaaaaaanz viel geregnet uns somit war leider nichts mit verbieten.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Wow Alex
    all die Flattermänner und Damen nehm ich mal an , sind ja der Hammer!
    Die Knallerei könnten sie ruihg lassen , das nervt nicht nur die Tiere...auch mich , grrrrrr.
    Noah ist ja schon mein absolutes Vorbild , bei der *Wärme* schmeiss ich mich auch mal ein wenig hin....nur meinen Bauch braucht keiner zu kraulen....höchsten meinen Rücken , schnurrrr.
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alex
    Hej, deine Fotos und die Vielfalt der Flattermänner ist ja genial. Hast sie fantastisch abgelichtet. Gell, das macht aber auch Spass, denen auf der Lauer zu liegen ... oder sitzen oder so :-)
    Nun, meine Samtpfoten haben auch wieder aufgeatmet. Der Nero war irgendwo draussen, als die Knallerei losging und der Miro, der hat sich das allererste Mal überhaupt (sonst hat er sich auch immer 24 Std. und mehr nicht mehr gezeigt) im kühlen Keller sein Plätzchen gesucht. Und da harrte er dann bockstill, bis die Knallerei irgendwann in der Nacht vorüber war.
    Ich wünsche dir eine wunderbare Zeit und schick herzlichste Grüsse
    Ida
    ... und jetzt habe ich grad gesehen, dass ich deinen letzten Post ja überhaupt nicht kommentiert habe. Schande über mein Haupt :-) Ich bin dann ja mal seeeehr gespannt,wie lange es geht, bis dein erster Roman ein Bestseller ist ... also so oder anders, in mir haste eine Abnehmerin ...

    AntwortenLöschen
  14. Bei uns gibt es in diesem Jahr leider nicht viele Schmetterlinge, und wenn dann immer die gleichen, hauptsächlich Kohlweißlinge. Keiner hat hier Kohl!
    So, ihr seid also ein Volk der Pyromanen? Gut zu wissen. Bei euch ist ja auch alles so furchtbar teuer, ich war noch nie dort. Doch - einmal durchgefahren, aber mehr nicht.

    Das Bild mit der Schnecke ist grrrrrrrrrrrrrrrrrr. Ich hatte kürzlich auch einen Frosch, nun ist er weg, ich habe seinen Liegeplatz aufgeräumt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  15. Hi,liebe Alex,ach was für ein lieber Post,so viele Schmetterlinge,womit lockst du denn die alle an?
    ...Knallerei mag Simba auch nicht,er verkricht sich auch noch nacher unterm Bett,bis ich ihn hervor locke...,Noah macht genau das Richtige,...auch Simba streckt die Patscherl im Schatten!Wünsche dir trotz Hitze noch eine schöne Woche,lg Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Ein herrlicher Post

    ich wandle mit dir durch deinne prächtigen Naturgarten. nein soviele verschiedene Schmetterlinge habe ich glaube ich jedenfalls nicht. Ganz toll die Aufnahmen mit Fröschli auf Schneck. Kicher, ich glaube du rutschts (auf den Knien) öfters in dieser Microwelt rum.
    Wer gut beobachtet sieht auch viel ,gell

    en liebe Gruess Steffi

    AntwortenLöschen
  17. ich bin am aufholen... immerhin bin ich in deinen posts schon bei anfang august. sag mal - was sind das für riesenfrösche in deinem garten... die passen ja in noahs linken backenzahn...
    deine posts machen gute laune - wusstest du ja eh schon! ;-)
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen