Samstag, 12. Juli 2014

FleugZeug und mehr / Flying things and more...

 "Ob sie mit Fleugzeuge uns meint?" - Nein, natürlich nicht. Hätte ich von Euch schreiben wollen, hätte der Titel "freche Schnatterbande" gelautet.

"Is she talking about us?" - No, of course not. If so, I would have chosen the title "cheeky chatterboxes".

Heute, im Garten, ist diese Kiste über mich hinweg gedonnert ... ehm, gedonnert wäre wohl zu viel gesagt, eher geknattert. Die gute alte Tante Ju. Ich durfte selbst schon in dieser Kiste sitzen, aber war ganz ehrlich gesagt auch froh, als ich dann wieder aussteigen durfte. Es herrschte damals gerade Föhnwetter und wir flogen von einem Luftloch ins nächste ... ich kann mich nicht erinnern, wann es mir jemals so übel war *grins*. Trotzdem, es war ein tolles Erlebnis. Aber das hier wäre ja ein Flugzeug und die Rede war ja von Fleugzeug :o).

Today, this flying thing flew over my head, it's the Ju-Air. We call it here auntie Ju and I was once a passenger in it. To be honest, I was rather glad, when it reached safe ground again and I was able to leave it. We had a difficult weather that made the plane jump from one air hole into the other. God, I really felt sick. 

Dies hier, läuft bei mir unter dem allgemein Begriff "Fleugzeug" (= fliegendes Zeug). Ich hatte gerade die Taglilien neben dem Teich geschnitten und dabei wohl übersehen, dass da jemand an einer Taglilie hing, um sich die Flügel trocknen zu lassen. *Tschuldigung*

Another flying thing: a dragon fly. I was just cutting back the daylily beside the pond, when I noticed this beauty here. I probably cut back its leaf stem, where it waited until its wings were dry. Sorry about that.
Das kleine Monster hatte sich wohl noch nicht lange zur Schönheit entpuppt.

I guess, it just hatched from little monster to a real beauty.

Ich verhalf ihr dann in etwas höhere Lagen, damit sie in Ruhe die Flügel zu Ende trocknen lassen konnte.

I helped it up to another plant stem, so that it could wait there until it was ready to take off. 

Aber schaut mal, wenn man das Foto einfach auf den Kopf stellt, könnte man sie doch schon fast mit der Tante Ju verwechseln, nicht? Eben ein typisches Fl(e)ugzeug.

If you turn the photo upside down, the dragon fly just looks like auntie Ju, don't you think so?


Diese Tigerschnecke scheint das Haustier meiner Häschen zu sein. Seit Wochen haust das Vieh in ihrem Stall. Jeden Samstag beim Misten hole ich die Schnecke raus und setze sie irgendwo in den Garten und jedes Mal findet sie den Weg zurück.

This leopard slug seems to be the pet of my bunnies. Since weeks it is living in their hutch. Every Saturday, when I clean the hutch, I put this slug somewhere else in the garden and everytime it gets back to the bunnies.

 Doch ich glaube, heute habe ich den passenden Ort für sie gefunden: den Kompost. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass sie nun bleibt, wo ich sie hinverfrachtet habe. Tigerschnecken sind übrigens genial, sie fressen andere Nacktschnecken. Also tragt sorge zu ihnen.

But now, I hope, I have found the place, where this leopard slug will stay hopefully forever: the compost. Leopard slugs munch other slugs, so it is good to take care of them.

 "Echt, unser Tiger ist endlich weg?" - "Ehm, ja ich hoffe es zumindest. Und, Gandalf, es war lediglich eine Tigerschnecke, kein echter Tiger."

"Really, the leopard is finally away?" - "Well, at least I hope so ... but it was only a leopard slug not a real leopard, Gandalf."

 "Hey, Emma, haste gehört? Der Tiger ist endlich weg, ich kann wieder runterkommen."
Tse, er wird es nie lernen.

"Hey, Emma, did you hear it? We get rid off this leopard, so I can come down again *uff*."

 Hey, Noah, kommst Du mit auf eine Tour de Garten?

Hey, Noah, would you like to join me on a tour the garden?

Immer diese Störungen, aber jäh nu, latsche ich halt mit ihr durch den Garten, wenn es sie glücklich macht ... grummel, grummel, grummel.

Disturbance all the time ... well, if it makes her happy, I traipse with her through the garden. What ever Madam wishes ... grmpf, grmpf, grmpf...


Ich hatte ja schon erwähnt, dass die Hortensien gerade in Hochform sind. Das hier ist die You&Me.

 As I mentioned before it is the time of the hydrangeas. This one is the You & Me.
 Das hier ist eine ganz normale Bauernhortensie.

And this is just a very common Hydrangea macrophylla.
 
 Und dies ist die Hortensie "Variegata". Sie hat ein panaschiertes Blatt.

This is the Hydrangea macrophylla variegata. It has variegated leaves.

 Huuuaaaaaah!  Man sollte nie zu nahe ran an eine Blüte, man weiss nie, wer da schon drauf sitzt. Tschuldigung, bin schon weg.

Huuuuuaaah! One should never get too close to a flower, one can never know, who is already sitting there and waiting for lunch. Sorry, I'm off.

Meine kleine Endless Summer. Leider ist sie in der Mitte etwas auseinandergefallen. 

My little Endless Summer. Unfortunately it has fallen apart in the middle during the last days of rain.

 Mal eine etwas andere Sicht der Dinge.

Just another perspective.


 Und so ist das Foto entstanden.

And this is how the photo was made. 

Kleiner Bruder ganz gross: Brother Cadfael. Noch immer blühen die Rosen vereinzelt.

Great little brother: it's the rose Brother Cadfael. There are still some roses in flower ... not many, but at least some.

 
 Auch auf der Spiräe hat es Fleugzeuge.

Even on the spiraea are some flying things :o). 

Ich krieg gleich Hunger, wenn ich diesen Basilikum anschaue, der schreit doch förmlich nach einem Tomaten-Mozzarella Salat (ich auch). Dann mach ich mich wohl besser mal auf in die Küche. Gehabt Euch wohl und habt ein feines Wochenende.

Gosh, I'm getting hungry looking at this basil. I better go into the kitchen and make a tomato mozzarella salad ... so have a lovely and delicious weekend. Take care!

Ach, jetzt hätte ich doch beinahe noch was gaaaaanz Wichtiges vergessen. Frau Hummel und Frau Shabbyhus haben zu einem Sommerbloggertreffen aufgerufen. Frau Gwundergarten wird sich das auf keinen Fall entgehen lassen. Seid Ihr auch mit von der Partie?

Bis hoffentlich bald!

Alex

Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    ohh, so eine schnatternde Spatzenfamilie hätte ich auch gern. Aber sie wollen einfach nicht brüten kommen. Immerhin die Feldsperlinge lassen sich im Garten sehen, aber auch nur, wenn ich sie mit Futter besteche...
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi ... Liebe geht eben über den Magen, das ist auch bei "meiner" Spatzenschar so.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  2. Hallo,
    Tolle Flugzeuge zeigst du uns da. Ganz besonders finde ich die gute alte Tante Ju. Mein Opa hat in Dessau an Tante Ju bearbeitet. Das ist aber schon ewig lange her. Einmal im Jahr kommt Tante ju zu uns nach Norddeutschland. Das finde ich immer ganz toll.
    Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Hoi Alex
    huch , diese Gesicht , das Noah macht....einfach kösstlich , dabei kann das Kerlchen doch so froh sein ,um seine wunderbare Dosenöffnerin.
    Mit der Tante Ju sind wir auch schon mal mit geflogen , das war auch ein bleibendes Erlebnis....nö , ich wurde nicht grün im Gesicht , kicher.
    Die Spatzenfamilie ist ja echt süss und wie die schön brav hinhalten , hast Du die am Ast fest geklebt ? grins.
    Dein Garten ist schön , man möchte direkt mal selber da durch *kriechen*.
    Hab ein schönes Wochenende
    liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  4. Hallotschi du Liebe!
    Also gleich mal zu Beginn: Ein Bloggertreffen mit Frau Gwundergarten, Frau Hummel und Frau Shabbyhus wäre natürlich ein Hammer! Da wäre ich riesig gern dabei - ich stelle hiermit sofort den Antrag, die Schweiz näher nach Niederösterreich zu verlegen oder umgekehrt! Und was dein Fleugzeug betrifft, das hast du supergut erwischt, diese Libelle (von mir auch Hubschraubertier genannt) hatte sich ein bisserl netter in Fotoposition gesetzt als meine ;o)) Urks, so eine Tigerschnecke hab ich heuer auf dem Weg zur Arbeit erstmals gesehen (da kroch sie im Gras neben meinem Fußpfad zur Bahn herum - ich bin riesig erschrocken, weil die auch noch monströs lang war, und dachte zuerst, es ist eine Schlange oder so. Aber ich hab ihr natürlich nix getan, dabei wußte ich da noch gar nicht, dass sie nützlich ist...) Ich kann deine Häschen jedenfalls gut verstehen, dass sie froh über den Auszug des Tigers sind ;o)) Wobei: Wenn sie wissen wollen, wie ein richtiger Tiger aussieht, sollten sie besser mal einen Blick auf mein voriges Posting werfen - und im diesmaligen bekommen sie u.a. "südamerikanische Hasen" zu sehen, die um einiges größer sind als sie... :o))
    Alles Liebe samt Kraulers an die tigerfreien Hasen und an deinen begeisterten Gartenführer Noah ;o)
    Traude
    ✿ܓܓ✿ܓ✿ܓ✿ ♥♥♥♥ ܓܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  5. Hu-huuuu!!
    Bei uns fliegt ziemlich regelmässig eine Ju über's Haus- und ich wundere mich immer, wie man mit so einem schwerfälligen, langsamen, unwändigen Teil heil durch einen Weltkrieg kommen konnte! Aber sie ist schon beeindruckend- und ich staune wirklich, dass sie tatsächlich fliegen kann! (Das ist wohl so ähnlich wie bei den Hummeln, oder?? ;oD)
    Wir haben ja auch jede Menge "Fluchzeuche" bei uns im Stall (ich nenn die so!), die Rotschwänzchen, Schwalben und Spatzen brüten bei uns, und es ist so herzig zu beobachten, wie die Jungen das Fliegen üben! Die sind dann etwas agiler als die Ju, *ggg*!
    Grüss mir die schiefe Schnute und bis baaa-haaald (wortwörtlich! Freue mich!)
    Hummelzhärzensgriessli!

    AntwortenLöschen
  6. .....ach, und PS: Merci vielmal für die Werbung!!!

    AntwortenLöschen
  7. Heul - ich hab aus Versehen deinen Kommentar gelöscht! :((

    Was du für Viehzeug in deinem Garten hast - einen Schnegel hatte ich ein einziges Mal. Und die Tante Ju - au weia. GG will immerzu damit fliegen, und in einem Doppeldecker. Irgendwann macht er es - ich hab gesagt, nur wenn er sich (mich!) mit fünf Millionen absichert!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Alex,
    danke für Deine schönen Posts. Sie sind wie kleine Geschichten. Ich lese sie gerne und muss oft schmunzeln. Zum Beispiel bei dem Kaninchen, das sich wegen dem "Tiger" nicht vom Brett traut. Und Dein Noah ist sowieso immer süß.
    Viele Grüße aus Domisgarten
    Doris

    AntwortenLöschen
  9. Sooo herzig deine Tiergeschichtchen. Emma und Gandalf sind sichtlich erleichtert, dass der Schleimling weg ist! Obwohl, so ein Exemplar ist schon fast wieder schön, habe ich noch nie in echt gesehen.
    Und, mir sind die Fleugzeuge hundertmal lieber als die Flugzeuge, genau, wegen den Luftlöchern und so.....!
    No än schöne Reschtsunntig und liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Alex,

    hab das erst für einen Scherz gehalten mit der Tigerschnecke, so eine habe ich noch die gesehen *-*.. So einen Tiger könnte ich hier gut gebrauchen, denn wir haben hier die absolute Schneckenplage!! Deine Hortensien sehen wunderschön aus, auch bei uns sind sie dieses Jahr besonders schön. Wünsche dir einen guten Wochenstart ;)

    lg Basti

    AntwortenLöschen
  11. Thank you for finding my blog and also interesting me to your lovely blog. Your garden looks so beautiful. Sarah x

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex, kannst Du mir mal verraten, wie Du solch geniale Fotos wie das erste mit den Vögeln hinbekommst? Ich bin baff. Bei mir wären die direkt auf und davon gewesen. Und dabei habe ich schon ein Objektiv, mit dem man extrem nah ranzoomen kann....
    Deine tolle Tigerschnecke kenne ich nur aus allen möglichen Gartenzeitungen - hatte ich vorher noch nie gesehen. Bei mir ist allerdings noch keine aufgetaucht - schade.
    Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  13. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen