Mittwoch, 28. August 2013

Planlos / Without a plan

 
 Es soll Menschen geben, die planen ihren Garten... ähm, es sei hier festgestellt, zu denen gehöre ich nicht. Das sieht man meinem Garten auch an, er kommt daher wie ich... leicht chaotisch.

There shall be people who plan their gardens... ehm, I don't belong to them. Okay, my garden appears like me... a little bit chaotic.


Doch mal ehrlich, das Leben ist doch schon genug verplant, gönnen wir uns doch wenigstens im Garten die Freiheit nach Lust und Laune herumzuwirken. Verändern können wir ihn doch immer wieder. Hier habe ich den roten Haselnussstrauch, den ich immer zu einer Kugel geschnitten habe, erstmal runtergestutzt und bald schon werde ich die Wurzlen ausgraben und die hässlichen Lonicera nitida auch noch aus der Erde rupfen.

But for my gusto life is enough organized and planed, I need the freedom to work at least in my garden as I like. Changes can always be made. For example here I cut down the red hazel you see in the first picture and soon I'm gonna dig out its root too and those ugly Lonicera nitida.


Hier das ganze nochmals von unten. Schon bald habe ich also wieder Platz und planlos weiter zu gärtnern:o). Naja, ganz planlos ist's dann schon nicht, denn im Hinterkopf schwebt mir schon ein Röschen vor, dass da Platz nehmen soll. Ja, ich höre euch stöhnen, "Nicht noch eine Rose!". 

There you see it from another perspective. So, soon I will have more space to carry on gardening without a plan. Well, not completely without a plan, because I had in my mind to plant a rose there. Oh I can hear you sight: "Not again another rose!".


Darauf antworte ich nur: hier kommt ebenfalls nochmals eine Rose rein *lach* und zwar soll es eine Weisse sein.  Genug habe ich mich über die irren Wirrungen der weissen Gelenksblume geärgert, jetzt fliegt sie raus, jawohl!

I can only answer that with: in this white border will move in another rose too :o). It shall be a white one of course. I'm fed up with those stupid Physostegia virginiana, who hang around as if they were drunken. Not in my garden! I'm gonna dig them out, yes.



 Und auch hier fliegt was raus und zwar der kugelige Strauch auf der rechten Seite, welcher vor dem ebenfalls als Kugel geschnittener Kirschlorbeer steht. Seine Triebe sind zu lang und ich muss ihn zu oft schneiden. Seine Blüte ist nicht wirklich toll anzusehen... och, jetzt drückt es mir doch fast das Herz ab... wie kann ich nur so herzlos sein und auf solche Äusserlichkeiten wert legen *seufz*? Okay, das reicht in Bezug auf schlechtes Gewissen für den heutigen Tag: er fliegt definitiv raus! Jawohl! Was da reinkommt? Keine Ahnung, ich werde mich wohl mal wieder vom Gartencenter inspirieren lassen. Aber auf jeden Fall soll es etwas Kleineres sein, eine Rose vielleicht?

 And something else will leave the Gwundergarten, the shrub on the right sight who is cut to a ball. It's shots are too long and I have to cut it back very often. And it doesn't flower nicely and looks rather dull... hui, am I really writing that? Am I that superficial? It's not the shrubs fault, that it doesn't have lovely flowers. Okay, that's enough of bad feelings for today, the shrub must leave, that's it! I don't know yet with what I'm gonna replace it. Probably I will get some inspiration at the garden centre. At least it must be something smaller... a rose maybe?

Nun wünsche ich Euch noch eine schöne restliche Woche, die hoffendlich auch etwas planlos daher kommt.

Now I wish you all a lovely rest of the week with hopefully less obligations.

Take care
Alex


Kommentare:

  1. Ich gehöre mit zu den planlosen.Ich pflanze wie es mir gerade passt und pflanze auch alles bunt durcheinander wie es mir gefällt.Ich kaufe erst die Pflanze und dann buddel ich.Oft stehe ich im Garten und überleg wie ich es mache.
    Ich mag keine strukturierten Gärten.Mein Garten ist so bunt wie mein Leben.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Hey Alex
    ja ich plane.....aber nur damit ich das Geplante über den Haufen werfen kann. So machts dem chaotischen Herz am meisten Spass ,lach.
    Lg caro

    AntwortenLöschen
  3. Nein nein, liebe Alex - so geht das nicht!!! Mir sagst du "gib ihm noch eine Chance" (dem gelben Ungeheuer mit dem Mehltau) und du rumpelst grosszügig im Garten rum und reisst den halben Garten aus!! Andererseits, wenn du in deinem Plan ein Röschen hier und ein Röschen dort einplanst, können wir wieder darüber reden!! Und übrigens ich LIEBE Chaosgärten - hab ja auch einen!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. You can never have too many roses, if you have space for more then go for it! I wish I had room for many more!!
    My garden has also evolved the same way as yours, something taken out, an open space to fill it with and then I look on the Internet what’s on offer, what I can fill it with. I have just ordered 5 oleanders and 2 palms, a blue clematis and 3 white oriental poppies. They were on offer, I got inspired, I hope they will arrive this week or next, and then I need to find a space for them - can’t wait!

    AntwortenLöschen
  5. *hihihi*! roti röösli im gartä, meienrisli im waud....
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  6. So rigoros bin ich nicht. Bei mir verschwindet nur etwas, dass ich überhaupt nicht (mehr) mag oder das krank ist und leider aufgegeben werden muss.

    Aber immer rein mit den Rosen in deinen wilden Garten...

    AntwortenLöschen
  7. Wir haben auch einen sehr ungeplanten Garten. Die Regie haben Wühlmäuse, Maulwürfe und Nacktschnecken.
    Rosen kann man nie genug haben - bin gespannt, was für eine Du aussuchst.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  8. Oh, ich habe geplant und doch pflanze ich ständig was um...
    Das der rote Hasel dranglauben muss finde ich nicht schlimm, aber der Kirschlorbeer...uiui...der sieht doch dort sooo toll aus!
    Die Gelenkblume ( ein Geschenk einer alten Frau) fliegt nun auch bei mir raus. Die Stengel liegen ständig am Boden, ein aufrechter Wuchs erziele ich nur dann, wenn ich sie Mitte Juni 2/3 herunterschneide, damit sie sich verzweigt...nein, da gibt es tatsächlich besseres...
    Lg Carmen , ich komme derzeit überhaupt nicht zum bloggen, dabei habe ich viel mehr Zeit da ich nicht mehr soviel arbeite.

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    Auch bei uns gibt's immer wieder Veränderungen im Garten. Wir haben unseren Garten vor 27 Jahren selber angelegt. Heute würde ich natürlich vieles anders machen. Aber es ist doch auch schön, wenn man immer wieder planen und verändern kann.
    Danke, liebe Alex, auch für Deinen lieben Kommentar auf meinem Blog. Ich musste schmunzeln...
    Es schöns Wuchenend wünscht Dir d'Yvonne

    AntwortenLöschen
  10. Ach, Alex, in deinen Bildern und Beschreibungen kann ich mich so gut wiederfinden. Aber das ist doch auch sympathisch - perfekt ist langweilig.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Liebe (planlose ;o))) Alex,
    mir scheint, du hast ein bisserl einen Rosentick, kann das sein? ;o)) As wir unseren Garten übernommen haben, wußte ich zwar ziemlich von Anfang an genau, wie ich die Beete formen will (das stand mir quasi vor Augen) - aber was ich reinpflanzen will, das wußte ich nicht so genau, und da bin ich wohl ähnlich chaotisch unterwegs wie du. Ich fürchte, nächstes Jahr muss ich auch mal einige "rausschmeißen", denn hier wuchert manches dann doch zu sehr ... und an anderen Stellen wiederum wächst nix so wirklich gut. Da würde ich auch gerne was Neues setzen - aber ob da gerade ROSEN das Richtige wären ??? ;O))
    Du hast mich wegen der Igelchen gefragt - also ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass die Mutter in der Nähe war. Die Kleinen waren auf der Fahrbahn unterwegs und offenbar auf Futtersuche. Wir haben sie abgewogen, sie hatten nur knapp mehr als 50 g, also noch sehr sehr leicht, aber sie konnten schon ihre Beinchen benützen. Wir haben sie bei der Tierärztin gelassen, die versuchen wird, sie durchzubringen - ich hoffe, es klappt!
    Ganz herzliche ღ Rostrosengrüße & Tierchenkrauler, Traude

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex,
    ich gehöre zu den Planern und am Ende wird´s ein Chaos, bzw. muss ich meistens irgendeinen einen Kompromiss eingehen.
    Deine Art und Weise ist also richtig.
    VLG Bine

    AntwortenLöschen
  13. Planen? die Natur macht eh was sie will...und irgendwann merkt man was paßt und was nicht und die Räumerei im Garten geht von vorne los.
    Mein Garten ist auch das Spiegelbild meines ICH`s... nicht unordentlich aber ein bißchen chaotisch.

    Liebe Gartengrüße

    Brigitte

    AntwortenLöschen
  14. Halloooo Alex
    Uiuiui, da hat sich die planlose Alex ja wieder was vorgenommen. Hm, ich staune aber ja schon, was bei dir wohl alles Flügel bekommen wird :-) Na ja, wenn man halt so einen kleinen Garten hat *grins* und Frau den Rosentick nicht los wird ... dann muss sie halt wieder mal zur Säge greiffen.
    Ich wünsche dir einen tollen Sonntag und einfach eine wunderschöne Zeit! (wo immer du dich jetzt auch gerade bewegst *:-)*)
    Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alex,
    ich bin zwar eher der Gartenplaner ;-)
    Aber zur Zeit bin ich auch am rausrupfen und umsetzen!
    Das bleibt wohl nicht aus :-) alles wächst einfach wie Kraut und Rüben. Und so planlos sieht dein Garten gar nicht aus.
    Mit gefällt er gut!
    Ganz viele liebe Grüße sendet dir Urte

    AntwortenLöschen
  16. Also das finde ich mal eine ganz originelle und gute Idee ....die Rosen, ich bin ganz deiner Meinung, Rosen kann man nicht genug haben, also dann viel Vergnügen beim wählen, na ja ich hätte da ein paar Vorschläge, oder wenn du jemand zur Beratung brauchst , melde mich freiwillig :)

    allerliebste Grüsse Stephanie

    AntwortenLöschen