Mittwoch, 16. Januar 2013

Von diesem und jenem / About this and that

 Ehm, ja. Darf ich vorstellen, mein diesjähriges Weihnachtsgeschenk von meinem Liebsten. Nicht der Spruch, den ich viel öfters verinnerlichen sollte, sondern die tolle Tafel. Ist die nicht einfach super mega toll? Von dieser Überraschung hatte ich überhaupt keine Ahnung, aber der beste aller Ehemänner hat eben meine Bemühungen Kundschaft von der Strasse in mein Gwundershöpli zu ziehen bemerkt und für mich den Schluss gezogen, so kann es nicht weiter gehen. Wer nun künftig diese Tafel nicht sieht, muss mit Blindheit geschlagen sein *lach*. Da es mich aber reut, dieses geniale Teil bis zu den ersten warmen Tagen einfach so im Haus irgendwo zu verstauen, habe ich sie mit einem Spruch versehen und im Wohnzimmer platziert. Ich weiss, die Schrift könnte man schöner machen, aber bin ich Grafikerin?!

Oh yes. That great board I got as a Christmas present from my wish fulfiller. The saying I wrote by myself on that board... as you may have guessed... because it could look nicer. But well, I'm no graphic artist. The board was such a surprise, I didn't have a clue what my hubby had in mind. When he saw my poor attempts to get customers into my garden for my little shop last summer, he felt sorry. I guess, now everybody from the street should see this big sign, else they are blind. But I like the board that much that I didn't want to just store it somewhere in the house. So I wrote that saying on it and now it stands in our living room.
 In den letzten Tagen hat meine "Seifenküche" auch ein neues Gewand bekommen. Sie wurde zu einem Lagerraum umgewandelt. Hatte sich zuvor jeweils jemand nach meinen Sachen und Sächeli erkundigt wurde es immer ein bisschen peinlich, denn dann fing das grosse Herumwuseln an. Da eine Schachtel mit Karten, dort eine Schachtel mit Seifen, da was Gesticktes, dort was Gehäkeltes... so konnte es auch nicht weiter gehn.

During the last days my "soap kitchen" had become a face lifting. It became a storeroom for my self made things. It was always a bit embarrassing, when somebody asked to see my things and I had first to take there a box of soap, and another one with cards, then I had to search for the box of cross stitched things and another one with crochet things... I had to find a better solution.

Okay, ein bisschen "es Gnusch" ist es immer noch, aber da wird schon noch Ordnung reingebracht. Gäng ume gäng schön eis nach em angere (immer schön eines nach dem anderen). Das Gestell sollte eigentlich auch noch weiss gestrichen werden, aber ehrlich, ich habe im Moment so keine Lust aufs Streichen, dass ich es vorläufig vom Programm gestrichen hab. Denn was man nur mit halben Herzen tut, kommt eh nicht gut.

Well, it's still a bit of a chaos, but it will become better soon. Hmm... I should have painted the frame white... but really, at the moment I'm absolutely not in the mood to paint. So I better let it be than doing it only half assed.

Dieses Gestell habe ich aber noch zuvor weiss gestrichen. Es soll künftig meine verpackten Seifen lagern. Ihr seht, es ist noch fast leer und ich muss noch einige Seifen, die noch in Kisten liegen, verpacken. Doch das Gestell ist super, so habe ich immer einen Überblick, was noch da ist. Ehm und bestimmt ist es auch niemandem aufgefallen, dass es eigentlich liegt statt steht *lach*, aber so ist es für mich praktischer.

This shelf I painted white before I got bored of painting. I'm going to store my wrapped soaps in it, so that I can always see what I've got left. But as you can see, it is still half empty and I've got a lot of soaps to wrap in :o).

 Aber im Gwundergarten wird nicht nur gearbeitet. Ne, definitiv nicht. Für kleine Päuschen zwischendurch habe ich mir eine englische Zeitschrift neu abonniert und in dieser Woche ist das erste Exemplar eingetrudelt *freu*. So kann ich immer ein bisschen Träumen, Seufzen, und GG neue Ecke unter die Nase halten mit grossen flehenden Augen und einem "Büüüüüüüüütttttteeeeeee. Gehen wir dahin?" klimper, klimper... letzteres wäre ein mächtiger Augenaufschlag gewesen. Und sollte der nicht helfen wird noch ein bisschen mehr geseufzt und vielleicht auch noch ein Tränchen hervorgequetscht und wenn er dann noch immer standhaft bleibt, muss ich an meiner psychologischen Kriegsführung arbeiten. Gut für dieses Jahr ist Schottland bereits auf sicherem Boden, aber mein Mann bevorzugt leider den Süden zum Reisen und im nächsten Jahr wäre er dran mit wünschen... aber diese Wünsche kann man doch ein bisschen lenken, nicht wahr?! Südengland ist auch im Süden... finde ich zumindest.

But in the Gwundergarten is not only work to do. No, I really do relax too. For example with that Countryfile, an English magazine which I subscribed lately. This is my first example of it :o). Now I'm ready to dream, to sigh and then I'm going to show my husband all those lovely places I'd like to visit, with big eyes and a pleading "Plllleeeeeeaaaaaaaase. When do we go there?" followed by a big flutter of the eyelashes. And if this doesn't help, I even sigh deeper and maybe a little tear will appear and if he still keeps preferring the South part of the World for holidays the next year (this year Scotland is on save ground *LoL*) then I have to work hard on my psychological warfare.


Und dies hier noch rasch extra für Ida. Guck mal, was in dieser englischen Ausgabe für ein Rezept drinnen war. Richtig, Räbebappe *lach*.... ja, unsere Vorliebe ist also schon richtig international. Mich hat's grad motiviert nochmals Räbe (=weisse Rüben) für das kommende Wochenende einzukaufen *mjamm*.

And this is especially for Ida. Look, our favorite Swede-puree is known in England too *LoL*. This recipe is printed in the Countryfile. This just made me buy some Swede for the weekend menu.


 Die meisten Bloggerinnen und Blogger sind ja bereits bei Hyazinthen, Tulpen und Co. angelangt. So schön, echt, aber ich halte mich dennoch etwas zurück, sonst sehne ich mich nur noch mehr nach Frühling. Bis dahin, darf das weisse Azaleenbäumchen weiterhin ein bisschen Winterfeeling verbreiten.

So und nun sollte ich mal schauen, was der Tiefkühler und der Kühlschrank so treiben. Ich habe die tiefen Temperaturen genutzt, um mal alles nach draussen zu räumen und rauszuputzen. GsD habe ich einen braven Kater, der sich nicht über unsere Lebensmittel hermacht, sondern ein Nickerchen vorzieht.

In most blogs I already saw lovely spring flowers, like hyacinths, tulips etc. But I keep waiting with buying those lovely flowers, else I could hardly wait for spring. So until then my little white azalea tree may spent a bit of winter joy to me.

Now I have to see what my freezer and refrigerator are doing. Because we've got such cold weather I emptied them both and switched them off to clean them. Luckily my cat Noah isn't interested in our food, he prefers to take a nap.

Habt es fein / Have a good time!
Alex

Kommentare:

  1. Hihihihihi. Und ob, Südengland ist bestimmt auch Süden.

    Teuerste Grüsse
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex
    Danke, dass Du uns diesen herrlichen Einblick in Dein tolles Gwundershöpli gibst. Wunderschön sieht die Tafel aus und ganz, ganz toll die Schrift!
    Ich wünsche Dir einen schönen Nachmittag und sende Dir liebste Grüsse aus der eisigen Ostschweiz.
    Herzlichst Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    na da hat dein Göttergatte ja zauberhaft mitgedacht (und dat soll einer den lieben Herren noch mal absprechen wollen) - die Tafel ist super toll (wobei sie bei mir wahrscheinlich weiß geworden wäre......ja ja, is' 'ne Sucht und ick schon in Therapie ;o).

    Das Azaleenbäumchen ist zauberhaft, leider habe ich weniger glück mit ALLEN Zimmerpflanzen.......äh ja, die Stinker fühlen sich allerdings vel zu wohl.......hm, ick sollte mein Pflegekonzept noch einmal überdenken......je weniger ich die Pflanzen mag, desto besser gedeihen sie.

    Eine Englandreise wäre ja mein Traum.......so Richtung Cotswolds.......hach, da finde ich die Landschaft, die alten Häuser etc. SO schön......ick muss da unbedingt mal hin. Wobei ich da auch jede andere Ecke mitnehmen würde. Von Schottland habe ich auch schon so viel schönes gelesen und ich wünsche euch dort jede Menge Spaß. Du bringst doch schön viele Bilder mit? Na wem sag ich dat? ;o)

    Gefrierer abtauen......jupp, dat sollte ich auch mal machen......dafür sind die Temperaturen ja geradezu ideal. Sind sie doch zu was nutze ;o)

    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Dein Gwunderlädeli ist so herzig. Und es muss ja auch nicht immer alles weiss sein;). Die Tafel ist echt der Hit. Oh ja, bin grad an einem Schmöker lesen, der in deiner Wunschdestination spielt.(Marcia Willett). Ab und zu brauch ich das. Ich wünsch dir dann viel Erfolg beim Wünschen. Irgendwann muss ich unbedingt auch mal nach Südengland.
    Hab eine ganz schöne Zeit.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,
    du hast ja einen lieben Mann! So eine Tafel ist wirklich toll. Ich hoffe du kommst voran mit deiner Umräumaktion. Bei dem kalten Wetter räume ich die Schränke leer und entrümple großzügig.
    Einen schönen Tag wünscht dir
    Alfi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex
    Zuerst ein grosses Kompliment für die wunder,wunderschöne Beschriftung deiner herrlichen Tafel! Die Schrift ist ja prächtig schön!! Dein Gwunderlädeli wird immer schöner und ich ahne es - bald werden sich die Kunden die Füsse wund laufen um deine feinen Seifeli und all die anderen schönen Sachen zu ergattern!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  7. Cool, dein eigenes Lädeli! Ja, das Gestell würd ich glaub auch weiss machen. Ich wünsch dir ganz viele Kunden die dich alle paar Wochen leer kaufen, damit du wieder produzieren kannst!
    Also der Name sagt es ja schon wo dieser Teil von England liegt;o)

    Grüessli

    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,

    eine sehr schöne Tafel :)
    Der Lagerraum sieht ja fast aus wie ein kleiner Verkaufsraum:) Oder hast du auch einen kleinen Laden?

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Alex
    Dein Gwundershöppli nimmt ja schon richtig schöne Formen an.
    .....und wegen dem weiss streichen *frag doch mal Ida* Sie hat noch 4 Stühle die weiss werden sollten....ginge gerade in einem zu....obergrins....
    Und von wegen psycologischer Kriegsführung....da hätte ich noch ein paar "Tips und Tricks" auf Lager......(aber das dann *hintenrum , gäll?....kicher.)
    Die Tafel ist superschön und die Schrift darauf der *Hammer*
    Liebi Grüess und häb's guet
    caro

    AntwortenLöschen
  10. Und ich dachte immer ich hätte den besten Mann aller Zeiten...
    Danke für den Einblick in Deinen Gwundershop. Es muss doch nicht immer alles weiss sein:-)
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex
    Also jetzt erinnerst du mich grad an was!
    Muss unbedingt meine Mutti dran erinnern, dass es wieder mal Räbebappe geben muss! :-)
    Hej, die Tafel ist ja genial und wenn sie denn mal draussen steht, werden die Menschen von M. und Umgebung Schlanhe stehen!!!
    Also dein Lädchen schaut jedenfalls schon richtig super drein ... auf jeden Fall so, dass du gleich siehst, was noch da ist. Suuuuper. Und bald kannst du deinen Job an den berühmten Nagel hängen ;-) Ich arbeite auch dran, nur wird es wohl so sein, dass ich vorher pensioniert werde *grins*
    Heb en schöni Räschtwuche.
    Liebe Gruess
    Ida

    AntwortenLöschen
  12. Die Tafel ist klasse! Was eine Idee!
    Der Spruch auch *lach* und die Schrift ist Dir toll gelungen!
    Viele liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  13. Die Tafel ist klasse!!!Und erst die Schrift !!!! Ich würde mich freuen ,wenn ich so schön schreiben könnte.Lg Ina

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Alex,
    dein GG kennt dich aber ganz genau, was für eine nette Idee!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  15. Sali Alex, die Tafel ist ja genial und ich dachte erst, dass der Spruch schon so drauf war, du hast eine tolle Schrift!
    Und ja, Südengland liegt im Süden, ich schwörs...kicher....
    Das Regallädeli ist wirklich besser von der Präsentation her, in weiss wärs nicht schlecht, muss aber nicht sein!
    Statt streichen, wie wärs mit Lackspray? Ginge wesentlich schneller....
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Alex,
    die Tafel gefällt mir sehr,
    aber noch mehr gefällt mir deine Seifenküche "Träum"
    Auf sowas könnte ich auch. Neidisch rüber linse ;-)
    Nein, sie ist wunderschön und der Platz, genial!
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  17. Die Schrift ist super, ich weiß gar nicht, was du willst. Die Tafel ist klasse, das könnte ich auch gebrauchen. Zur Abschreckung der Nachbarn würde ich dann jeweils den passenden Spruch draufschreiben!;)

    Südengland ist immer im Süden, sag ihm das. Und du, auch ich lese britische Hefte, stoßweise, man kann sie ja immer wieder ansehen. Diese Einrichtung, meist mein Geschmack. Nur hab ich nicht die Räume dazu.

    Sigrun

    AntwortenLöschen

  18. ♥ oh jööööö,
    du hast echt den allerbesten, der allerbesten Ehemänner der Welt!!!!
    boah, ist das genial!!!!
    Soooo eine schöne Tafel!!!!
    ich freu mich riesig mit dir mit!!!!
    Ja ja, da weisst du nun was du an Männle hast:-)
    Schön kreativ sieht es in deiner Werkstatt aus:-)
    Ich wünsche dir noch ganz viele tolle herzallerliebste Stunden mit deiner tollen Tafel:-)
    glg Nathalie

    AntwortenLöschen
  19. Die Tafel, liebe Alex, ist wunder-, wunderschön und ein Schmuckstück in der Wohnung. Der Spruch in der verschnörkelten Schrift einfach köstlich. Wenn du Gäste hast, könnte man sie auch als Menüplan benutzen. Gerade deine weiße Azalee passt wundervoll zu ihr und sie steht in voller Blütenpracht.
    Ich habe eine weiße Zimmerazalee schon seit 5 Jahren und sie blüht jedes Jahr wieder. Im Sommer stelle ich sie raus in den Garten zu den Rhododendronbüschen und hole sie im Herbst rein, dann bekommt sie sofort wieder Blüten.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Alex,
    die Tafel ist wirklich wundervoll und dein Seifenzimmer schon wunderschön.

    Die Schneebilder aus dem letzten Post sind märchenhaft geworden und deine häkeltäschlis sind einfach hinreißend.

    Schön, schön, schön ists im Gwundergarten :)

    Herzliche Grüße,
    sandra

    AntwortenLöschen