Samstag, 16. August 2014

It's hard days night

 
 "Ein Katzenleben ist s.. anstrengend, lasst Euch das gesagt sein. Man könnte meinen die Beatles hätten da von meinem Leben gejault... ja, gejault, den ich mag diese komischen Typen nicht (die Dosenöffnerin übrigens auch nicht und das obwohl die vier Engländer sind/waren... na ja, alles Geschmacksache, nicht?). Hört selbst:"

"You know, a cat's life is hard, hard, haaaaard work. And maybe the Beatle song was about me, when they sang 'It's a hard days night'. Well I don't like the Beatles, but somehow they are right (even my tin opener doesn't like the Beatles although they are English and she loves everything that is English... can't understand this, but this is of different topic):"


"Nicht zum Aushalten oder? Wir Kater können das echt besser:"

"Sounds like howling, doesn't it? We tomcats can do better. Listen to that:"

"Ja, ich weiss, sieht mir zum Verwechseln ähnlich, aber so zum Deppen mach ich mich dann doch nicht. Doch zurück zu meinem anstrengenden Leben."

"Yeahh, I know, could be me, but it's just somebody, who pretends to be me. I wouldn't make an idiot out of myself. But back to my exhausting life."

"Da liegt man ahnungslos da, geniesst den Bauchwärmer und träumt von hübschen Mietzen und plötzlich..."

"I was just enjoying a really well deserved rest on my tin openers warm belly, dreaming of nice little cat ladies, when suddenly..."

 "Ne jetzt, echt?! Muss das sein?" (Die Dosenöfferin verrät, dass der Herr Kater es mag, an dieser Stelle gekrault zu werden, man achte auch auf die vor Wonne ausgefahrenen Krallen, die nicht in der Menschenhand landeten.)
"Pfff ... was weiss die und der schon?"

"Noooooo, not now! Aaaargh!" (Well, to be honest, he rather enjoyed to be scratched there. Have a look at his claws, which were extended in joy and he didn't throw them into my hubby's hand.)
"Pfff ... they know nothing about us, really."

 "Ja, hier hab ich meine Ruhe. "

 "Ahhh, quiet and peace, finally."

 Dosenöffnerin: "Jöhhhh, isch üse Noah nid en Schnüggel (= ist unser Noah nicht ein Süsser?)?"
"Das ist doch zum Mäusemelken! Hat die mich jetzt schon wieder gefunden?! "

Mrs. Gwundergarten: "Loook, how sweet our Noah looks!"
Noah: "Grmpf... incredible... why on earth, did she find me again?!"

 "Ich sag's Euch, liebe Leserin und lieber Leser, es ist echt anstrengend ein Kater zu sein."

"I tell you, dear reader, it's really a hard life I have."

"Ich weiss nicht, wo Du schlafen willst, Frau Gwundergarten, aber das hier ist mein Bett. Das Sofa wäre jetzt frei für Dich."
Nun ja, er hat mir dann etwas widerwillig doch noch eine ganz kleine Ecke vom Bett gegönnt *seufz*. Ich meine, mein Leben im Vergleich zu seinem, ist ja ein Zuckerschlecken, da verdient er sich natürlich schon die grössere Hälfte des Bettes.

Noah: "I don't know what you have in mind, Mrs. Gwundergarten, but this is my bed. The sofa is now free for you, good night."
Well, at the end, he allowed me to use a little corner of my bed. Okay, my life is a piece of cake compared to his, so he really earns the bigger part of the bed, doesn't he?


In der Gwundergartenwerkstatt ist es etwas ruhiger geworden in letzter Zeit. Aber ganz untätig war ich dann doch nicht. Dieses kleine Herz ist entstanden.

It has become a little bit quieter in my workshop because of lack of time. But some crafts are still incurred, as for example this little heart.

 Dann bin ich auch am Stricken von Amedislis (Pulswärmer), denn der Winter kommt ja bestimmt und wenn ich nach draussen schaue, vermutlich eher als gewünscht. Muss mich wohl langsam beeilen, mit dem zweiten Teil.

And I'm knitting some wrist warmers... winter seems not so far away, when I look out of the window :o). I have to hurry up to get the second one finished.

 Ein Lederwrap aus Aquamarinsteinchen wurde ebenfalls fertig.

Another leather wrap is finished too, its made of little aquamarin stones.

Und dann wäre ich so nebenbei auch noch am Beulchen häkeln für eine Beulchen-Granny-Decke. Es sind mittlerweile an die 30ig Stück, Caro :o) ... ich hinke, also noch ein bisschen hinterher. Mein Liebster meint ja, dass die Blümchen wie kleine Küchlein ausschauen. Hmm, ich glaube, wir müssen seine Brillengläser mal anpassen lassen...

And then there is the Granny blanket I started to crochet. My hubby thinks that they look like little cakes... I guess we have to let his glasses check *LoL*. I have crocheted until now 30 from those little grannies and I need many, many more of them to get the blanket finished.

Noah und ich arbeiten also jeder für sich weiter und wünschen Euch allen ein nicht allzu feuchtes dafür umso fröhlicheres Wochenende.

As you can see, Noah and I have a lot to do and so we're looking forward to a hard days night :o). Have a lovely weekend.

En liebe Gruess / Take care

Alex
&





Kommentare:

  1. Soooo wunderschöne Katzenbilder....das könnte glatt unser Kater sein *lach*
    Liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  2. Ach, wie herrlich lässt es sich als Katze leben bei dir! Ich freue mich auf die "Küchlein" Decke und wünsche dir ein entspanntes Weekend!
    Herzlichst Rita

    AntwortenLöschen
  3. Guten Tag Alex
    Toll deine Katzenbilder und die selbstgemachten Handarbeiten!
    Schönes Wochenende wünscht dir Bea tagesverlauf.blogspot.ch

    AntwortenLöschen
  4. Moin Noah,
    deine Fotos sind ja wieder mal zum Knuddeln! Diese Mimik! Mach es dir richtig gemütlich und lass deine Dosenöffnerin schuften - es wird nämlich richtig hübsch, was sie da macht.
    LG aus dem Norden

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex
    super fleissig warst du! Neben dir hat der Noah wirklich ein "faules" Katzenleben... und was für ein Schönes ;)
    Lg Moni

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Alex,
    auch hier liegt eine faule Madame auf dem Sofa, natürlich in meiner Lieblings-Ecke.
    Ich gespannt auf deine Granny-Decke, der Anfang sieht schon vielversprechend aus (würd ich nie hinkriegen).
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ghihihihiiiiii...ich schmeiss mich weg! Das ist ja absolut synchron, dieser Katzengesang..... ;oD Und natürlich kenne ich das auch, diese frechen Haus- bzw. Fläzsesselbesetzer. Wir haben 2 davon. Grad vorhin musste ich Madamchen Toffee von meinem Schaffell scheuchen, damit ich in Ruhe mein neuestes Interiormagazin studieren konnte! Aber ich bin ja nicht so und habe sie in ihr Körbchen verpflanzt, wo eine notabene hummelzhandgestrickte weiche Wolldecke drinliegt. So.
    Deine Handarbeiten sind sehr hübsch, und die Beulchen ringen dir ja wohl einiges an Geduld ab! 30 Stück schon- und wieviele müssen es sein?? Pffffttthhh....da kannst du ja noch fröhlich vor dich hinnadeln! Und ja, ich gebe dir recht: Heute hat es morgens früh schon ganz fest nach Winter gerochen, bei knappen 10° Aussentemperatur..... Aberjänu, es kommt, wie's muss, da haben wir ja eh' nichts zu sagen dazu!
    Häb es scheens WE, und liebi Knuffels a Noah!
    Hummelzhärzensgriessli!
    ....und ich hole jetzt auch meine Strickerei wieder raus. Der Schal hat schon eine schöne Länge erreicht, das wird was! :oD

    AntwortenLöschen
  8. Macht das dem Noah doch nicht so schwer - man braucht eben seine Ruhephasen. Aber ich glaube, er genießt die Zuwendung in vollen Zügen. Kuschelige Bilder sind da entstanden.
    Das Armbändchen ist sehr hübsch. Und das Herzchen ist herzallerliebst! Wenn ich sowas sehe, hadere ich immer mit meinem nicht vorhandenen Geschick für sowas.
    LG Christiane
    (die auch findet, dass die Beatles total überbewertet sind)

    AntwortenLöschen
  9. Ja lieber Noah, ich kann tatsächlich bestätigen, dass du ein ungemein vielbeschäftigter Kater bist, hab dich ja persönlich kennenlernen dürfen und da hattest du auch gar nicht viel Zeit für ein Smalltalk...;-)! Aber deine Dosenöffnerin ist auch nicht gerade faul, ihr Gewerkeltes, im Besonderen die angefangene Häkeldecke natürlich, gefällt mir sehr!!
    Eu än schöne Sunntig und liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Kein Wunder, dass deine Herrschaft die Beatles nicht mag, wenn sie dich auf amerikanischer Bettwäsche bettet!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex
    Dieser Vierbeiner ist ja wirklich zum Schreien und ein echter Rock'n'Roller. Dieser Kerl muss der Fan-Geheimtipp und Herzensbrecher unter den weiblichen Samtpfoten sein. Bei uns ist es auch so....ich habe schon viele wunderschöne und kuschelige Plätze für die Dame bereitgestellt. Aber sie will nicht in diese vorbereiteten Nischen liegen. Sie sucht selber aus und ist immer genau dort, wo auch ein Zweibeiner sitzen will. Wenn man sie dann an einen anderen Platz befördert, straft sie uns mit stundenlanger Ignoranz. Ich sehe deutliche Katzenstresssymptome wegen Überanstrengung im Katzenleben. Sehr schnüsige Fotos....sehen wir eigentlich auch so herzig aus wenn wir schlafen? ;-)), liebe Grüsse und en schöne Sonntig, Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex
    Dein Noah ist sooo süss. Liebe Alex, ich kann so gut mit Dir fühlen. Mein Bett wurde diese Nacht auch belegt ;o) Übrigens ist es noch immer besetzt... Deine gewerkelten Sachen sind wunderschön. Ganz besonders gefallen mir die kleinen Küchlein. Deine Decke wird ein Prachtsstück! Super!
    Einen gemütlichen und sonnigen Sonntag wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  13. Hey Alex
    Noah hat auch noch die perfekte Kuscheldecke für sich ,
    die Decke für die *Stars* , grins.
    Deine Handarbeiten sind uuuuh hübsch.....ich hab auch 30 Beulchen...aber eben erst die *Rundummeli* und noch keine Umrandung und das ganze Häkeldeckenprojekt machr bei mir grad eine Pause .
    Ein anderes *Unterfangen* will , muss , vorgezogen werden , kicher.
    Bis bald , grutzli
    caro

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Alex
    Du und dein Noah sind immer wieder der Brüller:-))) ich lese die Geschichten so gerne von euch.
    Ja heute morgen hab ich grad zu meinem Mann gesagt es riecht nach Herbst. Er hat nur gelächelt und sich gedacht " meine Frau und ihr Riechsinn"
    Das Licht ist auch schon wieder ganz herbstlich...
    Schöne Sunntigabig
    Barbara

    AntwortenLöschen
  15. Unsere Miezen versuchen gerade das gute Wetter zurück zuholen und nutzen jede trockene Minute und die letzten Sonnenstrahlen, um noch kurz draussen alles zu geniessen...
    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  16. Jaaaa, so ein Katzenleben ist nicht immer einfach. Findet auch unser Kater Molly. Gerade liegt er faul auf der Terrasse und erhascht ein paar Sonnenstrahlen und lässt sich den Wind durchs Fell wehen...."wenn mich kein anderer verwöhnt, dann der Wind" - scheint er zu denken.
    Deine Häkelbeulchen gefallen mir....ich habe dafür ja leider kein Geschick und bewundere dafür die, die es können.
    Schöne Grüße in den Tag von Stine

    AntwortenLöschen