Samstag, 30. März 2019

Jetzt schmeckt das Grün wieder / The green stuff tastes good again

 Noch brauchen wir keinen Rasenmäher, wir haben ja Noah.

We don't need a lawn mower, as long as we've got Noah.

Laaaaaaangweilig. Immer muss ich hier so alleine rumsitzen.

I'm boooooored! It's so boring to just sit all alone here.


 Hallo? Bin ich denn niemand? Schau mal auf Deine Nase, Du Ignorant! Tse!

Helloooo? Am I nobody? I'm sitting on your nose, you peasant! Tse!


Während die letzten Krokusse blühen und …

While the last crocus are in flower ...

der Frühling den Garten langsam aber sicher übernimmt …

and spring is taking control of my garden ...

 … hat sich leider ein kleines Igel-Drama in unserem Garten abgespielt. Dieser Winzling torkelte an einem Nachmittag in meinem Garten herum. Viel zu dünn und auch sonst ziemlich entkräftet, bekam er natürlich gleich erste Hilfe in Form von Katzenfutter.

 … something sad happended as well. One afternoon I found a little hedgehog tumbling around. He was much too small and thin. I tried it with feeding, which he accepted, but it wasn't enough… he was too weaken.

 Leider hat das und der Tierarztbesuch nicht ausgereicht. Aber zumindest musste er nicht länger leiden und konnte erlöst werden. Glücklicherweise schnüffeln noch vier weitere Igel in unserem Garten herum, davon sind drei ebenfalls ziemlich klein. Zugefüttert wird jetzt aber nicht mehr, denn da ich das Laub in der Hecke liegen lassen und die Temperaturen jetzt nicht mehr frostig sind, ist ihr Futter auch wieder unterwegs und wir wollen ja keine Moppelchens heranzüchten. Der eine ist schon so fett, dass wir ihn Al Capone genannt haben.

At the end I took him to the VET, but they couldn't help him either and had  finally to put him to sleep after two further days. Very sad, but at least he didn't have to suffer for longer. However, there are four more hedgehogs in my garden. Three of them are not bigger than my hand, but luckily they seem to be fit. The fourth is so fat, that we call him Al Capone. It's so nice to watch them in the garden. I'm hoping that I will have less slugs this year. We will see.

Das Igelhaus wurde heute geputzt und mit frischem Stroh ausgerüstet, damit es auch Nachwuchs tauglich ist.

I cleaned the Hedgehog house and put in some new straw. I'm wondering whether we will have baby hedgehogs this year. That would be lovely.

 Die Wildpflaume lockt wieder zig Insekten an.

The wild plum is in flower and attracts many insects.


Und er hier ist wieder ständig auf Tour, um nach dem Rechten zu schauen. Er hängt ein wenig den Chef raus, findet Ihr nicht? :)

And he is doing his rounds again to have everything under control. He looks quite bossy, don't you think so?



 Ob in der Wiese oder

Whether in the meadow or ...

 
… im Waldbeet, ich mag die Schachbrettblumen.

… in the woodland garden, I love the Fritillaria meleagris.


 Ja, auch Helleboren mag ich.

Well, Helleborus I love as well.

 Gut, es ist hier etwas aus dem Ruder geraten. Allerdings kann ich zu meiner Verteidigung anführen, dass ich die nicht gepflanzt habe und sie sich einfach gut verwildern lassen.

Okay, here it got a little bit out of control. But I haven't planted them, and they multiply by themself.
And who am I, to tell them not to do?

 Typische Frühlingsboten sind für mich auch die Veilchen.

Typical heralds of spring for me are also the violets.


Sternmagnolie

Stellar magnolia.


 Und während ich Euch hier auf dem Laufenden halte, sammelt Noah schon mal Zecken ein. Grrrrr…..

 And while I keep you up to date here, Noah is already collecting the ticks. Grrrrr.

Neues gibt es von der Buch-Front: Zirka Anfang Juni soll mein neuer Roman "Die Sterne über den Black Mountains" rauskommen. Wie Ihr dem Titel entnehmen könnt, ist es eine Art Fortsetzung von "Der Himmel über den Black Mountains". Ich freue mich schon sehr, auch wenn noch eine Menge Arbeit ansteht, bevor er veröffentlich werden kann.

Nun wünsche ich Euch allen einen gemütlichen Sonntag. Lasst es Euch gut gehen.

Have a nice and relaxing weekend. Take care.

Alex

Kommentare:

  1. Die ersten Blüten sind einfach wunderschön! Veilchen mag ich auch sehr!
    Das mit dem Igel tut mir sehr leid. Wer weiß, was er für eine Krankheit hatte.

    Ein schönes Wochende
    Calendula

    AntwortenLöschen
  2. Ach Gott , die Igel haben es aber auch nirgends mehr so richtig leicht. Gut, dass ihr dem Kleinen weiteres Leid ersparen konntet. Ich hatte auch das Gefühl, dass einige Igel durch die Temperaturschwankungen zu früh aus ihrem Schlaf erwacht sind und es noch nix zu futtern gab :( Und dann überall die plattgefahrenen Stacheltiere... Schön, dass es noch Gärten wie deinen gibt, wo sie noch Nahrung und ein Zuhause finden :)
    Hab ein schönes, sonniges Wochenende und Grüße an Noah ;)

    LG Basti

    AntwortenLöschen
  3. Oh, bei Euch kommen die Schachbrettblumen tatsächlich so einfach in der Wiese oder dem Waldbeet! Ich hatte es aus Verzweifelung jetzt im Hochbecken probiert, da sie es wohl etwas feuchter mögen und nach und nach in den Beeten alle verschwunden sind. Jetzt habe ich zumindest 3 Blüten. Am Teich waren die Schnecken meist schneller.
    Um Deinen Helleborus-Hang beneide ich Dich wirklich! Meine versamen und mixen sich zwar auch ab und an. Aber irgendwie verschwinden auch wieder viele der Kinder. Dabei hätten sie so viel Platz zum Austoben. Veilchen sind bei uns meist später dran, aber leider nicht mehr so üppig wie früher - dabei passen sie überall so schön dazwischen. Na ja, dafür gibt es reichlich Grase-Quecke für unsere 3 Mädels - das ist schließlich auch wichtig, wie Noah hier ja so schön beweist ;-)
    Bei uns lag ein kleiner Igel im Herbst plötzlich tot im Beet. Das ist eben auch Natur. Ich habe sie bis jetzt noch nicht gehört, bin aber sicher, dass sie auch schon on Tour sind …
    Liebe Frühlingsgrüße schickt Silke

    AntwortenLöschen
  4. Noah so good to see you enjoying your garden. Enjoy

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Alex
    Einfach WOW dein Frühlingsgarten. Und jetzt muss ich gleich mal was nachschauen gehen … bin wieder zurück und nein, meine Schachbrettblume zeigt sich nicht … es tut sich aber noch was, nur weiss ich nicht, ob es Gjätt ist oder dann doch irgendwann Schachbrettblümchen ;-)
    Ohje, so traurig mit dem Igel. Aber wie ich sehe, schaust du den stachligen Gesellen gut! Schade um den kleinen Wicht aber gut, konnte er erlöst werden und musste nicht noch lange leiden.
    Definitiv: Noah IST der Chef! Da gibt's nichts anzufügen. Übrigens apropos Katzen. Wir hatten die letzten 3 Wochen viel zu tun mit Miro. Zuerst grosse Kopfwunde nach einer Rauferei und anschliessender Infektion mit Eiter und allem was dazu gehört. Danach bei Zahn-OP Schwierigkeiten, da ein abgebrochener Reisszahn auch im Kieferknochen gebrochen war. Erneute OP letzte Woche … Jetzt hoffen wir aber fest, dass es überstanden ist. Ja ja, die lieben Vierbeiner. Er mag jetzt aber wieder mal fressen und ob er sich im Grün des Garten genüsslich tut wie Noah, das hoffe ich mal einfach.

    Dir wünsche ich einen tollen Frühling und schicke auf diesem Weg herzlichste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Ein schöner Garten, liebe Tiere, liebe Menschen, die sich um alle tapfer kümmern, die in diesem Garten wohnen. Noah ist chefig-süß! Und Buchautorin bist Du auch!!! Zwei interessante Zwillings-Buchtitel hast Du da gewählt!

    Viele Grüße von Dori aus dem Bayerischen Wald.

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,
    unsere Miezen sind auch schon wieder am Gras kauen.
    Frühling! Herrlich wie es bei euch blüht!
    Na, dann Frohes Schaffen für das neue Buch :-)
    Ganz viele liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  8. So Schön dein Garten, tolle Fotos! Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Baci Steffi

    AntwortenLöschen