Freitag, 3. Januar 2014

Ratata...

 
 Grins, nein, das ist weder der Neujahrs-Marsch noch ein verklemmtes Rädchen in Frau Gwundergartens Hirn. Ratata... so tönt es zurzeit wieder im Gwundergartenhaus, weil die Nähmaschine ratterte und rattert. Es gilt Vorbereitungen für den Frühjahrsmarkt in Russikon zu treffen und da ich an der Nähmaschine nicht die Schnellste bin und nebenbei ja noch eine klitzekleine Nebenbeschäftigung, genannt Job, habe, muss ich halt früh in die Hosen.

Smile, no, this isn't the sound of a New Years marching music or a jammed wheel in Mrs. Gwundergartens crazy mind. Ratata... that's the way it sounds in the Gwundergarten home at the moment, because the sewing machine rattles nearly all day. I'm doing some preparations for the spring market in Russikon. And because I'm not the fastest at the sewing machine and because I've got a little job beside my hobbies, I have to start early.


 Und so hüpft im Moment Tasche um Tasche unter der Nähmaschine hervor.

And so one shopping bag after the other  is jumping out of my sewing machine.

 

 An diesen Etuis wollte ich mich schon lange mal versuchen und das war dann der erste Versuch.

I always wanted to try out sewing those little bags, and this was my first try.
 

Beim Zweiten wurde ich schon etwas mutiger. Ähm, nein, nicht wirklich, ich musste nochmals eine Naht auftrennen und weil man das so unschön sieht beim Wachstuchstoff, habe ich halt flugs ein paar Spitzen neben den Reissverschluss hintrapiert.

Looks like I became braver, but that was only because I had to open the seam again and oilcloth doesn't forgive that. So I just sewed some sweet laces beside the zipper.

 Dann habe ich mit verschiedenen Grössen herumgespielt. Das kleine Täschen ist wirklich klein, gerade mal 9 cm hoch und gerade passend als kleine Geldbörse oder als Unterschlupf für einen Lippenstift... wer weiss, wozu es mal dienen wird.

Then I tried out different sizes. The small one is really small, just 9 cm high and probably just big enough as a purse or for some lipsticks... who knows, what it will be really used for at the end.


 Neulich hatte ich in einem Geschenkelädchen ein Tuch für das Brotkörbchen gekauft... räusper... von einem namhaften Label, das ich jetzt wohl besser hier nicht erwähne, nicht dass da noch ein Anwalt an die Tür klopft. Günstig war es nebenbei bemerkt auch nicht wirklich. Aber schaut Euch mal dieses Naht an... meine Schnurpfitante (Handarbeitslehrerin) hätte mir da wohl gehörig die Leviten gelesen, hätte ich sowas abgegeben *kopfschüttel*.

Some weeks ago I bought in a little shop a cloth for the breadbasket... well, it is from a well known label, which I better don't name here, else probably a lawyer will knock at my door :o). But it wasn't cheap at all. However, look at this seam! My handwork teacher at school wouldn't have been amused, I guess, if I had done such a sloppy work.

 Da habe ich mir gesagt: Mädel, also so bescheiden kriegst Du das auch hin. Et voilà.

So I said to myself: Girl, this you can do a little bit better. And here it is, my first breadbasket cloth.

 Und hier noch aus der Nähe.

Here a close up.

Aus dem Reststoff entstand dann noch ein Haargummi. Ich denke, die grossen Labels können von uns kleinen Schnurpfis und Basteltanten eines noch lernen: Mit Liebe wird's einfach ein Spürchen schöner.

From the left over fabric I made this  hairband. I guess, the big labels could learn one thing from us small craft girls: Made with love everything becomes a bit nicer, doesn't it?

Herzlichen Dank Euch allen noch für die lieben Neujahrswünsche im letzten Post. Ich habe mich sehr darüber gefreut. Habt nun alle ein schönes erstes 2014 Wochenende.

Thank you all for the lovely wishes and comments to my last post. I really enjoyed every one of it. Have a great first 2014 weekend!

Take care
Alex


Kommentare:

  1. Liebe Alex. das ist ja wirklich ein tolles Gerattere und Gehüpfe bei dir! Und was die Nähte betrifft, hast du es Dank deiner gestrengen Schnurpfitante (welch Wort!!! ;o))) zu einer weit größeren Perfektion gebracht als der / die anonyme NäherIn des " namhaften Labels"... Wobei auch die namhaften Labels inzwischen in Süostasien & Co,. fertigen lassen, wo es leider mit der Qualitätskontrolle a bisserl hapert... Aber dafür geht es schnell und kostet wenig (also für die Firmen. Der Preis-Vorteil wird nicht unbedingt an die Kunden weitergegeben... ;o))
    Ich wünsch dir weiterhin tolles Rattern!
    ♛ ♥ ♬♛ ♥ ♬♛ ♥ ♬♛ ♥ ♬♛ ♥ ♬♛ ♥ ♬
    Alles Liebe & Tierchenkrauler, Traude

    AntwortenLöschen
  2. Moin Alex,
    was immer eine Schnurpfi ist, süßes Wort! Und Kunst kommt von Liebe zum Detail, das ist was anderes als Massenware, egal, welches Label draufsteht!
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex
    Zuerst möchte ich Dir nochmals alles, alles erdenklich Liebe und Gute für's 2014 wünschen. Bleib wie Du bist... ich lese Deine Posts einfach gerne!
    Wow.... Alex.... ich ging wohl bei der falschen Schnurpfitante zur Schule. Ich würde das nämlich nicht hinkriegen. Gratuliere! Genial was Du da wieder alles gezaubert hast.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in ein gemütliches Wochenende. Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Was man mit einer Nähmaschine doch alles anstellen kann. Sehr hübsche Sachen kommen da angehüpft. Die Tasche mit dem Rosenmuster ist mein Favorit.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,
    ganz toll sehen sie aus, deine Taschen und Täschchen.
    Hast du das Nähen aus der Schule noch so drin?
    Ich musste zwischendrin einen Nähkurs zum Auffrischen machen, sonst wäre alles weg... :)

    Ich wünsche dir ein wunderbares neues Jahr 2014!

    Liebe Grüße
    Nanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, nein... ich bin mal ganz ehrlich und gestehe, dass ich in der Schule Handarbeit absolut gehasst habe und ich wohl der Albtraum jeder Handarbeitslehrerin war. Das bisschen was ich nähe, habe ich mir mit YouTube-Filmchen angeeignet. :o) Ja, das funktioniert echt ganz gut. Habe so sogar wieder Stricken gelernt. Danke also an alle, die so fleissig Filmchen da einstellen.
      Liebe Grüsse
      Alex

      Löschen
  6. Such lovely sewing projects, they are super. Good luck at your spring market

    AntwortenLöschen
  7. Viele schöne Nähwerke hab ich bei dir entdecken können. Arbeitest du mit einer Overlook-Nähmaschine? Ich werde mich jetzt erst einmal bei dir gaaaanz in Ruhe umsehen.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin
      Nö, eine ganz einfach Nähmaschine, die gerade mal geradeaus nähen kann und mich somit nicht überfordert *lach*... bin kein Profi :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  8. Du gibst aber schon wieder voll Gas im Neuen Jahr! Und weisst du was - ich will jetzt definitiv nie mehr lesen oder hören), dass du nicht nähen kannst. Deine Sachen sind allesamt sehr schön und perfekt! und deine Decke würde ich auf der Stelle adoptieren! Mit den Spitzen dran einfach ein Hingucker¨
    herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    Tolle Taschen hast du da genäht...und die kleinen Täschchen stehen toll aus...habe auch ganz kleine 10x10 cm genäht....gingen am Markt weg wie warmi gipfeli.....
    Ein schönes Wochenende wünscht ich dir
    Grüssli Monika

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex
    wow sind die Taschen und Etuis schööööön und die schönen Stoffe die du verwendet hast, einfach genial!!
    Liebe Wochenendgrüsse schickt dir Moni

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex,
    Dir erstmal noch ein gesundes und schönes neues Jahr.
    Ja mai (?) sind das schöne Täschchen. Die Etuis gefallen mir super in Farbe und Design. Ich beneide alle, die nähen können. Das ist etwas, was ich in meinem Leben wohl nimmer lernen werde.
    Ich freue mich, dass Du meinen Blog mal wieder besucht hast und wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Birgit und die Kater-Gang

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex,
    deine Taschen und Etuis sehen toll aus. Ich stehe ja mit der Nähmaschine auf Kriegsfuss. Darum bewundere ich deine Ausdauer und alle genähten Sachen. Damit hast du bestimmt Erfolg auf dem Markt.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Alex, mensch, Deine Wachstuchtaschen sehen ja wirklich verlockend aus! Und auf Deine tollen kleinen Täschchen mit Reißverschluss bin ich ganz neidisch - habe ich mich doch bisher noch nicht ans Reißverschlusseinnähen herangetraut *lach*. Liebe Grüße, auch an Noah,
    Anja

    AntwortenLöschen
  14. Meine liebe Alex...oh ja...wie das...stimmt...deine Liebe ist sicht-und spürbar an den so herrlichen hübschen Dingen die du nähst und werkelst.
    Ich bin sowieso immer aufs Neue begeistert von euch Frauen die so schöne Sächeli machen können. ♥♥♥

    Meine Fertigkeiten sind ein bisschen beschränkt was Wolle und Stoffe angeht. Bin ja schon glücklich "My Boshi`s" für meine Familie zu häkeln....natürlich mit klarer genauer Anleitung..und sogar dann verstehe ich nicht sofort alles genau wie es nun gehäkelt werden soll.

    Die Taschen und Täschchen sind dir prima gelungen.

    Liebi Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  15. Moin, die dritte mag ich am Liebsten, genau diesen Lackstoff will ich als Tischdecke! Und krieg ihn nicht. Vielleicht beim nächsten Mal in England.
    Ich hab auch grad eine Tasche genäht BEKOMMEN, ätsch. Ich mußte gar nix für tun.
    Für deinen Markt wünsche ich viel Erfolg, damit der Rubel rollt!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex
    HuiHuiHui, da steht aber eine auf das Gastpedal der Nähmaschine!!! Suuuperschön sind deine Taschen und Täschchen und das Deckchen ein Hingucker sondergleichen. Also ich sehe schon, deine Nähhilfe und du, ihr scheint dicke Freundinnen geworden zu sein :-)
    Hebs guet und am Mentig au wider en guete Schtart! (oder hast du bereits diese Woche gearbeitet?).
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  17. Hoi Alex
    Du hattest aber eine gute Schnupfi-Tante , doch das Talent mit so wunderschönen Stoffen zu werkeln und sie so schön zusammen zu stellen muss einem schon gegeben sein....und Du hast es !!!
    Wunderschöne Taschen , Täschli's usw sind Dir da wieder von der Nähma gehüpft....da kann der Markt ruhig kommen.
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  18. Deine Naht ist um Meilen schöner. Viel Spass beim Werklen, ich bin gerade auch am schnurpfen. Madämchen durfte sich Stoff und Schnittmjster aussuchen und bevor alles wieder aus der Mode ist, näh ich ihr jetzt was draus.
    Grüess Pascale

    AntwortenLöschen
  19. Sehr schoen Sachen hast Du vorbereitet. Lg Gudrun

    AntwortenLöschen
  20. Deine Taschen werden weg gehen wie warme Semmeln :-)

    ♥Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Alex, Du warst ja wirklich zu fleissig und kreativ! Ich mag besonders Dein selbstgenaehtes Brotkorbtuch und das Haarband. Ich trage solche Haarbaender fast jeden Tag und brauche unbedingt neue. Sie sind schwer zu kriegen hier in America, vielleicht versuche ich auch mal eins zu naehen.
    Was das gekaufte Brottuch angeht, ich bin auch oft total unzufrieden mit der handwerklichen Qualitaet von gekauften Sachen. Da hilft es auch oft nicht, dass man fuer bekannte Marken ziemlich viel Geld hinblaettert :-(. Selfmade ist so viel besser!
    Christina

    AntwortenLöschen
  22. "Klitzekleine Nebenbeschäftigung", wirklich sehr treffend formuliert (haha)
    Wow, schon wieder Vorbereitungen für einen Markt, Du bist ja ganz schön fleißig! Die Taschen sind wie immer allesamt klasse! Deine Schnurpfitante (noch so ein tolles schweizerisches Wort, das ich von Dir lerne, fast so gut wie Nastücher *lach*) wäre von Dir total begeistert!

    Weiterhin viel Vergnügen beim Ratata! Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  23. Ei..eiei du bist ja fleissig und schön sind's geworden. Bravo.
    Ich habe auch mal scheu angedeutet in Dübi an einem Wochendmarkt zu produzieren sollte mich mal ins Zeug legen. Denke da an Silk Ribbon Embroidery. Mal kucken.... sei lieb umärmelt Steffi

    AntwortenLöschen