Samstag, 17. November 2012

Diät? / Diet?

 Natürlich nicht! Ich bin ja nicht verrückt! Das Leben ist viel zu kurz für eine Diät. Das hier ist das morgendliche Menü meiner beiden Häschen. Jaaaaaa... es fehlen praktisch nur noch Messer und Gabel.

No, of course not! I'm not crazy and life is much too short for a diet. This is the menu for my rabbits. Yesssss, only fork and knife is missing, isn't it?!

 Früher habe ich darauf gehört, dass man jaaaaaa nicht zu viel Grünfutter geben soll, Möhrchen seien schlecht, Heu solle das Hauptfutter sein und bitte sehr jaaaaa kein Salat. An alle Hasenhalter da draussen, das ist völliger Blödsinn, wie ich seit einigen Monaten entdeckt habe. Natürlich ist Heu ein wichtiges Futter, aber habt ihr in der freien Natur jemals ein Karnickel gesehen, dass sich nur von Heu ernährt???? Ich halte mich nun an diesen Tipp hier. Auch Kohl darf verfüttert werden, aber man muss die Häschen langsam daran gewöhnen. Meine beiden lieben vor allem Blumenkohl und Brokkoli, was sie natürlich nicht in grossen Mengen erhalten. Ich sag's Euch es macht richtig Spass, den Häschen ein Menü zusammen zustellen und sie liiiiieben es. Hier ein kleiner Auszug aus der Futterliste: Salate, Stangensellerie, Sellerie, Möhrchen, Apfel, Broccoli, Blumenkohl, Birne, Basilikum, Petersilie, Kohlräbli, Gurke, Peperoni (mögen meine nicht), Chinakohl etc. Dazu gibt's noch Äste, Heu, verschiedene getrocknete Kräuter, Blätter und Wurzeln und wenn es der Jahreszeit entspricht natürlich auch Gras.

I used to listen to those who told me that rabbit shouldn't eat a lot of fresh green, carrots are not good for them, hay should be the main feed and please, don't give them any salad at all. But this is all crap! Of course hay is important for them, but have you ever seen a rabbit in the wild that munches only hay???!!! Since a view month I started to feed them after this method. And my rabbits love it as well as I love to put them such a menu together. Even cabbage is allowed but one has to start slowly so that they can get used to it ... with slowly I mean really tiny bits like for an example a leaf not bigger than a thumb. My two rabbits especially love cauliflower and broccoli. But here some things from their feeding list: salads, apple, celery, carrots, cauliflower, broccoli, pear, parsley, basil, chinese cabbage and many things more. Of course they also get hay, little branches, different kind of dry herbs, leaves and roots and in the season fresh grass too.

Hihi... und ja, das entspricht mir schon eher. Vermutlich nicht besonders gesund, aber es schmeckt leeeeeecker.... Bezüglich gesunder Ernährung gibt's ja den netten englischen Ausspruch "An apple a day keeps the doctor away" (Einen Apfel am Tag hält den Arzt fern). Hmmm, also ich lebe wohl eher nach dem Motto "Ein Schokolädchen am Tag hält den Psychiater fern".

 This is more my gusto... LoL. Well, I guess not as healthy as the above plate would be, but sooooo delicious. There's a saying "An apple a day keeps the doctor away"... well that may be true, but I believe more in "A little piece of chocolate a day, keeps the psychiatrist away."

Für was ich aber dieses Thonmousse brauche wird in einem der nächsten Blogs verraten, zusammen mit dem Rezept. Jezt wird es erstmal kühl gestellt.

In one of my next posts I will tell you for what I used this tuna mousse... and of course you will get the recipe but first I have to put it into the fridge for some hours.



 In der Zwischenzeit ein kurzer Blick in den herbstlichen... leicht chaotischen... Gwundergarten.

And in the meantime I give you a short glimpse into my Gwundergarden... who is a bit chaotic at the time.


 Nein, keine Kunst im Garten... sondern Winterschutz fürs Rosenbäumchen. Ich fülle jeweils alte Strümpfe mit Laub und wickle sie um das Rosen-Herz (so nenn ich die Veredelungsstelle). Schaut bitte nicht zu genau hin, es hätte besser gewickelt sein können.

No that isn't meant as art in the garden... it's winter protection for the rose tree. I take old tights and put leaves into them before wrapping it around the heart of the rose. Please don't look to close... I could have wrapped it better.


 Ich wage es, meinen kleinen Feigenbaum draussen zu überwintern. Er wird dann aber noch unter die geschützte Terrasse gezogen. Meint Ihr, ich krieg ihn so durch?

This time I try to leave my little fig tree outside during winter. When it is getting colder I will take it closer to the house under the shelter. What do you think? May it survive like this?

Nein, ich heisse weder Christo noch Christa... aber meine Rosentöpfe haben nun alle ein Pyjama dieser Art erhalten. Also Winter, wenn Du nun kommen willst, dann mach halt :o)... wir sind bereit für Dich.

No, my name isn't Christo nor Christa... but my rose pots have all become a winter coat. So, Winter, if you like, you may come now... the garden and I are ready for you.


Habt ein schönes Herbstwochenende! / Have a lovely fall weekend
Alex

Kommentare:

  1. Oh, da möchte ich Häschen sein, was für ein tolles Menü.
    Wir überwintern Pflanzen, die man nicht einräumen muß, die aber doch einen Schutz brauchen so:
    Ale in eine geschützte Ecken des Gartens, dann Laub drumrum und darüber, das geht wunderbar.
    Um die Feige hätte ich ja Angst, ich weiß ja nicht wie kalt es bei Euch werden kann.
    Es ist jedes Jahr ein Lotteriespiel mit den Pflanzen, da kann man nur hoffen, daß Schnee kommt und alles zudeckt, der hält die Kälte ab.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    ich lese des öfteren bei dir mit (hab dich über Elke von "Günstig gärtnern" entdeckt) und bin immer wieder von deinen Posts begeistert.
    Aber der Ausdruck "Ein Schokolädchen am Tag hält den Psychiater fern" ist einfach grandios!!! Darf ich den bitte weiterverwenden? (Werde dich natürlich jederzeit als Autorin bekannt geben ;) )
    Lieben Gruß, die regenfrau

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex, oh in Deinem Gwundergarten scheint ja sogar die Sonne! Es gibt sie also noch. Ich hoffe und drücke die Daumen, daß Dein Bäumchen gut eingepackt durch den Winter kommt.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Mmmhhh.... Thonmousse tönt das gut! Ich freu mich jetzt schon auf's Rezept und wünsche "en Guete". Damit Du es weisst.... von Diäten halte ich auch nicht sehr viel. Es ist wirklich so.... das Leben ist dafür viel zu kurz! Das mit dem Schokolädchen werde ich mir merken ;o)
    Ein wunderschönes Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Alex
    eigentlich wäre ich ja sooooo gerne eines Deiner Fellnasen , dieser Gemüseteller sieht ja lecker aus.....schnüff.
    Nur ....Schokolädchen , ach was....Schokolade , hab ich noch viel lieber . Es ist ja soooo schade das Schokolade kein "Grundnahrungsmittel "ist.....seufz.
    Die meisten Krankheiten sind doch psychisch bedingt,?,da
    müsste doch Schokolade vom Artzt , verschrieben werden und von der Krankenkasse bezahlt....smile.
    Und Du weisst ja :
    wenn es im Himmel keine Schokolade gibt,
    dann will ich da auch nicht hin.
    Auf Dein Thonmousse -Rezept bin ich übrigens auch schon gespannt .?.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,
    die Idee mit den Strümpfen ist ja wirklich genial! Half das beim letzten Winter?
    Apropos Rosen: Hat sich die R. pendulina, die ich dir gegeben habe, auch schon prächtig rote Äste zugelegt? Meine sieht schon ganz weihnachtlich aus.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Warst ja schon fleißig hast alles schon winterfest gemacht.
    Oh deine Häschen werden ja gesund ernährt.So ein Grünfutter mag ich auch gern.Ja mit den Strümpfen ist einen gute Idee einfach rüberziehen,keine große Arbeit.Schönen Abend und schönen Sonntag.Liebe GRüße Jana.

    AntwortenLöschen
  8. Ui Alex bei deinen Bildern krieg ich grad ein schlechtes Gewissen. Hab bis grad vorhin gemeint, ich bin nach ... Öhm weit gefehlt. Die idee mit dem gefüllten Strumpf ist genial. Hm ich glaub, so machen wir es auch ... Jetzt :-)
    Also,der Grünfutterteller schaut richtig lecker aus.
    Ich wünsch dirmeunen gemütlichen Abend.
    LG
    Ida
    Und dein Herbstgarten ist übrigens wunderschön. Das Chaotische gefällt mir halt einfach...

    AntwortenLöschen
  9. I think your rabbit's dinner looks wonderful, I could eat it myself!!!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex,
    mit so Grünzeugs kenn ich mich nicht wirlich aus, ich bevorzuge dann auch lieber Schokolade. Schöne Mäntelchen haben deine Pflanzen bekommen.
    Liebe Grüße von Tatjana und einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex,
    das Grünzeugs würde ich auch lieber den niedlichen Häschen überlassen. Für mich gilt auch dein Schokoladenspruch. Schön sonnig hast du es in deinem Garten. Bei uns ist schon tagelang Nebel. Deine Rosentöpfe hast du hübsch eingepackt. Ich drück dir die Daumen das alle Pflanzen den Winter gut überstehen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex,
    lecker sieht es aus das Menü für deine Kleinen.
    Fehlt noch Dressing und Besteck. ;-)
    Und die Strümpfe sind eine Superidee.
    Wie ein dicker Schal für deine Rose.
    Viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  13. Deine Häschen leben sehr gesund und lecker. So einen Rohkostteller würde ich auch nehmen. Hätte ich allerdings die Wahl zwischen Rohkost und Schokokeksen würde ich die Kekse bevorzugen ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

  14. ♥ ...ich habe zwar selber keine Kaninchen,
    aber ich weiss,
    dass schon früher mein Grossvater,
    der Hasen gezüchtet hat,
    ihnen auch Kartotten oder Grünzeug gegeben hat.
    Und er hat jedenfall dennoch viele Preise bekommen für seine schönen Hasen ♥

    ...wunderschöne Fotos von dir daheim... richtig schön herbstlich... aber auch sooo schön schon die Töpfe draussen wie sie dekoriert sind... Weihnachten kann kommen :-)

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  15. Ein Diät sollte man doch so kurz vor der Adventszeit gar nicht anfangen. Dann lieber auf das nächste Jahr verschieben.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  16. Ha, ich hab echt gedacht, was für ein leckerer Salat, obwohl ich auch eher auf der Schokoladenseite des Lebens bin ;-) Deine Hasen haben`s gut! Dir liebe Grüße und eine schöne Woche Annette

    AntwortenLöschen
  17. Aha, Grünfutter gibt es also nur fürs Hasi, aber du hast ihm einen ganz liebevollen Teller angerichtet. :-)
    Ich bin gespannt, was es mit dem Thunfisch-Mousse auf sich hat.
    Dein Gwundergarten gefällt mir wahnsinnig gut und den Feigenbaum wirst du draußen durchbringen, wenn du ihn gut verpackt hast. :-)

    Liebe Grüße von der, die halt Christa heißt *g* und die Christo-mäßig auch ihre Töpfe verpackt hat. :-)

    Liebe Grüße und eine schöne neue Woche wünsche ich dir
    Christa


    AntwortenLöschen