Mittwoch, 6. März 2013

Kuh-Amsel / Cow Blackbird

Er ziert sich noch etwas, sich Euch zu präsentieren... aber ich versuch ihn mal etwas herauszulocken. Und falls Ihr Euch fragt, ob wir diesen Vogel mit einem Osterei verwechselt und versehentlich bemalt hätten, ehm, nein... das war die Natur höchstpersönlich.

He's a bit shy and doesn't want to be seen... wait a minute, I try to elicit it. And if you believe that we have mixed it up with an Easter egg and mistakenly painted it... then I just have to say sorry, no! That was mother nature by herself.

Uff, geschafft, er ist hervor gekommen, aber er versucht sich noch etwas zu tarnen. Wir waren völlig baff, als wir dieses Federvieh bei uns im Garten entdeckt haben .

Okay, got it. But he still tries to camouflage himself. We were absolutely baffled to see this little guy in our garden.

Sein Benehmen hat ihn dann eindeutig als Amsel entlarvt. Er sah nämlich nicht nur aus wie eine Amsel, er stritt auch wie eine.

His behavior uncovered him as a blackbird. He did not only look similar to a blackbird but he quarreled like one too.

 Dank der Frau Chacheli-Macheri haben wir dann herausgefunden, dass es eine Teilalbino Amsel sei. Was für ein Name für so ein lustiges Kerlchen. Das geht doch gar nicht.

With the hint of Mrs Chacheli-Macheri we found out that it was a partial albino blackbird. What a name for such a beautiful bird. That's an absolute no go.


Wir haben dem kleinen Kerl dann verschiedene Namensvorschläge unterbreitet, so von Kuh-Amsel bis hin zur Freiburger oder gar Vacherin Amsel... ihr seht sein verwirrter Blick... ich glaube, wir lassen ihm seinen Namen, nicht dass er am Ende noch eine Persönlichkeitsstörung davon trägt.

We made some other name suggestions like cow-blackbird, Fribourgeois or even Vacherin blackbird... well, I guess you can see his confused looks. I guess, we rather let him his name, not that he gets a personality disorder.


Es ist kaum zu glauben, aber seit Sonntag lacht die Sonne endlich auch mal wieder bei uns. Ich hätte ja schon fast eine Vermisstenmeldung aufgegeben, aber nun ist sie ja da und einige suchen bereits schon wieder Sonnenschirme auf.

It's hard to believe but since Sunday finally the sun appeared again in the Gwundergarten. I have to say, that I already believed, the sun has emigrated to another galaxy... uff, so I'm rather relieved. The parasols are well visited again :o).


Warum aber dieses Kerlchen hier, nach wie vor ganz verrückt Nüsse bunkert wurde mir erst heute klar, als mich die Frau Pöstlerin über den Wetterbericht aufklärte. Ich könnte mir ja den heutigen herrlichen sonnigen Tag vermiesen lassen, wenn ich wollte, aber ich mach's anders und teile mein Elend einfach mit Euch: es soll doch tatsächlich am Sonntagabend wieder zu schneien beginnen und die Temperaturen sollen nachts wieder gegen Minus 14 Grad sinken. Ist das nicht die Höhe?! Ich protestiere... jawohl, und das lautstark... und bin schlichtweg dagegen. Ob sich wohl der Petrus auch durch einen Augenaufschlag und Tränchen in den Augen bezirzen lässt... also dagegen kann doch einfach kein Kerl immun sein *sniff*.

I asked myself why this little guy is storing so many nuts but today the post(wo)man told me the weather forecast and now I know why. Well it really could spoil this sunny and warm day if I would let it, but I won't... I rather share my misery with you. She said that snow will come back on Sunday and temperature will fall under Minus 14 degree during nights *brrrr* . Isn't that awful? I'm strictly against it, I protest loudly, yessss. Hmm, do you believe that it would help to strum with the eyelashes and to keep a big tear in the eye... I mean the weather god is only a man, isn't he?!

Geniesst die kurze Winterpause bevor er zum Endspurt ausholt. Und dann tragen wir es wie eine Frau... mit Fassung und einer Shoppingtour

So enjoy the short winter break before it starts again... and then let's face it like a woman... with dignity and a shopping tour.

Take care
Alex

Kommentare:

  1. hoi alex
    was bei dir alles im garten rumläuft oder besser rumfliegt... wahnsinn! noch nie gesehen so ein seltenes exemplar.
    und du hast ein eichhörnchen-futterhäuschen... man was hab ich gesucht nach so einem ding... und bis jetzt noch nicht gefunden. handwerklich bin ich nicht so top um eines selber zu machen... dieses jahr hat sich aber "unser" eichhörnchen nicht blicken lassen. ich hoffe es ist nicht im eichhörnchen himmel gelandet da es auf dem weg zu uns immer über eine strasse muss...
    geniesse deine tierwelt "was meint eigentlich noah dazu?" zur amsel meine ich...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex
    au nei - habe ich noch gar nicht gehört, dass der Winter zurückkomment. Dabei habe ich heute morgen so fest an dich gedacht und mich mit dir über das schöne Wetter gefreut.
    Da hattet ihr wirklich einen speziellen Gast zu Besuch! Auch mir brennt die Frage auf der Zunge (wie Marika): was meinte eigentlich Noah dazu???
    Viel Spass auf deiner Shoppingtour wünscht dir von Herzen Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mjamm... was denn sonst :o). Aber owohl er bereits seine Vogelbeobachtungsposten wieder eingenommen hat, hat er GsD noch keinen erwischt... das hätte ich wohl jetzt besser nicht geschrieben, bestimmt schleppt er heute Abend einen an.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
    2. Nachtrag: Als hätte ich es geahnt, kam heute ein stolzer Kater mit einer halblebendigen Amsel in der Schnute angewackelt. Mistvieh! Ich liess ihn dann sein schauriges Werk vollenden und die Amsel genüsslich verspeisen. Tschuldigung liebe Vogelwelt, aber ich habe ihn wirklich gefüttert bevor ich ihn nach draussen liess.

      Löschen
  3. Oh wow, so eine Amsel habe ich bisher auch noch nicht gesehen und unseren Miezen dürfte so ein aussergwöhnlich ver....äh....gefärbter Piepmatz auch nicht nicht untergekommen sein. Des hätte ich spätestens dann gesehen, wenn ich die totgespielte Beute hätte entfernen dürfen, weil mampfen tun die sowas nich'......warum auch, gibt ja einen Dosenöffner auf zwei Beinen ;o)
    Och menno, geh mir wech mit erneuter Kälte und Schnee......jesses, endet dat denn nie?
    Hier ist es heute noch fein sonnig, aber leider erwarten auch wir wieder 'ne kaltfront......wobei Schnee da hoffentlich nicht bei ist. Da habt es ihr lieben Schweizer schon schwerer, zumindest in einigen Eckchen des Landes.
    Deine Bilder sind wiedermal zauberhaft......es wundert mich immer wieder, wie dir solch tolle Bilder gelingen. So oft halten die Piepmätze ja auch nicht still.......und ich habe dann selten eine Kamera zur Hand. Sobald ich dann das Fenster offen habe, sind die auch schon auf und davon *seufz*
    Also wie machst du das nur?
    Ach ich hab's, du bewaffnest dich mit Schneeanzug, Thermowäsche, Kaffekanne und legst dich dann im Garten auf die Lauer.......stimmt, nur die harten komm in den Garten ;o)
    Alles Liebe....
    Kim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, liebe Kim, nein, kein Tarnanzug, aber die Kamera liegt jeweils in der Küche Schussbereit und mit Objektiv ausgerüstet. Fenster öffnen geht nicht, denn dann sind die Piepmätze meistens weg. Also heisst es das Fenster möglichst sauber halten *kicher*. Ein paar Piepmätze sind auch ganz schön frech und bleiben sitzen, wenn ich am Häschen misten bin, da gelingt auch immer mal wieder ein Foto.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  4. Mensch Alex, das ist doch eindeutig eine Wamsel. Kreuzung aus Wachtel und Amsel. Hab ich sofort erkannt:o)
    Weißt du, was ich bei uns vermisst habe? Die Rotkehlchen. Es waren einige Vögel zum fressen da, aber keine Rotkehlchen:(
    Ich mag gar nicht drüber nachdenken, dass es wirklich noch mal so weit unter 0°C gehen soll. Die Sonne und Wärme tun grad so gut.
    Liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex
    Also die Kuh-Amsel ist echt der Hammer. Noch nie hab ich so ein Kerlchen gesehen. Aber irgendwie schaut sie ja wirklich härzig aus, so tschägget!
    Nein, was schreibst du da!!! Ich bin baff! Muss gleich mal nach dem Wetter googeln, obwohl, nächste Woche ists mir ja egal, wie es hier ist, wenns denn in Zermatt besser ist ... was ich aber auch etwas bezweifle. Aber ab dem 16. März solls doch nach meinen Plänen wirklich Frühling sein mit Osterglocken, Tulpen, Krokussen ... oder wenigstens einfach mal einem richtig grünen Garten. Warten wirs halt mal ab. Ich wünsch dir (euch ... *sniff*) ganz viel Spass bei der Shoppingtour! *heul* ;-)
    ♥lichs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,

    ich bin sehr überrascht, wusste ich nicht dass es auch bei Amseln (oder Vögeln überhaupt) so etwas gibt.
    Vielen Dank für die tollen Fotos dazu.

    Ihr habt da ja auch ein schönes Futterhäuschen für die Eichhörnchen, meine Frage dazu: wissen die wie sie es öffnen müssen?? Meine haben das nämlich noch nicht kapiert.....

    LG Alex

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex, ein Teilalbino, faszinierend! Und hübsch sieht er auch noch aus, euer ungewöhnlicher Amslerich! Es gibt doch da den schönen nordischen Männernamen Albin, das wäre vielelicht was für den Burschen? Wobei: Ich musste bei seinem Anblick gleich an die Vogesenkühe denken, die ja "schwarze Kühe mit einem weißen Rahmen" sind http://rostrose.blogspot.co.at/2011/12/fachwerk-und-feinschmeck-elsass-teil-4.html - und Albin hat dann quasi einen weißen Kopf mit einem schwarzen Rahmen... oder so... Putzig auch das Eichhörnchen und das Getümmel unterm Sonnenschirm. Bei deiner Wetterprognose hat's mich allerdings gleich zusammengekrampft, das musste ich sofort googeln. Und tatsächlich KANN es auch bei uns nochmal schneien, aber wenigstens kriegt es keine schlimmeren Temperaturen als nachts minus 3... UFF! Ich drück euch die Daumen, dass es auch nicht sooo schlimm und eisbärenkalt wird!
    Allerliebste Rostrosengrüße!
    Traude ✿✿

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,
    na, da bin ich aber mal gespannt, ob der Gefleckte auch bei der Damenwelt punkten kann. Vielleicht sind die Hennen eher konservativ und bevorzugen ihre Männer im kleinen schwarzen?
    Berichte mal, ob die Amsel bleibt oder nur Durchzügler ist.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  9. Hoi Alex
    bei den Wetterprognosen hätten wir sie auch Schneekopf-Amsel taufen können......brrrr.
    Wunderschöne Tierbider sind das wieder , herrlich.
    Ich lass das mal lieber , mit dem mich da Oben beklagen......sonst schneit er mir noch"z'Leid" auf's Dach*kicher*
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  10. Die Amsel sieht einfach total faszinierend aus :) Sowas habe ich zuvor noch nie gesehen ! Ach, dann will ich hoffen, dass dein Augenaufschlag bei Petrus zieht*grins*..

    lg Paultschi

    AntwortenLöschen
  11. Ach wie cool ! So eine ist bei uns hier auch mal rumgehüpft und die Nachbarin hat fast das Veterinäramt angerufen, da sie was weiß ich vermutet hat *lach*. Aber die kommen ja auch nicht so oft vor und im ersten Moment kann man sie ja auch nicht zuordnen. Toll, dass du sie für uns einfangen konntest ! Die Schwanzmeisen kommen zu uns im Spätherbst, aber nur für ca. 10 Tage (habe das jetzt mal festgehalten) und immer spätabends. Da sitzen sie dann für 30min in einer Traubenkirsche, jeden Abend um die gleiche Zeit. Nach den 10 Tagen sehen wir sie nicht mehr. Komisch, oder ?
    Und das Eichhörnchen ist sowieso mein Liebling, aber auch hier sind die Vögel und das Eichhörnchen kräftig am Hamstern. Schauen wir mal, was das Wetter am WE machen wird... Einen schönen Abend wünsch ich dir - GLG, Christine

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex
    Was für ein Besuch in deinem Garten. So was hab ich ja noch nie gesehen. Die Namensvorschläge sind wirklich genial:).
    Dein Post hat mir mal wieder ein Lächeln ins Gesicht gezaubert, bis ich zu dem Teil mit deinem Wetterbericht kam. Ist das wirklich wahr??. Ich glaub, ich werd mich dann mal deiner Therapie mit der Shoppingtour anschliessen und es versuchen mit Fassung zu tragen. Ich wünsch dir trotz der Wetteraussichten eine wunderschöne Restwoche.
    Ganz liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Deine Tierbilder sind immer so faszinierend!
    Deine Katerle-geschichte vom Vorpost war wieder so
    schön. Die Amsel sieht ja mal interessant aus. Sowas habe ich noch nie gesehen. Erst dachte ich das wäre Schnee :-)
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  14. Die Natur erlaubt sich hin und wieder auch mal eine Laune und wird kreativ. Bei uns hüpft gelegentlich eine Krähe mit weißen Flecken herum. Der Wiedererkennungswert ist bei solch seltenen Exemplaren auf jeden Fall hoch :-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen

  15. ♥ ...hey Alex,
    das geht ja tierisch zu und her bei dir...
    das muss ein Paradies sein bei dir einen kleinen Rast einzulegen, echt!
    ...nicht weinen... ja es kommt der tiefe Winter zurück... ist ja nicht so schlimm... wird auch bald wieder weg sein bei euch, versprochen!
    glg Nathalie

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex, wieder schön und interessant, Deine Bilder. Wir hatten auch einmal so eine Teilalbino-Amsel im Garten, mit einem fast weißen Flügel. Und da dieser Amselrich unverwechselbar war, konnten wir feststellen, daß wir die Ehre hatten, ihn drei Winter lang durchzufüttern. Im Sommer habe ich ihn dann allerdings bei uns nie gesehen.
    Deinen Vorschlag zum Ertragen von Winter-Rückfällen habe ich bereits beherzigt und nun hängen hier zwei Sommerkleider. Na man kann ja zur Not auch Leggings und dicke Wolljacken dazu tragen!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. Ich sehe du bist eine schte Tierliebhaberin ich glaube übrigens nicht das es dem Eselchen schlecht ging, du weisst schon, allerdings auf dem Platz an der Medina (Maroco) hab ich schon wegkucken, müssen all die Schlangen und sogar ein Habicht die zur Schau gestellt werden, taten mir sehr leid.

    Hab einen schönen Tag ich geh jetzt ins Gartenzentrum tschüss

    AntwortenLöschen