Samstag, 12. September 2015

Abbey Dore Gardens

 
 Heute nehme ich Euch noch mal mit in den Herefordshire-Urlaub. Dieses Mal geht's zu den Abbey Dore Gardens im Golden Valley.

Today I take you back to my holidays in Herefordshire... to the Abbey Dore Gardens in the Golden Valley. 

 Ehm, ja, am Anfang war ich ein kleines bisschen enttäuscht, weil der Garten etwas daher kam, wie das Vorzimmer: etwas unordentlich. Aber genau wie an diesem Hasen hier, konnte man die Schönheit noch erkennen... es wäre lediglich etwas mehr Pflege notwendig gewesen. Witzig ist, dass man das bei den Gartenfotos an und für sich, gar nicht mal so erkennen kann. Schaut selbst und tretet ein in den Garten von Abbey Dore.

Well, at first I was a bit disappointed, because the garden looked like the entrance room: a bit untidy. However, like this rabbit it needed only a bit of care and the beauty was still there. It's funny that on the photos you probably won't recognize what I mean. But have a look at your self and walk into Abbey Dore Garden:

Die Figuren, sei es nun aus Stein oder Holz, haben mir allesamt super gefallen.

I loved the pieces of art in stone or wood.







 Hier mal wieder ein Beispiel für einen Log Garden. Moment, ich zoome es gleich noch ran:

Here another kind of log garden. Wait a moment, I zoom it:
 Ist doch klasse, mit dem Hauswurz in dem alten Wurzelstock.

Looks great with the sempervivum, doesn't it?

 Seufz... von meinem eigenen Walled Garden werde ich wohl den Rest meines Lebens träumen.

Well, I guess, I will dream for the rest of my life of my own walled garden.


 Sterndolden haben mich in diesem Jahr in den Bann gezogen.

Astrantia, I don't know why, but it's only since this year, that I got to know this plant. It's very cute.
 Ein wilder Mix, aber irgendwie doch stimmig.

A wild mixture, but somehow it fits. 


 Und so was tut mir eben im Herzen weh: Wenn sie schon am Boden liegen, könnte man sie doch auch für einen Strauss in eine Vase stellen... auch wenn's jetzt grad für dieses Foto sehr dekorativ war :o).

And that's a sight, that makes me sad: If peonies are broken, why not take them into a vase? Well, it was quite decorative for the photo, but please, give them back their grandeur.

 Ein gefüllter Storchenschnabel. Ja, auch der ist auf meiner Wunschliste gelandet. Ich glaube, mein Garten wird nie gross genug sein, um alle Wunschpflanzen zu beherbergen.

A filled geranium. Yes, I put it on my wish list. I fear, that my garden will never be big enough for all the plants on my wish list :o).
 Ha, aber den habe ich schon: den Indigo. Ehm, gut, so üppig wie hier, ist er dann bei mir Zuhause schon nicht. Aber das liegt am Wetter, jawohl, das Wetter ist schuld... wer sonst.

Ha, but this one I've got in my garden. Well, not as big as this one, but that's because of the weather, what else? It's always the weather's fault, that's for sure.
 
Schluck, dieses Foto hatte ich wohl vergessen, als ich den rotlaubigen Holunder für meinen Gwundergarten bestellt hatte. Zuvor hatte ich nämlich nur kleinere Exemplare gesehen und gedacht, das passt. Ehm, gut... meiner ist jetzt ja noch gaaaaanz klein und bis der sooooo gross ist, vergehen noch ein paar Jahre.

Urgh... I've forgotten this photo when I ordered the sambucus nigra for my garden. You must know, that the others I saw before, were much smaller and I was sure it would fit into my garden. Oh well... mine is still very very small and it will be a long, long time until it is so big (at least I hope so).




Weisse Spronblumen habe ich auch versucht bei mir auszusäen, aber es sind wieder nur rosarote gewachsen *grummel*. Übrigens habe ich in diesem Garten zum ersten Mal in meinem Leben einen Eisvogel vorbeifliegen sehen. Ein wunderschöner Vogel.

Würde ich Euch den Besuch von Abbey Dore Garden empfehlen? Hmm, ich weiss nicht so recht... wenn Ihr nicht allzu hohe Erwartungen habt und nicht gerade zuvor in Hampton Court gewesen seid (wie wir), ja dann schon. Auch kann man von Abbey Dore aus wunderschöne Wanderungen unternehmen. Aber wenn Ihr Wert auf einen herausgesputzten Garten legt oder auf Gartengestaltung, dann wäre er eindeutig der falsche Garten. Abbey Dore wirkte auf mich etwas vernachlässigt und trotzdem verträumt. Ganz ehrlich? Ich hätte am liebsten gefragt, wo den bitte das Gartenwerkzeug sei, damit ich loslegen könnte. Das schreibe ich nicht, weil ich das Gefühl hatte, die Gartenarbeit besser im Griff zu haben (hui, bei weitem nicht), nein, ich habe mich in dem Garten irgendwie wohl und wie Zuhause gefühlt.

I tried to get some white Centranthus by seed, but it didn't work, mine were again pink. However, in this garden I saw for the first time a wild kingfisher. What a beautiful bird.

Would I recommend you a visit at Abbey Dore Gardens? Well, that isn't an easy question. If you haven't got high expectations in garden design or special plants and if you haven't just visited Hampton Court (like we had) then yes. And after the visit you can make lovely walks in the area. The garden looked to me a bit unattended but still somehow romantic. I would have loved to ask, where the gardening tools were and if they would mind me working a bit in the garden. Not because I would believe I could do it better... no, by far not... but because the garden felt somehow like home and not like a garden open for public... if you know what I mean.


 Nein, nicht Noah, das war das Bridge's Inn Büsi - No, not my Noah, that was one of the Bridges's Inn cats.

So und nun versuche ich meinen Kopf wieder aus England wegzukriegen, das Herz werde ich wohl nie wieder zurückbekommen *lach*. Habt ein gemütliches Wochenende... it's time to have a cup of tea (ja, Rita, es darf auch Kaffee sein *kicher*). 

And now, I try to get my head back from England... my heart it will keep forever *LoL*. Have all a lovely weekend. It's time for a cup of tea.

En liebe Gruess / Best wishes

Alex

 

Kommentare:

  1. Beautiful photos and I love the one with the ginger cat. Bet Noah is less than impressed. :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex,
    auf jeden Fall habe ich mehrere meiner absoluten Lieblingspflanzen entdeckt: Indigo-Lupine, lila Holunder und Rosa glauca. Und nicht dass du uns noch auswanderst, woll?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Danke liebe Alex, dass du extra für mich ein Käfeli servierst - das weiss ich natürlich sehr zu schätzen!! Du, ich glaube, das wäre genau mein Garten - ein bisschen Chaos, dazwischen hübsche Ecken und überall wunderschöne Blumen, die einem verzauben (also an diesem Teil muss ich noch arg schaffen!!!). Ich habe deine Gartenreise sehr genossen und hoffe, dass du bald wieder auf Gartentour gehst, damit wir auch wieder etwas davon haben!!
    Danke und es guets Weekend Rita

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch schon Gärten besucht, die etwas verwahrlost waren. Es kommt auf den Zustand an. Wenn ich Eintritt bezahlt habe und an jeder Ecke Unkraut sehe, dann finde ich das nicht so toll. Ein Garten muss nicht geleckt aussehen, aber ein bisschen Pflege sollte man schon sehen können, finde ich.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Alex,

    das sind mal wieder wunderbare Stimmungen, die du da eingefangen hast :) Der verwilderte Garten mit dem Gebäude im Hintergrund hat es mir besonders angetan! Der ist einfach traumhaft schön :)

    lg Basti

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Fotos! Den gefüllten Storchenschnabel hätte ich gerne in weiss...Mir gefallen die Mauern ganz besonders, was man da alles dranhängen und davorstellen könnte!

    Liebe Grüsse

    Monika

    AntwortenLöschen