Samstag, 20. August 2016

Fliegende Legenden / Flying Legends

 Nein, das ist nicht der Titel einer meiner Romane und ...

Nope, that's not the new title of my next novel, nor ...


 und wir waren auch nicht auf einem Filmset.

... have we been on a film set. 

 Auch wenn Zwischendurch durchaus der Eindruck entstanden ist.

Although sometimes it felt like.


 Wir waren an der Flying Legends Airshow in Duxford. Und ich sage Euch, man muss kein "Flugi"-Fan sein, um davon begeistert zu sein.

We were at the Flying Legends Airshow in Duxford. To be honest, you don't have to be an aviation lunatic to enjoy that show.

 Es war alles so authentisch gemacht, dass man doch hin und wieder das Gefühl hatte, in eine andere Zeit zurück gebeamt worden zu sein.



 It was so much fun to see the people dressed up and do their jobs like in earlier days. It felt like we have been in a time machine.
 Am Vormittag haben wir uns die Flieger draussen und...

In the morning we had time to have a closer look to all the aircrafts outside...
 ... drinnen in Ruhe angeschaut.

... and inside in the hall. 

 Während mein Männe natürlich von der Technik begeistert war, hatte es mir eher die Deko angetan. Hihi... gut liest das mein Mann nicht, sonst würde er wohl wieder die Augen Himmelwärts drehen.

While my hubby was completely taken with the technical side, I liked more the decoration (yeah, I had to fulfill the cliche)

 Hach... seufz... die gute alte Swissair. Da kommen schon ein bisschen nostalgische Gefühle auf und ja, ich geb's ja zu... ich war ein klitzekleines bisschen stolz auf unseren Flieger... aber nur weil er so schön geglänzt hat. Und schaut Euch diese süsse schwarze Nase an... (höre ich da ein Mann aufstöhnen? Okay, war wohl meiner)
Ach und wenn Ihr jetzt denkt, typisch englisches Wetter: lasst Euch nicht täuschen, die Wolken hingen zwar am Vormittag noch etwas tiefer, aber am Nachmittag, hatten wir ein perfektes Flugwetter und am Abend einen Sonnenbrand *lach*.

Oh dear... our good old Swissair. I confess I felt rather proud to see it at the Airshow. Okay, maybe because it was such a polished and shiny aircraft *smile*. And look that cute black nose... (do I hear the men groan *LoL*).
If you belief that we had rather typical English weather... well it was just in the morning a little bit cloudy, but in the afternoon we got a lovely sunshine.


 Und dann hatte mein Liebster die glorreiche Idee: "Lass uns mit so einem Oldtimer einen Rundflug machen!" Könnte ich so vor Freude glänzenden Männeraugen je "Nein" sagen? (Psst... ich hatte selber einen riesen Spass, aber das muss man ja nicht gleich verraten... so hat Frau doch mal wieder einen Gartenbesuch zu gute *kicher*)

And then my hubby had the great idea: "Let's make a flight with one of those Legends". Oh dear! Well, could I ever say no to such shiny joyful boys-eyes? (Psst... I had great fun to do so, but don't tell him that, because he takes me out for another garden visit for my suffering*smile*)


 Da quetschten wir uns also in diese Sardinenbüchse... mehr als acht Passagiere hatten nicht Platz und der Pilot musste sich zwischen den Sitzen hindurch in das Mini-Cockpit quetschen. Der Arme... mein Mann hätte das ja gerne für ihn übernommen...

So we squeezed ourself into the plane... more than eight passengers weren't possible. The poor pilot had to squeeze himself through that small space between the passengers seats to get in his claustrophobic cockpit. Well, my hubby really would have loved to take over for him...  :o)

Dann ging's auch schon los... ehm, ja, der eine Motor sprang sofort an... der zweite wollte nicht wirklich. Wie Ihr seht stand auch schon Hilfe mit einem Feuerlöscher bereit... sehr beruhigend.  Und gerade als es sich dann der zweite Motor auch überlegt hatte und in die Gänge kam...

And then the adventure started... well, part of it, because the second engine wouldn't start. A helping hand stood already there with an extinguisher... just in case... very relaxing, indeed. After a while the second engine decided to do his job and just in that moment...


... machte mein Mann mich auf die Türe aufmerksam. Na, warum sollten den englische Flugzeugtüren anders sein als ihre Haustüren? Ein netter Engländer erklärte mir mal, dass diese Spalten in den Türen durchaus ihren Sinn und Zweck erfüllen (in einem Haus), da der Kamin mit der guten Belüftung schneller angefacht werden könnte. Ahhhh ja... und warum genau, ist das auch in einem Flugzeug notwendig??!! Zum Aussteigen blieb keine Zeit mehr... hihi, hätte ich natürlich auch nicht gemacht. So ein Schisserli bin ich nun auch wieder nicht.

... my hubby thought it a good idea to tell me about the gap at the door. Why should it be different in English aircrafts than in English houses:o)? A nice English man told me, with a smile in the face,  that the gap under their doors is of well use by lighting the fire in their stove, because the air can circulate so well. Oh, indeed *smile*, but why on earth should it be helpful in an aircraft, I wonder?! But there was no time to get out of the plane, it was starting. Of course  I wouldn't have done so. I wouldn't have missed the fun, for nothing of the world

 Zum Beweis: Tataaaaaa, die Flying Airshow von oben.

To proof it: Tatataaaaa... the Flying Airshow from above.

 Zur Belohnung bekam ich danach ein herrliches Minz-Softeis zu der coolen Music der Manhattan Dolls. Die Mädels sind echt witzig... hört mal rein und seht da auch noch mehr Flieger rumsausen von der Airshow.

With the feet on the ground again, I got a lovely mint Ice cream (oh, I really love that) while enjoying the Manhattan Dolls. Funny sound, here you can listen to them and enjoy a little bit of the Airshow.

 Alles was man an Flugzeuge am Boden sah, sah man dann später auch noch in der Luft.

Every aircraft you could see on the ground was later on in the sky.

 Am Nachmittag war es dann endlich soweit:  Es dröhnte, roch nach Kerosin und ja, als dann noch der neuere Kampfjet der Amerikaner durchsauste, meinte man schon, dass der Boden etwas bebte. Nur der Song "Wings of Freedom" hat jetzt nicht wirklich zu diesem Kampfjet gepasst, aber na gut, mich fragt ja keiner. Gebt mir einfach noch eines von diesen köstlichen Minz-Softeis und ich hab's auch schon vergessen.

Finally the real Airshow started in the afternoon: you could smell kerosin, hear the roar and then when the American Fighting Jet flew over all of us, I could feel the ground a little bit shake... or at least I thought so :o) Only the song "Wings of Freedom" did in my opinion not fit to that war jet... but well... give me one more of that delicious soft ice and I forget about it.


Mein Mann war im siebten Himmel *lach* und ich fand es echt auch genial. Wir haben uns später noch mal einen halben Tag Zeit genommen um das Duxford Imperial War Museum in Ruhe anzuschauen. Wer mal in der Gegend ist, sollte sich das wirklich nicht entgehen lassen.

My husband was in seventh heaven :o) but to be completely honest: I enjoyed it as much. A view days later on, we returned to the Duxford Imperial War Museum to have another good look around. It is very impressive and you can spend there easily  half or even a full day. If you are in this region, you really should visit it.

Beim nächsten Mal nehme ich Euch mit in schiefe Häuser.
Next time, I take you with me to a village full of crooked houses.

Habt ein schönes Wochenende! / Have a lovely weekend

Alex

Kommentare:

  1. Wow liebe Alex, großartige Aufnahmen hast du gemacht und toll das du auch in der Luft warst und das ganze auch von dieser Perspektive betrachten konntest :))

    Schönen Sonntag,
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön. Es war ein geniales Erlebnis und bestimmt nun auch nicht die letzte Airshow, die wir besucht haben.
      Auch Dir einen schönen und gemütlichen Sonntag
      Alex

      Löschen
  2. wow
    das war ja ein großartiges Erlebnis..
    beindruckende Bilder
    wirklich wie aus eine anderen Zeit..
    ich habe heute auch wieder in den Himmel geschaut als ich die alte Tante JU dröhnen hörte ;)
    das ist einfach ein Klang den ich sehr mag..
    ob ich allerdings mitfliegen würde stände auf einem anderen Blatt ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosi
      Unsere Ju ist wirklich auch toll. Du solltest unbedingt mal einen Flug mit ihr machen. Es ist wirklich ein Erlebnis. Okay, mir war danach etwas übel, weil gerade Föhn herrschte und wir ziemlich durchgeschüttelt wurden. Das war bei diesem Doppeldecker anders. Es gab schon das eine oder andere Luftloch, aber das war nur halb so wild.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  3. Liebe Alex,
    Respekt! Ich hätte mich nicht getraut in diesem fast "historischen" Teil mit zu fliegen - und dann noch die nicht dicht schließende Tür...oh jeh!

    Aber da Ihr gerade in England ward, kommt Dir vielleicht meine Rezept für einen sehr erfrischenden Minze-Sirup sehr gelegen...!?!
    Schau einfach bei mir rein!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen Heidi
      Wow, Du bist ja eine Nachteule, wenn ich mir die Zeit anschaue, wo Du geschrieben hast *schmunzel*. Du wirst lachen, vor ca. zwei Wochen habe ich genau solchen Sirup gekocht. Er ist wirklich lecker.
      Na so schlimm war's schon nicht: Die Türe war schon geschlossen... der Spalt gehörte anscheinend dazu :o). Ist wohl eine Klimaanlage aus früherer Zeit *schmunzel*.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  4. Hallo Alex,
    cool, dass du da mitgeflogen bist! Mit dem Spalt inder Tür kann das Flugzeug immerhin nicht allzu hoch fliegen. ;-)
    Die Briten pflegen diese alten Maschinen ja sehr und sind stolz darauf.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Die sehen super aus , die alten Flieger.
    Klar wäre ich da auch mit geflogen , den Spass hätte ich mir auf keinen Fall entgehen lassen....auf's Minzeis hätte ich eher verzichtet , kicher.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  6. Tolles Erlebnis, da wär ich dabei gewesen! Im Flugzeug nicht, das wäre dann abgestürzt.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex, als wir in Irland lebten, sind wir einmal gemeinsam mit einem Freund in einer Maule nach Duxford geflogen. Hatten Platinum tickets und sassen bei den grössten Hechten (Piloten ;) ) am Dinnertisch und bei der Show in der ersten Reihe. Wow, war ein tolles Erlebnis, das ich nie vergessen werde! Auf dem Heimweg war es ja nacht, ich schlief selig auf der Rückbank und wurde von meinen zwei Piloten sicher durch die Wolken bugsiert. Hoffe, es geht dir gut und du bist eifrig am Schreiben, habe meine 2. Alex-Sommer-Lektüre sehr genossen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wow! Dass das ein unvergessliches Erlebnis war, kann ich mir gut vorstellen. Wir haben die Dinnertische der "tollen Hechte" gesehen. Für uns war's schon der Hammer mit den "goldenen Pässen" so nahe an den Flugis vorbeispazieren zu dürfen. Mein Mann meinte nach dem Besuch: "So, schreibst Du nun einen Roman mit Piloten als Helden?" Hihi... ich glaube nicht, aber man kann ja nie wissen.
      Danke für Dein Feedback. Bist Du auch wieder am Schreiben?
      LiGru
      Alex

      Löschen
  8. Oh, Alex, das hätte mir auch gefallen! Oldtimer mag ich ja nicht nur in Autoform - und außerdem waren davon ja auch welche anwesend ;o) MIr gefallen natürlich auch alte Motorräder, Traktoren, Lokomotiven ... und natürlich auch Flugzeuge! Nur der Flug wäre mir vermutlich nicht so geheuer gewesen ... ;o)
    Jedenfalls hast du tolle Bilder mitgebracht!
    Herzliche rostrosige Grüße und schönes Wochenende,
    Traude
    http://rostrose.blogspot.co.at/2016/08/rostrosiges-rosa-rot-neuer-durchblick.html

    AntwortenLöschen