Sonntag, 1. März 2015

Gwundergarten goes Chacheli-Macheri

 
 Gestern durfte ich bei Frau Chacheli-Macheri töpfern.

Yesterday I tried to do pottery and I had a good teacher: Mrs Chacheli-Macheri.
 Schaut doch schon ziemlich professionell aus, findet Ihr nicht?

 That looks already quite professionally, don't you think so?

 Haha, das lieg daran, dass das nicht meine Hände sind, sondern die von Frau Chacheli und die weiss wirklich was sie tut... okay, vielleicht doch nicht immer, wie es sich gleich später zeigen wird.

 Hehe, this is because those hands don't belong to me but to Mrs Chacheli-Macheri and she really knows what she's doing... well, most of the time, as you will see later on.

 Das gibt doch eine richtig schöne Vase, nicht wahr?

 This will become a wonderful little vase, would you agree with me?

 Und so was bringt wohl wirklich nur eine Töpferin zu stande: Ihr eigenes Werk zu zerstören, um zu zeigen wie schön ebenmässig es gedreht worden ist. Lach, dabei hätte ich es auch ganz ohne Beweis geglaubt. Schade um das kleine Kunstwerk.

I guess, this really can only be done by a real potter: destroy her own work only to show how evenly it was rotated. LoL, I would have believed her even without proof. Poor little vase.

 Räusper, das waren dann meine Töpfer-Kunstwerke. Ich glaube nicht, dass die Welt für diese Kunst schon reif genug ist *kicher*. Mein Garten wird es aber verkraften müssen.

Those are my pieces of pottery art (cough) . I'm not sure the world is ready for this kind of art, but my garden has to be.

 Würstchen rollen war angesagt für Füsschen an meinen Seifenschalenkreationen. Na ja, an der Ebenmässigkeit könnte man noch arbeiten. Aber Frau Chacheli meinte, es sei eben noch kein Meister vom Himmel gefallen. Hmm, das mag ja sein, aber ein bisschen Begabung gehört halt doch zum Handwerk dazu und die wurde bei meiner "Auslieferung" nicht mitgeliefert. Nach einem herrlichen Tag in der Töpferwerkstatt habe ich eines gelernt: Schuster bleib bei deinen Leisten.

I had to roll little sausages to make the feet for my own creation of soap dishes. Well, they could be a little bit more evenly, but Mrs Chacheli meant, that I'm only lacking of experience. Hmm... not sure of that. I guess one needs a bit more than that: a bit of talent is needed as well and that is something I'm not rewarded with. I had a wonderful day in the pottery but learned one thing: A cobbler should stick to his last.
Sogar die Störche auf dem Dach der Nachbarn von Frau Chacheli meinten: "Das kann man aber auch besser machen. " - "Ist klar, halt den Schnabel da oben. Immer diese Besserwisser".

The storks looked down on me from the roof of Mrs Chachelis neighbors: "You could do better, girl." - "Yes, I know! Don't be such a wiseacre!"
 Das haben wir uns ehrlich verdient: eine Mädelspause mit liebem Überraschungsbesuch (na ja, Überraschung nur für die einen, aber die hat sich riesig gefreut *grins*) von Ida, die das Töpfern auch im Griff hat. Hach, seufz, war das herrlich: ein bisschen Prosecco, ein bisschen feinen Zopf (danke, Marcel, Du setzt mich ziemlich unter Druck für den Osterbrunch-Zopf *kicher*), ein feines Dessert (Merci, Ida) und zwischendurch ein Kaffee oder Tee. Ja, so lässt es sich leben... ehm, und töpfern.

This we have earned: a break with a lovely surprise. I didn't expect to see Ida, who really knows how to do pottery as well. How great was that?! To chat, to have some prosecco, some self made bread, a delicious dessert, some coffee and tea... I felt like in heaven. I really could get used to that. Thank you so much girls!

 Ehm, die Natur kann's definitiv besser als ich. Dir, Frau Chacheli-Macheri, möchte ich nochmals für den wunderbaren Tag danken. Es war einfach wie immer genial und es hat riesigen Spass gemacht! Ich bewundere Dein Talent (und Deine Geduld *räusper*) und kann mir nun noch besser vorstellen, was Du in Deiner Werkstatt so treibst.

Okay, nature does it better than me. Anyway, I'd like to give many thanks to Mrs Chacheli-Macheri. It was like always just a wonderful day and so much fun! I admire your talent (and your patience) and I now understand much better what you are doing in your pottery.
 Nun aber zurück in meinen Garten. Wie Ihr seht, gehört der zurzeit nur den Harten.

Back to my garden. As you can see, only the very brave one dare to put their heads out.

 Schneeglöckchen im wahrsten Sinne des Wortes.

Snowdrops, literally.

 Für diejenigen, die mich letzte Woche fragten: "Hat es denn noch Schnee bei Euch?" Das Foto ist von heute Morgen *grummel*.


For those, who asked me last week, whether we still have got snow. The photo is from today's morning... I guess, there is no need to lose anymore words.

 Ja, ja, Gruppenkuscheln gibt warm.

Yes, snuggle together that will make you stay warm. 

Es geht aber auch einzeln.

It works as well alone. 

Hmm... Katze oder Vampir? Das ist hier die Frage.

Hmm... cat or vampire... I'm not so sure.

Und zum Abschluss dieses elendlangen Posts nehm ich Euch noch mit in die Werkstatt. Zwei neue Seifen sind entstanden. Diese hier ist geglückt und heisst "Sommer". Sie ist beduftet mit einem Parfümöl namens "Mango-Vanille". Herrlich!

And to finish this very long post, I take you into the crafts room. I made two new soaps. This one here is called summer and I used a fragrance that is called "Mango-Vanille". It remembers me on icecream on a hot summer day.
 Diese Seife ist eigentlich ein Unfall: Ich hatte plötzlich Seife am Stil (so nennt man die chemische Reaktion, wenn die Seife noch in der Schüssel von einer Sekunde auf die andere - mir kam's noch schneller vor - hart wird). Ich murkste sie buchstäblich in die Form hinein. Ich hätte nie gedacht, dass daraus noch was wird. Sie wurde beduftet mit dem erfrischenden Parfümöl "Into the light" (ein männlicher Duft) und wird den Namen erhalten "Blue Wave".

This soap was an accident: it became from one second to the other so stiff in the bowl, that I had real problems to get it into the mold. However, I managed it somehow at the end. I didn't have any hope that this soap was to be saved, but look at it now.  It reminds me somehow on a wave and so I gonna call it "Blue Wave". It is fragranced with a masculine perfume oil called "Into the light".

Dann habe ich mich mal wieder an einen Babyschuh gewagt, dieses Mal aber mit der Häkelnadel. Ich fand das Muster so bezaubernd, dass ich gleich loslegen musste, ohne vorher zu prüfen, ob ich denn noch genügend Restwolle von dieser Farbe hatte... hatte ich natürlich nicht ... mal ehrlich, Ihr hättet doch von mir nicht etwas anderes erwartet, oder *lach*? Aber ich werde die Wolle schon noch auftreiben, damit das Paar vollendet werden kann.

So und nu muss ich noch ein paar Dinge für den Markt im Mai fertig werkeln. Habt einen gemütlichen Sonntag und eine gute Woche!

Lately I found a lovely pattern for a crochet baby shoe. Of course I was so eager to crochet it, that I forgot to check whether I have enough yarn of this color. Guess what? Yes, you know me quite well, meanwhile: I didn't have enough yarn and so this little shoe has to wait until I'll find another yarn to finish the second shoe.

That's it for the moment, I have to finish some other things for the market in May. I wish you all a cozy Sunday and a lovely week!

En liebe Gruess / Take care

Alex

Kommentare:

  1. Jetzt kann ich mal aus der Poleposition schreiben!!! Das scheint ja in jeder Hinsicht ein gelungener Drei-Mädels-Tag gewesen zu sein! Mir gefallen deine Werke und in deinem Garten werden sie bestimmt tolle Hingucker sein! Und das mit den Babysöckli kriegst du auch noch hin - es ist übrigens auch sehr apart, wenn ein Baby ein grünes und ein rotes Söckli trägt!!!! En guete Sunntig und liebi Gruäss Rita

    AntwortenLöschen
  2. Hey Do
    also der gestrige Tag kann , soll , will jederzeit wiederholt werden
    * müssen* , grins.
    Beim nächsten mal , könnte Ida auch gleich ( wenn sie möchte ) von vornherein mit töpfern....es hat ja noch ein bisschen Platz in der Töpferei , grins.
    Der Tag war ein herrlicher Mädelstag und deine Kunstwerke werden , bis sie fertig sind , schon im Garten gefallen finden.
    Deine Babyfinkli werden ja zuckersüss hoffentlich findest du noch das richtige Garn . Im Notfall machste das andere weiss mit grünem Blümchen.
    Ich wusste ja dass ihr noch Schnee habt , aber gleich soooo viel ??...das hätte ich nicht gedacht , ufff.
    Hmmmm , die Seifen sind hübsch geworden , freu mich schon die in Natura zu sehen .....am Markt , nücht ?...
    Häb en schöne Sunntig
    liebgruess
    caro

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Alex
    Genau das hab ich auch gedacht, nämlich dass deine Werke noch zu Kunstwerken mutieren, bis sie fertig sind. Ja schön wars, mit euch Beiden ein Päuschen einzulegen :-) und die Bilder vom Drehen der Frau Chacheli-Macheri sind toll. Ich bewundere alle, die das so beherschen und die Chacheli & Co. Von Caro beweisen wirklich was sie drauf hat.
    Ups und Schluck .... noch sooooo viel Schnee bei euch droben. Ehrlich gesagt, das hätt ich nicht gedacht. Aber Schneeglöggli,, Krokusse, ja einfach alle, die dem Winter nun die Stirn bieten, die lassen denn schon Hoffnung nach Frühling aufkommen.
    Hab einen guten Start in die neue Woche. Herzlichst
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Jetzt jammer nicht über deine dicken Würste, das kommt vom Alkoholkonsum *duck* Bei wiederholter Anwendung werden die Würste dünner. Der Schuh ist ganz süß!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Gruppenkuscheln ist das Beste :D Und deine Kunstwerke finde ich eigentlich auch sehr schön :) (Auf meinem Blog kann man gerade Katzenfutter Boxen gewinnen, vielleicht magst du ja mitmachen?)

    http://www.rinkainka.net

    AntwortenLöschen
  6. du hast einen schönen Blog, gefällt mir gut bei dir. ach, töpfern, das ist ja so faszinierend. Ich würde es auch gerne mal probieren, aber ich glaube mir fehlt das Talent. Bin gespannt auf deine Ergebnisse.
    herzliche Grüße
    Patricia

    AntwortenLöschen
  7. Hello Alex, you seem to have had a fun day at the pottery, I am very envious, I haven’t done pottery since I was in school and I liked it very much. I am surprised at how much snow you still have in your garden, I hope it will melt soon so you can get started on spring gardening. Sending some spring weather in your direction – and some for Noah :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ooooooh liebe Elke, was sehen meine Äuglein !!!!
    erst mal voller Schrecken soooooo viel Schneeeee *HILFEEEEEE*
    dann voller Liebe Noahhhhhhh
    und ein zuuuuckersüüüüüüßes Babyschühlein *schmaaaaaach*
    feinste Seifen aus Zauberhand und
    DEINE TÖPFERWERKE *KLASSEEEEEEE* ich wußte gar nicht, dass du auch diesem Hobby frönst.
    und dann deine Foto`s peeeeerfekt.
    Ich glaube sofort, dass ihr einen herrlichen Tag beim Töpfern hattet !!!!!
    ich wünsche dir eine genau so herrliche Woche und grüße dich
    gaaaanz <3lich :O)

    AntwortenLöschen
  9. Wow, du bist ein wahres Multitalent! Gebacken und bepflanzt sehen deine Keramikschalen bestimmt perfekt aus! Aber zuerst muss der Schnee weg! Das ist ja unglaublich die grossen Mengen, die ihr bekommen habt. Und nächste Woche soll es wieder Nachschub geben:-(!
    Das Häkelschühchen ist allerliebst! Ich hoffe, du findest noch passende Wolle, wenn nicht könnte vielleicht ich dir aushelfen, sofern du genaue Farb- und Materialangaben hast?!
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex,
    also mir gefallen deine getöpferten Werke. Die Schälchen und auch das Röschen. Die Hauptsache ist aber das ihr einen schönen Tag hattet. Erstaunt bin ich über den vielen Schnee, der noch bei euch liegt. Trotzdem lugen die ersten Frühlingsblümchen hervor. Einkuscheln ist da wahrscheinlich die beste Lösung. Noah macht es richtig.
    Das Babyschühchen find ich niedlich. Hoffentlich findest du noch passende Wolle für das zweite Schühchen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  11. Ach, jetzt dachte ich schon, Noah hat sich in den Schnee gekuschelt....aber, konnte ja nicht sein....
    Du warst du ja in einer perfekten Töpferrunde. Gartenkeramik würde ich auch gerne mal probieren...da kommt es doch nicht so auf Feinheiten an und mit Hauswurzen drin sieht das bestimmt super aus.
    Ich wünsche dir viel Glück bei der Wollsuche und das der Schnee bald verschwindet,
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  12. Oh nein - sooo viel Schnee habt ihr noch??!! Da wird's aber wirklich höchste Zeit für warme Sonnenstrahlen.
    Das Töpfern auf der Scheibe ist eine Kunst für sich. Ich bin schon gespannt, ob du uns auch bald ein Werk von dir zeigst.
    Ich musste gerade schmunzeln, als ich deine Seifen gesehen hab. Ich dachte erst, da liegt eine feines Stückchen Lachs für Noah auf dem Teller. Dann hab ich erst gelesen, dass das deine Seifen sind :-)
    Lieben Gruß und viel Sonne wünsch ich dir,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  13. Die Töpferversuche schauen sehr interessant aus. Bei meinem ersten Töpferkurs haben wir so ziemlich das gleiche gemacht ;) Aber die Babyschühchen sind ja wunderhübsch geworden! Und die Seifen und die Vampirkatze sowieso. Liebe Grüße und hoffentlich wird es bald wärmer,
    Evelyn

    AntwortenLöschen
  14. LIebe Alex,
    heute möchte ich mich mal bei Dir für Deine lieben Kommentare auf meinem Blog bedanken. Ich freue mich jedes mal megamässig.
    Mit meinen Schneeglöggli in den Töpfen klappt es auch erst, seit ich sie mit "alter" Erde aussteche und eintopfe. So hole ich mir ein bischen Garten auf den Balkon...
    Musste so lachen über Deine Töpferversuche...! Bin soooo gespannt Euch persöhnlich in Russikon kennen zu lernen...!!!
    Liebe Grüsse
    Monica

    AntwortenLöschen
  15. Liebe Alex,
    toll deine Keramikarbeiten :-)
    War diese Woche auch wieder.
    Aber ist nicht so geworden.
    Egal, macht aber irre Spaß :-)
    Ganz viele liebe Frühlingsgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen