Samstag, 2. September 2017

Lady Emma Hamilton

Ein grosser Name für ein grossartiges Kaninchen. Unsere Emma mochte vielleicht nicht so herrlich geduftet haben, wie die gleichnamige Rose, aber sie hatte ein Kämpferherz, was sie bis zum Schluss bewiesen hat. Aber nun von Anfang an.

A big name for a great bunny. It may be that our Emma didn't smell as lovely as the rose Lady Emma Hamilton, but she had a heart of a fighter... till the end. But let's start at the begin.


Das war das erste Foto, das ich von Emma gemacht habe, am 2.4.2009. Sie war mir im Tierheim in die Hände gedrückt worden, als ich auf der Suche nach einer Gefährtin für Gandalf war. "Das ist die Einzige, die wir gerade zu platzieren haben." Also nahm ich sie mit und gab ihr das Versprechen, dass sie nun ein Für-Immer-Zuhause hätte.
Ja, Emma sieht da noch etwas ramponiert aus, weil sie auch damals schon einen Abszess im Gesichtchen hatte, der relativ frisch operiert war.

This was the first picture I made from Emma, dated 02nd April 2009. They put her into my arms at the animal shelter: "This is the only one we have to sell", I was told. I was looking for a new partner for bunny Gandalf. So I took her with me and gave her the promise, that she now have a Forever-Home.
Yes, she did look a bit worn out, but that was because an abscess was removed from her face some days before.




Neugierig war sie aber schon damals. Gleich wurde das neue Zuhause und die komische Frau mit dem schwarzen Kasten beäugt.

Curious from the first day, she inspected her new home and the woman with the strange black box in her hand.


Oh ja, und dann war ja da noch dieser andere Kaninchen-Mann, der meinte hier der Chef zu sein. Sie liess ihn im Glauben... öhm, fünf Minuten. Danach war klar: Die Kleine war der Boss.

Oh and yes, there was this strange guy, who believed to be the boss. Well, she left Gandalf this illusion for... ehm, well, about five minutes, and then she took over the reign.


 Ja, die beiden waren ein Herz und eine Seele. Nun gut, zwischendurch gab es schon mal einen hinter die Löffel, aber danach wurde gleich wieder Frieden geschlossen. Emmas wundes Näschen zeigt nur, wie intensiv der Kaninchenmann seine Kaninchendame geliebt und geputzt hatte.

They were soul mates. Okay, sometimes they had a little argument but only to cuddle the next minute again. Gandalf loved her so dearly, that she sometimes lost a little bit of fur on her nose from his kisses :o).

 Ja, und dann kam das Jahr 2015: Bei Emma wurde erneut einen Abszess am Kiefer festgestellt, den man nicht operieren könne, weil er schon den Knochen angegriffen hätte. Von da an begann dann unsere intensive Beziehung: tägliches Medikamente geben liess sie mehr oder weniger geduldig über sich ergehen. Gebracht hatte dies zwei weitere gute Jahre. Nach und nach wurden die Altersgebresten immer schlimmer. Das Leben wurde mühseliger für die alte Kaninchendame und am letzten Montagabend wollte sie dann noch nicht mal mehr die leckeren Erbsenflocken fressen. So durfte sie dann am Dienstagmorgen Zuhause in ihrem Stall einschlafen. Doch auch dann wollte ihr Herzchen lange Zeit noch weiterschlagen ... wohl nicht für mich, aber mit Sicherheit für ihren Gandalf. Für alle die sich nun um ihn sorgen: Er frisst und er wird mit seinen nun zehn Jährchen ganz bestimmt nicht mehr weitervermittelt. Auch er darf in seinem Zuhause bleiben. Habe mir allerdings schon überlegt, Kater Noah ein paar Hasenohren zu häkeln und ihn als Gesellschafter zu Gandalf ins Gehege zu lassen *hüstel*. Nein, sollte Gandalf zu sehr leiden, werden wir ihn erlösen, aber dem Stress einer Vermittlung, werden wir ihm in diesem Alter nicht mehr zumuten.

But then there was the year 2015: Again Emma had an abscess at her chin that couldn't be removed... it has wandered to deep into her bone. That was the moment when she and I deepend our relationship. Every morning from that moment she had to get her medicine and that gave her another two years. She was so brave and endured this procedure every morning without being nasty. But as she was getting older, she also started to have problems with hopping around and more and more life became exhausting for her. When finally last Monday she did no longer munch her pea flakes, which she really did love, and in the next morning still didn't eat but only sniff at her meal, time was there to say goodbye. It was hard, but I'm happy for her, that she doesn't have to suffer any longer. And for all who are worried about Gandalf now: he eats. He is also now over ten years old and therefore he will be staying with us till the end. He has also his Forever-Home with us and at his age it would be a great stress to socialize him with another bunny. I won't going on with keeping bunnies and so he is the last bunny in the Gwundergarten.

 Ansonsten haben wir die letzten Sommertage im Gwundergarten genossen.

What else? We enjoyed the last hot summer days in our garden.


Die Rosen geben noch mal Gas...

The roses are in flower again...

 ... und werden dabei von den Herbstanemonen unterstützt.

... as well as the Japanese anemones.

 Er hier muntert uns immer mal wieder auf und ...

And as always tomcat Noah is cheering us ...
... lässt geduldig jeden Unsinn über sich ergehen :o). Ich kann mir nicht helfen, aber dieses Foto erinnert mich einfach an das eiskalte Händchen aus der Serie Addams Family ...

... by enduring all our foolery :o). I can't help but this picture remembers me to the Addams Family and the ice cold hand.

 Ansonsten hoffen wir auf einen milden Herbst, damit wir unsere Terrasse noch etwas geniessen können. Ja, endlich, nach über vierzehn Jahren haben wir die dunklen Möbel ersetzt. Ich weiss, ich weiss, andere kaufen in dieser Jahreszeit Winterpneus, Skier etc. und wir Sommermöbel *kicher*. Man muss uns wohl nicht verstehen *schmunzel*. Ihr hättet die Augen unseres Katers sehen sollen. Man hätte fast denken können, er meine dies wäre ein Geschenk für ihn gewesen ... irgendwer hat da wohl etwas fürchterlich missverstanden und ich bin mir nicht sicher, wer von uns beiden.

Now we hope for a mild autumn so that we could enjoy our terrace a little bit longer. I know, others buy winter clothes or winter tires and we... summer furniture. You don't have to understand this, really :o). But after fourteen years I suddenly couldn't stand the dark table and chairs no longer. You should have seen the eyes of cat Noah, when he discovered it. I bet he believed it was a gift to him... somebody terribly misunderstood something and I'm not sure if it really was him.


Soderle, Ihr Lieben, das war's mal wieder aus dem Gwundergarten. Ich wünsche Euch allen ein herrliches erholsames Wochenende. Und sollte die Sonne doch noch hervorkommen, wisst Ihr jetzt ja, wo ich zu finden bin ... falls der Kater es zulässt.

That's it for the moment. I wish you all a very relaxing weekend, and if the sun will shine again, you know where to find me... if Noah does allow it.

Take care / Häbet's guet

Alex

Kommentare:

  1. ach das tut mir aber Leid
    aber sie ahtte ein schönes und ja auch langes Leben bei euch trotz ihrer Krankheit ..
    und der Hasenmann ist ja auch schon älter und wird sich damit arrangieren jetzt alleine zu sein und seine Ruhe zu haben
    ist er handzahm?
    Dann werden ihn sicher Streicheleiheiten erfreuen
    schön sieht es in eurem Garten aus
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
  2. Ach ja, solch eine Hasengeschichte hätte ich vor Jahren auch erzählen können. Ich finde, wenn Mensch und Tier so lange verbunden sind, dann
    tut es schon ein bisschen weh, wenn die Zeit gekommen ist. Total süße Bilder mit den beiden. Ein wundervolles Leben hatte Emma bei euch und das ist das was zählt. Herzlichst Kirsten

    AntwortenLöschen
  3. ohje! ich weiss noch als du vor einiger zeit geschrieben hast dass der arzt ihr nicht mehr lange gibt und nun sind es doch 2 schöne jahre geworden. ich weiss sie hatte es gut bei euch. nun hoffe ich das gandalf weiter gut damit zurecht kommt. ja wenn man da mal in so ein häschenköpfchen reinschauen könnte... (bei manchem menschen würde ich das auch gerne tun). das föteli von den beiden stupsnasen, mit blick aus der kiste, einfach köstlich! ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  4. was für ein schöner Nachruf . Solange Gandalf dich/euch hat ( Sicherheit und Streicheleinheiten) wird er wohl keine grossen Probleme bekommen.
    Ich glaub Tiere gehen da natürlicher mir dem Ableben ihres Partners um .
    Dein Garten sieht toll aus , wie er nochmals Vollgas gibt und die neue Noah-Kuschelecke sieht sehr gemütlich aus , schnurrrr.
    Liebi Grüess caro

    AntwortenLöschen
  5. Oh Alex, du hasts ja so lange gewusst und die Kleine hat dank deiner Unterstützung noch so lange mit Gandalf glücklich sein dürfen.. Traurig, dass sie nun über die Brücke gehen musste, sei aber glücklich darüber, diesem starken Mädel zu noch so vielen glücklichen Jahren verholfen zu haben. Ich wünsch es dem kleinen Racker Gandalf auch, dass er irgendwie alleine zurecht kommt, mit dir/euch natürlich. Dein Garten sieht wirklich prächtig aus und die Sitzgarnitur ist top!!! Egal obs nun Frühling oder Herbst ist. Kann deine Freude verstehen ... und diejenige vom Noah :-)))
    Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,
    ich kann Dich nur zu gut verstehen. Wir teilen da das gleich Schicksaal..... Von unseren Kaninchen ist leider im Frühling eines verstorben und da die beiden damals schon 8 Jahr miteinander verbracht haben, haben wir uns auch gegen ein "neues" entschieden. Aber es klappt ganz gut....
    Lg Christiane

    AntwortenLöschen
  7. Das tut mir sehr sehr leid, fühl dich gedrückt.
    Alles Liebe für dich und Gandalf, er wird es schaffen auch alleine, bestimmt von Herzen das Reserl

    AntwortenLöschen
  8. Ach ja, liebe Alex, Lachen und Weinen liegt so nah beieinander, wenn man Kinder und Tiere hat. Mein Enkel würde sagen, dass Lady Emma nun im Kaninchenhimmel ist. Und wenn ihre große Liebe Gandalf eines Tages wieder mit ihr vereint sein wird, dann ist für beide alles wieder gut.
    Einen schönen Kater habt Ihr. Ich mag die Farbe so gerne. Der Schöne steht noch voll im Saft und wird Euch trösten.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  9. Oje Alex, dieser Beitrag ist mirvöllig entgangen! Es tut mir leid! Aber du siehst das richtig, eine Vermittlung für Gandalf wäre sicher nicht die bessere Wahl. Auch wenn er jetzt alleine ist - er ist in seiner vertrauten Umgebung! Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Ach liebe Alex, so traurig.
    Aber sie hatte ein wunderschönes Leben bei euch
    und wurde sehr geliebt! Und das ist das Schönste
    Ganz viele liebe Grüße
    von der Urte

    AntwortenLöschen
  11. Lady Emma Hamilton - ein berühmter Name !
    Der Ritter Hamilton, der noch immer als englischer Gesandter hier lebt, hat nun nach so langer Kunstliebhaberei, nach so langem Naturstudium den Gipfel aller Natur- und Kunstfreude in einem schönen Mädchen gefunden. Er hat sie bei sich, eine Engländerin von etwa zwanzig Jahren. Sie ist sehr schön und wohl gebaut. (...) Man schaut, was so viele tausend Künstler gerne geleistet hätten, hier ganz fertig in Bewegung und überraschender Abwechslung. Stehend, knieend, sitzend, liegend, ernst, traurig, neckisch, ausschweifend, bußfertig, lockend, drohend, ängstlich etc., eins folgt aufs andere und aus dem andern. Sie weiß zu jedem Ausdruck die Falten des Schleiers zu wählen, zu wechseln, und macht sich hundert Arten von Kopfputz mit denselben Tüchern. Der alte Ritter hält das Licht dazu und hat mit ganzer Seele sich diesem Gegenstand ergeben. Er findet in ihr alle Antiken, alle schönen Profile der sizilianischen Münzen, ja den Belvederschen Apoll selbst. So viel ist gewiß, der Spaß ist einzig! Wir haben ihn schon zwei Abende genossen. Heute früh malt sie Tischbein. (Italienische Reise)

    AntwortenLöschen