Mittwoch, 11. August 2010

Waldspaziergang / Forest Walk


Heute nehm ich Euch mit auf einen Waldspaziergang. Die Pilzsaison ist heute eröffnet... und wie! Ich werde Euch aber auch anderes zeigen, was mir Unterwegs so ins Auge gestochen ist.

Today I take you with me on a forest walk. The mushroom season has started! But I also will show you other things that stung me into the eyes on my way.


Wilde Minze. Ihr Duft ist herrlich.
Wild mint. The fragrance was refreshing.

Ist das eine Wegwarte? Keine Ahnung, aber ich fand die Blümchen so filigran und zart.
Is this a chicory? I don't really know, but the flowers were so delicate and tender.

Und das, was ist das? Ich kann einfach nicht genug bekommen, von den Waldblümchen.
And what's this? I can't get enough of those wood flowers.


Zuerst schlendere ich einen kleinen Waldweg und dann diesen schönen Feldweg entlang.
First my way leads through a little wood and then along this beautiful way along the fields.

Ha, und dann begegnete ich schon dem ersten Steinpilz. Er endete übrigens in einem Steinpilz Risotto :o).
Ha, and then I suddenly found this little porcini. By the way he found his end in a porcini risotto.

Okay, dieser Steinpilz hat bereits Hausbesetzer... ich lass ihn besser stehen.
Okay, this porcini has already some squatters... I better leave him where he is.

Dafür gönn ich mir diesen hübschen Maronenröhrling.
But therefore I take this beautiful Badius (I hope the name of the Mushrooms are correct... there from google translator).

Davon lass ich lieber die Hände... sieht schwer nach Bauchschmerzen aus.
This one I leave where it is... it looks very much like stomach ache.

Auch diese drei sind mir nicht sympathisch. Aber sind sie nicht hübsch.
Also these three are not what I'm looking for... but aren't they nice?

Sieht irgendwie aus wie aus dem Märchenbuch. Hmmm, wohl besser stehen lassen.
Looks like from a fairy tail... hmmm, I better don't take it with me.

Grins, und das könnte doch glatt ein Sonnenschirm von einer kleinen Elfe sein.
Smile, and that one could easily be a parasol from an elf.

Das ist einer meiner Lieblingsplätze im Wald... es erinnert mich an eine Feenwiese.
This is one of my favorites spots in the wood... it reminds me on a Fairy meadow.

Das ist ein Goldröhrling. Könnte man essen, ist aber nicht so meins.
This is a suillus greviller, it could be eaten but it's not what I like.

Wenn ich an solchen Löchern vorbei komme, würde ich ja zu gerne wissen, wer da wohl darin haust.
When I come along such holes, I'm always wondering who is living inside.

Das Ergebnis meines Spaziergangs.
And this is the output of my walk through the wood.


Soviele Steinpilze hatte ich zuvor noch nie gefunden. Es war genau 1 Kilo und mein Grinsen Honigkuchenpferdemässig gross.
So many porcinis I haven't found before. It was 1 kg and I had a big smile on my face.

Da muss doch gleich noch ein Nachtisch her. Aha, die wilden Brombeeren an meinem Zaun über deren Ranken ich immer schimpfe, haben schon fast reife Früchte. Also ernten und dann wieder über die doofen bestachelten Ranken ärgern.

Now I only need a dessert. Aha, the wild brambleberries are ripe. Usually I'm annoyed about their spiny tendrils, but now I just harve the berries and then I'm annoyed again :o).

Es war ein wirklich herrlicher Tag, ich habe ihn in vollen Zügen genossen und hoffe, Euch hat's auch gefallen.

It was such a lovely day and I enjoyed it so much. I hope you liked the walk too.

Liebe Grüsse / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex,
    du wohnst aber in einer wunderschönen Gegend,da macht das spazierengehen Spaß .Die Pilze erinnern mich an meine Kindheit,meine Eltern waren fleissige Pilzsammler und danach gab es immer lecker Pilze mit Rührei und Speck aus der Pfanne.
    Schönen Abend
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Alex
    Ich riech förmlich das Risotto.... Mjami. Und dein Honigkuchenpferdgrinsen sehe ich auch vor meinem inneren Auge - wer kanns dir verübeln - ich freu mich für dich, toller Spaziergang!!! Muss wohl ein absolutes Pilzjahr geben.
    Grüessli und einen wunderschönen Tag.
    Ida

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für diesen schönen, idyllischen Waldspaziergang. Wow, so viele Steinpilze!! Ich bin als Kind mit meinem Vater oft auf Kuhweiden Champions sammeln gegangen. Damals wusste ich diese leckeren frischen Pilze aber noch nicht zu schätzen, ich mochte lieber die aus der Dose. ;)

    Liebe Grüße von Bärbel

    AntwortenLöschen
  4. Thank you for taking us along on your walk through the woods Alex. I enjoyed it alot. The mushrooms are wonderful. I envy you knowing enough about them to choose the safe and edible ones.

    I have seen more mushrooms this year than any other year I can remember. They are so interesting, and I wish I could identify them and know which ones might be safe to pick and eat. My mom has morels in her woods - they are so delicious!

    AntwortenLöschen
  5. Sali alex
    Erstmal habe ich mich als offizieller Leser eingetragen, was beim letzten Mal nicht geklappt hat.... *grins*
    Dann zur Hortenise Annabell - nein, ich habe nix vorher getrocknet, einfach dicht gebunden und ihn dann an der Luft hängend getrocknet (nicht an einer Wand) das Ergebnis sieht super aus, nix heruntergefallen oder flach...

    Zu deiner gigantischen Steinpilz-Ernte kann ich nur gratulieren. Ich bin früher als Kind immer mit Grossmutter "pilzlen" gegangen, habe aber heute keine Ahnung mehr welche man essen kann und welche nicht....
    Ich denke inzwischen sind alle verspeist?

    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  6. Hi liebe Alex.
    Tolle Erlebnisse beim walken.Die schöne Waldstrecke mit den vielen Pilzen und den schönen Blümchen.Haupsache die Pilze haben dir gemundet, lecker gebraten.Brombeeren gibt so ein leckeres Gelee und natürlich so schmecken sie auch gut.
    Danke fürs walken so haben wir auch etwas davon.
    Schönes Wochenende mit deinen lieben.
    Liebe Grüße Jana


    Ich schneide mir öfters einen Strauß Rosen habe eigentlich genug davon. Und schön ist es auch wenn sie duften und das Zimmer schmücken.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,
    wie wunderbar, wenn man sich mit Pilzen so gut auskennt - das geht mir völlig ab. Die Wegwarte kann ich bestätigen, die andere Blüte - nein, das weiß ich auch nicht. Eine Wilde Möhre ist es nicht, die habe ich gerade genauer unter die Lupe genommen. Könnte es blühender Giersch sein? Schierling wird's ja wohl nicht sein. Schade, dass man die Blätter nicht sehen kann.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende und weitere erholsame Spaziergänge.
    Lieben Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Habe den Waldspaziergang genossen. Die ganzen Pilze sind interessant. Moechte nun auch in Europa etwas wanderen!

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne Bilder!
    Waldspaziergänge sind einfach traumhaft schön und so entspannend!

    AntwortenLöschen