Mittwoch, 16. Februar 2011

Da hüpft das Herz / Heart skipping

Bei uns ist's gerade ein bisschen üselig, daher zeige ich Euch ein paar sonnigere Fotos vom Wochenende. Geht's Euch auch so, dass sobald die ersten Frühlingsblümchen erscheinen, das Herz ein bisschen fröhlicher hüpft?

The weather outside is at the moment a bit misty, that's why I show you some photos from the last sunny weekend. As soon as the first flowers appear after winter my heart skips a bit faster and happier... yours too?

Ein Winterling streckt sich der Sonne entgegen.

A winter aconite sucks stretches out its head to the sun.

Mmmmmh, ich kann den Honig schon schmecken....

Mmmh, I can already smell the honey...

Ein Schläfchen an der Sonne kann nicht schaden... ausser den Blümchen, die so eben platt gewaltz worden sind.

A nap in the sun can't hurt.... only the flowers beneath this happy and spoiled cat.

Schneeglöckchen... ich hätte gerne noch viele, viele, vieeeeeele mehr in meinem Garten. Ich arbeite daran.

Snowdrops... I would love to have many more in my garden of all different kinds... I work on it :o).
Nieswürzer/Lenzrosen... ebenfalls eine Leidenschaft, die Leiden schafft. Denn auch von ihnen möchte ich noch soooo viele mehr. Zu Beginn wuchsen rote und weisse in meinem Garten. Mittlerweile sind verschiedene Farbvarianten daraus entstanden. Diese hier zum Beispiel habe ich nicht gepflanzt.

Helleborus orientalis... another plant I can't get enough of. I know I must sound a bit greedy. However, at the begin in my garden grew white and red ones. Meanwhile they appear in different colors. I haven't planted this one, for example.



Auch das Unkraut zeigt sich bereits wieder, aber wer könnte diesem süssen Blümchen böse sein...

The weed seems to love the sun and the warmer temperatures too. But who could be angry with such a sweet flower?
Puh, das war ein anstrengendes Wochenende für den kleinen Kater. Musste er doch mich durch den Garten begleiten, Vögel jagen, mit Nachbarskatze flirten, nach Rivalen ausschau halten...

Uff that was a busy weekend for little Noah. He had to join me in the garden, chasing birds, flirting with the neighbors kitty, looking out for rivals...

Apropos Vögel... da herrscht immer noch grosser Andrang. Unglücklicherweise hat Noah eine kleine Meise erwischt. Ich weiss, ist Natur, aber so natürlich müsste er für meinen Geschmack auch nicht sein.

Talking about birds, the bird feeder is still a place of interest. Unfortunately, Noah caught a coal tit. I know, that's nature, but for my taste Noah hadn't to be that natural.

Eine kleine Sumpfmeise.

A little marsh tit.
Buchfink vor einem Einfamilienhaus.

Chaffink.
Und weil es eben heute so üselig war musste ich mir noch was für's Herz kaufen. Nach diesem Blog werde ich sie gleich noch eintopfen.

Because of the misty weather I needed something for the heart... that's why I bought those spring flowers. After blogging I will plant them in little pots.

Ida, Dir möchte ich aber vorher nochmals ganz herzlich für das wunderhübsche Herzchen danken. Ich habe mich ja sowas von gefreut über Dein unverhofftes Päckli just am Valentinstag! Es hängt nun an unserer Holztruhe, wo's perfekt hinpasst.

But first I really like to thank Ida for that wonderful handmade heart! I was so happy when I received the little packet just on Valentin's day. What a surprise! It now hangs on our old chest where it perfectly fits.

So und nun will ich meine Hände in Erde eintauchen lassen.
Now I really want to put my hands into the soil.

Liebe Grüsse / Take care
Alex


Kommentare:

  1. Hallo Alex!
    Klasse Meisen-Action-Foto!
    Ja,ich kenn das auch - sobald Schneeglöckchen und Winterlinge kommen, geht's mit schon besser!
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. wow, bei den schönen Fotos hüpft einem wirklich das Herz.
    Du hast ja schon richtig viel Farbe im Garten.
    Hihi, ich frag mich eben, ob der rundliche Buchfink wirklich durch das Loch im Eigenheim passt *gg*

    AntwortenLöschen
  3. Also bei uns im wilden Westen ist strahlender Sonneschein und da das Wetter in der CH ja bekanntlich meistens aus dem Westen kommt, kannst du dich darauf gefasst machen♥
    Die Märzenbecher sind ja echt frühreif!!!
    Habe mich jetzt verklinkert, was heisst, dass ich sicher wieder kommen werde!!
    Herzlich und bis bälder big bisous Brigitte (bbbbb)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Alex,
    da blüht ja schon sehr viel bei dir, sogar Märzensbecher. Wo wohnst du eigentlich? Das Rhein Main Gebiet ist ja auch klimatisch sehr begünstigt, aber Märzensbecher habe ich noch keine gesehen. Trotzdem - heute war herrliches Wetter - der Frühling naht!!! Ach ja, eine Leidenschaft für Hellebo"rösser" habe ich auch *lach* und gerade heute wieder eine neue Pflanze erstanden.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex,
    üselig ist swo ein hübsches Wort!
    Lang wird es nicht mehr dauern, bis er kommt , der Frühling.
    Sei herzlich gegrüßt
    Michaela

    AntwortenLöschen
  6. Schön Deine Fotos vom sonnigen Wochenende. Zumal bei uns der Schnee & das Glatteis zurückkamen und heute ist der Teich gefroren. Aber dafür blitzte gestern mal ab und an die Sonne. Aber so lichtdurchflutete vielfältige Frühlingsbilder können hier im Moment nicht entstehen. Maus lief gleich wieder mit ins Haus (die stromert lieber durch die Nacht), und die Lenzrosen (auch ein großes Leiden von mir ;-) stehen bis auf wenige Blüten erst in den Startlöchern.
    Ach, sind das hier wunderschöne Bilder zum Träumen! Da drehe ich gleich noch mal eine Gartenrunde bei Dir ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  7. Ooooh bei Dir blüht es ja schon wunderbar im Garten. Die Fotos sind einfach toll. Bei uns ist es leider wieder ziemlich kalt geworden. So dass alles stillsitzt und wartet.
    Mein Traum wären auch mehr Märzrosen und Schneeglöckchen. Aber mit 12 Hundepfoten sind meinen Chancen eher schlecht :o(
    GlG Bernstein

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex
    Hab ich dir schon gesagt, wie toll deine Fotos bei mir ankommen - da ist ja Frühling pur in deinem Garten ... viel weiter wie bei uns :-) Und auch die Hellis machen so toll was her. Und "Gerne" Alex. Das Herz scheint ja einen richtig edlen Platz gekriegt zu haben. Supi.
    Hebs guet und sei lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  9. liebe Alex, ja das stimmt, bei diesen schönen Frühlingsblühern geht einem das Herz auf, danke für diesen Augenschmaus...
    trotz Sonnenschein herrscht frostige Kälte bei uns...brrr
    aber...er kommt ganz bestimmt... der Frühling!
    das Herz von Ida ist allerliebst

    liebe Donnerstagsgrüße zu Dir aus dem Drosselgarten

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex.
    Was viele schöne Frühlingsblüher machen total Lust auf Frühling.Bei uns ist es wieder richtig kald.Abewr der Frühling kommt ganz bestimmt.
    Streicheleinheiten für deinen Noah dem geht es gut.Schönen Abend und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex, wenn Du die Schneeglöckchen nach der Blüte teilst und die zweite Hälfte ein wenig weiter einsetzt, wirst Du bald richtige Schneeglöckchenteppiche haben. Hat jedenfalls bei mir funktioniert. Nur Winterlinge funktionieren bei mir nicht, langsam gebe ich es mit diesen Ballerinas auf. Übrigens: Deine Fotos aus Venedig sind echt 'ne Wucht! Ich kenne Venedig fast nur im Mai, aber im Winter hat es, glaube ich, noch mehr Ausstrahlung.
    LG Beate

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex,

    danke für Deine lieben Worte!
    Bei Dir im Garten sieht es ja schon herrlich aus.
    Die Märzbecher und der Winterling sehen klasse aus.
    Bei mir läßt sich in der Hinsicht noch nix blicken.
    Meine Rosen habe ich schon geschnitten;-)

    Ein ganz schönes Wochenende & GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alex

    ist jetzt aber nicht Dein " Ernst ", dass bei Dir schon soviel blüht? Hm?
    Bei mir hat es gar rein überhaupt nichts und sowieso!
    Es spriesst zwar überall, aber wirklich etwas Farbe hat es noch nirgends.
    Schön sieht`s bei Dir aus, wirklich!

    Da wir in einer Woche in den Skiurlaub fahren wollen, wäre ich um etwas Schnee sehr dankbar :-)))!

    Schönes Weekend und liebs Grüessli
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  14. sooo schöne Frühlingsbilder!
    Viele Grüße
    Renate

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alex, so du fleißige"Kommentatorin" jetzt will ich mich doch auch mal wieder melden...
    Schön ist er ,dein Spaziergang durch den Frühlingsgarten samt" Feinschmeckerkatze". Ich freue mich auch jeden Tag wenn ich wieder ein neues " Köpfchen entdecke ,dass sich durchs Ereich emporstreckt.
    GGLG und ein schönes Wochenende.
    Astrid

    AntwortenLöschen