Mittwoch, 29. Juni 2011

Falkland

An dem Tag als wir den Falkland Palace besuchten, hat es wie aus Eimern gegossen. Es war aber der einzige Tag, an dem es ununterbrochen geregnet hat. Natürlich schreckte mich das nicht ab, auch den Garten zu besichtigen.

We had the whole day heavy rain when we visited Falkland Palace. But it was the only day, where rain didn't stop. However, I didn't care about it and visited the garden anyway.

Aber auch der Palace selber ist sehenswert. Es soll übrigens auch spuken in diesem Schloss. Naja, wir haben davon nichts bemerkt und haben die Kühle auf die grossen Fenster und nicht auf die weisse Dame zurückgeführt.
In jedem Raum steht den Besuchern ein Guide zur Verfügung, der einem Spannendes über die damalige Zeit und über das Leben im Palace berichten kann.

But the Palace itself was worth visiting. We were told that the castle is haunted. Well we didn't notice anything strange and believed that the cold in this one room came rather from the big windows and not from the white lady.
In each room there was a guide who answered not only our questions but told us a lot about the life in this Palace and about history.


Ja, die Guides schrecken auch nicht davor zurück, wenn neugierige Besucher wie wir sich erkunden, ob denn dieser Hof mal gedeckt gewesen wäre, bei strömendem Regen ohne Schutz nach draussen zu gehen und einem alles ganz genau zu erklären. Okay, Schotten und Regen ist wohl eh ein spezielles Thema. Mein Mann und ich vermuten ja, dass die bei Geburt eine spezial Impregnierung erhalten. Denn wo wir gut geschützt unter dem Regenschirm herumliefen, liefen Schotten in T-Shirt und Shorts durch den Regen, als ob es diesen gar nicht gäbe. Ja, ja, wir Festländer sind halt schon Weicheier.

The guides didn't even mind to go outside into the rain for explaining us how it came that the court hasn't a roof anymore. Well, Scots and rain is something very special. When my husband and I only dared to go out with an umbrella, Scots walked around in T-Shirt and Shorts. It seemed to us as if they received a special impregnation just by birth. Well, we mainlanders seem to be a bit wimpy.


In dem Gemäuer rechts von diesem Teich befindet sich der älteste noch benutzte Tennisplatz, auf dem bereits Maria Stuart sich sportlich betätigt hatte. Tja, ich werde diese Frau wohl nie verstehen, da hat sie so einen traumhaften Garten und geht freiwillig in einer "Halle" Sport betreiben??? Das kann nicht auf einen gesunden Verstand hindeuten.

In the building just beside the pond is the oldest and still used tennis court on which Mary Stuart used to play. Well, I probably won't understand that lady. She had such a nice garden and went voluntarily into this dark building to do sports... this does not indicate a healthy brain.


Meinem Mann kam schier das Augenwasser, als er diesen herrlichen Rasen gesehen hatte. Jaaaa, der verdient tatsächlich die Bezeichnung "Rasen", was man von dem Grün/Braun vor unserem Haus nicht sagen kann. Die tägliche himmlische Dusche sorgt vermutlich für die glanzvolle Erscheinung.

My husband nearly get wet eyes when he saw this wonderful lawn. Yes this one really earns the name "Lawn", what we can't say of our own green-brown thing in front of our house. Of course the daily shower will help that it looks so posh.

Und hierbei habe ich zweimal leer geschluckt. Ja, so schön gefüllte Beete hätte ich auch gerne... seufz.

Well here I had to swallow hard. I wish I had such nicely filled borders.


Sind die nicht süss?

Aren't they sweet?
Farbenpracht im Nieselgrau.

The power of color in a grey in grey day.

Keine Ahnung was es ist, aber schön ist's.

I have no idea what it is, but it looks very nice.

Diese Rasenkanten habe eindeutig nicht ich gestochen. Ich habe aber gesehen, dass die faulen Schotten hierfür eine spezielle Maschine haben. Ja, ja, so könnte ich es natürlich auch *grins*.

Those lawn edges are definitely not made by me :o). But I have seen that the Scots use a special machine to do those edges. Well, with that help I could do it as well *smile*.


Da wurde wohl das alte Tennisnetz von der Mary benutzt um die Rittersporne schön aufrecht stehen zu lassen. Clevere Idee.

What a great idea to use the old tennis net from Mary to make the delphinium stand upright.


Tschüss Falkland, es hat uns sehr gut gefallen bei Dir auch wenn's ein bisschen nasse Füsse gegeben hat. Und beim nächsten Mal zeige ich Euch Glamis Castle und berichte über schaurige Geschichten und einen wunderschönen Garten.

Bye Falkland! We enjoyed the visit very much also we got a bit wet feet. Next time I show you Glamis Castle and its beautiful garden and tell you some spooky stories.

See you then.
Alex

Kommentare:

  1. Einfach schön und beeindruckend, dieses satte Grün und die Blütenpracht ist eben der ständigen Feuchtigkeit geschuldet. Wogegegen bei mir nach einigen Tagen Regen die Blüten der Pflanzen nicht so berückend aussehen. Dort haben bestimmt auch die Pflanzen ein Gen, daß ihnen Regen nichts ausmacht.
    An diesen Urlaub werdet ihr bestimmt lange denken.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Greetings from Finland. This, through a blog is a great get to know other countries and their people, nature and culture. Come take a look Teuvo images and blog to tell all your friends that your country flag will stand up to my collection of flag higher. Sincerely, Teuvo Vehkalahti Finland

    AntwortenLöschen
  3. So green and so beautiful :-) I'm enjoying your pictures so much!!!

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen liebe Alex.
    Sehen toll aus die alten urigen Gemäuer.Und die schönen Gärten dazwischen.Und einen schöne Blumenpracht.Da möchte ich auch gern mal hin.Mal schauen.
    Schöne Woche noch und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  5. Oh, ich she mir gerade deine tollen Bilder von meinem Wunschreiseland an! Danke fürs Mitnehmen!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo ALex,
    das ist ja ein kleines Paradies, das ich hier bewundern darf. Alles so wunderschön gepflegt und trotzdem sieht es sehr natürlich aus und nicht, als hätte man mit einem Lineal und Meterband die Natur bearbeiten wollen.
    Schade, daß ihr es nicht im Sonnenschein genießen konntet. Aber anscheinend gibt es ja laut deiner Beschreibung für die Schotten kein schlechtes Wetter.

    Liebe Grüße von Birgit

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex
    Jetzt muss ich lachen! Ich habe den PC eingeschaltet und mir gedacht, dass ich jetzt wieder einmal "Alex aus dem Gwundergarten" besuchen möchte und was habe ich soeben bekommen.... einen lieben Kommentar von Dir. Herzlichsten Dank dafür!
    Oh..... da zeigst Du uns aber wirklich herrliche Bilder. Danke, dass Du uns auf diese Reise mitgenommen hast.
    Eine wunderschöne Restwoche wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,
    den meisten Bildern sieht man gar nicht an, dass es in Strömen geregnet hat. Schööön! Die üppigen Blumenrabatten mit diesem wirklich absolut grasgrünen Rasen sind traumhaft. Und dann dazu diese stattlichen Laubbäume...das liebe ich so sehr an der Insel.

    Die NB-Samen sind übrigens unterwegs in die Schweiz!

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex,
    auch mit Regen ist die Anlage sehr beeindruckend! Danke für's Mitnehmen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Auch dieser Garten ist wunderschön...und dass es nass war bei deinem Besuch sieht man wahrlich nicht. Der Rasen sieht tatsächlich wie ein feiner Teppich aus, da möchte man/frau am liebsten nur noch barfuss darauf gehen. Uebrigens, ich habe mir damals in Schottland auch so ein Netz gekauft, vergebens, denn es ist nur nützlich, wenn das Beet dicht mit Stauden (keinen Rosen) und möglichst in einem ebenmässig flachen Beet bepflanzt ist. Das Rasenkantenabstechen (hat mir ein schottischer Gärtner erzählt!) ist Trick Nr. 17 (die anderen Tricks kenne ich leider nicht!) für einen gepflegten Garten. Nützt bei mir leider nichts, da ich die anderen Tricks auch kennen müsste ;-) !! Es war schön mit dir virtuell in Schottland zu weilen.
    Herzliche Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen