Samstag, 25. Juli 2015

Chelsea 2015

 Da der Artikel im neuen Schweizer Garten nun veröffentlicht ist, lege ich mit meinen Reiseerzählungen von Herefordshire eine Pause ein und nehm Euch stattdessen mit an die Chelsea. Damit Ihr nicht in der Bilderflut untergeht, habe ich das ganze in drei Teile gegliedert. Hier kommen nun als erstes die Gärten der Chelsea. Viel Spass!

Now my article in the new Schweizer Garten is published. So there is no reason to keep the photos from the Chelsea Flower Show 2015 back anymore. I've made so many pictures, that I structured them in three parts. Let's start with the gardens. I hope, you enjoy yourself.

 Fingerhut. Ich bin ein grosser Fan dieser Pflanze geworden und will noch mehr davon in meinen Garten einwandern lassen.

Foxglove. I just love it and I will plant more of it in my garden.
 Wir waren übrigens früh am Morgen, kurz nach Türöffnung, in den Gärten. Das hat sich ausbezahlt. So konnten wir die Gärten noch ohne Gedränge geniessen.

 We were very early in the morning at the Chelsea. Short after opening we already walked through those gorgeous gardens. So we could enjoy them without much crowd.

 Ich kann Euch nicht mehr alle Namen der Gärten nennen, oder gar welche Auszeichnung sie erhalten haben. Aber wenn Euch das interessiert, findet Ihr die Angaben hier.

 I can't tell you anymore who has designed which garden and who won an award. However, if you are interested in this, you find the answers here.

 Doch an diesen Garten kann ich mich noch bestens erinnern, denn er war unser Favorit. The Beauty of Islam, war der Titel dieses Gartens. Schaut nur diese Ruhe, die dieser Garten ausstrahlt.

 This was our favorite garden of them all: The Beauty of Islam. Just look what peace and calm this garden radiats.
 Weiss, Grau und Grün... mehr braucht es nicht.

 Just white, grey and green... no more is needed.

 Am liebsten hätten wir uns etwas in die Kissen gesetzt und einfach relaxed. Gut, mein Männe hat da noch von einer Wasserpfeiffe geträumt *lach*.

We would have loved to sit down on those cushions and just relax. Well, okay, my hubby was dreaming of a hookah as well.

 Hammer, diese Pflanzenkombination.

I loved this combination of plants.

 Urwald Feeling.
 Jungle Feeling
 Recycling mal anders.

Recycling with a difference.





 Im World Vision Garden fand ich die Spiegelungen genial.

I loved the World Vision water garden for its mirror effects.
 Und wieder diese atemberaubenden Farben.

 And again breathtaking color mixtures.
Auch dieser Garten ist uns gut in Erinnerung geblieben: A Perfumer’s Garden in Grasse by L’Occitane 
Ein Tag zuvor hatten wir einen Bericht über diesen Garten auf BBC gesehen. Da wurde erzählt, wie der Garten in der Provence gewachsen ist, dann sorgfältig ausgegraben, nach England geflogen und da wieder eingepflanzt wurde. Wir waren einfach nur platt. Wir würden aber dem Designer empfehlen beim nächsten Mal auch noch die Grillen einfliegen zu lassen, denn die haben noch gefehlt *grins*. 
 Another garden that we will never forget: A Perfumer’s Garden in Grasse by L’Occitane. Just a day before we went at the Chelsea we saw in TV how this garden was created and nursed in the Provence, was digged out, flown to London and then planted again. How crazy is that... no effort too much for the Chelsea. However, something was missing in this garden nevertheless: the sound of the crickets *smile*. 


 

 Hmm... kunstvoll sind sie ja, diese Bänke, aber auch bequem?

Very artistically... but are those garden seats comfortable as well? We will never know.
 Hinter diesem Garten steckt eine rührende Geschichte: Der Vater des Gartendesigners war im 2. Weltkrieg über Frankreich abgeschossen worden. Er und seine Kollegen wurden von ein paar mutigen Bewohner eines nahegelegenen Dorfes gerettet. Dieser Garten soll das besondere Band zwischen den tapferen Helfern und den Soldaten zeigen.

Behind this garden is a touching story: The father of the garden designer was an RAF evader and shot down in world war two in France. Some brave citizen saved him and his mates their lives. The garden shows the special band between those helpers and the evaders.
 Ich hätte mich da ja am liebsten draufgelegt... aber ich schätze mal, die Designerin wäre nicht amused gewesen.

I would have loved to lay down on this leaf of willow... but I guess the designer wouldn't have been amused.

 Wäre hätte hier nicht gerne ein Picknick gemacht?

Who wouldn't have loved to have here a picnic?

Den Männern dürfte wohl eher eine Pause im Brauerei-Garten vorschweben *schmunzel*.

I bet the men would prefer a break at the brewers yard *smile*.
Und bevor ich mich mit diesem kleinen Künstlergarten verabschiede noch ein Hinweis auf das Buechkafi. Da ist nämlich seit gestern Anne Wiegner zu Gast mit ihrem Roman "Ich wollte immer nur Dich". Auch eine Leseprobe ist aufgeschalten. Schaut mal rein.

And this was the last garden of the Chelsea Flower Show. Next time I'll take you with me into the big tent, where the plant breeders were located. 

Habt alle ein gemütliches und herrlich erfrischendes Wochenende (endlich kann man auch hier mal wieder durchatmen).

Have all a joyful and refreshing weekend... finally the hot temperatures are gone... uff, I'm glad about it.

Take care
Alex

Kommentare:

  1. Vielen Dank für den Bericht! Ich nehme auch den Biergarten!;))

    Ja, das ist rührend, die Geschichte mit dem Soldaten. Bisher war ich nie auf einer solchen Show, weil ich sie nicht wirklich mag. Ich sehe lieber fertige Gärten, die immerwährend bestehen. Trotzdem seh ich mir alle Berichte auf allen blogs an, die ich sonst auch besuche!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag sonst Gartenshows auch nicht wirklich, aber was ich an der Chelsea gesehen hab, war umwerfend und ich hätte bei den Gärten nicht gedacht, dass sie kurzlebig und nur für die Show gemacht wurden. Sie wirkten, als würden sie schon eine ganze Ewigkeit dastehen. Aber eben, ich war ja auch ein Greenhorn :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  2. Hallo Alex,
    danke für den tollen Rundgang!
    Die Recyclingideen sehen ja sehr gut aus, so perfekt würde ich das bestimmt nie hinkriegen.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins, ich auch nicht. Aber der Gedanke, Konservenbüchsen anstelle eines Sichtschutzzauns zusammenzuschustern kam mir für einen kurzen Moment... :o)
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  3. Hallo Alex,
    Deine Bilder von Chelsea sind toll geworden! Irgendwann muss ich da auch hin. Vielen Dank für die vielen Eindrücke! Bitte mehr und noch mal mehr davon! Oft entstehen hier Klassiker oder es werden Trends initiiert, die erst Jahre später im Privatgarten einfließen.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst Du unbedingt mal tun. Man hat mir allerdings auch schon zugeflüstert, dass die Hampton Garden Show, die ein wenig später stattfindet, noch besser sei. Ich kann's mir zwar fast nicht vorstellen, denn ich hatte bei der Chelsea schon Hühnerhaut und Glückstränen in den Augen... ja, ich bin eine Heulsuse :o). Es werden noch zwei Posts über die Chelsea folgen ;o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
    2. ... dann schau ich mich mal nach Hampton Garden Show um - die Chelsea ist zeitlich für mich einfach total ungünstig.
      Freu mich auf alle, alle Bilder von Dir!
      Viele Grüße von Renate

      Löschen
  4. Hallo Alex
    ich habe schon deinen wunderbaren Bericht im Heftli gelesen und nun noch mehr Bilder dazu...toll. Ich besuchte die Chelsea ca. vor 5 Jahren, ich war damals hin und weg. Was diese Gärtner mit ihren Teams für diese kurze Zeit aus dem Boden "stampfen"...einfach toll. Ich verfolge es immer auf BBC und wer weiss, wenns passt, werde ich sicher wieder einmal diese imposante Ausstellung/Show besuchen.
    Liebs Grüessli Eveline

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann ging's mir wohl wie Dir... ich konnte mein Glück nicht fassen endlich da zu sein. Und es war genau so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Was mich auch erstaunt hat, war dass trotz der vielen Leute, man höflich blieb und niemand vordrängelte oder gar Ellbogen einsetzte. Schön fand ich auch, dass man mit den Ausstellern ins Gespräch kommen konnte. Also ich wäre auch gerne eine Wiederholungstäterin :o).
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  5. Hey Alex
    hach ich bin am Schwelgen , das ist ja der helle Wahnsinn .
    Die scheuen wohl weder Kosten noch Mühe sowas wundervolles zu kreieren . Himmel diese verschiedenen Gärten und all die wundervollen Pflanzenkombinationen.....wie soll man da denn am Schluss noch wissen , was man eigentlich selber aus seinem kümmerlichen Gärtchen machen wollte , seufz.....ich bin platt.....stell dir vor ich würde das live sehen....ich bräuchte wohl ein Sauerstoffzelt , wegen Schnappatmung , grins.
    Ich freu mich schon auf weiter Beiträge ,
    liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich musste schon meine Heulsusen-Tränen wegzwinkern, als wir gerade durch die Pforten getreten sind und ich noch nicht mal einen Garten gesehen hab. Hihi, da konnte später echt nur noch ein Schoggi-Muffin helfen. Verliebt hab ich mich in ein Sommerhäuschen, aber mehr dazu ein anderes Mal. Und ja, ein oder zwei Fotos hab ich noch *kicher*.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  6. Hello. Your works is Elegant.
    Greetings from Japan. ruma

    AntwortenLöschen
  7. Verrückt, einen Garten per Flugzeug von A nach B zu bringen. Wem fällt sowas ein?
    Danke für die Fotos. Ich mag ja solche künstlichen Gärten nicht so, deshalb gehe ich auch nie zu Gartenschauen.

    Schönen Sonntag
    Margrit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Grins, genau das habe ich mich auch gefragt. Wer kommt bloss auf so eine Idee? Und die Kosten und überhaupt der Aufwand... aber es hat eine Medallie gegeben und das war es anscheinend wert. Witzig fand ich ja, dass man dem Garten gar nicht angesehen hat, dass er sozusagen "zugezogen" ist. Er wirkt verwildert, urchig und man hatte wirklich das Gefühl irgendwo in der Provence zu stehen.
      Auch Dir noch einen schönen restlichen Sonntag.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  8. Erst dein toller Bericht im Heft und jetzt hier noch mehr wunderschöne Bilder, einfach herrlich!! Diese Vielfalt an Pflanzenkombinationen und Kunstwerke, einmalig! Da ist jetzt gerade die Frage bei mir aufgekommen, was wohl so ein Profi aus meinem Gärtli machen würde.... das wäre spannend, sehr spannend... nur wäre es dann nicht mehr mein Gärtli ;-)!!
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du sagst es! Das ist auch der Grund, warum ich kaum einen Gärtner bei mir in den Garten lasse... nur für Baumfäll-Aktionen, weil wir das selber nicht hinbekommen würden. Aber wenn ein anderer mein Garten macht, hätte ich auch das Gefühl, es ist nicht mehr meins. Ich möchte mich selbst kreativ austoben können und wenn's dabei in die Hosen geht und Pflanzenleichen sich häufen:o).
      En liebe Gruess in Oschte :o)
      Alex

      Löschen
  9. Ich war leider noch nie in England, es muss ein Traum sein diese Gärten zu besuchen. Umso mehr freue ich mich diesen Blog gefunden zu haben, herzlichen Dank für all die wunderschönen Gartenbilder. Ich bin begeistert!

    Schöne Gartentage und liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Alex
    Die Chelsea scheint mich ja fast zu verfolgen. Zuerst der tolle Bericht im Gartenheft, dann hab ich gestern mal das erste Drittel deines herrlichen Romans verschlungen .... und auch da Chelsea ;-) ... und jetzt diese weiteren tollen Bilder. Meine Güte, was für eindrucksvolle Fotos du uns mitgebracht hast. Auch für mich ist sowas Neuland und deine Eindrücke begeistern auch mich nachhaltig!
    Herzlichen Dank für diese Einblicke in eine wohl einmalige Show.
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  11. so schön und so interessant... gestern hab ich doch tatsächlich ein bericht und fotos gesehen von jemandem der stühle "wachsen" lässt. kennst du bestimmt schon. sowas finde ich einfach genial! mir persönlich gefällt der dschungelgarten. stell dir vor....wenn es heiss ist, sich dann unter diesen wasserfall stellen... zum glück kann ich heute in die badi... das erste mal in den murtensee dieses jahr und dass wo ich fast hinenfallen könnte...tztz ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen