Donnerstag, 6. Februar 2014

Februar-Garten / February Garden

 Wenn Ihr jetzt denkt, woooow, was wachsen bei der Frau Gwundergarten für schöne Christrosen, muss ich Euch enttäuschen. Die habe ich vor ein paar Wochen frisch gekauft. So schön sind in meinem Garten Christrosen nie gewachsen, nur die Lenzrosen (Helleborous orientalis) finden meinen Garten genehm.

If you believe that those beautiful Helleborus nigers are growing in my garden I have to upset you, sorry. I just bought them a few weeks ago. Usually only Helleborus orientalis seem to like my garden, I haven't been successful yet with the nigers. Well, maybe this one will survive. 

 Dem Moos scheint's aber wenigstens zu gefallen. Wir haben davon mehr als uns manchmal lieb ist... vor allem im Rasen.

Moss seems to enjoy growing in our garden. We have more of it than we would like... especially in the lawn.
 Schneeglöckchen Elwesii... es blüht noch immer einsam und ich bin gespannt, wann die anderen Sorten "schlüpfen".

Galanthus elwesii... still all alone in flower. Can't wait until the other varieties of snowdrops start to flower.
 Ein bisschen Schnee liegt noch auf dem Hauswurz-Stuhl.

There is still a little bit of snow on the sempervivum chair.
 Da ich nicht mehr Blühendes im Garten zu bieten habe, zeige ich Euch einfach noch die Blumen des Winters: die Vögel. Am Futterhäuschen herrscht nämlich nach wie vor reger Betrieb und ich kann es manchmal schier nicht glauben, aber die Viecher futtern locker einen 5 Kilo Sack in der Woche weg. Gut, manchmal sind bis zu 30 Vögel gleichzeit an der Futterstelle. Dass es da zu keinem Stress kommt, habe ich verschiedene Futterplätze eingerichtet: nebst dem Häuschen gibt es noch einen Futterkorb, eine Futterball und einen Meisenknödel-Behälter nebst den Äpfeln  die ich auf dem Boden verteile. So gibt es in der Regel keinen Zoff.

Because I haven't got more flowering things to show you in my garden, I show you now the real flowers of the winter: the birds. There is still a lot going on at the birds feeding station. Sometimes I can't believe that I use a 5 kg bag of food for them per week. Well, sometimes there are about 30 birds at the same time at the feeding station.To avoid stress, I've made several feeding points there and they seem to get along with that very well. Haven't seen much of fights.

 Der Gefrackte ist auch wieder da.

The one in the monkey suit is here again.
Einige versuchen mich zu ignorieren, in dem sie mir einfach ihre Kehrseite zeigen.

 Some try to ignore me by showing me their back.
 Und hier könnt Ihr gut den Grössenunterschied von einer Tannenmeise (links) und einer Kohlmeise (rechts) erkennen.

Here you can see the immense difference in size between the coal tit (left) and the Great tit.
 Ups, da gehörte wohl jemand auf Diät gesetzt.

Well, somebody seems to be too heavy.
 Und hier mein absoluter Liebling, ein eher seltener Gast: der Kleiber.

And here my favorite bird, the Eurasian Nuthatch. He doesn't appear often at the birdfeeder.

 Ist er nicht einfach elegant?

Isn't he just elegant?
 Aber ich bin doch auch ganz niedlich, du blöde Kuh, du.

But I'm sweet too, you're so unfair.
 Jetzt muss ich wieder frustfuttern.

Now I have to eat to defeat my frustration.
Nichts gegen die Buchfinken, aber so ein Kleiber ist halt einfach ein bisserl stylisher *grins*. Gut, der Noah findet jetzt, dass die inneren Werte mehr zählen... *räusper*.

Okay, I like the chaffinch too, but look at this stylish Eurasian Nuthatch... he just is a beauty. Well, Noah says that he prefers the inner values *cough*.

Habt eine gute Woche!
Have a great week!

Alex

Kommentare:

  1. Hallo liebe Alex,
    ich schau auch jeden Tag mal nach, ob ich denn schon Schneeglöckchen finde. Aber bei mir spitzt noch nicht mal was raus. :-(
    So freu ich mich an Deinen Bildern,
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Du meine Güte hast du eine Vielfalt an Vögeln im Garten. Wahnsinn!
    Herzlichen Glückwunsch dazu. Wir haben hier auch eine Vogelmensa am Balkon, die letztes Jahr wesentlich mehr besucht wurde, wie dieses...
    Tannenmeise und Finken kann ich mir hier nur wünschen...

    Das Moos in eurem Garten nimmt auf wunderbare Weise Besitz von ihm ein finde ich und die ersten Blüten... herrlich...

    Liebe Grüße
    Nanne

    AntwortenLöschen
  3. Ui Alex, da sehe ich noch Schneeeeeee. Aber auch der Frühling hält ja sachte Einzug. Wie schön. Und wie schön die Vogelschar. Und du hast recht, der Kleiber ist echt eine Nummer für sich.
    Hebs guet und heb es gmüetlechs Wuchenänd.
    Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Toll, wieviel Vogelarten zu euch kommen. Hier sehe ich nur Meisen, Sperlinge, Grünfinken, Rotkehlchen und Amseln. Aber die futtern auch Unmengen an Sonnenblumenkerne, Haferflocken und Rosinen.
    Ob deine Schneeglöckchen wohl den Frühling ankündigen?
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Hoi Alex
    Ich hab 3 Schneeglöckchen im Garten und hey....
    auch ein schöner Rücken kann entzücken , grins.
    Häb es schöns wucheendi
    Liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ist das schon schön bei dir im Garten! Kein wunder, dass sich die Gefiederten dort so wohl fühlen.

    Liebe Grüße
    Nula

    AntwortenLöschen
  7. So viele schöne Piepmätze sind in deinem Garten.
    Der Kleiber schleppt ja eine ordentliche Menge Futter in seinem Schnabel weg, aber wir mögen ihn auch sehr.
    Der bemooste Stuhl ist herrlich.

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex, Deine Christrose ist wirklich so wunderschoen! Die haette ich auch einfach "kaufen muessen". Ich finde Moos einfach faszinierend, deshalb hat es mir Dein Hauswurz-Stuhl besonders angetan. Es hat mir viel Freude gemacht, Deine Vogelphotos anzusehen. Manchmal vermisse ich hier in Californien die in Deutschland heimischen Piepmaetze, vor allem die Meisen. Wow, Du verfuetterst 5 kg Vogelfutter pro Woche? Das ist wirklich 'ne Menge, aber die gefiederten Freunde sind es wert. Sie bringen so viel Leben und Freude in den Garten finde ich. Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  9. Alex, your garden looks so beautiful and magical. I hope the helleborus survives - it's quite glorious!

    AntwortenLöschen
  10. Oh, das sind wirklich ans Herz gehende Bilder, vor allem die von den kleinen Vöglein mag ich gern.
    Und der Hauswurzstuhl, ja, den bewundere ich schon immer und finde das wirklich eine super Idee.

    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  11. hi alex
    wie ich sehe futtert dein kleiber auch gerne kopfüber, dachte schon meiner hier habe ein dachschaden. die gefallen mir auch sehr. sie sehen so kompakt aus und mit dem schwarzen lidstrich irgendwie elegant...
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  12. Da bist du ja auch mal wieder! Bei uns stürmt es wie verrückt, ich könnte ...

    Heute hab ich mir Frühling gekauft, obwohl die Schneeglöckchen natürlich draußen blühen. Viele allerdings - die neuen Teuren, was sonst - hat die Wühlmaus eliminiert.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschön die Schneeglöckchen und auch wieder klasse Vogelbilder :-) Ein Kleiberpärchen haben wir auch und ich freue mich auch jedes Mal über diese wunderschönen Vögel, die auch einen ganz anderen Bewegungsstil haben, als die meisten ihrer Artgenossen.
    Lieben Gruß Cordula

    AntwortenLöschen
  14. Die inneren Werte, haha:-) Ich bin so froh, das unsere Katzen zu blöd oder unsere Vögel zu schnell sind. Jedenfalls bringen unsere zwei Jungs immer nur Mäuse an. Was ich ansich auch schon schrecklich finde. Im Gegensatz zu vielen anderen finde ich Mäuse nämlich total niedlich.

    Deine Bilder sind toll aber richtig klasse werden sie erst durch die Texte:-) Manchmal könnt ich mich wirklich wegschmeißen vor Lachen.

    Liebe Grüße und eine dicken Knuddler an Noah
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hab ich's wie Du, ich finde auch die Mäuschen total herzig und könnte den Noah jeweils... aber lassen wir das, er kann ja nix dafür und will ja bloss seinen Mietbeitrag abstottern :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  15. There are some wonderful birds in your garden. Lovely photos. Hope Noah is keeping an eye on those birds. :)

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Alex,
    ich möchte doch mal wissen, was die den Christrosen in den Tee tun, dass die frisch gekauft immer so toll blühen und im Garten eher weniger.
    Sind die Bergfinken nicht mehr da? Die Tannenmeise hast du gut erwischt. In letzter Zeit traut sich auch bei mir eine an die Futterstelle.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Alex
    Deine Piepmatz-Bilder sind allerliebst. Was.... bei Euch gibt's noch Schnee? Schnee gab's bei uns in diesem Jahr noch keinen.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes und erholsames Restwochenende. Liebe Grüsse Yvonne

    AntwortenLöschen
  18. Sehr schöne Helleborus! Bei uns blüht sie auch eisern seit langem! Die Vögel sind absolut toll getroffen. Ich hoffe, der Buchfink ist jetzt nicht beleidigt, aber Kleiber finde ich aus fazinierend, wie sie kopfüber an Baumstämmen herumklettern können.
    Nur Katzen wie Noah wissen die inneren Werte von Vögeln zu schätzen...
    LG und ein schönes WE
    Calendula

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Alex, seit Wochen schleiche ich nur still und leise bei Dir vorbei, um mal nach Noah zu sehen und zu hören, wie es überhaupt so geht im Nachbarland. Heute abend will ich aber wenigstens mal ein paar Grüße und ein herzliches Dankeschön dalassen für all die schönen Bilder und süßen Geschichten. Der Kleiber ist wieder soooo toll getroffen!
    Deine Schlafprobleme tun mir leid. Aber sicher kennst Du schon die meisten diesbezüglichen Ratschläge? Nicht zu warm im Schlafzimmer? Kein Fernsehen bis zum Schlafengehen? Lieber sanfte Musik, nette Lektüre oder schöne Bilder anschauen? Ayurveda-Schlaftee? Usw. Und gib Deinem hübschen Kissen doch noch etwas Zeit! Die sanften, natürlichen Mittel helfen eben nicht so auf Knopfdruck wie die Pharmahämmer, aber dafür dann oft nachhaltig und ohne Nachteile....
    Ich drück Dir die Daumen!
    Liebe Grüße
    Christel

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Du Liebe
    Vielen Dank für Deine netten Zeilen. Ja, ich habe schon viel ausprobiert wegen der Schlaflosigkeit: die Heizung ist längstens aus im Zimmer, ein TV im Schlafzimmer käme bei mir nie in Frage, vor dem Schlafengehen wird ein bisschen in herrlich romantischen Englandromanen geschmökert, Tees und Schüsslersalze habe ich auch schon versucht und die Pharmahämmer, die lass ich schön bleiben, die geben einem eh nur einen sturmen Grind. Das Kissen duftet herrlich, so kann ich wenigstens wenn ich dann schon wach bin, ein bisschen daran schnuppern und träumen :o). Ich nehm's längst sportlich mit dem Nicht-Schlafen-Können, aber einen Versuch werde ich Ende März noch wagen: Geopathologie. Bin gespannt, was die rausfinden werden.
    Hab einen schönen Sonntag.
    En liebe Gruess
    Alex

    AntwortenLöschen
  21. Hallo Alex,
    da bin ich jetzt echt beruhigt, dass die Christrosen in anderen Gärten auch nicht wollen...in anderen Gartenblogs sehe ich immer die tollsten Christrosenbilder, dass ich beim Blick nach draußen auf meine schon fast Komplexe bekomme...;-) Nur Blätter, keine einzige Blüte bis jetzt!
    Ich finde Kleiber auch toll, sie sehen mit dem schwarzen Streifen über die Augen wirklich sehr elegant aus, fast zorromäßig...;-) Ab und zu lässt sich auch mal einer in unserem Garten blicken. Die Futterstellen werden in diesem milden Winter allerdings nur von Meisen und (haufenweise) Spatzen besucht. Selbst Amseln lassen sich kaum blicken.

    Ganz liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag! Bärbel

    AntwortenLöschen