Mittwoch, 14. Dezember 2011

"Irgendeinisch" / Sometime...

"... fingt ds Glück eim " (=Irgendwann findet einem das Glück). Das ist ein Song der Schweizer Band Züri West. Es ist mein Lebensmotto. Das Lied lief, kurz nach dem ich von meinem Mann den Heiratsantrag erhalten habe, als ich im Auto von der Arbeit nach Hause fuhr. Es hat mich "tschudderet" und mir wurde klar, das Glück hatte mich tatsächlich gefunden... jetzt nicht nur in Bezug auf meinen Mann sondern eigentlich auf mein ganzes Leben. Hin und wieder macht das Glück auch mal kurz Urlaub, aber dann kommt es doch wieder zurück.
Für diese zarten Seelchen hier wünsche ich von Herzen, dass das Glück sie auch noch vor Weihnachten ereilt, damit sie das Fest mit ihren neuen Menschen feiern können.
Die schwarze Katze Luisa hat das Glück bereits gefunden... naja, wenigstens so halb. Die beiden Besitzer der süssen Mietze verstarben, dass noch eine Katze da war wurde irgendwie übersehen. Die kleine Maus wäre draussen beinahe verhungert, aber eine nette Nachbarin hat sich dann um sie gekümmert und ins Tierheim gebracht. Wenn das Glück beim nächsten Mal vorbei schaut, bringt es bestimmt neue Menschen für sie mit.

...luck is finding you. This is a song from a Swiss music band called Züri West. Sorry, the song on You tube is without translation :o). The song is my motto for life. I heard the song for the first time sitting in my car driving home from work a view day after my husband has asked to marry him. Well, I got chicken skin and I realized that luck really had found me... not only because of my husband but looking at my life. Sometimes the luck is on holiday but it found always back home to me so far.
For those tender souls I really wish that luck is finding them before X-Mas so that they can celebrate with their new humans.
This black cat called Luisa was already lucky... well, a bit after all. Her owner both died and she was completely overseen and nearly starved outside. Luckily a neighbor found her and brought her to the animal shelter. Next time when luck comes around it brings new humans for her.


Delilah hatte das Glück herausgefordert. Sie verliess ihr schönes Zuhause und blieb so lange weg, dass ihre Menschen sich zwei neue Mietzen anschafften. Als sie dann endlich zurückkam war ihr Plätzchen halt bereits belegt. Ich denke aber, dass das Glück auch sie wieder findet und Ihr ein neues Zuhause vorbei bringt.

Delilah challenged luck. She left her beautiful home and stayed away for such a long time, that her owners bought two new cats. So when Delilah finally came back, her place was occupied and she had to go to the shelter. But I guess that luck will find her again and will bring her a new home.
Von der kleinen Bini kenne ich die Geschichte noch nicht. Aber Ihr könnt sie bestimmt bald auf der Homepage des Strubelis nachlesen.

I don't know the story of Bini. But sure it will be soon on the homepage of Strubeli.


Dackelchen Ella bringt das Glück immer wieder ins Büro des Tierheimes. Die Kleine hat mittlerweile einige Jährchen auf dem Buckel, aber ist immer noch munter und geniesst es, von den Tierheimfrauen verwöhnt zu werden, wenn die Besitzer mal nicht auf sie achten können. Also wer sich jetzt gerade in die Knopfaugen verliebt hat, der entliebe sich besser gleich wieder, denn dieser Schatz ist definitiv nicht abzugeben :o).

Dachshund Ella always brings luck into the office of the animal shelter. The little old lady has some years under her belt but she's still happy and loves to be spoiled by the staff of the shelter whenever her holder hasn't the time to watch over her. So if you have fallen in love with her... forget it... you won't get that darling:o).

Das ist Flex... erinnert Ihr Euch? Ich habe schon mal von ihm berichtet. Er hatte damals nur Gefauche für mich übrig. Mittlerweile ist aber sein Beinbruch verheilt und er damit auch nicht mehr so übellaunig. Ein Hübscher, oder?

Do you remember Flex... I wrote about him before. The last time he only hissed at me, but now his broken leg had healed and his mood had brighten up. Isn't he a beauty?

Mal wieder was besonderes für Euch: eine Achat-Schnecke. Also ich muss schon sagen, dass mein Garten und ich dem Glück danken, dass diese riesigen Schnecken nicht uns heimsuchen. Wenn ich nur daran denke was unsere, im Vergleich, kleinen Schnecken bereits anrichten... ui, neiiiiiin!

Again something very special for you: Achatinidae snails. Well, I guess my garden an I are very lucky that they are not at my home place. Thinking only what our little snails munch away and what those big one would....oh noooooooo!

Emil ist bereits ein älterer Herr. "Hey, Glück, verflixt noch eins, wo steckst Du gerade?! Dieser verschmuste Kater braucht dringend endlich einen Menschen zum Schmusen. Wie wär's, wenn Du das noch vor Weihnachten organisierst?" Emil braucht ein Medikament, aber das lässt er sich problemlos geben. Im Tierheim landete er übrigens, weil er im neuen Zuhause nicht mehr nach Draussen konnte, jedoch auf seinen Freigang auf keinen Fall verzichten möchte.

Emil is an elderly man. "Hey luck, where are you?! This cuddly guy needs immediately a human for himself. What about organizing this as a X-Mas present for him?!" Emil needs medicine but it's easy to feed in (well, I haven't tried it out by myself*smile*). By the way, he's in the shelter because in his new home he couldn't go outside anymore and that's something he won't do without.


Noch ganz scheu ist Katinka. Ich hoffe hiermit dem Glück einen Wegweiser in ihre Richtung gegeben zu haben. Ihr wisst ja, bei den scheun und ängstlichen... seufz... ja, da geht mir immer das Herz auf. Aber einfach einpacken geht nicht, da haben Göttergatte und Katerchen auch noch mitzureden und die sind strikte gegen einen Hund, Katze oder anderes pelziges oder federhaltiges Vieh... okay, bei letzterem liesse Noah noch mit sich reden *kicher*.

Katinka is still very shy. I hope that I showed now luck the way to her. You know, shy and frighten animals open my heart very quickly. But pack them up simply I can't because of my husband and my cat Noah, who has a vote too. They won't have any dog, cat or other fury or feathered animals... well, with feathered pets Noah could arrange himself :o).

Mit Darcy habe ich versucht Sternen an die Glastüre zu malen... öhm, naja... ich weiss, es braucht ziemlich viel Fantasie um diese zu sehen, aber Picasso hat auch mal klein angefangen *grins*.

With Darcy I tried to paint some stars at the glass door. Well, yes... I know... you need a lot of phantasy to see them. But Picasso started small too *LoL*.


König Darcy begrüsst gnädigst die Untertanen.

"And now, Paty, you're a knight".

Paty wünscht sich zu Weihnachten Menschen. Hmmm, man soll sich ja nichts Lebendiges unter den Weihnachtsbaum wünschen, aber bei Dir Paty machen wir doch mal eine Ausnahmen... wünsch Du Dir Deine Menschen und wenn sie schwierig sind in der Haltung, darfst Du sie auch zurück geben :o).

Paty wishes for herself a human as an X-Mas present. Well I know, one shouldn't wish something alive under the X-Mas tree, but with Paty we make an exception. Paty, you may wish a human and if it is to difficult to handle just give it back :o).

Das ist mal nen Hund, nicht wahr?! Sie heisst Kara und ist ein Schatz von einem Hund. Ich kenne ihre Geschichte ebenfalls noch nicht, aber wie gesagt, auf der Homepage wird sicher bald darüber berichtet werden.

Now that's a dog, isn't it?! Her name is Kara and she's an absolute darling. I don't know her story, but sure you will soon be able to read it on the homepage of the shelter.

Bei Omycat war das Glück ebenfalls gerade auf Urlaub. Nach dreizehn Jahren waren plötzlich Katzen in der Wohnung nicht mehr erlaubt. Omycat verlor so nicht nur ihr Zuhause sondern auch ihre Besitzer. Omycat ist nicht mehr die Jüngste, daher, Glück, beeile Dich, damit diese Schönheit wieder ein richtiges Zuhause hat.

It seems as if luck had been on holiday while Omycat needed it desperately. After thirteen years it was suddenly denied to hold cats in the flat. So Omycat lost not only her holders but her home too. Omycat is an elderly cat, so luck, move on and hurry up. This beauty needs a loving home quickly.

Ich denke, die kleine Stritzi hatte wohl schon reichlich Glück bei dieser Beinstellung das Gleichgewicht nicht verloren zu haben. Diese schöne Primaballerina wird bestimmt rasch ein neues Körbchen finden und das hoffendlich zusammen mit ihrer Freundin Shiva.

With such a leg position Stritzi is lucky not to loose her balance. This beautiful ballerina will soon find a new home, I'm sure about that. But I hope it will be together with her friend Shiva.

Und das ist Shiva. Katzen wie Shiva haben es meistens einfacher in den Tierheimen. Sie sind praktisch die warmen Brötchen beim Bäcker. Aber keine Angst, es wird gut abgeklärt, wem ein Tier anvertraut wird.

And this is Shiva. Cats like her has it easier in a shelter. They are like hot buns but don't worry, the staff clarifies well whom to give an animal.

Ich weiss nicht, wie Ihr es mit Möpschen haltet. Seit ich den Film MIB (Men in Black) gesehen habe, vermute auch ich schlichtweg ein Alien in ihnen. Grins, bei diesem Vergleich ist klein Rosalie etwas beleidigt.

I don't know what you think about pugs. Since I've seen the movie MIB (Men in Black) always suspect an Alien in them. Smile, Rosalie seems not to be happy about that.

Sie ist schliesslich ein Mops und das ganz und gar. Wie geschrieben, Mopse sind nicht wirklich meine Hunderasse, aber Rosalie ist wirklich eine Süsse. Ganz verschmust und ganz verfressen...hmm, an wen erinnert mich das bloss...

She's a real pug through and through. As I wrote, pugs aren't my favorite breeds, but Rosalie is a sweetheart. She's completely cuddly and greedy... well, to whom I am reminded of...

So, der kleine Welli pfeifft es nun vom Dach, dass bald Weihnachten ist. Man soll keine Tiere verschenken, ja das ist so... gerade wenn der Beschenkte nichts davon weiss. Solche Überraschungen enden nach wie vor halt immer mal wieder im Tierheim. Und trotzdem, gibt's was Schöneres als mit seinem pelzigen Freund Weihnachten zu feiern, eine feuchte Nase in sein Gesicht gedrückt zu bekommen, beim Päckli auspacken ungefragt Hilfe zu erhalten, ein Schnurren neben sich auf dem Sofa zu spüren und einfach jemanden zum Knuddeln zu haben? Wer all dies vermisst und nicht vergisst, dass sein tierischer Freund / tierische Freundin auch Bedürfnisse hat soll sich doch den Wunsch erfüllen und im Tierheim so einem Seelchen das Glück bringen. Und wer weiss, vielleicht findet dann das Glück auch Euch.

In diesem Sinne... eine fröhliche Weihnachtszeit

So little budgie whistle from the roof that soon X-mas is coming. One shouldn't present animals for X-Mas... especially if the new holder doesn't know something of his/her luck. Such surprises often end in the animal shelter. But isn't there anything more beautiful than to celebrate with a furry friend the holidays, to get a wet nose into the face, to become unasked help with wrapping out the presents, to hear a wonderful purr beside oneself and just to have someone to cuddle? If you miss all that and if you don't forget that pets have their needs too, why not going into the shelter and bring the luck to such a tender soul. And who knows, maybe luck is finding you too by this time. Have a lovely X-mas time.

Häbet Sorg / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Wieder wunderschöne Fotos.Und ich hoffe das alle schnell ein schönes zuhause finden.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Den Mops würde ich sofort nehmen, ich finde sie voll süß!!!! Leider sollen sie ja sehr eigenwillig sein und, dass sie verfressen sind sagt man ihnen ja auch nach.

    Eine Achatschnecke im Tierheim? Die wurde ihren Besitzern bestimmt zu langweilig. Ich finde es doof, dass man solche Viecher in überhaupt kaufen kann. Wenn die durch den Garten gehen bleibt kein Blatt mehr dran.

    Allen Tieren wünsche ich gaaaaaanz viel Glück und ein tolles neues Zuhause.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,
    die schwarze Maus wäre ja ganz mein Fall.
    Achatschnecke - auch nicht schlecht. Die kommen wohl gerade in Mode. Man muss wohl aufpassen, dass sie nicht abhauen, das wäre eine Katastrophe...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Wenn ich könnte würde ich doch gleich alle Büsis adoptieren! Da ich ja aber meinen eigenen Kater und die halbe Nachbarschaft ständig zu Besuch habe, lass ich es wohl gescheiter bleiben....
    Einen schönen Abend wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Danke, daß Du Dich so engagierst! Ich finde das toll und ich hoffe sehr, daß alle Zwei- und Vierbeiner ihr Glück finden! Und das am besten ohne Umwege!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex

    es ist schon köstlich die verschiedenen Gesichtsausdrücke der Tiere zu studieren! Was sie uns wohl alles zu sagen hätten?
    Deine Tierfotos gefallen mir wirklich sehr.. aber eigentlich bin ich nicht so gut auf Katzen zu sprechen....! Immer wieder markieren sie bei uns... an der Weihnachtsdeko beim Eingang, beim Grill, am Hortensientopf... und regelmässig putze ich Ueberreste vom Katzenschmaus auf... Vögel, Innereien von Mäusen... ich gehe jetzt nicht weiter ins Detail...!
    Es hat bei uns einfach zuviele Katzen im Quartier und die werden " tschuldigung " Verhaltensgestört!
    Uebrigens Züri West gefällt mir auch super gut... war vor 2 Jahre an einem Konzert!
    Wünsche Dir eine gute Restwoche!
    Liebe Grüsse Träumerin

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin wieder sehr angetan von Deinen Tierporträts.
    Was es doch für Schicksale gibt. Für mich nicht nachvollziehbar, daß plötzlich das Halten einer Katze in der Wohnung nicht mehr erlaubt wurde.
    Ich kann nur wünschen, daß alle Tiere bald ein schönes Zuhause finden.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,
    die kleine Schwarze hat mich auf deinen Blog gelockt. So eine hatte ich auch mal. Schade, dass du so weit weg wohnst. Madame Omycat fände ich sehr interessant. Was es alles gibt? Wie kann man denn so ein altes Mädchen im Stich lassen.
    Liebe Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex,

    diesen Liedtext kann ich nur unterstreichen und mich freut sehr, dass es dein Glück dich gefunden hat :) Meins mich auch, auch wenn es dafür eine Weile unterwegs war...

    Heute habe ich mich spontan verliebt bei dir in das zauberhafte Mopsgesicht... Eben dem Traummann das Notebook rübergehalten und geflötet "Guck, ist das nicht goldig, das ist abzugeben" Er grinst und sagt "Nicht für dich". Na ja, vermutlich hat er recht und 1,5 Hunde (einer wird geshared) reichen auch aber haaaaach.

    Einen schönen Abend,
    lg Sandra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex,
    wieder so viele süße Fellnasen! Was ich ja überhaupt nicht verstehen kann, ist das Schicksal der armen Delilah. OK, ich kenne die näheren Umstände nicht, aber ich stelle mir gerade vor, eine meiner Katzen würde für längere Zeit verschwinden und stünde plötzlich wieder vor der Tür. Die würde ich doch dann nicht ins Tierheim bringen, selbst wenn mittlerweile eine andere Katze eingezogen wäre. Ich würde vor Freude in die Luft springen, dass sie wieder da ist!

    Hoffentlich bekommen sie alle vor Weihnachten noch ein schönes, kuscheliges Zuhause! Und Dir, liebe Alex, wünsche ich, dass Dir das Glück stets hold bleibt. :-)

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen