Sonntag, 24. September 2017

Septembergarten / September garden

 
Die Rose Pat Austin ist für mich der Inbegriff von September. Ihr warmes Orange bringe ich einerseits mit dem bunten Herbst, aber andererseits auch mit dem viel sanfteren Licht in dieser Zeit in Verbindung. Schade, kann ich Euch ihren Duft nicht durch den Bildschirm senden.

Rose Pat Austin is for me the epitome of September. Its soft orange stands for a colorful autumn and the incredible light during this time. What a pity, that I can't send you her fragrance through the screen.


Die Rispenhortensien sind die Stars im Garten. Ich mag, wie Licht und Schatten sich in ihren Blüten, aber auch in ihren zartgrünen Blätter, verspielt ein Stelldichein geben.

The Hydrangea paniculata are the stars in my garden at the moment. I love how light and shadow appear playfully in its petals as well as in its leaves.

 Der weisse Fingerstrauch hat sehr lange gebraucht, bis er im Gwundergarten endlich erblüht ist. Das lag an den schlechten Lichtverhältnissen, die sich für ihn dank der Rückkehr des Winters im April verbessert haben. Weniger glücklich über diese Rückkehr war damals der grosse Zierpflaumenbaum, der Äste lassen musste. Des einen Leid, des anderen Freud, so ist das eben auch in der Pflanzenwelt.

I had to wait for a long, long time until the white Dasiphora fruticosa showed me, how beautiful its flowers are. It was of course my fault, I planted it in a rather shady place. But last spring changed the condition by a late snowfall that caused some bad damage at the prunus cerasifera beside it. Bad luck for the tree, but good luck for the shrub. You can't have everything in life.


 Hagebutten. Ich seh die Vögel schon ihr Bäuchlein reiben. Bald gibt's was zu Schlemmen.

Rose hips. The birds are waiting for this delicious meal.


 Leider weiss ich den Namen dieser Pflanze nicht mehr... werde auch nur noch älter *seufz*. Aber ich bin sehr zufrieden mit mir, diese Hübschigkeit in meinen Garten geholt zu haben. Die Bienen fliegen auch tierisch auf sie ab.

Unfortunately I forgot the name of this plant... gosh, I'm getting old. However, I'm very happy to have planted this beauty. The bees love it as well.

 The White Fairy. Ihr Duft ist der Wahnsinn und die zarten kleinen weissen Blüten erscheinen, wenn der Herbst es gut mit uns meint, bis in den November hinein.

The fragrance of the rose White Fairy is spectacular and it's flowering until late fall, when weather conditions aren't that harsh.

 Bam! Das ist ein Feuerwerk wie ich es mag.

Bam! That's a firework to my taste.


 Wie schon gesagt, der Herbst kommt im Gwundergarten bunt daher.

As mentioned before: Fall is a colorful time in the Gwundergarten.

 Einst - nach dem späten Wintereinbruch - tot geglaubt, blüht sie nun umso eifriger. Ich meine, es sei eine Samthortensie, bin mir aber nicht sicher.

After the late spring snowfall I believed this hydrangea dead. But luckily I left it and waited what will happen. And here we are again, with more flower than ever. Isn't it just gorgeous?


 Das Bienchen muss sich fühlen wie auf einer blauen Wolke.

This bee must feel like on a blue cloud.


Die Rispenhortensie Vanille-Fraise ist mein letzter Neuzugang. Sie stand so allein im Baumarkt, da konnte ich doch nicht einfach an ihr vorbeigehen *grins*. Jetzt ist sie in guter Gesellschaft.

This is another hydrangea paniculata, named Vanille-Fraise, and it is the latest arrival in my garden. It stood all alone in a Supermarket, I really would have had a heart of stone to let it back there. Now it is in good company and ready to live happily ever after.

Die hier, sind allerdings ganz allein eingezogen. Nicht gepflanzt, nicht gesät, aber sehr selbstbewusst haben sie ihren Platz im Schattenbeet einfach in Beschlag genommen. Mir soll's recht sein.

This fuchsia was neither planted nor seeded by me. It just claimed a place in my shady garden for itself, but who I am, to complain about it?
Ich mag es sehr, wenn der September im Gwundergarten Einzug hält.

I really love September in my garden.




 "Ja, ja, Mädel, aber jetzt haben wir genug Pflanzenkram gesehen. Kommen wir zum Wesentlichen. Hast Du nicht gesagt, ich bekäme einen Doppelgänger?"
"Psst, Noah. Du musst doch nicht wirklich immer alles verraten."

"Yes, yes, we know that by now. Forget all this plant stuff and tell them, that you found me so irresistable, that you have cloned me."
"Psst, Noah. It was a secret. You are such a chatterbox, indeed!"


Na schön. Wenn unser kleiner eitler Fatzke es schon verraten hat, kann ich es ja nun schon mal ankünden. Ja, wir haben bei Wonnie, den Noah verfilzen lassen... oder wie man dem auch immer sagt. Ich freu mich schon tierisch auf den kleinen Racker, der sich anscheinen bereits auf dem Weg zu uns befindet. Wonnie hat einfach das Flair, den gefilzten Tierchen Herz und Seele zu verpassen. Schaut Euch mal auf ihrem Blog um, Ihr werdet staunen.

Okay, now that this fop has already spoiled everything, I can tell you more about it. I've asked Wonnie to make me a felt Noah and I can't wait to get this sweet little guy, which should already be on its way to the Gwundergarten. Wonnie is a real talented artist, who manages to give every creature so much heart and soul, but have a look by yourself on her blog.

 Währenddessen nehmen in meinem Garten, die kleinen Piepmätze ihre Schnäbel ziemlich voll.

Meanwhile the little guys in the tree get their beaks rather full.

"Ja, Herr Kleiber, ich weiss, Sie sind da eher bescheiden."

"Yes, I know, Mr Nuthatch that you are different and rather humbly."

"Ach komm, Frau Gwundergarten, der tut doch nur so! Kaum bist Du mit dem schwarzen Kasten weg, haut er sich alles rein und für uns bleibt kaum noch was übrig."
"Sie sind eine alte Petze, Frau Tannenmeise."
"Und sie tun immer so versnobt, Herr etepetete Kleber."

"Don't believe it, Mrs Gwundergarten. He only pretends to be so, but as soon as you have vanished with this black box in your hand, he shows his true face and takes everything for himself."
"You are such a crybaby, Mrs Coal Tit!"
"And you are a selfproud Flash Harry, Mr Nuthatch!"


 Während die sich streiten, freut sich der Dritte.

While they were occupied by throwing bad words at each other, a little sparrow takes its chance.

 Und er hier glänzt sowieso in seiner Erscheinung.

And this one seems to be the hero in its shining armor.

 Ja, manchmal kommt man aus dem Staunen nicht mehr raus in dieser Tierwelt. Aber wisst Ihr was, ich liebe es einfach, wie es lebt in unserem Garten. Was da alles rumfliegt, kriecht, krabbelt, hüpft, schleicht und manchmal auch von Frau Gwundergarten davonrennt, ist einfach genial. Ich kann da ewig draussen herumstehen und nur beobachten.

Yes, sometimes the animals just make me stunning. But I love it, how much life is in our garden. There are so many creatures flying, crabbling, crawling, hopping, sneaking and sometimes even running away from Mrs Gwundergarten, that it is just a joy to watch.


 Und so wird es auch dem kleinen Hasenmann, der nun leider verwitwet ist, auch nie langweilig. Ich bin froh, berichten zu können, dass er frisst und seine Lage ganz gut meistert. Ja, er hat sogar mal Kater Noah vehement in die Flucht geschlagen, als Frau Gwundergarten auf die dumme Idee kam, die beiden einander vorzustellen. Ich konnte Noah gerade noch so retten, ja mit einem Kampfhasen ist nicht zu spassen.

And maybe that is the reason why our little lonely bunny seemed not be bored, since his lady has hopped over the rainbow. He does quite well, and luckyily, he didn't stop eating. One evening, I tried to introduce him to our tomcat, that was a bad mistake... for the tomcat. I was stunned to see, how quickly this little sweet guy turned into a fight machine and threw the cat out of its terrain within a second.

So, Ihr Lieben, das war mal wieder ein ausführlicher Bericht aus dem Gwundergarten... ist überhaupt noch jemand da? Na ja, wie auch immer, ich wünsche Euch allen einen guten Wochenstart.

That's it, what a long report! I hope there is still anybody with me. Anyway, I wish you all a lovely Sunday and a good start into a new week.

 Häbet Sorg! / Take care

Alex

Kommentare:

  1. juu , ich bin noch da .
    Dein Garten ist herrlich und das mit dem Duft bekommen wir auch noch hin , grinselpinsel.
    Oooh ja Wonnie versteht ihr Handwerk , er sieht herzallerliebste aus .
    Liebgruess caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, zumindest Du kriegst das noch hin. Bis bald!
      LiGru
      Alex

      Löschen
  2. Ja, ich bin auch noch da und es war sehr kurzweilig.
    Deine unbekannte Pflanze ist eine Silberkerze (Cimicifuga). Ich hoffe, sie hat einen wunderbaren Duft. In meinem Garten verblüht sie so langsam, Heute morgen habe ich auch noch ein paar Fotos geschossen. Wie schön, dass sich die winterharte Fuchsie von allein den richtigen Platz in Deinem Garten gesucht hat. Ich mag diese Fuchsien und finde, dass sie viel zu selten gezeigt werden. Es gibt auch wunderschöne großblütige wh. Fuchsien.
    Einen schönen Rest-Sonntag und liebe Grüße,
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jetzt, wo Du es schreibst, erinnere ich mich auch wieder: Ja, natürlich, eine Silberkerze und der Duft ist wirklich toll. Winterharte Fuchsien mag ich sehr, ich habe auch noch eine weiss/hellrosa Sorte. Die beide grossblütigen Sorten, die ich mal hatte, sind leider heuer nicht mehr aufgetaucht. Schade.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  3. Wunderschöne Gartenbilder liebe Alex und natürlich auch der Noah leuchtet wunderschön in der Herbstsonne, ich bin gespannt auf seinen filzigen Doppelgänger. Super, dass das Hasi wieder frisst.
    Alles Liebe vom Reserl

    AntwortenLöschen
  4. Beautiful garden but Noah is just the best thing in it. lol Skipper sends purrs to Noah.

    AntwortenLöschen
  5. traumhafte Bilder..
    und wie groß die Fuchsie ist..
    bleibt die wirklich draussen??Ich habe eine im Topf die ich im Winter aber in den Kellergang hole
    ich trau mich nicht sie draussen zu lassen..
    allerhand Getier in deinem Garten
    wie schön dass ihr Kleiber und meisen habt
    hier gibt es die schon lange nicht mehr..
    liebe Grüße
    Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Rosi
      Das ist eine winterharte Fuchsie. Von denen gibt es mittlerweile viele verschiedene Sorten. Die auf dem Foto ist aber eine jener, die man am Häufigsten sieht. Deine, die Du im Topf hast, würde ich in der kalten Jahreszeit vorsichtshalber weiterhin ins Warme nehmen. Die Winterharten sind entsprechend angeschrieben.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  6. Hallo liebe Rosi,
    der Herbst hat doch wirklich viel zu bieten und Du hast es so wunderschön in Bildern eingefangen. Das Farbenfeuerwerk von Fette Henne und goldgelben Herbsttönen ist so bezaubernd, ich mag diese Zeit sehr gerne. Aber das sage ich zu jeder Jahreszeit, sie haben halt alle Ihre schönen Seiten.

    ❤︎liche Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen