Samstag, 18. Juni 2016

Ein rosiges Wochenende / A weekend full of roses

 
 Endlich eine Regenpause... okay, nicht für lange, aber Frau wird ja bescheiden. Nein, ich will und werde jetzt nicht über das Wetter jammern, denn immerhin erspart es mir das Giesskannen schleppen und ganz ehrlich... ich getrau es mich ja fast nicht zu sagen: ich mag das Regenwetter... autsch, bitte nicht hauen.

It stopped raining... at long last. Well at least for some minutes, but I won't complain, because I don't have to carry heavy watering cans around the garden... that's quite nice. And to be honest, I prefer those cooler temperatures.  
 Aber darum geht es hier ja jetzt nicht, sonder es geht um die Königin der Blumen. Mächtig ist sie, nicht wahr? Das ist die Scarman Himalayan Musk. Das Bild stammt vom 9. Juni und sie blüht noch immer eifrig. Der Duft strömt einem schon von Weitem entgegen. 




 But that's not the topic of this post. It's about Her Majesty The Rose. This rambler is the Scarman Himalayan Musk. The photo was made on 11th of June and it is still in full flower. When one walks along the street, you can smell its fragrance from far. I love it. 

Hier nochmal die selbe Rose zusammen mit einer ziemlich knalligen Pfingstrosen, deren Namen ich leider nicht weiss.

Here again the same rose together with a peony, which I don't know the name of.


Grace from David Austin

 Päulchen Transon... leider Mehltau geplagt.

Paul Transon ... suffering by mildew, unfortunately.

 Fimbriata... einer meiner Lieblinge. Herrlicher Duft, robust wie der Teufel und bezaubernd wie Schneewittchen... noch Fragen?

Rose Fimbriata... one of my favorites. Lovely fragrance, hardy as hell and a beauty like snow white.  Any question so far?


 Und so schaut die Hübsche mit geöffneter Blüte aus.

And that's what it looks like in flower.    

 

 Das wilde Evchen oder wie David Austin sie nannte: Wild Eve.

Wild Eve by David Austin.

 

Auch eine Rambler: Francis E Lester.
Another rambler rose: Francis E Lester.
 Es gäbe noch mehr Rosen, aber ich will Euch ja nicht einschläfern. Meine Häschen geniessen die Regenpause ebenfalls.

There are many more roses, but I don't want to bore you. My bunnies are enjoying, that it finally stopped, dripping on their head.


 
 Allium, wer mag sie nicht?

Allium, who doesn't like them?

 Der Star in diesem Beet ist eindeutig der schwarzlaubige Holunder, den ich nach unseren letzten Englandferien einfach in meinem eigenen Garten haben musste. Bis jetzt scheint er sich wohlzufühlen.

The star in this border is the Sambucus nigra "Black lace". During our last holidays in England I fell in love with it and I wanted one in my own garden. Till now, it was the right decision.






 Das ist die einzige Blüte des Schaublatts, die nicht vom Hagel zerstört worden ist. Auf mich wirkt sie immer, wie von einem anderen Planeten... aber wunderschön.

The only flower of the Rodgersia that wasn't destroyed by the hail storm. They look to me, as if they came from a different planet... but I find them rather fascinating.



Ehm, ja... das hält Noah von einem Wochenende mit Sonnenschein: Tschakka!

Noah enjoying the sunshine.


Das sind XL Sommermeisenknödel. Die herzigen Knödelhalter gibt es übrigens bei der Frau Chacheli-Macheri *blinzel*. Na, da freut sich aber einer.

Those are XL suet cake, which one can feed all year through. The lovely ceramic holder is from Mrs Chacheli-Macheri. There is somebody full of joy.

 Machen wir es also wie die Meise und stürzen uns ins Vergnügen. Habt alle ein schönes Wochenende!

Let's plunge into the fun like this little guy. Have a lovely weekend!

Take care

Alex

Kommentare:

  1. *Gäll* , so eine Pause vom Regen ist echt mal richtig schön . Die Rosen sehen fantastisch aus und Häschens und Kater sowieso .
    Hab ein schönes Wochenende
    herzlichst caro
    .....die mit den roten Wangen vor Verlegenheit.

    AntwortenLöschen
  2. Haha, auch ich liebe dieses Wetter, britisches eben gell;-)! Toll all deine blühenden Rosen! Ich hab jetzt auch ein neues Rosenbäumchen im Garten, seit dem Muttertag! Falls es nochmals zum Blühen kommt, was ich schwer hoffe, mach ich dann auch ein Föteli.
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön, deine Rosen. Die meisten kenne ich gar nicht. Ohne Holunder geht es nicht, sie beherrschen momentan die Gärten, einfach schön. Ich bin bereits am Aufasten, weil der eine alles erdrückt hat.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöne Rosenbilder. Obwohl ich nicht ungern schlechtes Wetter habe, aber im Moment nervt es mich doch langsam. Viele Blumen sind jetzt verblüht, ohne dass wir sie geniessen konnten. Aber nicht aufgeben, denn diese Woche soll uns ja schöne Tage schenken :-). Härzliche Gruess Barbara

    AntwortenLöschen
  5. sehr schön deine Rosen und auch die anderen Blüten
    dunklen Holunder kannte ich gar nicht ;)
    er sieht aber super aus..
    wird er sehr hoch??
    es soll ja jetzt ein paar Tage Sonne geben
    da ist es noch viel schöner Im Garten
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rosi
      2,5 bis 3 Meter ist angegeben. Aber bei uns steht er erst seit einem Jahr, daher weiss ich noch nicht, ob das stimmt. Wir werden sehen.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  6. Hallo liebe Alex
    Hast dus bemerkt? Grad eben bin ich durch deinen grandiosen Rosengarten gewandelt und ich bin nachhaltig hin und weg. Hoffen wir mal, dass es nun wirklich mal eine etwas löngere Regenpause gibt.
    Hebs guet, geniesse den einzigartigen Anblick und Suft deiner Kostbarkeiten und sei einfach ganz lieb gegrüsst
    Ida

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,
    die Rosen sind einfach wunderschön. Und so viele verschiedene Arten, wow!
    Seit knapp 2 Jahren gehören wir auch zum Club. Genauer gesagt hat unser Sohn damals zur Taufe ein Rosenbäumchen erhalten. Gerade hat es wieder angefangen zu blühen und sieht einfach wunderschön aus.
    Was machst du, damit die Rosen so schön bleiben? Spritzt du sie?
    ♥ Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabrina
      Jöh, so eine schöne Idee: ein Rosenbäumchen zur Taufe. Ehm, nein, ich spritze meine Rosen nicht und im Moment sehen sie auch ziemlich gebeutelt aus. Aufgrund des Wetters sind sie jetzt schon von Mehltau oder Rosenrost befallen. Aber hej, das ist für mich Natur und gehört dazu. Auch gegen Läuse spritze ich nicht, das freut die Meisen. Ich werde beim nächsten Mal versuchen das Foto einzustellen, wie sich eine Meise gerade auf einer Blüte einer Rose niedergelassen hat... herrlich. Weisst Du, für mich ist Natur, Natur und wir kommen auch nicht immer perfekt daher, da dürfen es auch meine Rosen. Was ich mache, ist fleissig das Verblühte entfernen: Dead Headen, wie das die Engländer so lustig benannt haben. So und nun geht's auf ans Tageswerk. Häb en schöne Tag trotz Pflotschwätter.
      Grutzli
      Alex

      Löschen
    2. Hoi Alex,
      mir gefällt deine Einstellung sehr. Mich hat es bisher immer etwas gestört, da die Rosen wirklich sehr anfällig sind.. Ich werde mir ein Beispiel an dir nehmen. Meisen zum Beispiel haben wir nämlich auch sehr gerne bei uns. Daran habe ich gar nicht gedacht.
      ♥ Sabrina

      Löschen