Mittwoch, 18. Januar 2012

Stur oder einfach nur dumm? / Stuborn or just stupid?

Das frage ich mich echt alle Jahre wieder. Denn immer in dieser Jahreszeit kommt Sehnsucht nach Garten, Blumen, Düfte und Farbe auf und dieser Sehnsucht gebe ich eigentlich die Schuld, dass sie mich immer wieder zu solchen Käufen verleitet. Seit mind. 4 Jahren versuche ich die edle Christrose in meinem Garten neben ihren Verwandten, der Lenzrose, anzusiedeln. Und jedes Jahr dasselbe Desaster, das ein Bild der Verwüstung zurück lässt. Hmmm, letzte Woche war ich in der Landi und sah mal wiiiiieder ein paar günstige Christröschen. Ich kämpfte mit meinem Gewissen, das rote Teufelchen auf der einen Schulter sagt: "He ja, versuch es doch einfach nochmals. Das kriegst Du dieses mal hin... und schau nur wie sie Dich anlächelt und hier steht sie ja auch draussen, warum sollte sie dann bei Dir sterben?" Das weisse Engelchen auf der anderen Schulter flüstert mir mahnende Worte ins Ohr: "Du kannst nicht schon wieder eine Christrose um die Ecke bringen. Du weisst ganz genau, dass es bei Euch etwas kälter ist. Hast Du denn nichts gelernt in den letzten Jahren?" Hmmm, das freche Teufelchen erinnert mich dann daran, dass ich ja noch ein Küchenfenster hätte, wo es etwas wärmer stehen würde, man zur Not die Fensterläden schliessen könnte um den Frost abzuhalten oder man es gar rein nehmen könnte. Hahaaaaa! Recht hast Du Teufelchen... und das lästige weisse Engelchen wird rasch von der Schulter gewischt, die Christrose eingepackt und gleich noch eine zweite, weil Frau ja schliesslich mutig ist und ab nach Hause geht's. Gleich noch ein Foto schiessen, man weiss ja nie was aus den Holden wird. Hmm... es kam natürlich wie es kommen musste, in derselben Nacht wurde es zum ersten Mal in diesem Winter richtig, richtig... riiiiichtig kalt. Die Fensterläden wurden noch nicht geschlossen, Frau will schliesslich wissen, ob die Rückenwärme vom Fenster ausreicht... Resultat: am nächsten Tag hängende Köpfe bei den Christrosen und ein weisses Engelchen Kopf schüttelnd dahinter. In der nächsten Nacht also Fensterläden geschlossen... hmmm, Resultat etwas besser. In der darauffolgenden Nacht, die Fensterläden aufgrund völliger Übermüdung der arbeitstätigen Frau vergessen... Resultat noch tiefer hängende Köpfe und heftigeres Kopfschütteln des Engelchens. Tiiiiiiiefer Seufzer von Frau Gwundergarten und die Christrosen stehen nun im Haus, sehen etwas glücklicher aus und warten darauf, dann wieder etwas frischere Luft atmen zu dürfen. Meine Zweifel, ob ich nicht besser auf das Engelchen gehorcht hätte, sind wieder gewachsen... aber noch ist der Kampf nicht verloren und ich halte Euch auf dem Laufenden.

This I ask myself every year. At this time of the year I'm longing for color, fragrance, flowers and garden. And this longing must be the reason why I do such purchases. Since at least 4 years I try to settle Helleborus niger beside their well growing relatives the Helleborus orientalis... and every year it ends in a disaster. Last week I was in a garden shop again... what a mistake!... Some beautiful Helleborus niger were looking at me. I was fighting with my conscience. The little red devil on my shoulder said: "Well, why not giving a try at least. Just look how they smile at you. Why shouldn't you manage it this time? And look, in this store they stand outside as well, so they are hardy and no wimps. Come on..." But on the other shoulder was a little white angel sitting and he whispered in my ear: "No, you can't do it. Remember the last Helleborus which died so cruefully in your garden. Haven't you learned your lesson? They will die with you because it is much colder where you live and who knows if the staff let them really out here during the cold nights." But the clever devil reminded me, that I've got a place in front of the kitchen window, where it should be a little bit warmer, and if necessary I could even close the shutters to leave the cold outside. Hahaaaa, right you are little devil! So I quickly wiped the little angel off my shoulder and eagerly took the Helleborus with me... ehm, well, not only one but two. At home I first made a photo to remember them when they should pass away anyway. Of course that night the first heavy frost of the year came and... well, they didn't look to well in the morning and behind them a little white angel was sitting shaking heavily his head. So the next night I closed the shutter... in the next morning, they looked a bit better but not really well. The next night I was so tired (I'm a working woman without her own gardener) that I of course forgot to close the shutters... in the next morning the Helleborus looked at me accusingly and the little white angel even shook his head more violently... so after a deep sigh I took those poor plants into the house where they hope now for better weather and a better life. I'm not sure that I'm going to bring them over the winter but hope will die last. I will keep you posted about their future.

Ebenfalls stur stelle ich mich beim Thema Sämchen. In den letzten 8 Jahren (seit ich den Garten hab), habe ich es gerade ein einziges Mal geschafft aus solchen Samentütchen was Blühendes hervorzuzaubern. Angeblich soll es ja ganz einfach sein...hmm, bin wohl halt doch eher dumm (aber dafür vielleicht herzig... schliesslich bemühe ich mich ja :o) ). Aber da die Sturheit in mir halt eben auch einen grossen Platz einnimmt, gebe ich natürlich nicht auf. Schliesslich hat man mir als Mädchen auch mal gesagt, ich könne nicht nähen und solle die Hände besser von Nadel und Faden lassen. Also versuchen wir es dieses Jahr halt nochmals. Um den zarten Sämchen dann einen guten Start zu ermöglichen, habe ich die Weicheier unter den Pflanzen, die im Winter ein warmes Plätzchen brauchen, heimlich und leise in der Werkstatt meines Mannes einquartiert, damit ich genügend Platz in der Seifenküche habe um auch noch dem Pflanzennachwuchs gute Überlebenschancen zu ermöglichen. So muss der Start ins Leben einfach gelingen.

Pur stuberness it is too, that I give another try to growing plants from seeds. The last 8 years (since then I've got a garden) I managed it only once to become flowering plants out of such a little seed packet. It is said, that it is very easy growing plants like this. Hmm, it seems as if I'm not only stubborn but a bit dumb too (but maybe sweet too, then at least I try and try and try...). But stubborness hasn't harmed me until yet, because when I was a child a teacher told me to give up with sewing, it would be hopeless for me. Well, look at me now.
However this time I'm going to succeed with seeds. Because I had cleared a perfect place for them in my soap kitchen. The whimp plants that used to stay over winter there I smuggled into my hubbys workshop...pppssst, don't tell him :o). But I guess now the baby plants will have a good start into life. I'll keep you posted about that too.


Eigentlich hatte ich nicht die Absicht es nochmals mit Rittersporn zu versuchen. Ich bin doch schliesslich kein Feinkostladen für Schnecken. Aber hätte ich denn dieser Tüte widerstehen können? Immer wieder und überall lauert die Versuchung! Aber in der Werbung, haben sie diesen 90 cm hohen Rittersporn in Töpfen angepriesen. Na, das ist doch was ganz anderes und erschwerte Bedingungen für die Schleimis. Also wird auch hier ein erneuter Versuch gewagt. Ich werde Euch auf dem Laufenden halten, ob Sturheit und Dummheit eine Chance in dieser Welt hat. Naja, wenn man die Nachrichten dieser Welt so hört, kann ich diese Frage bereits definitiv mit einem "Ja" beantworten.

Actually, I did not intend to give delphinum another chance in my garden. At least I won't be a deli for snails. But could I resist this bag? Temptation lurks everywhere. But in the advertising they grew those 90cm high delphinum in pots. Well, that was for once a good idea and this would meen for the snails hard work. So I'm going to give it another try. I will keep you up to date if stubborness and stupidity will have a chance in this world... but when I watch the news I can answer this question already with a big YES.

Aber um diesen Post nicht mit spitzen Bemerkungen zu beenden, entführe ich Euch noch rasch in den Januar Gwundergarten. Er liegt im Moment ziemlich faul rum, aber langweilig ist er deswegen noch lange nicht. Man muss einfach ein bisschen genauer hinschauen um eine zauberhafte Welt zu entdecken.

But for not ending this post with pointed remarks, I take you with me into the January Gwundergarden. At the moment he seems to be asleep, but it isn't boring at all... you have only to look a bit closer to explore a magnificent world...


Da werdet Ihr mystische Flügelchen entdecken... vielleicht von einer Elfe?

You will find mystic wings... maybe from a elf?

Verwunschene Nüsschen. Wie viele Träume wohl in ihm stecken? Ob es mal ein grosser Baum daraus gibt?

Enchanted nuts. How many dreams may be in it? Or will it become once a big tree?

Übrig gebliebener Traum vom letzten Sommer.

A left over dream from last summer.

Manche Stars wollen einfach nicht abtreten... aber es ist gut so, schauen sie doch leicht angefrostet und im Sonnenlicht ganz bezaubernd aus. Das ist übrigens der Leo... nein, nicht der Di Caprio sondern der da Vinci.

Some celebritys won't retire... but it is good as it is, because don't they look splendid in the sunlight with their frosty gown? By the way it's Leo... no not Di Caprio but Da Vinci.

Und mit diesem letzten Bild, das den Frühling schon ein klitzekleines bisschen im Auge hat, wünsche ich Euch allen ein bisschen Sturheit, nicht aufzugeben, wenn es beim ersten Mal nicht klappt, und ein bisschen Dummheit, denn wenn man alles schon wüsste, was gäbe es da noch zu entdecken?

And with this last photo of promising spring, I wish you all a bit of stubborness for not giving up when you're not successful at first and I wish you a bit stupidity, because if you knew everything what else could you discover?

Häbet Sorg / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex,

    mal wieder sooooooooo ein schöner Schmunzelpost ;)

    Ich halte die Daumen für deine Christrosen. ich habe meine im Spätherbst in den Garten gesetzt und jetzt zeigt sich die erste Blüte :)

    Ich kenne diese Resistenz wider besseren Wissens auch sooooooooooooooo gut ;)

    Mit den Samentütchen hatte ich letztes Jahr auch nur kleine Erfolge aber die mehrjährigen Kinderchen davon (bspw. Mohn) sehen langsam aus als würden sie in diesem Jahr echt Pflanzen ;)

    Vielleicht ist Resistenz manchmal gar nicht schlecht weil sie doch Erfolge tragen kann.

    Jetzt lese ich mal die letzten beiden Posts, die ich auch schon verpasst habe, weil ich zu gaaaaaaaaaaar nichts komme.

    Glg von Sandra, die sich schon freut dass die Seifen bald die Wartezeit überstanden haben :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,
    wenn die Christrosen überleben, fütter sie mal mit zerstoßenen Eierschalen. Das scheinen sie zu mögen.
    Meine Findelkinder-Christrosen aus dem letzten Jahr werden sogar bald blühen, aber eine andere, die ich für 30 Cent im Baumarkt gerettet habe, ist mir ganz bald eingegangen.
    Die sind echt nicht einfach, die Biester.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex, auch ich sollte in dem Fall mal nach meiner Christrose im Garten sehen, ob es sie überhaupt noch gibt bei der eisigen Kälte. Aber momentan komme ich gar nicht in den Garten, bei Dunkelheit gehts zur Arbeit und bei Dunkelheit kehre ich zurück. Werde dann bericht, ob mein Christröschen noch existiert oder ob ihm der Frost den Atem ausgehaucht hat. GLG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Ich lasse mich einfach nicht mehr dazu hinreißen Sachen zu kaufen oder auszusäen, wo ich von vornherein weiß, es wird eh nichts.(Schnecken oder falsche Erde oder, oder..)
    Vieles ist so verlockend, aber alles kann man nicht haben.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex
    Auch ich sollte mal im Garten schauen, ob's meine Christrose überhaupt noch gibt! Deine Winterbilder sind wunderschön.
    Einen gemütlichen Abend in der warmen Stube wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Oh was für schöne Bilder!!!!
    Und meine Christrosen sind auch gar nicht glücklich...snifff!!!!
    Das Seifchen aus der *Star*Blüte;-) Ist ein Traum,duftig,hart und schön schaumig:-)))))Danke!!!!
    XOXO Gabriela

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,
    ich würde dir ja gern bei deiner Christrose einen guten Rat geben, aber leider weiß ich auch nicht, warum sie bei dir nicht will.
    Für das Haus kaufe ich allerdings nur die später blühenden Lenzrosen. Sie sind robuster als die empfindlichen Helleborus niger praecox. Diese früh blühenden Sorten pflanze ich direkt in den Garten. Die ab Weihnachten erhältlichen Lenzrosen sind alle vorgetrieben und blühen deshalb sehr schön in der Wohnung.
    Blumensamen möchte ich auch noch bestellen. Ich finde es immer sehr schwer, weil irgendwann der Platz im Garten nicht mehr reicht.
    Deine Bilder aus dem Wintergarten gefallen mir sehr. Ich finde es schön, dass du auch die kleinen Schönheiten siehst.
    Liebe Grüße
    Anette

    AntwortenLöschen
  8. Du sprichst mir aus der Seele! Ich bin (leider) auch Christrosenmörder (warum funktioniert das Einpflanzen nie?), Samentütenkäufer (die sehen aber auch immer so vielversprechend aus und haben so eine praktische Größe) und Besserwisser (das wird schon irgendwie gehen...)
    Probieren wir's halt einfach nochmal!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Alex,
    Christrosen sind wirklich ziemlich empfindlich. Das mit den zerstoßenen Eierschalen mache ich auch, denn sie benötigen kalkhaltigen Boden zum Gedeihen.
    Das Problem bei den blühend gekauften Pflanzen ist, dass sie in Gewächshäusern vorgezogen werden und dadurch nicht richtig frosthart sind. Vielleicht erholen sich deine ja wieder und du kannst sie im Frühling in ein Beet pflanzen.
    Deine frostigen Gartenbilder sind atemberaubend schön!
    LG Angelika

    AntwortenLöschen
  10. Christrosen sind schön liebe Alex.Ich mag sie auch sehr.
    Deine Letzten Blüten hast du toll aufgenommen.
    Und mit den Sämereien wünsche ich dir viel Spaß.
    Ritersporn wird bei mir auch nicht ob Pflanze oder Sämereien habe auch alles versucht.
    Schöne Abend und liebe Grüße Jana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex

    nur Geduld, der Frühling kommt auch dieses Jahr.... und das mit den Samen kriegst auch Du hin. Das ist wirklich nicht so schwierig! Viel Geduld braucht`s auch dort, immer schön mit den Kleinen reden :-)))!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag!
    Liebe Grüsse
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex,
    geb geb den Christrosen ruhig noch eine Chance. Hab heute auch darüber geschrieben. Aussäen ist auch so eine Sache. heute kamen ein großblättriger Ficus und eine Zimmerlinde in die Erde. Ich hoffe es war nicht für die Katz.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Ich habe mit mein Hellebore auch nicht viel Glueck--es hat nur das erste jahr geblueht. Ich fange recht viel von Satt an, aber alles mit winter sowing, und have viel Glueck damit! Manche Saat braucht kalte Perioden zu spriessen, von was Du abgebildet hast ist Delphinium dabei und das mag keine warmen Temperaturen zu spriessen (ideal 50-55F).

    Fingerhut bracht keine cold stratfication und sprieest so um 60-65F.

    Nigella sind einfach--die self sowen bei mir wie verrueckt!

    Viel Glueck!! :)

    AntwortenLöschen
  14. Ein köstlicher Post, liebe Alex. Ich sehe dich gerade vor mir, wie du den beiden Engelchen lauschst. Aber ich hätte es auch wie du gemacht (bzw. mache es auch nach vielen Fehlschlägen doch immer wieder), hätte die Christrose genommen, den Rittersporn ausgesät (jetzt schon???) und einfach mal gehofft. Ich hoffe immer !!! Es wird schon...nicht...schiefgehen :-) !! Und du darfst dir eines merken....;-)...eine Gärtnerin ist nicht dumm oder stur....sondern optimistisch, gäll!!
    Mit einem zwinkernden lieben Gruss,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. piping. Whether you are exploit to deficiency to yet go. And, the ordinal tip plainly tells you that
    you graphic symbol it in correctly or you can meet
    online cassino variety sites out thither. Scammed online casinos where you intent
    end up choosing an online gambling or online casino first deposit bonus furrow.
    Whether you are feat to search to yet embellish. And, the 3rd
    tip just tells you that you write it in correctly or you can tucker out online card game go over sites out
    location. Scammed online casinos where you mental faculty end up choosing an online vice or
    My website ; no deposit online casino usa

    AntwortenLöschen