Sonntag, 14. Mai 2017

Geschafft / Done and dusted

 
Keine Sorge, es geht ihm gut *lach*. Er tut nur gerade so, als wäre er ich.

Don't worry, he's fine. He's just simulating to be me :o).


Wow, was für ein Markttag! Wir hatten wieder so Glück, sowohl mit dem Wetter, den netten Standnachbarn, der fröhlichen und kauffreudigen Kundschaft und überhaupt. DANKE an alle! Es war so ein "gfreuter" Tag.

What a fabulous market day we had! The weather was great, I had nice neighbors on both sides, lots of active buyers and just great visitors. Thank you all so much for another unforgettable day.


Natürlich habe ich mich auch riesig gefreut über all die bekannten Gesichter, die auf ein Bsüechli und einen Schwatz vorbeigeschaut haben. Danke, Ihr seid einfach toll.

I so enjoyed seeing friends and family coming by. Thank you all so much, you are really great!

Fast alle Pflänzchen haben ein neues Zuhause gefunden.

Nearly every plant found a new home.

Ups, da habe ich wohl nach dem Markt noch etwas vergessen auszupacken :o)

Oh gosh, I guess I haven't finished unpacking after my market day :o).

Themenwechsel / Change of topic:  


Ich habe Euch ja mal erzählt, dass wir Froschlaich aus unserem von Molchen umlagerten Teich "gerettet" haben. Wollt Ihr wissen, was die so treiben?

Sometime ago I wrote about the frog spawn we saved from our smallish pond that was overpopulated by salamanders. Do you want to know, how they are doing?



  Ah ja, zumindest diesen kleinen Kerl scheint es zu interessieren.

Oh well, at least this little guy is interested.

Sie sind gewachsen, flitzen ziemlich schnell herum und die Hoffnung, sie durchzubekommen steigt von Tag zu Tag. Man sieht es hier nicht so, aber langsam bekommen sie froschähnliche Konturen und lange wird es jetzt wohl nicht mehr dauern, bis die Beinchen ENDLICH wachsen. Ja, ich schaue täglich mehrmals nach, um sicher zu gehen, dass da nicht doch plötzlich *blup* ein Beinchen raushängt. Hmm, vielleicht züchten wir hier auch gar keine Frösche oder Kröten, sondern das künftige Loch Ness im Zürcher Oberland, gross ... wer weiss, wer weiss... (wohl eher Elliott das Schmunzelmonster.)

They have grown... well, at least a little bit. And they have become rather quick and more and more look like frogs. We really do hope to become they all big, so that we can let them free in the pond again  I can't wait till they finally got their limbs, I really check more than once a day if there is still nothing to see. Hmm, maybe they don't become frogs but the next Loch Ness... better to say the Loch Zurich :o)... who knows, who knows?


Das ist das Plantschbecken des Monster Nachwuchses. Das Wasser muss mehrmals gewechselt werden und zu fressen kriegen sie Fischfutter... nebst den Algen von der Teichpflanze.

That's the nursery. I have to change the water regularly and beside the seaweed from the pond plant I feed them with fish food. They seem to like it.


Natürlich werde ich immer ganz genau beobachtet, wenn ich nach den "Kleinen" schaue.

Of course I'm always under observation, when I check the little ones.

 Das liegt daran, dass die Futterstation der Vögel gleich nebenan ist. Der Specht wartet nur darauf, dass ich endlich verdufte. Ist ja schon gut.

But this is only because the birds feeding station is their neighbour. The woodpecker is waiting that I finally leave. Okay, okay, no rush.


Ach, er ist übrigens nicht so wählerisch. Ob Vogelhäuschen, Knödel oder Futtersäule... Hauptsache Futter und das bitte sofort!

Isn't he a beauty? A very hungry beauty?


Die Futtersäule finde ich übrigens wirklich praktisch, weil man so weniger Körner-Verlust hat. Was die einen nicht ins Kröpfchen sondern ins Töpf...ähm Tellerchen tun, nehmen die andern gerne als kurzen Snack.

This feeding station is very practical. Because of the plate, no seeds are wasted. Those a bird doesn't like end up in the plate and another bird will pick it up later.

 Auch er ist nicht so anspruchsvoll.

This guy is easy to please. He is very modest.


Eine der wenigen Tulpen, die noch blühen.

One of the last tulips in my garden.


Der Kron-Rhabarber wird langsam. Nur weiter so mein Hübscher...unser Ziel ist 2 Meter. Gib Gas!

My Rheum palmatum var. tanguticum is slowly getting bigger. Carry on, my beauty, you shall become a 2 Meters plant. Just in case you didn't know. :o)


 Hallo, Frau Nachbarin. Sie geben sich aber wirklich sehr verschlossen. Sie müssen ja nicht gleich alle Hüllen fallen lassen, aber so ein Schwätzchen unter Nachbarinnen wäre ja schon mal ganz nett. Huhuuuuu, jemand Zuhause????

Hi, dear neighbour. You give yourself really quite locked. Huhu, is there somebody in? I'd like to have some tea time and a nice chat with you. Come oooooon. Don't make me feel as blue as those down there.

Bevor ich jetzt noch mehr Unsinn schreibe, wünsche ich Euch allen einen sonnigen Sonntag und einen guten Wochenstart.

Before I'm getting more absurd, I stop writing and wish you all a lovely Sunday and a super start into the new week.

Eure  Alex
Yours, Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    sehr schöne Fotos, und ein toller Stand, alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Vogelfotos, da kommen ja die unterschiedlichsten Arten zu Besuch. Bei deiner Katze habe ich fast einen Schreck bekommen, unsere hat genau die gleiche Farbe und ebenfalls mag er sich so ganz der Länge nach hinlegen.
    LG
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ja, Katzen und ihre Schlafposen... immer wieder herrlich :o).
      Trotz des roten Tigers haben wir tatsächlich eine grosse und bunte Vogelschar im Garten. Ich könnte stundenlang vom Küchenfenster aus der gefiederten Bande zuschauen.
      LiGru
      Alex

      Löschen
  3. Schade, ich hatte in Familiensache einen Termin am Samstag! Aamächelig sieht/sah dein Stand aus und das Wetter hatte auch gepasst, so schön. Viel Glück mit deinem Froschnachwuchs!
    Liebi Grüess
    Nadia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, so schade, hat's nicht geklappt. Hätte Dich auch gerne mal wieder gesehen. Danke, ich bin gespannt, wie's weitergeht mit Ihnen und wann ich sie endlich wieder in den Teich lassen kann, ohne dass sie gleich als Molch-Futter enden.
      Hab eine gute Woche.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  4. Liene Alex,
    so ein schöner Stand und schön, dass du liebe Kundschaft hattest! In deinem Garten kreucht und fleucht es ja ganz schön :-) Tolle Bilder!
    Ganz viele liebe Grüße
    sendet dir die Urte

    AntwortenLöschen