Samstag, 25. Mai 2013

Zaubertropfen / Magic drops

 
 Ich war wieder spielen mit meinem Macro Objektiv (Canon EF-S 60mm). Das Teil macht einfach nur Spass.

I was playing around with my Macro lens (Caonon EF-S 60mm). It's a great lens and I have a lot of fun with it.
 Tröpfchen auf einer schwarzen Tulpe.

Drops on a black tulip.
 Auf einem Wolfsmilchblatt.

On an Euphorbia leaf.
 Auf einer Wolfsmilchblüte.

On an Euphorbia flower.
 Eigentlich wollte ich ja das grosse Krabbeln fotografieren. Es blieb dann aber beim kleinen, denn selbst für die Insekten, war das Wetter einfach zu kalt. Dieses kleine Ding, scheint auch ganz leise "Brrrrr..." vor sich hin zu flüstern.

Originally I wanted to photograph insects, but it seemed even for them much too cold. Even this little guy seems to whisper "Brrrrrrrr...."

 Es war ein bisschen windig und so musste man sich gut festhalten.

It was a bit windy so one had to hold on tight for not being blown away.

 Da habe ich dann ein bisschen nachgeholfen... mit dem Wegpusten. Könnt Ihr Pusteblumen auch nicht widerstehen. Ich muss da einfach immer reinpusten... ja, manche werden halt nie älter :o).

Here I helped a bit after making the photo... I mean with blowing away :o). In German those flowers were commonly known as Pusteblume that means puff flower. And I can hardly withstand to blow their seeds away, can you? I know, it's a bit childish but some of us never get older :o).

 Guten Appetit!

Good appetite!
 Erzfeind Nr. 1... grrrrr.

Enemy Nr. 1.... grrrrmpf.


 Herr Fliege. Warum ich weiss, dass das ein Kerl ist? Na also mal ehrlich, solch haarige Beine haben wir Mädels doch nicht.

Mr. Fly. Why I know that this is a guy? Oh dear, we girls haven't got such hairy legs... what a question.

 Es hätte noch Zimmer frei in meinem kleinen selbstgebohrten Insektenhotel. Allerdings hat es mich gefreut zu sehen, dass nun doch endlich mal 5 Zimmer belegt zu sein scheinen. Hmm, ob ich wohl mal anklopfen soll, um zu sehen, wer darin wohnt?

There are some rooms available in my little insect hotel. I drilled the holes by myself. But I'm happy to see, that finally some five guests seemed to have moved in. Hmm, should I knock on their doors to see who is living there?
 Akalei Ruby Port. Ein Neuzugang in meinem Garten.

Aquilegia Ruby Port, it just moved in into my garden.
 Ich hoffe, es gefällt ihr und sie entscheidet sich zu bleiben, denn ihre Blüten finde ich ganz apart.

I hope she's gone like it here and decides to stay. I love its sweet little flowers.

Iiiiiek, es ist noch kalt, ich mach wohl besser gleich  meinen Laden wieder dicht.

Iiiiiek, it's still so cold out there... I'm better shutting the doors again.
 Andere sind da weniger zimperlich: Die ersten Akaleien blühen im Gwundergarten.

Others are no such wimps. The first aquilegia are flowering in my garden.

 Waldscheinmohn. Wie praktisch, er hat immer gleich die Sonne mitdabei.

Welsh poppy. Very practical, it has always its own sun at hand.
 Und das war dann die einzige fleissige Hummel, die ich entdeckt habe. Vermutlich ein Workaholic.

And this was the only bumblebee that I found in the whole garden. It seems to be a workaholic.
Und zum Abschluss ein Foto aus meinem vermeintlich weissen Beet, in dem nicht nur die verwirrte Gärtnerin schwarze Tulpen untergebracht hat, sondern der Wind auch gleich noch eine blaue Akalei gepflanzt hat. Ja, wir Gärtnern müssen wohl irgendwie flexibel bleiben.

And to finish up a photo from my white border in which not only black tulips were planted from a confused gardener but in which the wind planted a blue aquilegia too. So let's be flexible.

Habt alle ein gemütliches Wochenende! / Have joyful weekend!

Alex

Kommentare:

  1. ...ist echt cool so eine tolle Kamera zu haben!
    mega schöne Fotos!
    Bravo!

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    tolle Macroaufnahmen.
    Klar is dat ein Kerl!
    Die Haare an den Beinen
    kann man genau sehen ;-))))
    Mein weißes Garteneckchen
    will auch schon wieder bunt werden.
    Ich habe weiße Tulpen gepflanzt und
    nun sind sie gelb mit roten Streifen!!!
    Und meine eignetlich fast weißen Iris
    werden auch immer hellblauer. Mööönnsch!
    Aber egal wat kommt, kommt :-)
    Ganz viele liebe Wochenendsgrüße
    sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  3. Ja hej, die Hummel, das war ich, inkognito!! Und hast du eine Ahnung, wie ich an mein dickes Hummelfudi gefroren hab, hä?? Aber man muss schliesslich sehen, wo man bleibt, und so ein bisschen Nektar versüsst den windigsten und regnerischten Tag ungemein..... ;oD
    Ich muss jetzt auch mal den HerrnHummel bequatschen, damit er so ein Makrodings kauft. Tolle Fotos sind das geworden! So kleine Regentröpfli aus der Nähe sind schon was herziges, einfach, aber sehr ansprechend!
    Akeleien liebe ich. Im Wald, da, wo wir immer längsreiten, da hat es ganz viele, dunkellilane, fast schwarze. Sie sind wunderschön. Letztes Jahr hab ich versucht, welche auszusäen im Topf. Aber irgendwie sind die bei 5 mm Wachstum stehengeblieben. Nix da mit gross und stark werden. Jänu. Vielleicht mach ich nochmal einen Versuch, mal sehn!
    Übrigens komme ich gerne mal bei dir vorbei, so ich denn wirklich mal in der Nähe bin! (Was allerdings relativ lange dauern wird bis dahin, denn in deiner Ecke bewege ich mich so gut wie nie..... :o/. Aber wer weiss, vielleicht verschlägt es mich mal in die Nähe des Gwundergartens? Schön wär's!)
    Und jetzt: Ein schönes, gemütliches WE wünsche ich dir! (Du hast doch hoffentlich noch einen rechten Vorrat an Kerzen und Tee im Haus??)
    Herzlichst
    FrauHummel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh, jetzt versteh ich, warum Du nicht geantwortet hast, konnte ja nicht wissen, dass Du inkognito unterwegs warst. Habe nämlich geflüstert: "Frau Hummel, bist das Du?" Als dann aber keine Antwort kam, dachte ich, ne, das kann sie doch nicht sein. Deine Tarnung war also perfekt.
      En liebe Gruess und flieg mal wieder vorbei :o)
      Alex

      Löschen
  4. Hallo Alex, super Fotos! Das mit dem Insektenhotel ist ja so eine Sache. Ich habe auch zwei kleine und habe mich gefreut wie bolle, als die ersten Zimmer vermietet waren *g*. Dann kamen die Meisen, klemmten sich vor die Hotels und pickten in aller Seelenruhe die Bewohner wieder raus und verspeisten sie. Da habe ich mich dann gefragt, ob das gar keine Insektenhotels sondern Vogelspeisungshotels sein sollen und ich das nur nicht richtig verstanden habe ;-). Dir auch ein schönes Wochenende! LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, dann ist das also irgendwie ein morbides Horror-Hotel. Was habe ich da bloss wieder angerichtet *kopfschüttel* :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  5. Danke für die wunderschönen Fotos, da hat sogar der Dauerregen seine schönen Seiten.
    Schönes Wochenende und ganz liebe Grüsse Marie-Louise

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex
    Also ich liebe es wenn du mit deinem Makro Objektiv spielst! Und unser B&B ist auch etwa zur Hälfte belegt - hab jetzt aber grad den Kommentar von Anja gelesen und werde mal nachschauen. Bei uns wimmelts momenta vor Meisen! Alsod as wäre ja der Hammer!!!!
    Es guets Weekend und liebi Gruässli Rita
    .......p.s. hab heute wieder mal stoffmässig zugeschlagen!!!!!

    AntwortenLöschen
  7. Man muss das beste machen aus diesem unwirtlichen Maiwetter. Tröpfchenbilder kommen da sehr gelegen und man möchte sich fast aussöhnen mit Kälte und Regen. Schön sind sie geworden deine Makrofotos.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Huhu Alex,

    wunderbare Bilder :) einfach nur gwunderbar :)

    ganz liebe Grüße
    Paultschi ( der heute trotz Regen im Garten aktiv war)

    AntwortenLöschen
  9. Ach Alex
    ich liebe es , wenn Du mit Deiner Kamera rumspielst.
    Die Fotos sind fantastisch!
    Ob die Hummel vielleicht *Thermounterwäsche* an hatte?...kicher.
    Hi,hi , ich glaub ich mach morgen den *Laden* auch dicht.
    liebgruess caro

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex,
    deine bilder sind wunderschön. Du kannst ruhig öfter mit dem Makrodingens rum spielen. Da sehen ja sogar Käfer und Fliegen schön aus. Deine Akelei blüht ja schon so schön. Davon ist bei uns noch nichts zu sehen. Naja, wir sind ja immer etwas später dran.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. wunderschöne Fotos Alex!
    So macht auch Regen Freude :-)
    Viele liebe Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Fotos!
    Dein Erzfeind schwirrt hier auch rum... :-(
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  13. Ich mag deinen optimistischen, leicht ironischen Blick auf den Garten! Auch regnerische Tage sind immer noch ein weites Feld....schön dokumentiert! Ich wünsche Dir einen schönen Sonntag, Alex!
    LG
    Sisah

    AntwortenLöschen
  14. Wunderschöner Gartenrundgang! Die Tropfenbilder sind einfach genial! Und das mit dem weißen Beet - manchmal denke ich einfach, die Natur liebt die Vielfalt und macht menschliches Betreben nach einem weißen Beet immer wieder zunichte. Aber es ist gut, dass du das mit Humor nimmst. :-)
    Akelei mag ich sehr gerne! Und dein Neuzugang ist wirklich klasse!
    Einen schönen Sonntag
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alex
    Deine Macro-Bilder sind der Hammer! Wenn ich solche Bilder sehe denke ich immer: "Das Regenwetter hat ja auch positive Seiten". Leider soll sich der Frühling ja nur morgen und übermorgen melden. Danach wird's bereits wieder kalt und nass..... Grrrrh!
    Einen gemütlichen Sonntag und einen guten Wochenstart wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex,
    Deine Makrofotos sind mal wieder klasse! Besonders gut gefällt mir das Pusteblumen- und Schneckenbild! Einfach nur schön!
    Ich habe es aufgegeben, die Beete nach irgendeinem (Farb)-Konzept zu gestalten, die Pflanzen machen hier sowieso was sie wollen...;-) Hattest Du eigentlich Erfolg mit den Samen der Nora Barlow, ist sie irgendwo aufgegangen? Hier kommt sie immer noch an den beiden Stellen, die sie sich ausgesucht hat, aber die von mir massenhaft ausgestreuten Samen blieben fruchtlos...

    Schönen Sonntag und liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  17. Eine Super Reportage hast du da hingelegt. Sehr schöne Fotos dazu hingelegt.

    Freuen wir uns auf Montag der einzige Tag dieser Woche wo es etwas wärmer wird.

    Herzlicher Gruss Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach... weiss nicht wirklich, ob ich mich freuen soll, denn erstens muss ich den ganzen Tag im Büro verbringen und zweitens arbeite ich in einer Schulverwaltung und die Schülerzuteilungen wurden am Freitag verschickt... darfst drei Mal raten, was das für morgen bedeutet. Ich werde mich warm anziehen *kicher*.
      En liebe Gruess u en schöne Wuchestart
      Alex

      Löschen
  18. Faszinierende Fotos hab ich bei dir entdeckt. Makrofotografie ist auch eine Leidenschaft von mir. Detailgetreu, in die Blume krappeln, Kleinigkeiten sehen.
    Ich werde sehr gern bei dir öfters vorbei schau`n.
    Einen lieben - leider verregneten - Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
  19. Amazing macros, Alex! Do you use a tripod? How close do you have to get to whatever you are taking the picture of? Love those raindrops.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nope, no tripod in use :o). I guess it's about 10 to 20 cm distance between the camera and the subject.
      Have a nice week!
      Alex

      Löschen
  20. Wunderschöne Bilder, meine einzige gelbe Tulpe die geblüht hat, ist von einem Rüpel ausgerissen worden in meinem Schattengärtli:-(
    Ich hab ja "nur" ein Vogelheim für eine Meisenfamilie im Gärtli, da haben sich jetzt bereits zum 2.mal Meisen eingenistet, leider auch in unsrem Storenkasten... ich trau mich gar nicht mehr die Storen runter zu lassen.
    Noch einen schönen Sonntagabend!
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  21. Ja so ein Macro macht sooo viel Spaß. Ich bin auch ständig damit unterwegs. Seit ich wieder mehr fotografiere stelle ich fest, dass es fast nie windstill ist und dann ist es soo schwer scharfe Macro Bilder zu machen. Deine Puteblume erinnert mich übrigens an was... die wollte ich auch noch fotografieren ;-)) Liebe Grüße und eine schöne Woche Annette

    AntwortenLöschen
  22. Ah, ich liebe Macroaufnahmen. Bisher hab ich aber immer wieder Pech gehabt, mit verwackelten Bildern. Macht nicht, dann guck ich bei "Anderen". Grüße und eine schöne Woche, Inge

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Alex,
    du hast also auch Skorpionsfliegen in deinem Garten.
    Mit den gebohrten Insektenblöcken habe ich keine guten Erfahrungen gemacht, wegen der vielen Späne in den Löchern. Hohle Stängel sind doch beliebter.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  24. Hallo liebe Alex,oh,ich beneide dich um diese Aufnahmen,wie gern hätt ich nur auch so einen Aufsatz....Oh,ein paar Farbtupfer dürfen durchaus sein,im weissen Beet!Die Farbe der Tulpen sieht ja ganz toll aus!Lg Andrea!

    AntwortenLöschen