Samstag, 28. Mai 2016

Beschwerdebrief / Letter of complaint

 Jawohl! Dieser Beschwerdebrief geht nach ganz, ganz gaaaaaaaaanz oben. Das zeigt ja wohl auch schon Noahs Schnute. Zartbesaitete sollten die nächsten Bilder bitte überspringen und sich lieber einen Whisky gönnen... ich gesell mich dann später gleich dazu.

Yes! This letter of complaint is addressed to the highest position... as you can see in Noahs face. If you have a faint heart, please skip the next photos and have a glass of Whisky instead... I join you in a second.

So sahen die Hostas noch vor wenigen Tagen aus. Die Welt war noch in Ordnung.

Some days ago my Hostas looked like this. And the world was full of sunshine for me.


Dann war da gestern Abend... und ein heftiges Gewitter... mit Hagel.

Then there was yesterday evening and a very heavy storm... with hail.




Danach dieselbe Hosta noch mal.

This is the very same Hosta.


Hätte ich Geschnetzeltes gewollt, wäre ich in die Metzgerei gefahren. Grmpf.

If I had wanted minced meat, I would have gone to the butcher :o(


 Auch die Rosen auf der Terrasse  kamen unter den Hagel.

The roses on the terrace suffered as well.



Selbst mein Waldgärtchen wurde geschreddert.

Even my little wood garden was shredded.


 Nein, kein Schnee... leider (hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde).

Nope, that's not snow... unfortunately (I wouldn't have thought that I once would prefer snow)
 So schlimm das Ganze auch war, hinterliess es trotzdem ein romantisches Bild hinter unserem Garten zum Wald hin. Wie aus einem Märchen hat sich ein Nebel über die Wiese gelegt.

 But as heartbreaking as it was, the storm left a beautiful scenery behind our garden. There was a bit of fog over the meadow and it just looked like in a fairy tale. But the hail was the wicked witch.



 Erschrocken habe ich mich vor allem, weil der Noah noch draussen war, als es losging und ich ihn nicht finden konnte. Kaum war der Hagel aber vorüber, stand er wieder da: gesund und trocken... wo auch immer er sich verkrochen haben mag. Auch die Häschen haben den Sturm gut überstanden. Nur mein Garten, der ist ein anderes Thema... aber ich vermute mal, der wird wieder wachsen. Also Hintern zusammenkneifen, Kopf hoch, Gartenschere zur Hand und mit dem Gedanken im Kopf "Das wird schon wieder, Mädchen" von vorne anfangen.

When the storm arrived I was in panic because Noah was still out there and I couldn't find him. But as soon as the storm was over he turned up again: safe and dry. Wherever he had been. The bunnies were safe as well, only the garden has suffered. But I guess it all will grow again. So squint the bottocks, heads up, secateurs ready and start new with thought "it will be all fine again".

Daher nun  mein Beschwerdebrief: Lieber Wettergott, mag sein, dass Du vielleicht gerade Deinen Lehrling hast herumwerkeln lassen, aber könntest Du das bitte künftig besser im Griff haben? So ein Hagelwetter im Mai/Juni ist einfach das Hinterletzte. Jawohl! Ich verlange nun Wiedergutmachung in Form von herrlichem Sommerwetter mit angenehm gemässigtem Niederschlag (jeweils nachts, wo's die Gärtnerin nicht merkt) bis in den Herbst hinein. Ehm, mehr als 25 Grad müssten es dann bitte sehr auch nicht sein. Nein, sonst habe ich keine Wünsche.

Now my letter of complaint: Dear weather god, it might be, that you have let the apprentice do the weather last Friday evening. But please, could you have a closer eye to him/her the next time? A hail storm in May or June is absolutely devastating. However, I ask now for redress: The next weeks till fall shall be beautiful sunny weather, with a soft rain shower every night. And please not over 25 degree. Nope, that's all I wish for. Thank you very much.

Take care /Häbet en guete Sunntig

Alex

Kommentare:

  1. oh nein. Hagel ist einfach schrecklich. Ich hoffe, dass sich Deine Pflanzen etwas erholen. Löcher werden halt leider nicht wieder weggehen... Wenigstens ist dem Noah nichts passiert.
    Liebi Grüess
    Pascale

    AntwortenLöschen
  2. Ih Alex, da fällt mir nur eines ein: Verd... Mist!!! Sowben hat mir meine Schwester Fotos von ihrem Garten geschickt. Hagelwetterdurchzug heute gegen Abend. Ich schick ihr mal deinen Beschwerdebrief zum Mitunterschreiben. En liebe Gruess. Ida

    AntwortenLöschen
  3. ooooh jeee , das tut einfach nur in der Gärtnerseele weh , schnief. Wenigstens haben deine Vierbeinerli's das Hagelwetter gut überstanden.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  4. Au weia, so was tut weh! Ich habe von diesem Unwetter im Fernsehen gesehen und mir standen die Haare zu Berge. Mit Baggern wurden die Hagelkörner von den Straßen zur Seite geräumt. Das war heftig!
    Nun heißt es Geduld haben. Die Pflanzen werden sich bestimmt wieder einigermaßen erholen. Neues Grün wird austreiben und die Verletzungen zudecken. Aber es braucht Zeit!
    Schön, dass die Vierbeiner das Unwetter gut überstanden haben!
    Liebe Grüße und baldige Genesung des wunderschönen Gartens wünscht,
    Helge

    AntwortenLöschen
  5. Och, das tut mir soooo leid, liebe Alex!!! Da hilft nur noch Whisky:-) Bei uns hats nämlich auch gerade gehagelt. Sone seich, gopf! Liebe Grüsse vom Engerain, Thomas

    AntwortenLöschen
  6. Das ist wirklich Pech! Wir hatten vor einigen Tagen auch einen sehr lokalen Hagelschauer der mir locker die Hälfte meines Gartens geschreddert hat. Die Natur erholt sich wieder, aber weh tut es trotzdem...
    Liebe Grüße aus dem Hegau
    Inge

    AntwortenLöschen
  7. ich schließe mich deinen Wünschen an!!
    dein Kater ist einfach süß!!
    lg

    AntwortenLöschen
  8. Ohje....da kommen einem ja fast die Tränen beim Anblick deiner Funkien :-(
    Wir sind glücklicherweise bisher vom Hagel verschont geblieben...aber laut Wetterbericht geht`s ja noch weiter.....
    Gut dass deine Samtpfote unversehrt nach Hause gekommen ist....ich hab da auch jedes Mal ziemlich Angst,
    liebe Grüsse Mia

    AntwortenLöschen
  9. Ohh nein.... Aber schön das es deinen Tieren gut geht. Auch uns hats gestreift aber nach einer Gartenrunde heute Morgen siehts so aus als ob nur die Chriesi das meiste abbekommen haben diese liegen nun leider fast alle am Boden. Also schick mir doch den Beschwerdebrief auch zu werde diesen mitunterschreiben.
    herzliche Grüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Alex, oje! Leider kann ich Dir zu gut nachfühlen, da es uns hier vor wenigen Jahren auch so ging... Ich bin mit Tränen in den Augen am Fenster gestanden und habe gehofft, dass es endlich aufhört. Fotos können nicht genügend zeigen, wie so etwas wirklich aussieht! Zum Glück sind die Tierchen wohlauf! Und das positive, was man sagen kann: nach 2 Wochen sah man bei uns nicht mehr viel von den Schäden.
    Bei uns ging's dieses mal ganz knapp vorbei. Der gelbe Himmel, eine Wetterwarnung aufs Handy, Sturmböen alles innert 2,3 Minuten liessen mich schnell die Zartesten Kräuter in den Hauseingang retten - doch danach folgten zum Glück nur einige Regentröpfchen...
    Ich wünsche Euch viel neues Grün und guten Mut! Miuh

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Alex,
    sowas wünscht sich wohl niemand. Ich hoffe auch schon die letzten Tage, dass wir von so einem Wetter verschont bleiben. Heute Nacht wird es noch einmal kritisch. Unweit von uns war gerade eben wieder so ein Unwetter und ich hoffe es kommt nicht noch zu uns. Ich wünsche dir sehr, dass sich deine Pflanzen wieder erholen und Hauptsache deinen Tieren geht es gut, alles andere wird hoffentlich wieder wachsen, wenn es auch etwas dauern wird.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  12. MEI du ARME,,,
    i hob des vor ah paar JAHR ah mitgmacht
    aber i war erstaunt,, wia schnell wieda alles gwachsn,,,
    alsooooo nach vorneeee schaun,,, alles wird guatmmmm

    hob no an feinen ABEND
    bussale bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  13. Oh nein! So ein Mist...wir hatten das ja auch schon hier, das wächst wieder, tut aber trotzdem weh! Gut hat Noah ein Plätzli gefunden, wo er wohl war?

    Gruss Monika

    AntwortenLöschen
  14. Alex, 😭 Zum heulen ists, wenn der Hagel alles zerfetzt. Ich habe auch Schäden an meinen Hostas und den Buntnesseln, aber nicht ganz so schlimm wie bei dir. Kopf hoch, ändern kann man es eh nicht mehr.

    AntwortenLöschen
  15. Oh je ich fürchte Hagel sehr und wie arg das Wetter bei euch gewütet hat, ich wäre tausend Tode gestorben wenn ich gewusst hätte meine Katze wäre da unterwegs, nein ich hätte keine Nerven und Kraft für Freigänger....
    Gut, dass Noah und den Hasen nix passiert ist
    Liebe Grüße von Tatjana

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Alex, bin gerade übers Hummele hierher gehüpft und habe die Bescherung gesehen, über der Du Gott sei Dank nicht Deinen Humor verloren hast. Mir hat es auch einmal einen Garten zerschossen, nach ein paar Tagen erst sah man das ganze Ausmaß.
    Aber Tierlein und das Kätzlein sind heile, alles gut. Die Schlingel - kommt ganz trocken heim, und Du hast Dir Sorgen gemacht. Typisch ;))
    Ich wünsche Dir nun gutes Wachswetter, der Hagel kann sich nun mal trollen, einen lieben Gruß von der Méa

    AntwortenLöschen
  17. oh je!
    ich kann das gefühl verstehen - vor drei jahren hatte es uns im juni erwischt - die ganze gegend sah aus als wäre einer mit einer gigantischen motorsense amok gelaufen - der wald oben kahl und unten lag es grün und geschreddert. es hatte sogar unser küchenfenster zerschlagen.
    aber - das grünzeug wächst wieder. (fenster leider nicht)
    zum glück sind die tierchen schlau und verkriechen sich!
    xxxx

    AntwortenLöschen
  18. Ohjee...da hat es euch aber erwischt!
    Wie hoffe ich jedesmal das es nicht hagelt wegen dem Garten, aber weiss zugleich ich habe es nicht in der Hand. Hoffe für dich es war das erst und letzte Mal dieses Jahr.

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  19. ohhhh..
    hat es euch erwischt..
    aber wenn ich die Bilder heute sah..dann ist ein geschreddertet Garten noch zu verschmerzen..
    das wird wieder wachsen..
    trotzdem ist es traurig anzusehen..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  20. Ohje, das sieht ja schrecklich aus. Aber zum Glück ist es noch früh im Jahr, deine Pflanzen werden sich sicher wieder erholen!
    Liebe Grüße und Kopf hoch,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  21. Well said Alex, I so agree with your letter of complaint. And you are right – everything will sort itself out, soon, as in June everything grows like mad anyway. In a few weeks’ time it will all be forgotten. But I know how disheartening it feels. Chin up! ….as they say over here :-) Give Noah a belly stroke from me will you? Take care, Helene

    AntwortenLöschen