Sonntag, 24. April 2016

Mission impossible?

Das Jahr 2016 steht bei mir im Zeichen der Iris. Im letzten Jahr hatte ich das Vergnügen mit Claire Austin über Iris zu sprechen. Sie ist in England ziemlich bekannt für ihre Iris-Züchtungen und hat auch in mir die Lust auf diese Pflanze geweckt. Aber sie hat mich sozusagen auch mit einer Aussage angestachelt, die mich nicht mehr loslässt. Sie sagte: "Wenn man es geschickt macht, kann man eine blühende Iris in jedem Monat des Jahres im Garten bewundern." Aha, dachte ich mir, wohl aber nicht in unseren Breitengraden. Das Thema liess mich aber nicht mehr los und so bin ich nun für den "Schweizer Garten" unterwegs, um einen Artikel darüber zu schreiben. Bis jetzt ist Frau Austins Aussage absolut korrekt... aber ich bin gespannt, wie es für den Rest des Jahres ausschauen wird. Wird es eine Mission Impossible werden?

Last year I had the joy to talk with Claire Austin at the Chelsea Flower Show. She's quite famous for her Iris plants and she managed to wake the fire in me for them as well. She said to me, that if one plants carefully, it is possible to have a flowering Iris during every month of the year. Oh dear, I thought, that might be in England but not where I live. However, what she said, grabbed me and not only me but the magazine Schweizer Garten as well. Therefore, I was asked to make an article about it and to proof whether it is possible in Switzerland as well or not. Till now, Claire is right, from January till now it was possible, but let's see what will happen during the rest of the year ;o). Will it be a Mission Impossible?


Keine Ahnung, aber kommt erst mal mit, denn wir schauen mal in die Merian Gärten, was da an Iris und so blüht.

I don't know, but follow me and let's see what the Iris in the Merian Gardens of Bale are up to.




 Da sind sie ja schon: Iris germanica

Here we are: Iris germanica

 Und weiter geht's mit den Iris barbata nana in verschiedenster Farbenpracht.

All the Iris barbata stood in flower. There are so many different variations of them. But one thing they have in common: they are all beautiful.


 Diese hier nennt sich Himmelsauge. Passt, zumindest zum Himmel vom letzten Mittwoch.

This one is called Himmelsauge, that means eye of the sky and it fitted quite well on this sunny Wednesday.

 Natürlich musste ich die Gelegenheit nutzen und mich gleich auch sonst noch etwas umschauen in diesem herrlichen Garten.

It was my first time at the Merian Gardens and so I had to look a bit around.

 Wunderschön, oder?

Gorgeous, isn't it?




Im Englischen Garten hatte ich dann kurz mal Gesellschaft.

In the English Garden a little fellow accompanied me :o).

Ich will auch so ein Feld in meinem Garten *seufz*.

Gosh, I would love to have such a field in my own garden.


Ich schimpfe ja immer, weil sich in meinem Garten die gelben und roten Tulpen hartnäckig halten und alle anderen sang und klanglos verschwinden. Aber ins rechte Licht gerückt, schauen doch gelbe Tulpen  auch grandios aus. Hmm, ich muss wohl meine Einstellung überdenken.

To be honest, I'm always complaining that in my own garden always the yellow and red tulips are surviving, while all the beautiful purple and rose tulips vanish. But seeing the yellow one now in the right spot and the right light, I have to confess that they are amazing.


 Yep, finde ich auch.

Yep, I think so as well.

Leider hatte ich nicht allzu viel Zeit für die Merian Gärten, denn die Reise sollte noch weitergehen. Mein Ziel: Das Marktgräflerland und wodeliwo zog es mich da wohl hin?

Unfortunately I didn't have lots of time for the Merian Gardens because the road was waiting for me. Next destination was the "Marktgräflerland" in Germany.

Genau: Die Gräfin von Zeppelin Gärtnerei war die nächste Destination. Auch sie hat ein riesiges Sortiment an Iris. Aber zuerst musste ich mich mal stärken. Ich sage Euch, der Kirsch-Streuselkuchen war der Hammer! Leider blieb keine Zeit ihn zu fotografieren, er verschwand zu schnell von meinem Teller. Dann ging's auch schon zurück an die "Arbeit".

I went to the nursery Gräfin von Zeppelin. They have a big iris collection as well. But first I was in need of a strengthening. In their tearoom I enjoyed the most delicious cherry crumble cake I ever had. Ghosh, that was really delicious... I did not have the time to make a photo, it vanished too quickly :o). But back to work again.


Sagen wir es mal so: Die Arbeit bestand hauptsächlich darin, den Versuchungen zu widerstehen. Das klappte am Anfang ganz gut, denn ich war ja in der Mission Impossible unterwegs. Also ran an die Iris:

Well, the hard work was mainly to keep me from buying all those beautiful plants. I felt like in heaven. But I was on a mission... a mission impossible. Let's go and find the iris:

Hach, wie herrlich, da brauchte ich noch nicht mal meinen Notizblock zu zücken. Danke schön.

Here we are and all so well labelled that I did not even need to write down anything. Great!




Iris barbata nana Boo (wer kommt bloss immer auf solche Namen?)

(I'm wondering, who does ever give the plants so strange names?)

Iris barbata nana Gingerbread Man. Einfach unglaublich diese Farbe. Im richtigen Beet wirkt die bestimmt traumhaft schön.

What a color. I'm sure that the Iris b.n. Gingergread Man would look stunning in the right flower border.

Iris barbata nana Firework

Natürlich gabe es noch viele andere Sorten und hüstel... natürlich habe ich auch ein paar in mein Einkaufswägelchen hüpfen lassen. Man kann ja nicht so sein, oder?

Of course some Iris and other plants went home with me. How could I have resisted?

Mitte Mai werden dann die hohen Bartiris blühen und da muss ich wohl oder übel noch mal die Reise antreten... blöd, oder *grins*?

Soon some different kinds of iris will be flowering and I have to hit the road again. What a burden *smile*!




Und nun noch etwas in anderer Sache: Ab kommendem Freitag wird mein Roman "Ein Ticket nach Schottland" endlich auch als Taschenbuch in den Buchhandlungen bestellbar sein. Ich freu mich riesig darüber. Wer ihn vorbestellen möchte, kann dies bereits bei Amazon tun.


Häbet Sorg / Take care

Alex

Kommentare:

  1. Ich liiiiebe Iris und es wäre so wunderbar, wenn jeden Monat in meinem Garten eine blühen würde. Hab nicht gewusst, dass das möglich ist.

    Nun hast Du mir einen "Floh ins Ohr gesetzt", wie man hier sagt. :-)

    Schönen Sonntag noch.

    Nadine

    AntwortenLöschen
  2. Hach seufz , die Bilder sind traumhaft und die Irise erst.
    Ach nee , du musst wohl oder übel nochmals eine Reise machen....naja , gibt wohl schlimmeres , kicher.
    Herzliche Gratulation zum Taschenbuch.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,
    wie wunderschön das alles ist, so tolle Fotos, wenn auch keine einzige Katze zu sehen war so freue ich mich sehr über das hübsche Eichkatzerl....
    Liebe Grüße von Tatjana und Glückwunsch zum Taschenbuch

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja, Iris. Für meinen neuen Garten habe ich mir auch ein schönes Exemplar ausgesucht und eingebuddelt und glatt vergessen, mir den Namen zu merken...Nun bin ich gespannt, wie sie in echt aussieht.
    Viele Grüße über den Gartenzaun, von Jo, die kurz zwischen den Regenschauern in die Buchhandlung flitzt :-)

    AntwortenLöschen
  5. Viel Erfolg mit deinem Buch!
    Ich mag die Iris auch sehr gern, aber mich stören zweiPunkte: 1. ist unser Boden zu schwer und zu gehaltvoll für sie und zweitens stört mich das Laub, dass nach der Blüte oft pilzig ist und sinnlos in der Gegend rumsteht. Eine hab ich noch - wenn es nach Mr. W. gehen würde, wäre sie schon weg.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,
    auch ich liebe Iris und bin Englandaffin.
    In meinem Garten komme ich so an die 15 verschiedenen Sorten von denen sich einige Exponate schon ordentlich vermehrt haben.
    Gibt es deine Bücher auch als Hörbuch-Version?

    Schöne Gartenzeit wünscht Barbara

    AntwortenLöschen
  7. Was für ein toller Job! Genau das richtige für dich. Wir haben gelbe Iris am See hinten, mitten im Schilf, aber nur an einem Plätzli.

    Liebe Grüsse aus dem Schnee
    Monika

    AntwortenLöschen
  8. Von der Gräfin habe ich mir im Herbst 2014 Bartiris schicken lassen, leider haben sie noch mie geblüht, da es für den stolzen Preis sehr kleine Rhizome waren. Ich hoffe auf 2016. bisher sieht es aber nicht wirklich danach aus, dass sie heuer blühen *grmpf* ich und die Geduld....weisch wani mein?
    In jedem Fall bin ich gespannt, wass du uns zukünftig über die fabelhafte Welt der Irisse erzählen kannst!
    Liebe Grüsse
    Carmen
    (Du, ich habe dein E-Book immer noch nicht gelesen (vor lauter Hunderatgeber lesen, was meine spärliche Freizeit ausfüllt) *schäm*

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex
    Ich bin ja auch ein absoluter England-Fan. Iris habe ich jede Menge im Garten. Aber nur eine einzige Sorte. Ich bin gespannt, was du über deine "Iris-Studie" schreiben wirst :-). Herzliche Grüsse Barbara

    AntwortenLöschen
  10. wunderschöne Iris
    und die Tulpen auch ein Traum..
    herzlichen Glückwunsch zum Buch..
    ich habe leider kein Lesegerät.. ;)
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen