Samstag, 14. September 2013

Freitag der 13. / Friday the 13th

 Wie bereits früher mal erwähnt, musste dieser rote Haselnuss-Strauch weichen (ist ein altes Bild, aber der weisse Pfeil zeigt Euch, von welchem Strauch ich rede). Idealerweise, habe ich mich für das Projekt Wurzelausgraben für Freitag, den 13. entschieden, da ich absolut nicht abergläubisch bin. Zuerst habe ich die Äste tief runter geschnitten und dann mit Spitzhacke und Spaten mich ans Ausgraben der Wurzlen gemacht. Gut die Hälfte des blöden Teils war schon draussen, als Frau Gwundergarten sich sehnlichst nach einem entspannenden Bad zu sehnen begann und daher mit Schmackes dem doofen Wurzelstock nochmals gehörig eins mit der Spitzhacke hinter die Löffel verpasste. Ich hätte dabei absolut nicht damit gerechnet, dass der Haselnussstrauch zurück schlägt, doch genau dies hat er getan... jawohl. Die Spitzhacke federte an dem Wurzelstock ab und landete irgendwie unter meinem Kinn. Grins, ich weiss jetzt, wie Donald Duck sich fühlt, wenn er eins von Daisy mit der Bratpfanne übergebraten bekommt und die Vögelchen um seinen Kopf schwirren. Musste mich erst mal hinsetzen. Als ich mich dann ins Haus aufgerafft habe, habe ich erstmal im Spiegel geschaut, ob denn was fehlt... ähm, ja es hatte schon eine Wunde, aber ich fand die jetzt nicht so arg, nahm einen kalten Waschlappen und wollte mich lieber hinlegen, weil mir etwas schlecht war und der Kiefer schmerzte. Mein Liebster meinte dann, ich solle doch beim Onkel Doc vorbei schauen, da die Wunde vermutlich genäht werden müsse.

As I mentioned in another post before, this red hazelnut shrub had to move (it's an old photo but the white arrow shows you which shrub I mean). Because I'm not really suberstitious I picked Friday the 13th as the day to dig it out. I cut down all the branches and started then to dig it out with pickaxe and spade. I had already half of it removed when I started to dream of a relaxing bath, so I just hit with force on this stupid root stalk. Guess what happened? This silly root stalk hit me back :o). The pickaxe just rebounded and landed under my chin. Well, I now can feel with Tom and Jerry, when Tom gets a pan on his head and sees birdies buzzing around his head. I first had to sit down because I felt rather sick. But finally in the house I checked in the mirror, if nothing is missing at my head.. well, there was just a wound. But because my jaw was hurting badly I decided to just take a cold flannel and lay a moment down. Hubby meant I should show it to a doc, so he drove me there, but luckily it hadn't to be sewn.


 Gott sei Dank musste ich nicht nähen, das ganze wurde nur mit Stripes zusammengeklebt *uff* (bin da nämlich überhaupt kein Held). Der Kiefer schmerzt noch immer, doch es ist alles noch ganz. Ist aber schon gemein, wenn nicht mal mehr das Kekse Mampfen Spass macht. Jäh nu, das Ganze hat jedoch meine These bestätigt, dass der Freitag, der 13. ein Glückstag ist. Na ja, ich hätte mir schliesslich auch mehr als nur eine Schramme holen können. Es ist aber ein bisschen peinlich sich selber fast k.o. zu schlagen, wenn auch nicht ganz in der ersten Runde.  Wer glaubt, Pflanzen können sich nicht wehren, der sei nun ebenfalls eines Besseren belehrt... Rocky Balboa ist ein Dreck gegen meinen Haselnuss-Strauch.

The jaw still hurts today and I find it rather unkind that not even munching a cookie is fun anymore. However, the whole story proves, that Friday the 13th is a lucky day... because it could have ended worse and so I've only got a scratch. But it's a bit mortifying to have nearly knocked me out by myself... well at least not in the first bout :o). If you believe in plants can't fight back, you're completely wrong... my hazelnut is stronger than Rocky Balboa :o). 



Mein Mann hat sich dann in meinem Namen gerächt und dem Haselnuss-Strauch den Todesstoss verpasst.

My hubby took revenge and killed finally the Hazelnut Shrub.


Jetzt ist er Geschichte...

It's history now...


 ... und ich habe wieder Platz zu pflanzen.

... and I've got more space for new plants.

 Einerseits wird diese Hortensie hier einziehen. Es ist die Hydrangea aspera "Late Love".

I just bought this Hydrangea aspera "Late Love", which will move into the new space.

Mit offener Knospe schaut sie so aus.

And this is how it looks when the bud has opened and shows its flowers.

Ebenfalls ein Plätzchen wird Hortensie "Schloss Wackerbarth", eine Hydrangea Macrophylla, erhalten. Eine solche Blüte habe ich noch nicht gesehen und ich finde sie ganz zauberhaft.

And also I'm going to plant this Hydrangea Macrophylla "Schloss Wackerbarth". I've never seen such a colour at a Hydrangea... isn't it a beauty?

 Vor meinen Schottland Ferien bin ich mit der Linth-Lady im Zaubertor gewesen, weil ich mir zwei Schilder für meinen Garten machen lassen wollte. Wer den Laden noch nicht kennt, sollte ihn sich wirklich mal ansehen gehen. Es ist so gemütlich und zudem gibt es da den, meiner Meinung nach, weltbesten Cappuccino.

Before our Scotland holidays I went with Linth-Lady into the shop Zaubertor, where I ordered two signs for my garden. I just love this shop and could right move in :o). There Cappuccino is absolutely great.

Vor einer Woche konnte ich dann das Gwundergarten-Schild so wie dieses Schild hier abholen. Hmm, jetzt sollte es wohl auch den Schleimis klar sein, dass sie hier nix zu suchen haben.

On the sign is written "Forbade snails"... I hope they can read and will follow this order.


 
 Mit der Frau Chacheli-Macheri habe ich mir am Montag einen Seelen-Tag gegönnt. Hach, hat das gut getan, einfach von Kaffee zu Kaffee zu ziehen, mit Dir zu schwatzen und zu lachen, im Gartencenter zu stöbern und dann auch noch Aarau unsicher machen. Was gibt es Schöneres! Danke Dir nochmals für diesen tollen Tag und...

Last Monday I met my friend  Chacheli-Macheri and we just enjoyed a day for the soul. We visited a garden center and the city Aarau. Of course we didn't go home with empy bags and we went from one coffe shop to the next. It was so much fun to chatter and laugh along! Thank you very much, Caro!


... diese süssen Baby Boos!

And thanks too for those lovely two Baby Boos you chrochet for me. They are so cute!


Dann erhielt ich auch noch diese feine Konfi... und wie Ihr seht bin ich Schleckmaul natürlich längsten darüber hergefallen. Ein Träumchen sag ich nur. Danke, Caro, Du bist einfach die Beste!

Yammi, and then she brought me this delicious jam... as you can see I couldn't hold on me and just had  to try it. It's a dream, thank you so much!

 Diese schnuckligen Handschuhe habe ich mir im Gartencenter gegönnt, denn jetzt soll ein für allemal Schluss sein, mit zerkratzten Armen von den blöden Brombeerranken und den weniger blöden Ramblerrosentrieben. Ich zeige sie Euch jetzt, weil sie wohl nie wieder so schön sauber ausschauen werden, denn im Handschuhe-Zerstören bin ich talentiert.

Those lovely garden gloves I bought in the garden centre because I'm really fed up with scratching my arms by those stupid bramble berries and the less stupid rambler roses. I just show you them now, because they will never look that clean again. I've got a talent in destroying gloves.


 Auch diese Dahlie sprang mir dann noch hinterher, weil mich die Gartenfee doch so "gluschtig" gemacht hat mit ihrem Post über die Dahlien. Bin gespannt, ob ich es hinkriege, Sämchen von ihr zu gewinnen und ob danach wirklich was draus wird.

And this dahlia just came along with me from the garden centre. In one of Gartenfees  posts, she really made me want some Dahlias too. I'm wondering whether I'm able to get the seeds from it and what will become of them.

 Ansonsten blüht's im Garten noch zünftig.

There is still a lot in bloom in my garden.

 Die Rosen zeigen wohl ein letztes Mal in diesem Jahr, was in ihnen steckt.

The roses are probably showing for the last time this year, how beautiful they are.


 Ansonsten sind im Moment die Fuchsien die Stars im Beet. Dies hier ist eine winterharte Sorte, aber den Namen müsste ich jetzt auch nachschlagen.

 But the stars in my garden are at the moment the Fuchsia. This one is a hardy one, but don't ask me its name, I would have to search for it.

 Und natürlich ist es auch die Zeit der Herbstanemonen.

And of course it is the time of the Anemone hupehensis.


 Aber auch die Zeit, wo Noah ein gemütliches Bett der kalten Nacht im Freien wieder vorzieht. Wer könnte es ihm verdenken.

And... it is the time when Noah preferes a warm bed instead of the cold night outside. Who could blame him.

Habt ein kuscheliges Wochenende. / Have a lovely weekend.

Alex

Kommentare:

  1. au weia - ich wünsch´ Dir gute Besserung liebe Alex!
    Kann gar ned hinschauen... hoffentlich heilt das bald.
    Die Hortensie sieht toll aus!
    ... so ein Bummeltag würde mir auch mal gut gefallen! Das tut richtig gut.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Alex, was machste für Sachen! Zum Glück ist der Kopf ansonsten heil geblieben. Und du hast Platz für die wunderschönen Hortensien....Gut gemacht!
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  3. Oh nein, Alex!!! Gut, dass es nicht genäht werden musste, aber schmerzhaft ist es ja auch so....
    Ich habe hier auch so einen Strauch, aber habe mich aus den Gründen nie herangetraut, ihn auszugraben.... Ich hätte da auch lieber was Blühendes, aber ich denke auch, er würde zurückschlagen...
    Gute Besserung!
    Elke

    AntwortenLöschen
  4. Ich hätte jetzt gedacht, dass du weißt, dass Haselsträucher ausschlagen!;)) Gute Besserung, das braucht kein Mensch. Sind die Handschuhe aus England? Dort sah ich sie nämlich öfter im GC.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex

    zum Glück musstest Du es nicht Nähen lassen , stell Dir mal so ne St.Galler-Stickerei am Kinn vor , ähmmm , nöööö.
    Ja der Montag tat auch meiner Seele gut , hab vielen Dank für *Alles* . Es war ein wundervoller Tag mit Dir .
    Ich wünsche Dir noch eine gute Besserung
    und häb's guet
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  6. Haua-ha, wie wir hier im Norden solche Ereignisse kommentieren - was ja bestens passt. Die Hasel hat aber richtig ausgeteilt! Bloß gut, dass ihr ihr den Garaus gemacht habt, sowas! Die Hortensien sind eh viel schöner!
    Und Noah macht es am besten - das sieht gemütlich und ungefährlich aus.
    Gute Besserung aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  7. Alex, was machst du denn für Sachen, sieht ja echt übel aus :(
    Erstmal wünsche ich dir gute Besserung und hoffe das der Kiefer bald nicht mehr so schmerzt! Die zweite Hortensienart gefällt mir richtig gut, aber noch besser ist das Schneckenschild*grins*...

    liebe aufmunternde Grüße vom Paultschi

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex, oh wei, was machst Du nur für Sachen? Ich wünsche Dir gute Besserung! Allerdings kenne ich das auch nur zu gut: Wenn man sich erstmal was vorgenommen hat, dann muss man das auch unbedingt durchziehen - komme was da wolle. Gott sei Dank hat Dir ja Dein lieber Mann den Rest der Arbeit abgenommen. Wünsche Dir ein schönes Wochenende - trotz Blessuren. Liebe Grüße, Anja

    AntwortenLöschen
  9. Meine Güte Mädchen, schlägst dich selber k.o. Das hätte böse ausgehen können.
    Gut, dass wenigstens einer bei euch vernünftig ist und dich zum Doc geschickt hat. So, das musste mal gesagt werden.
    Mit dir und Linth-Lady shoppen, das stelle ich mir lustig vor. Hoffe die Schnecken halten sich an das Verbot. Wenn es funktioniert, kannst du mir ein Schild schicken, das stelle ich dann vor meine Hortensie.
    Gute Besserung und liebe Grüße
    Donna G.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex,
    sehr schöne Gartenbilder, aber ich bin froh, dass ich keinen Garten hab, wenn Gartenarbeit so gefährlich ist. Ich wünsche dir gute Besserung und das du bald wieder Kekse kauen kannst.
    Noah hat völlig recht, ein süßes Foto.
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex,
    ich wünsche dir gute Besserung. So ein Haselnussstrauch ist ganz schön gemein. Ein Glück das ich für so etwas keinen Platz habe. Dafür habe ich auch solche Fuchsien. Die blühen wie verrückt in diesem Jahr.
    Das Bild von Noah ist so herzig. Da möchte man sich am liebsten gleich dazu kuscheln.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  12. So viel zum Freitag , den 13., aber die Mühe hat sich gelohnt, wenn ich sehe, was du dort hinpflanzen möchtest. Das man eine Hortensie "Schloss Wackerbarth" nennt, finde ich erstaunlich. Das ist ein berühmtes Weingut in Radebeul an der Elbe.
    Ja, im Gartencenter war ich auch stöbern....
    LG und Gute Besserung
    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Ach du liebe Zeit!!
    Da wünsche ich dir aber gute Besserung!
    Aber für den Platz, den du dadurch gewonnen hast.
    Was tut man nicht alles ;-))
    Bei dir blüht auch noch so viel! Wunderschön :-)
    Ganz viele liebe Grüße und
    einen schönen Sonntag wünscht dir Urte

    AntwortenLöschen
  14. Gute Besserung Alex,
    Da hat die Hasel ja richtig toll gewehrt. "Haseln wurde und wird die Eigenschaft zugeschrieben, Kraftströme fliessen zu lassen." Die hat sich dann wohl am 13. etwas fehlenkan lassen.
    Die Schilder sind wirklich wunderschön, bin gespannt ob die Schnecken diese Sprache verstehen.
    Sonntagsgrüsse von Juralibelle

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alex
    als erstes wünsche ich Dir gute Besserung!!! Hast ja wirklich noch Glück gehabt mit Deinem Kinn...
    Ich habe es glatt verpennt das Freitag der 13. ist.
    Dasc SChneckenschild find ich mega, werde auch jeden Fall in dem Shop mal vorbei schauen.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  16. HiHiHI die Geschichte ist zu drollig. Aber natürlich kann ich auch mitfühlen, ja die Gartenarbeit ist nicht ohne... habe ich doch auch erst am nächsten Arbeitstag im Spital meine ganzen Spiesen herausoperiert, bzw. meine Kolleginnen wollten schon das Skalpell holen, so was blutrünstiges...

    es schöns Wuchenend

    PS: wir könnten eigentlich mal ein Bloggertreff im Zaubertor machen, was meinst du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich eine geniale Idee, Steffi! Ich werde Andrea mal anschreiben, ob das überhaupt machbar wäre und danach könnten wir klären, ob die Bloggerinnen auch Lust dazu hätten.
      Hey, wünsche Dir ebenfalls gute Besserung! Hihi, Gartenarbeit ist nichts für Weicheier :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  17. He, ich glaub ich hab dich fluchen gehört...wir sind am 13. nämlich an dir vorbeigefahren;o)
    Der Tipp mit dem Zaubertor war genial, wir wollten gleich einziehen....Mein Highlight war allerdings Caro, die stand plötzlich vor uns, so guet und wir haben dann gemeinsam den empfohlenen Cappu genossen.

    Ganz gute Besserung

    Grüessli
    Monika

    AntwortenLöschen
  18. Ich würde sagen, das war Glück im Unglück und das hätte buchstäblich ins Auge gehen können!!! Ich war inzwischen auch wieder im Zaubertor - langsam könnten die uns beiden Provision geben, was meinst du?? - habe aber leider weder Caro noch Moni angetroffen. Aber der Cappo war trotzdem gut und stell dir vor - ICH habe ihn bezahlt!!!!!!!!!!!!!
    Gute Besserung und liebe Grüsse Rita

    AntwortenLöschen
  19. ......und meine Kollegin hat auch ein Schnecken-Verbot Schild mitgenommen und war auch schon wieder mit einer anderen Kollegin da.......du siehst, das zieht Kreise und Kreise und Kreise und die Idee vom Bloggerinnentreffen ist super! So das musste ich noch loswerden..

    AntwortenLöschen
  20. Achdujeh! ... auch wenn ich beim Lesen des Berichts gelacht habe wünsche ich Dir nun "Gute Besserung!".

    Die Hortensie "Late Love" finde ich wunderschön und die neue Dekoration passt richtig gut in Deinen Garten.

    Alles Liebe,
    Petra

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Alex
    Autsch, das hätte aber auch ins Auge gehen können. Aber hast schon recht, Freitag der 13. hatte es also in sich und hat dir Glück gebracht und so brauchte es lediglich ein etwas grösseres Pflaster … du Glückskind!!!
    Dann dürfen wir ja gespannt sein, womit du dann dieses Loch wieder füllst.
    Wow Alex, die Hortensien sind ein Traum, insbesondere die Wackerbarth, was für eine Farbe!
    So, jetzt hast du es endgültig geschafft, irgendwann in nächster Zeit MUSS ich einfach da vorbei, beim Zaubertor! Die Schilder sind ja wirklich der Oberhammer. Genial. Hab Walti davon bereits erzählt …
    Hej, mit Caro warst du wieder unterwegs. So guet. Ja gell, Aarau hat halt schon was … und auch dort kann man sich absolut einen feinen Cappuccino gönnen … wie übrigens auch beim Zulauf. Derzeit mache ich einen Bogen um dieses Geschäft, irgendwie hab ich das Gefühl, das kein Platz mehr ist für Neues … aber es ist ja auch Herbst *lach*.
    Hab einen guten Wochenstart und sei lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Alex ,oh das tat bestimmt sehr weh ,aber ich finde es gut ,das du dem Freitag den 13. war positives nach sagen kannst ,es hätte nämlich auch schlimmer ausgehen können .So muss man das sehen .Ich wünsche dir gute Besserung .Liebe Grüße Ina

    AntwortenLöschen
  23. Liebe Alex
    Da hast Du aber Glück am Unglückstag gehabt, dass nichts schlimmeres dabei rausgekommen ist. Auf jeden Fall gute Besserung und super, dass Dein Schatz Dich schon gerächt hat ;-).
    Viel Platz für neue Pflanzen gibt es aber doch nicht, wenn da schon eine Hortensie einzieht, die werden ja auch gross...
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  24. Ach du meine Güte!!!Ich muß ja nu nicht noch sagen: Das hätte auch ins Auge gehen können!
    Gut das es so "glimpflich" ausging, das du da Sternchen gesehen hast, glaube ich Dir sofort.
    Dann wünsche ich Dir auf alle Fälle gutes Heilfleisch :)

    Toll, wie euer Garten noch so blüht.

    Liebe Grüße, Bianca

    AntwortenLöschen
  25. Entschuldige, wenn ich lachen muss. Aber tröste Dich, solche Sachen kenne ich auch. Ich wünsche Dir gute Besserung. Und der olle Hasel hat sein Fett ja auch schon weg. Er ist nicht mehr.
    Wenn die Nacktschnecken bei uns lesen könnten, würde ich auch so ein Schild aufstellen. So behelfe ich mich mit Schneckenkorn - ist lange nicht so dekorativ ;-)
    LG Christiane

    AntwortenLöschen