Mittwoch, 30. Juli 2014

Sonne kann jeder / Sun is everybody's darling

 
 Ja, die Sonne mag jeder, aber Regen?  Okay, Überschwemmungen bräuchten wir echt nicht, aber ansonsten ist's doch herrlich...

The sun is everybody's darling and there are not many people who love the rain. Well, no one needs floods, but else I find summer rain wonderful...

 Das Gemüse kommt gleich gewaschen von draussen auf den Teller :o).

The veggies are already washed before picking.

 Regentropfen sind doch wirklich hübsch anzusehen und ich mag sie allemal lieber als Temperaturen von 30 Grad und mehr.

Raindrops are so beautiful  and I prefer them than temperatures from 30 degrees and more.
Während auch im Garten die Sonnenanbeter die Köpfe hängen lassen (is ja gut, wilder Edric, dat wird irgendwann auch wieder anders... sei ein Kerl und trags mit Fassung!)...

Even in the garden the sun worshipers keep their heads hang low (come on, Wild Edric, the sun will sooner or later shine again ... take it like a real guy)...

 ... blühen die Hortensien geradezu auf.

... but others like the Hydrangeas love that wet weather.





Der Liegestuhl bleibt zurzeit verwaist. Ich will's jetzt ja auch nicht auf die Spitze treiben und behaupten, dass ich den Regen so liebe, dass ich gleich ein flüssiges Sonnenbad nehmen muss.

The deck chair is currently orphaned.  Don't worry, I do not love the rain that much, that I would enjoy a sunbath ... in a liquid form.


 Die Wiesenraute scheint das Wetter auch zu mögen.

Thalictrum seems to love the wet weather too.

 Ist sie nicht einfach bezaubernd? Ich habe sie durch Carmen vom Schweizer Garten entdeckt und musste sie einfach auch in meinem Garten haben.

I love those tiny little flowers ... isn't it just beautiful? I saw this meadow-rue in the garden of Carmen and just had to plant it in my garden too.


 Schluck ... der erste Hibiskus blüht: Hallo, Herbst.

Gulp ... the first hibiscus is in flower: hello, autumn.

 Mein weisses Beet schaut im Regen ziemlich "verhuddlet" aus. Irgendetwas muss ich wohl bald in diesem Beet verändern, die Annabellen beginnen zu nerven.

My white border looks rather disordered in the rain. I have to change something in it, those hydrangeas Annabelle start to annoy me.
 Selbst mit dem hübschen Gitter hängen sie nur traurig herum. Das strapaziert die Freundschaft mit der Gärtnerin auf Dauer.

Even with this beautiful railing, they let only hang their heads and this isn't good for our friendship *grmpf*.  

 
Die meisten Tiere im Gwundergarten stehen übrigens auch über dem Regen und lassen sich nicht unterkriegen.

Most animals in the gwundergarten take it easy during the rainy days.

Ja, ja, schleim ruhig rum :o( :o( :o(. Irgendwann trocknet der Boden wieder aus und dann ist auch für Dich fertig lustig.

Unfortunatley they love the rain too *grmpf*. I hope this doesn't tell something about my character.

Die beiden mögen keinen nassen Pelz und suchen lieber etwas Schutz.

Those two don't like to get a wet fur, so they stay under the shelter.


"Weckt mich wieder, wenn die Dusche endlich abgestellt ist."
Grins, dabei habe ich ihm doch extra ein Badetuch hingelegt. Jäh nu ... allen kann man's nicht recht machen. Und wenn ich Euch jetzt noch nicht überzeugt habe, dass der Regen auch seine schönen Seiten hat (und das obwohl ich mich für Euch hinaus in die Fluten gestürzt habe *tse*), dann horcht doch noch ein bisschen hier rein. Ich denke, zumindest die Frisuren zaubern Euch ein Lächeln ins Gesicht:

"Wake me, when the shower has stopped."
Smile, I did even give Noah a bath towel, but he uses it otherwise. However, I hope I could convince you, that rain isn't that bad. If not, listen to that (I believe that at least the haircut will make you smile): 


In diesem Sinne: Haltet durch ... sofern es sich nicht um die Sintflut handelt, hört der Regen irgendwann auf *kicher*.

So don't worry and be happy, if this rain doesn't belong to the heavenly deluge, it will stop sooner or later *LoL*. 

Häbet Sorg / Take care

Alex
&




Kommentare:

  1. wunderschöne Bilder wieder von deinem Zaubergarten
    lieben Gruß!

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe nichts gegen Sommerregen. Denn sonst würde mein Garten ganz vertrocknen. Bei uns hat er lange auf sich warten lassen und kam erst am Sonntag. Ein Hortensienbusch hatte es bitter nötig. Da kringelten sich die Blüten schon.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  3. Mich stört der Regen auch keineswegs - im Büro arbeitet sichs um einiges leichter bei diesen Temperaturen und beim nah Hause kommen kann man gleich die Beine hochlagern, weil das Giessen der Pflanzen schon erledigt ist. Ich finde deine Annabellen wunderhübsch - sei ein bisshen nachsichtig mit ihnen!!!! Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  4. Deine Bilder sind wie immer ein Genuss! Der Regen hat wirklich gut getan, wenngleich meine Betriebstemperaturen etwas höher liegen. Was spricht gegen 22°C und Gute - Laune - Wetter???? Zumindest in den Ferien wäre es schön:-)!!! Sei ganz lieb gegrüsst, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  5. Wir geniessen diesen Sommer auch voll... wir haben ja auch kein Getreide!
    ... aber seit wir echte Trockeit erlebt haben, ist der Regen im Sommer sehr willkommen und wir können ihm fast nur Gutes abgewinnen.
    Na ja die Schnecken... aber die haben unseren Garten nicht wirklich entdeckt.... und sie fressen sich brav durch die Wiesenränder!
    Dein nasser Garten ist bezaubernd und von Noah reden wir schon gar nicht!
    Lass es dir gut gehn
    ♥-lich brigitte

    AntwortenLöschen
  6. Genau, mir geht's da ähnlich, liebe Alex - wenn ich nicht gerade eine Grillerei oder ein Picknick oder eine andere Draußen-Aktion geplant habe, finde ich Regen auch angenehmer als über 30 Grad. Wobei heute hat's unter 30 Grad und Sonne zeigt sich auch keine, aber es ist sooo schwül, dass es mir aus jeder Pore Wasser drückt, und das mag ich auch nicht so sehr. Ich freu mich schon auf den für nachts angesagten Regen! Dein garten macht sich in der Feuchte auch gut! Was die Annabellen betrifft: Willst du die rauswerfen? Das fände ich ewig schade. Vielelicht hilft ja ein Kurzhaarschnitt?
    Knuddel mir deine felligen Nicht-Regenfreunde!
    Ganz liebe rostrosige Grüße von der Traude
    ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ✿ܓ

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,
    das seh ich ganz genauso! Ich mag Regen auch, solange er im Sommer nicht zum Dauerzustand wird und meine Tomatenernte ruiniert, aber davon sind wir hier in unserer trockenen Gegend wohl weit entfernt. Regen bedeutet, dass ich nicht ständig Gießkannen schleppen muss, der Rasen grün und nicht braun ist und die Katzen abends pünktlich nach Hause kommen... ;-)
    Hach, der Noah liegt da so süß eingekuschelt, zum Knuddeln!

    Die Wiesenraute ist wirklich hübsch! Ich habe letztes Jahr eine akeleiblättrige Wiesenraute gepflanzt, die sich aber immer noch nicht entscheiden kann, ob sie nun in meinem Garten wachsen will oder nicht...

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  8. Trallera-haaa-la-laaaaa!! Genau. Meine Worte. Ich gehöre auch nicht zu der Sorte, die jetzt rumgrummelt und irgendwas vom "Sch....wetter" erzählt, das ihm nun aber "nur noch sowas von auf den Wecker geht!". Nönööö. Hat alles seine Berechtigung. Und es soll ja jetzt, pünktlich auf den Nationalfeiertag, auch schön werden. Gut so!
    Was hast du bloss mit den armen Schnecken? Ich hab grad heute auf SRF 1 gehört, dass die allerwenigsten Schneckenarten dem Garten schaden. Und die, die was abfressen- ja nun, die sind auch wieder Futter für andere Tiere. So muss man das wohl sehen, nüchwahr?? Ich mag Schnecken gerne, mit ihren Stielaugen und der nachahmenswerten Art, durchs Leben zu kriechen, in ihrem ganz eigenen Tempo, durch nichts aus der Ruhe zu bringen!
    Dann die Annabellen: Nunja, wenn man so schöne, schwere Köpfe hat- kein Wunder, dass man da ein wenig durchhängt! Vielleicht hilft ein wenig Verständnis und ein paar Schnüre, die die Köpfe wieder in die Senkrechte bringen? ;oD
    Auf jeden Fall freue ich mich auf dich und all die andern Weiberleins!
    Bis bald und
    Hummelhärzensgriessli!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmm... ich denke, die vom Radio verstehen vermutlich etwas von Radiosendungen aber nix von Garten. Solltest mal meine Pflanzen sehen *seufz*. Dennoch streue ich nur ganz, ganz, gaaaaaanz selten und dann nur gaaaaaanz wenig Schneckenkorn. Mir tun doch die armen Dingerchens auch leid, wenn sie wegen mir drauf gehen müssten. Das Problem mit den Annabellen ist, dass ihre Köpfe derart schwer sind, dass sie eben über Stützen und Schnüren abknicken... okay, vielleicht macht Frau Gwundergarten was falsch *grins* ... det wäre dann mal nücht auszuschliessen.
      Bis gli *freu*.
      Alex

      Löschen
  9. Hallo Alex,
    hier, ich oute mich als Regenmögerin! Starkregen muss zwar nicht sein, aber ich fand das vollautomatische Gartenwässern letzte Nacht einfach toll. Kein Gießkannenschleppen, was will man mehr!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hey Alex
    ich hab nichts gegen die himmlische Spränkleranlage ein zu wenden , da brauche ich schon nicht zu giesen , ist doch super.
    Heute Mittag haben sie sogar mal kurz eine Regenpause eingelegt , damit unser eins , fertig pflanzen konnte . Das Wetter ist genau nach meinem Geschmack und vor allem nicht so heiss , freu.
    Bei den grossen zauberhaft-schönen Köpfen der Annabelle ist es ja nicht verwunderlich , dass sie sie hängen lässt.....die haben wohl auch ihr Gewicht und das auf die Dauer tragen zu müssen....die Arme.
    Liebi Grüess und bis bald
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du meinst, denen geht's wie uns? Haste viel im Kopf, hängste durch? Hmm, könnte sein.
      Grutzli
      Alex

      Löschen
  11. Eine kühle Dusche im Sommer schadet eigentlich nie. Auch wenn der Chefgärtner ein Handtuch braucht. Die Schnecken freut das Wetter sicher am meisten. Hier waren heute ganze Trupps zusammen unterwegs. So viele Nacktschnecken wie dieses Jahr habe ich noch nicht erlebt. Braucht kein Mensch diese Schleimer. Wenn ich die klangvollen Namen Deiner Rosen höre frage ich mich jedesmal, warum hier bei uns immer nur langweilige Standardrosen angeboten werden. Und leider leider kann ich das Video nicht ansehen. Ist für Deutschland mal wieder gesperrt. Aber ich liebe das Stück.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja schon lustig: Und ich ärgere mich immer, weil David Austin im Direktverkauf nur nach Deutschland liefert und nicht in die Schweiz. Übrigens, Online findest Du tolle Rosen ... ich habe die meisten online bestellt und kräftige, gesunde Pflanzen erhalten. Vielleicht wär's auch für Dich ein Versuch wert.
      Grutzli
      Alex

      Löschen
  12. Ich liebe den Regen auch - wir brauchen ihn doch. 33 l hat es in den letzten zwei Tagen geregnet, gestern haben wir eine Rose hochbinden und Phlox stützen müssen. Ansonsten fressen sich hier fremde Raupen fett. Ich sehe in letzter Zeit so oft rote kleine Katzen, dass ich finde, dies ist ein Zeichen, was meinst du? Nur kommt keiner vorbei, um mir eines anzubieten. Ich habe gesagt, ich warte, bis es vor der Tür steht. Mal sehen!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi hi, liebe Sigrun, natürlich ist das ein Zeichen ... was für eine Frage *grins*. Du musst nur noch ein Schild mit einer roten Katze und Wegweiser zu Dir hinstellen. Darfst gerne Noah dazu "missbrauchen".
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  13. Liebe Alex,
    Vielleicht kommt ja noch ein wenig Sommer :-)
    Der August liegt ja noch vor uns!
    Ganz viele liebe Sonnengrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  14. Hach, o.k. ich gebs zu, ich hätte schon lieber schönes Wetter, ich habe eine Liste mit mindesten 20 Ideen, die wir bei schönem Wetter noch verwirklichen könnten, aber bei Regen bleibt relativ wenig übrig...wir waren sogar schon im Naturhistorischen Museum....mal schauen was wir noch machen nächste Woche, wir wären mit Baden schon zufrieden;o)

    Grüessli

    Monika

    AntwortenLöschen
  15. Hallo liebe Alex,
    ja du hast recht Sonne kann jeder. ;-D
    Aber zuviel Nass von oben macht leider den Garten zu eine Sumpfzone....das ist dann auch nicht mehr so lässig. Meine Zucchetti wollen nicht mehr....und die Gurken tun es ihnen gleich.
    Sonst muss ich sagen...habe ich nichts gegen nicht zu warm. :-))

    Schöne Bilder wie immer und der Noah machts wie die Fiona...schlafen, liegen, relaxen...was kann man denn sonst tun?! ;-)

    Wünsche dir eine gute Woche.

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen