Sonntag, 23. April 2017

Der Tag danach / The day after

Na ja, eigentlich eher Tage danach. Damit ist der frostige Einbruch - es gab sogar nochmals eine Ladung Schnee *igitigit* - von letzter Woche gemeint, der deutliche Spuren im Garten hinterlassen hat.

Well, I should better write: days after. We had some frosty nights last week (with even some snow) that left its mark in our garden.



Du hast Recht, Noah, man mag gar nicht hinsehen.

You are so right, Noah, one can hardly look at it.


Die Weinbergtulpe hat es mit Anmut ertragen...

The tulipa silvestris took the frosty weather with elegance and grace.



... auch die Euphorbien haben den Frost erstaunlich gut weggesteckt.

The Euphorbias survived it as well as ...



Der Kron-Rhabarber ist sich sowieso zu nobel, um sich von ein bisschen Kälte dahinraffen zu lassen *uff*.


... the gracious rheum palmatum var. tanguticum. Uff, I'm really glad about that.


Aber die Hortensien... die haben echt gelitten.

But the Hydrangeas, they had really a hard time.


Das hier war mal eine Samthortensie.

I'm not sure that the Hydrangea Sargentiana can be saved.


Bei der Endless Summer war der Sommer vorbei, bevor er begonnen hat.

The summer ended for the Hydrangea Endless Summer, before it has even arrived.

Nur die Eichblatthortensie liess sich von Väterchen Frost nicht beeindrucken. Ein weiterer Grund, warum ich noch ein paar mehr von ihnen in meinen Garten einziehen lassen sollte.

Only the Hydrangea quercifolia did coped very well with those minus temperatures. Another good reason to get more of them into my garden.


Über die grossen Hostas konnte ich gerade noch einen Plastiktopf stülpen und er liegt noch immer bereit, da es kommende Woche nochmals kalt werden soll *seufz*.

I just put a plastic pot over the big hostas. It stands ready for its next mission, because I heard that temperature will fall again the upcoming week.


Die Rosen finden das gelinde gesagt zum K....

The roses are not happy about that weather forecast.


Auch die Baumpfingstrose kann diesem Wetter nichts abgewinnen und legt sich lieber gleich mal hin.

Neither do the tree peonies.

Aber wenn auch vieles im Garten kaputt geht, eine hält sich immer und vermehrt sich auch noch: die rote Tulpe im weissen Beet.

Even when everything goes down: not the red tulips in my white border. They even feel happy to reproduce.

Die Harten im Garten sind eindeutig die roten Tulpen... auch im Waldgarten-Bereich. Der Farn legt sich hin, die Roten stehen kerzengerade. Pssst... umgekehrt wäre es mir lieber, aber mich fragt ja mal wieder keiner.

Red tulips are not really the most loved in my garden, but the hardest. The fern lays on the ground but the red tulips stand upright as the queen. Pssst ... I really would prefere it the other way round.


Die Clematis scheint die Kälte auch gut wegzustecken.

Clematis didn't bother about frost and snow, it is still in flower and good health.


Na ja, wir Gärtnerinnen sind uns ja einiges gewohnt und lernen mit Geduld viel Ungemach hinzunehmen, wissen wir doch, der Garten wird sich wieder erholen ... irgendwie... irgendwann... bitte gleich Morgen. Schlimmer finde ich das Ganze für die Bauern und irgendwie versteht man plötzlich besser, warum es in früheren Jahren - damals, als die Welt noch kein Dorf gewesen ist - auch in unseren Breitengraden Jahre des Hungers gegeben hat.

We gardeners have learnt to live with a lot that nature presents us, because we know, that somehow at some time (why not tomorrow) the garden will recover. It's harder for those, who have to earn their living out of nature, like farmers. And it's easier to understand now, why in earlier days - when the world hasn't been a village - there have been years of starvation even in our part of the world.

 Immer noch unter uns, unsere kleine Emma. Die Tierärztin hat uns gestern bestätigt, dass unsere kleine Maus immer weniger wird, aber noch hat sie ausreichend Lebensqualität, so dass wir sie  noch nicht erlösen müssen. Ich hoffe daher auch für sie, dass der Frühling nun demnächst wirklich bei uns bleibt und sie sich noch ein wenig die warme Sonne auf den Pelz scheinen lassen kann. Keine Sorge, Gandalf ist schon auch noch da, aber er fand seine Frisur sässe fototechnisch gesehen nicht gerade ideal, daher hat er sich lieber aus dem Bild gestohlen. Eitler Fatzke.

She's still with us, our little Emma. But as the VET yesterday has confirmed us, she's getting less and less. And so I hope especially for her, that soon spring will be back with warm temperatures so that she can enjoy the warmth of the sun on her fur. And don't worry: Gandalf is also with her, but he had a bad hair day and decided not to be photographed today :o).

Auch er hier wird sich wohl in den nächsten Tagen wieder in sein warmes Häuschen verkriechen müssen. Hoffen wir mal, dass es nicht noch mal so heftig kommt wie letzte Woche und die Natur sich wieder erholen kann.

I think this snail will go back in its little warm house the next days as well. Let's hope it won't get as harsh as the last week.

Habt eine gute Woche! / Have a great time and take care!

Alex

Kommentare:

  1. ojeeee schaut ja traurig aus bei dir,,,,

    da hab i ah bisal mehr glück ghabt,,,,,
    ah bisal hats uns ah erwischt,,,,
    aber meine freundin der GARTEN is ungefähr
    50 km weiter weg
    da ist gaaaanz viel kaputt,,,, echt traurig

    hob no an feinen TOG
    bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das sieht so traurig aus - leider bei uns auch... Und jeden Tag sehen wir noch etwas Neues, was auch verfroren ist - zum Beispiel auch noch die wilden Reben :-( Hoffentlich erholt sich alles irgendwie wieder! Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  3. oje, das sind wirklich viele Frostschäden. Auch bei uns hat es kräftig geschneit. Langsam beginnen die Pflanzen wieder sich aufzurichten und neu auszutreiben. Bei den Obstbäumen bin ich mir nicht so sicher, ob sie das gut verkraftet haben (sind noch jung und tragen vermutlich dieses JAhr noch nicht). Ich hoffe, dass auch deine Pflanzen sich bald wieder erholen.
    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen
  4. Bei mir sehen die Hortensien leider genaugleich aus. Unser Haus gleicht einem Gewächshaus, alles was Töpfe hat ist drinnen. Je nu, bei uns sinds nur ein paar Blumen, aber vielen geht es an die Existenz und das macht mich echt traurig. Lg u d hoffentlich bis bald! 😘

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Alex,
    ärgerlich ist es schon mit den Frösten, aber was soll man machen .... Auch hier hat es die Hortensien getroffen, die waren einfach schon zu weit :/ Hoffen wir einfach mal auf Frühling, schließlich war er ja schon zu Besuch... Für deine beiden Ninchen alles Gute!!
    Ganz liebe Grüße Basti

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,
    ja das ist wirklich schlimm so viel ist erfroren, unsere Hortensie ist auch kaputt gegangen. Noah hat recht, ich würde auch drinnen bleiben gemütlich. Alles Liebe vom Reserl und alles Gute für Emma

    AntwortenLöschen
  7. Die Launen des diesjährigen Aprils sind wirklich fst nicht zu ertragen - und wieder ist Schnee und Frost angesagt.
    Freuen wir uns an den Pflanzen die das überstehen.
    Grüsse von Erika

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex,
    der Schnee und der Frost haben leider auch bei mir einige Schäden verursacht. Und bei uns melden sie für morgen auch nochmal Schnee... Ich hoffe es ist dann endlich vorbei...
    Alles Gute für dich und deine Pflanzen,
    Doris

    AntwortenLöschen
  9. Die Samthortensie ist wirklich eine Mimose, was Spätfrost betrifft. Ich hatte in unserer früheren rauen Gegend oft damit zu tun, dass sie Triebe abgefroren sind. Aber ich fand sie so toll, dass sie bleiben durfte. Sie hat dann wieder neu ausgetrieben.
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. oh jee..
    das sieht auch übel aus
    ich hoffe mal dass deine Hortensien noch einmal austreiben
    ja ..den Winterschutz sollte man immer noch griffbereit liegen haben

    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen