Donnerstag, 25. Juni 2015

Ist da noch wer? / Is there somebody somewhere?


 
 Aha... da scheint doch noch wer da zu sein. Ihr wollt wissen, warum ich so geschafft aussehe? Okay, ich verrate Euch jetzt mal, was hier so alles abging und warum Frau Gwundergarten eine Blog-Pause einlegen musste, obwohl sie mir andauernd in den Ohren gelegen hat, wie sehr sie Euch vermisst.

Okay, somebody seems to be here. You want to know, why I look so tired? Well, then let me tell you, why Mrs Gwundergarten had to make a blogging break, although she had always nagged on me, how much she is missing you guys.


 Es galt einen Osterbrunch vorzubereiten...

First of all, there was an Easter brunch to be prepared...

... dicht gefolgt vom Abgabetermin für den Zweitling "Ein Ticket nach Schottland". Im Monat Mai wurde das eBook über 800x verkauft... Frau Gwundergarten hat mit Augen so gross wie Hühnereier in den Bildschirm gestarrt, bevor sie so seltsam herumgehüpft ist... danach hat's geregnet... ich kann also nix dafür, das war sie. Aber sie lässt Euch allen Leserinnen und Lesern einen riesiges Dankeschön ausrichten. Geknuddelt hat sie mich statt Euch... seid froh.

... followed closely by the deadline of her second novel "A ticket to Scotland". In Mai this eBook has sold over 800x... Mrs Gwundergarten looked at the numbers in her computer with eyes as big as chicken eggs before she started to make strange movements which she called dancing... after that, it started to rain... so it wasn't my fault. By the way, she said, I shall say thank you to all the readers in her name. She gave me a big hug instead of you... be grateful.

 Danach sind Häkelnadeln, Nähmaschine etc. nicht mehr zur Ruhe gekommen. Frau Gwundergarten hat ihren Märt vorbereitet. Pfff... das Chaos hättet Ihr sehen müssen.

Again: After that, crochet needles, sewing machine and many more things, didn't rest at all, because Mrs Gwundergarten got ready for her market. Phiew... you should have seen that chaos.

 Oh, entschuldigt, ich war gerade abgelenkt. Mein Essen hat gerade ein Bad genommen.

Oh, sorry, I was distracted because my food was just enjoying a bath.
 Nach dem Markt hat sich Frau Gwundergarten mal wieder um den Urwald gekümmert, der mittlerweile erblüht ist. Das seien Pfingstrosen...


After the market, Mrs Gwundergarten had to take care of her jungle or so called garden, that has started to bloom in the meanwhile. This, she says, is a peony... who cares.

 ... das andere Rosen... mir egal.

... a rose... so what???

 Das sei der Ausblick aus dem Küchenfenster... na, wenn sie meint.

And this was the view from the kitchen... she says... as if anyone would pay attention to that. 

 Dann hat Frau Gwundergarten mich tatsächlich allein gelassen, nur um eine Gartenshow zu besuchen. Dabei hat sie doch auch Garten zuhause. Da verstehe einer die Menschen! Oh, nun will sie übernehmen, sie findet ich schweife zu sehr ab.

And then Mrs Gwundergarten really left me alone just to go on such a silly garden show, as if she wouldn't have enough flowers in her garden. I don't understand humans. Oh gosh, now she wants to take over again.

Danke, Noah, für Deine wertvollen Kommentare, aber nun übernehme ich wieder die Tastatur. Her damit, grmpf... nein, nicht mit den Krallen hauen! Okay, geschafft. Also, wo war der Herr Kater stecken geblieben? Genau, mein Liebster (das ist nicht der Kater, obwohl der ja auch ganz nett ist) hat mir zum letztjährigen Geburtstag einen Besuch an der Chelsea Flower Show geschenkt. Hammer, nicht? Ich hatte bereits beim Eingang Hühnerhaut und kämpfte mit den Tränen. Nie hätte ich gedacht, jemals die Chelsea besuchen zu können und nun stand ich da. Mitten im Gewühl. Obwohl, wir waren extra früh dran, damit wir die Gärten in Ruhe besichtigen konnten und das hat auch geklappt.

Thanks, Noah, for your lovely comments *grmpf*, I'll take over now. Give me the keyboard... no, take your claws out of my hand! Uff, got it. Okay, where did my naughty tomcat finish? Oh yes, my husband surprised me on my last years birthday with tickets to the Chelsea Flower Show 2015. Gosh!  I was really very moved, when we went through the entrance. I had chicken skin and had to fight against tears. Never ever would I have imagined to visit the Chelsea and now I was standing in the middle of it. We went early in the morning, so that we could really enjoy all the gardens in peace, before it got too crowded.

 Mehr zu dieser Show erfahrt Ihr dann im nächsten Schweizer Garten Magazin, wo ich ein Bericht dazu veröffentlichen durfte. Wer das Heft nicht kriegt, muss nicht traurig sein. Ich werde anschliessend auch hier darüber erzählen, möchte aber nicht vorgreifen.

More about this show, you will read in the next Schweizer Garten magazine, who will publish my article about it. Don't worry, if you don't get the magazine, I will report about the Chelsea in this blog too.

 Natürlich haben wir die Gelegenheit genutzt und London noch ein bisschen länger genossen. Was für eine Stadt! Hibbelig, laut, faszinierend und einfach mitreissend.

Of course we enjoyed the City a little bit longer. What an amazing city! Jittery, loud, funny, fascinating and simply intoxicating.

 Nur kurz darauf stand ein Fest vor der Tür. In diesem herrlichen Ambiente haben wir den 70igsten Geburtstag von meinem Mami gefeiert. Ein Prachtstag voller schöner Momente, tollen Gesprächen, fröhlichem Lachen und feinem Essen. Ja und dann?

Only a short time after that we had a celebration waiting for us. In this gorgeous scenery my Mom celebrated her 70th birthday. What a incredible day, full of lovely moments, unforgettable chats, cheerful laughter and great food. And then?

Dann habe ich meinen Kater schon wieder alleine gelassen und dafür diesen hier zwischendurch geknuddelt, wenn die Sehnsucht zu gross wurde. Jaaaa, Noah, Du bist natürlich der Allerbeste, aber der kleine Arthur aus England hatte schon auch seinen Charme... autsch, nicht beissen! Ich kann ja nichts dafür, dass der auch nett war.

Then I left my poor tomcat alone again. But if my longing for him got too heavy, I had this one for cuddling. Yes, Noah, I know, you are the lovelies tomcat on earth, but little Arthur is quite charming too. Ouch, don't bite me! 

Das war unsere Aussicht vom Cottage in Herefordshire. Natur pur und nichts als himmlische Ruhe. Herrlich!

This was the view from the cottage in Herefordshire. Pure nature and peace. Heaven on earth.

 Ich hab mich im Paddeln versucht und...

I sat for the first time in a canadian canoe and...

 ... atemberaubende Gärten besucht, unglaublich nette Menschen kennengelernt und ...

... visited stunning gardens, met incredible kind people and ...

... viel zu schnell ging's vorbei. Im Nachhinein kann ich nur sagen: Wow, was für eine geniale Zeit, die ich da erleben durfte! Manchmal dreht sich mir noch der Kopf und das Herz klopft wie verrückt, wenn ich an all das zurück denke. Es gab natürlich nicht nur Sonnenschein in der Blogfreien Zeit, das hat das Leben so an sich. Aber die Erlebnisse, die ich hier kurz angesprochen habe, sind die Perlen in der Kette des Lebens und sie schimmern ganz wunderbar. Ich bewahre sie sorgfältig auf, da wo sie am Sichersten sind: in meinem Herzen.

... the time went far too quickly by. When I look back, I can just say: Wow, what a great time I had. My head is still spinning and my heart beats like crazy when I think back on the last few months. Of course there were not always sunshine during my blog free time, but that's life. The beautiful moments, I just mentioned above, are shining like pearls on a string. I take care of them and keep them on the safest place I can imagine: in my heart.

Ich freue mich wieder im Bloggerland zu sein und hoffe, Ihr habt Noah und mich in der Zwischenzeit nicht ganz vergessen. Beim nächsten Mal, erzähle ich Euch mehr von meinen Ferien in Herefordshire ... und ja, man kann sich selbst in England einen Sonnenbrand einfangen.

I'm happy to be back and hope you haven't all forgotten about Noah and me in the meanwhile. However, next time I tell you more about our holidays in Herefordshire ... and yes, you can get sunburned in England :o).

Häbet e gueti Zyt / Take care

Alex

Kommentare:

  1. Hallo liebe Alex und natürlich lieber Noah,
    ich habe euch nicht vergessen und freu mich wieder von euch zu lesen. Es macht immer Spaß durch eure Posts zu spazieren. Da war ja ganz schön was los bei euch.
    Gratuliere zu deinem Buch - das ist ja ein toller Erfolg!
    Ich freu mich schon auf weitere Bilder aus Herefordshire - die sind bestimmt traumhaft schön!
    Lieben Gruß,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Alex,

    da hast Du ja eine aufregende Reise hinter Dir - dort möchte ich auch mal hin. Vielleicht schaffe ich es auch irgendwann zu "der wichtigsten Gartenschau" zu kommen.
    Ich freue mich, wenn es hier bei Dir, demnächst einen Bericht darüber gibt.

    Liebe Grüße und einen schönen Sommer sowie eine erholsame Blogpause,
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Hey, da wundert es mich nicht mehr, dass du eine Pause gebraucht hast. So viel los bei dir. Toll, so eine Reise. Das ist sicher ein unvergessliches Geschenk.
    Liebste Grüße Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, gleich zweimal warst du auf der Trauminsel!! (Nein, bin überhaupt nicht neidisch....). Ich freue mich schon auf deinen Reisebericht.
    Und Gratulation zu dem supertollen Erfolg mit deinem neuen Roman! So schön!
    Dein Garten hat sich scheinbar wieder gut erholt, auf jedenfall hast du einen tollen Ausblick aus dem Küchenfenster.
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex, lieber Noah,
    schööön das ihr beide wieder da seid, ihr habt hier sehr gefehlt.
    Na da war ganz schön was los, und fremdgeschmust hat die Alex, nenene, der ist schon hübsch der Fremde aber Noah ist vie viel süßer.
    Liebe Grüße von Tatjana und all den bunten Buben

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ihe Beiden
    Phu, was für eine Zeit beim einen Teil von eich. Naj ja, aucu die Samptpfote scheint gefordert gewesen zu sein. Du beschreibst es goldrichtig Alex. Es sind die Perlen in der Kette des Lebens und du durftest gleich mehrere dieser Klunker in so kurzer Zeit aufziehen. Hammer!!!
    En liebe Gruess
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Hach, da seid Ihr ja wieder, wie schön! Auch ich habe Euch vermisst.
    Da war ja in der Zwischenzeit allerhand bei Euch los. Sogar eine englische Affäre mit Arthur gab es, tsssss... Noah, das geht gar nicht.
    Liebe Grüße
    und habt ein feines Wochenende
    Inge

    AntwortenLöschen
  8. AAAH Da war es aber schön in England! Die ganzen Ideen einer Gartenschau möchte man immer gleich nachmachen...Glückwunsch zum Buch,das ist ja toll!! Obwohl ich E -Book immer gar nicht so gerne höre... als Buchbinderin...LGKatja

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal sage ich danke für deinen Kommentar. :)
    In Herefordshire war es bestimmt klasse, von da aus ist ja vieles zu erreichen.
    Die Flower Show in London reizt mich nicht so sehr, -ich mag auch hier die Gartenausstellungen nicht - aber die Stadt ist einfach toll.:)
    Und dein Kater muss wohl lernen, mit der Konkurrenz zu leben. ;)

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  10. Schön, dass ihr wieder da seid ;-))). Es war ja eine Menge los. Noah hat ja ein wunderschönes Ruhe-Bänkchen. London ist toll. Da fahre ich auch immer wieder gerne hin.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alex,
    schön, dass du wieder da bist!
    Da hast du aber ganz schön was erlebt in der Zwischenzeit, besonders auf Chelsea bin ich sehr neidisch! ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Willkommen zurück!
    Gratulation zum Erfolg und auf die versprochenen Bilder lauer ich schon :-)

    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
  13. Woe, liebe Alex,
    das hört sich alles toll an :-)
    Und herzlichen Glückwunsch vor allem
    zum Bucherfolg! :-)
    Ganz viele sonnige Grüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Alex.
    Viel gesehen und viel erlebt das ist immer schön. Und dein Kater sieht immer noch schön aus,ich kenn ihn jetzt auch ein paar Jahre. HIIIIiiiiii Glückwunsch zum Buch toll das du über dene Reiseberichte schreibst.
    Schönes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine Erlebniswelt. Da kommt bestimmt keine Langeweile auf. Die Reise muss wunderschön gewesen sein. So ein großzügiges Geschenk hätte ich auch gern bekommen.
    Aber vor allem herzlichen Glückwunsch zum Bucherfolg.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen