Freitag, 6. September 2013

Escape to the Country

 
 Die Sendung "Escape to the Country" auf BBC hat es meinem Liebsten und mir angetan. Oft bewundern wir die alten (Männe eher die neuen) Häuser in Grossbritannien und lernen etwas über deren Umgebung. Leider hatten wir keinen der schnuckligen Moderatoren/Moderatorinnen zur Verfügung für unser eigenes Escape und so musste halt Frau das mal wieder selber in die Hand nehmen. Falls also jemand von der BBC mitliest (naaaatüüüüüürlich ;o) ), wäre dies hier sozusagen mein Bewerbungsschreiben für den Traumjob Moderator bei Escape, die wollen die erfolgreiche Sendung nun nämlich auf den Kontinent ausdehnen (zur Not würde ich auch als Kaffee und Sandwich-Lieferant sowie Notizzettel-Halter zur Verfügung stehen *kicher*). Aber nun zurück zu dem eigenen "Escape to the Country".

My hubby and I love the BBC programme "Escape to the Country". We often adore those beautiful old houses... well, hubby prefers the new houses... and love to learn more about the British Countryside. Unfortunately we had for our own Escape none of those fab and very nice presenters at hand and therefore I had to do it by myself. So, if somebody from BBC is reading this post (of coooourse ;o)), this is my letter of application for the job as TV presenter for Escape to the Country, because they plan to extend it on the continent. However, I wouldn't even mind to hop in as coffee or sandwich supplier or Memo holder *LoL*. But back now to our own Escape.


 Wie Ihr auf dem ersten Foto gesehen habt lag unser Cottage "The Old Croft" etwas abseits, aber direkt am Meer. Gemäss Beschreibung (und auch den Eintragungen im Gästebuch) könne man von den Fenster aus, Tiere wie Seehunde, Otter und Delfine im Loch beobachten. Tja... wir haben zwar ein Loch ins Loch gestarrt und so manchen Stein oder Welle als vermeintlichen Otter enttarnt, aber uns blieb das Leben im Loch verborgen.

So wurde die Suche nach den Otter zum Running Gag dieser Schottland Woche.

As you had seen before on the first photo our cottage "The Old Croft" was very rural but directly at the sea, at Lochcarron. As it was written in the promotion (and in the visitors book too), one could see dolphins, otters and seals from the windows of the cottage. Well, we stared a hole into the Loch but never saw an animal... but many waves and rocks that we missinterpreted as otters or seals.

So the sight of otters was a running gag throughout our holiday week.


 Room with a view... im wahrsten Sinne des Wortes. Dies war der Ausblick aus der Küche. Man konnte praktisch von jedem Zimmer auf das Loch blicken (mit Loch meine ich einen Meeresarm und nicht wirklich ein gebuddeltes Loch oder ein schwarzes Nichts). Wir vermissen diesen Ausblick bereits sehr.
Die Küche war so richtig schnucklig auf alt gemacht, mit Belfast Sink. Auch musste ich mich an das Kochen mit Gasherd zuerst gewöhnen. Wer die Küche sehen will klicke an besten hier hin, das wäre dann nämlich auch gleich die Adresse, wo man das Cottage mieten kann. Wir haben bereits zum zweiten Mal über diese Agentur gebucht und bisher hat es immer bestens geklappt.

This was the sight from the kitchen window... what a view! You could look over the Loch from nearly every window of the cottage and we do really miss that view already. The kitchen was a new one who was made to look old. It has one of my beloved Beflast Sinks. I had to get used to cook on a gas hob, but it worked very well. If you'd like to see the kitchen, go on this page, where you find also the agency of that lovely cottage. We have already booked twice by this agency and everytime everything run smoothly.

Nach der Küche gelangte man in ein Esszimmer und dann in das schnucklige Wohnzimmer mit Kamin. Elke, bitte weglesen: Wir haben trotz ökologischen Bedenken an einem Abend versucht, den Kamin, welcher nur mit Torfbriketts angefacht werden kann, anzufachen. Es endete damit, dass wir uns wie ein Lachs in der Räucherkammer fühlten und wir die Fenster öffnen mussten, damit der Feueralarm nicht losging, was natürlich wieder darin endete, dass Kälte reinkam. Gut, als wir schliesslich aufgegeben hatten und das Brikett einfach vor sich hinräuchern liessen, da hatten wir plötzlich das gewünschte Feuer im Kamin. Natürlich brannte es dann so lange, dass wir es nicht alleine lassen und ins Bett gehen konnten... wie man es macht *tse*.

Behind the kitchen you walk into a dining room and finally into the living space. It's a working  fireplace. Well, one had to use peats, which we have never done before, so we wanted to give it a try. Ha ha, it ended that we felt like salmons in a smokery... we had to open the windows to get rid of the smoke, worrying that the fire alarm might go off and so we were freezing again, of course. After ignoring the peat in the fireplace and let it smoke silently :o)... it lasted some minutes and suddenly we had a lovely fire. But as it has to be: it burnt so well, that we couldn't go to bed and leave it on its own. What ever you do... it's wrong.

Das moderne Badezimmer. Schön aber leider ohne Füsschenbadewanne *sniff*.

Going up the stairs you've got a lovely modern family bathroom. 

Im Obergeschoss war dann eines der beiden Schlafzimmer zu finden.

Upstairs you find one of the two bedrooms.

Der BBC Moderator würde nun mit einem Grinsen im Gesicht sagen: "And... this is just for youuu." Ja, das war es.

And now the BBC presenter would say with a smile in his face: "And... this is just for youu." Yes it was :o).



Mit angrenzendem Badezimmer resp. Regendusche...herrlich!

En suite shower... isn't that done nicely?!


 Ebenfalls herrlich war der hübsche Garten, der zum Cottage gehörte und wir hatten solches Wetterglück, dass wir ihn sogar mehr als einmal (genau 2x *kicher*) benutzen konnten um draussen gemütlich ein Gläschen Wein zu trinken.

We just enjoyed the lovely garden, which belongs to the Cottage. The weather was so kind with us, that we could use it more than once (ehm... twice *LoL*) to have a relaxing glass of wine outside.
 Eigentlich mag ich ja die Farbe Orange nicht wirklich. Aber die Montbretien fand ich trotzdem schön.

Usually I don't like the colour orange in the garden. But those Crocosmia were beautiful and like a firework.


 Natürlich hatte es auch Platz für unseren Mietwagen.

Of course our hired car had its place too.


Nur ca. 200 Meter vom Häuschen entfernt, war diese Bucht (es war gerade Ebbe) mit...

Only about 200 meters from the cottage away, was this lovely bay with...


 ... zerfallener Burg, die ursprünglich von den Macdonalds gebauten worden sei. Als die Burg von Feinden umlagert gewesen sei, hätten ein paar dumme ängstliche Weiber, die Wasser geholt hätten, in der Dunkelheit ausversehen das Wasser über das Kanonenpulver geleert. Tja, die Feinde konnten das Teil erobern und in die Luft jagen. Hmm, scheint also doch was an der Wiedergeburt dran zu sein, denn Tolpatsch, der ich bin, muss ich wohl damals schon gelebt haben. Oder aber die damaligen Jungs haben die Geschichte rumerzählt um von ihrer eigenen Unfähigkeit abzulenken. Wer weiss, wie es sich tatsächlich zugetragen hat. Schade um die Burg ist's auf alle Fälle, denn schaut Euch mal diese Aussicht an:

... its own ruin. The castle was built by the Macdonalds. It was said that when the castle was surrounded by enemies, some silly fearful women went to draw water from the well. Because it was dark they accidentally poured the water over the gun powder. Well it sounds, as if I have been living on this earth before *LoL*... this really could have been me. However, it is also possible, that those guys were just telling this story around to distract from their own incompetence... who knows what really happened. But the enemies blew up the castle, that is for sure and a pitty, because look at this view:

 Room with a view at its best.... der Moderator würde sich  nicht mehr einkriegen können (...und davon ablenken, dass der Raum etwas gut durchlüftet und nicht wirklich Regendicht ist... aber hey, man muss bereit sein für Kompromisse beim Hauskauf).

"What a view! It can't become better!" I really can hear the BBC presenter in my head. Of course he won't mention that the room is a bit airy and not really weatherproof... but hey, as house buyers you have to make compromises.

 Die Hügelkette im Hintergrund gehört bereits zu Isle of Skye.

The hills in the background do belong to Isle of Skye.

 Am ersten Abend kriegten wir auf "unserem" Burgfelsen plötzlich Besuch. Was Ihr nicht oder nur schlecht sehen könnt, zwischen dem Hund und uns befand sich Wasser.

On the first evening on "our" ruin bay, we suddenly had a visitor. What you probably can't see, is that between us and the dog is the water from the sea.

 Hmm, was tut Hund da?

Hmm, what can a dog do to get over it?
 Tja, ein schottischer Border Collie lässt sich nicht so leicht abwimmeln. Flugs hat er die Kante auf dem Felsen erlickt...

As if a Scottish Border Collie would be kept back by a little bit of water. Quickly he found the edge at the rock beside him...
 ... und kam sehr zu unserer Freude zu uns rüber gesprungen.

... and with that a way to get to us. What a great dog!

 Ist er oder sie nicht einfach toll. Natürlich wurde er oder sie tüchtig durchgeknuddelt, genoss ein abendliches Sonnenbad mit uns und ging dann wieder nach Hause. Hundchen, wenn es mit meiner Anstellung bei der BBC nicht klappt, bewerbe ich mich einfach für Deinen Job.

Isn't she or he adorable?! Of course we had to cuddle this clever dog and enjoyed with him/her a lovely evening sunbath before we all returned to our own home. Dear doggy, if it doesn't work with the job at BBC I'm gonna apply for your job... what a life you've got.


 Und das ist das Loch Carron, an welchem sich unser Cottage befand. Himmlisch, nicht?

And this is the Loch Carron on which our cottage was built. Heavenly, isn't it?

"Tja, aber mich hast Du hier trotzdem nie gesehen." Das stimmt, leider. Aber wenn Ihr uns weiter auf unserer Reise folgt, werde ich irgendwann verraten, woher die Otter-Fotos stammen.

"Hehe, but me you didn't find anyway." Yes, that's right. But if you follow me further on I will tell you sometime where we found the otters.

Bis dahin / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Du hast die Otterbilder doch nich' aus'm Netz gemoppst? Hm? ;o)

    Liebe Alex,
    was für ein wunderschöner Post, so richtig lehrreich und unterhaltsam. Deine Post lese ich immer wieder ZU gerne und ich möchte dir hier einfach mal ein riesen DANKE hinterlassen, denn ick wees ja, wie viel Mühe das machen kann und auch einiges an Zeit verschlingt.
    Apropos Zeit, wann geht's weiter? *trippel* ;o)
    Ich wünsche dir ein wunderschönes, sonniges Wochenende......und ich träume jetzt von einem Land, welches ich nur zu gern mal bereisen würde.....zur not, schmuggel ich mich beim nächsten mal einfach mit in einen eurer Koffer.....dann kannste dort neu shoppen gehen, ja nu' ä bissi Platz brauch ich darin schon ;o)

    Alles Liebe...
    Kim

    AntwortenLöschen
  2. Moin Alex,
    was für ein informativer, schön bebilderter Post - da kann man sich euren Urlaub gut vorstellen und er weckt gleich die Sehnsucht, es euch nachzutun, bloß ohne Torffeuer. Wie weit hattet ihr es morgens zum Brötchenholen? Nur so...
    dein Hier-Klick-Link führt mich aber zu einer unerwarteten Seite - oder haben wir euch das Cottage vermietet? Mein Gedächtnis trügt mich ja manchmal...

    LG aus dem (wieder)Norden

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej, danke für den Hinweis, hab's gleich korrigiert.
      Brötchen holen? Machste Witze? Also entweder Du sitzt 10 Minuten ins Auto zum nächsten und einzigsten Shop in der Umgebung oder Du bäckst die selber :o). Mädel, da bist Du totaaaaaaal ab vom Schuss, was wirklich seinen Reiz hat.
      LG Alex

      Löschen
  3. Also wirklich Alex. Jetzt wirst du doch berühmte Schriftstellerin, da musst du doch nicht auch noch den Moderatorenjob haben. Lass uns andern doch auch noch einen Karrierejob:o)
    Die Bilder sind toll. Das Cottage ist süß und die Landschaft sowieso. Und Hunde knuddeln ist sowieso mein Lieblingshobby. Dazu habe ich in meinem letzten Post was verraten. Willst du mal gucken?
    LG Donna G.

    AntwortenLöschen
  4. Hey Alex
    es ist einfach traumhaft schön .
    Wenn alle Deine Ferien-Post's durch sind , zehre ich mal mein Rudel vor den Compi.
    Dann wollen wir doch mal sehen , ob die nächsten Ferien nicht auch mal Richtung Norden gehen.
    So,so , soll ich Dir nun die Daumen drücken , damit Du wenigstens einen Assistentinnen-Job bei Escape to the Country bekommst , grins.
    Naja , wärst ja dann nicht die erste Schweizerin die da Oben jobt .
    Beim Border Colli ist womöglich die "Grossmuter" eine Appenzellerin gewesen , bei der Gesichtsmaske ....
    ach , ich sag nur Lucky-Time.
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,
    deine Urlaubsbilder sind traumhaft schön. Ich kann mich gar nicht satt sehen und scrolle schon laufend hoch und runter. Ihr habt so schön gewohnt. Die Aussicht ist ja herrlich. Also ich drück dir die Daumen das du den Job bekommst ;-)
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,
    also wenn hier irgendjemand von der BBC mitliest, wirst Du vom Fleck weg als Moderatorin engagiert! :-)
    Du machst uns allen die Nase lang mit so tollen Fotos...auch Eure zweite Unterkunft war super, mal abgesehen von der fehlenden Füßchen-Badewanne, aber so eine Regendusche hat ja auch was! ;-) Und die Umgebung drum herum nebst Collie - einfach herrlich!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende! Bärbel

    AntwortenLöschen
  7. Herrliche Erinnerungen an alte Urlaube werden beim Anschauen deiner Bilder in mir geweckt. Diese meist fast menschenleeren Strände, Ruinen, die man auch mal ohne Eintritt erkunden kann und dann auch noch Skye in Sichtweite!
    Lieben Gruß
    Birgit

    AntwortenLöschen
  8. Moin,
    Mr. W. und ich haben uns alles genau angesehen, wir diskutieren nämlich seit zwei Wochen über das nächste Jahr. Da kommt uns dein Beitrag genau recht, weil ich diese Ecke auch als Ausgangspunkt für Touren ausgesucht habe. Den Anbieter des Hauses hab ich vor Kurzem gefunden, euer Haus ist wirklich superschön, nur das Esszimmer finde ich etwas zu dunkel, Schottland ist kühl - da brauch ich Licht. Trotzdem würde ich es nehmen, wenn alles andere stimmt.

    Wir waren vor vielen Jahren schon zweimal genau da, ihr wart sicher auch auf Skye?

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  9. Ich glaube, ich werde auswandern .. daran wird dieser Post Schuld sein. Vielleicht gibt's dort auch einen Job für mich - gerne auch als Hund. Wunderschöne Bilder, ein tolles Haus und eine Landschaft mit Sehnsuchtscharakter.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex
    Du machst mich so richtig gluschtig. Am liebsten würde ich meinen Koffer packen und verreisen ;o) Danke für diese tollen Bilder! Das war ein wunderschönes Erlebnis und ich hab mich für ein paar Minuten wie im Urlaub gefühlt.
    Ein sonniges Wochenende wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Die BBC Sendung kenne ich leider nicht, aber Du hast deine Sache hier sehr sehr gut gemacht!
    Ich könnt direkt die Koffer packen und losdüsen...leider nur ohne unsere Hunde, aber wie ich sehe gibts da ja "Leihhunde" ;)
    Das Haus ist ja echt ein Traum und die Küche erst!!!

    Auf die Otter-Story bin ich gespannt :)

    LG,Bianca

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Alex.
    Oh was eine herrliche Reise.Sieht ja alles so schönnnnnnnnnn
    natürlich aus,da wäre ich gern dabei gewesen.Und die schönen Aussblicke einfach toll.Das Häuschen ist aush sehr ansprechend
    und fein.Ihr hattet eine schöne Zeit und das ist schön.
    Angenehmes WE und liebe GRÜße Jana.

    AntwortenLöschen
  13. Guten Abend Alex,

    danke für deine "Mühe" die wunderbaren Bilder zu zeigen. Natürlich auch für dein erzählen. Muss urgemütlich in diesem Cottage gewesen sein.
    Schade natürlich das keine Otter gesehen worden sind, aber die Umgebung und das Erleben mit dem Hund macht alles wett. :-)

    Ein gemütliches Wochenende für dich.

    Grüessli Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hello Alex, sounds like you and your husband had a great holiday! I have never been to Scotland, thanks for the tour, it was almost like being there. Good luck with your BBC application, I am sure they would consider you for a job if you ask :-)

    AntwortenLöschen
  15. Guten Morgen Alex
    Das haut mich ja fast aus den Latschen ;-) ... mit deinen Worten gesagt *grins*
    Liebste Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen