Sonntag, 10. Juli 2011

Drum Castle


Hi there... wir sind zurück in Schottland. Auf dem Rückweg von Dunnottar Castle beschlossen wir einen kleinen Umweg entlang des Rivers Dee zum Drum Castle zu machen. Es hat sich sehr gelohnt. Okay, nicht unbedingt wegen des Schlosses selber, sondern wegen des wundervollen Gartens. Das Schloss erinnerte mich im Innern eher an eine Brocki, es miefte auch entsprechend und die Gegenstände sahen sehr abgeliebt aus. Vermutlich liegt die Ursache darin, dass das Schloss nicht mehr bewohnt ist und halt eben ein Museumsstück ist. Eindrücklich hingegen fand ich seine Bibliothek. Unglaublich viele Bücher aus jedem erdenklichen Land. Der Führer fragte uns, wo wir herkämen und zeigte uns dann gleich das deutsche Lexikon. Es gab aber auch Bücher von Japan, Holland... hach, ich hätte Stunden stöbern können, vor allen in den Büchern über das Gärtnern... aber natürlich durfte man die alten ehrwürdigen Bücher nicht berühren. Muss ich dann wohl mal als Geist wiederkehren. Nun aber auf in den Garten und ich versuche nicht zu viel zu kommentieren, damit Ihr einfach die Bilder, geniessen könnt. Übrigens, es kam mal gerade wieder eine kleine feuchtfröhliche Erfrischung von oben, als wir den Garten besichtigt haben und da ich alles, aber auch wirklich alles, sehen wollte, raste ich wie eine Biene, die von einer wildgewordenen Wespe gestochen worden ist, durch den Walled Garden und knipste eifriger als jeder asiatische Gast vor dem Matterhorn... dies aber nur so am Rande, damit die zum Teil etwas schiefen Fotos ihre Erklärung haben.

Hi there... we're back in Scotland. On our way back from Dunnottar Castle we made a little detour along the river Dee to Drum Castle . Well, it was worth it... not the castle itself but the gorgeous gardens. However, the castle reminded me on an old second hand store and it smelled inside like one. The things rather looked well used and well loved. I guess that is so because nobody lives in the castle anymore and it's more of a museum. What impressed me anyway was the old library. I could have spent ages rummages in the books, but of course one wasn't allowed to touch those old books (I guess I'll have to return as a ghost some days later). It seemed as from every country of the world there were books in this room. When we finally went to the gardens it started to rain again, even though we had sunshine when we arrived at the castle. Luckily the rain wasn't heavy but I wasn't sure that it could become so. That's why I speed through this wonderful gardens like a wild bee to see really everything that one could see and to make more pictures than any one from Asia standing in front of our Matterhorn. I write you this so that you may understand why some pictures aren't straight. Now I stop commenting so that you can stroll in this great garden and I hope you'll enjoy it.


Ich liebe diese in die Wiese geschnittenen Wege.

I love those mown ways in the meadows.

Das Gemüse im Walled Garden wurde in Hochbeeten angelegt. Hätte ich mehr Platz im Garten, würde ich mir glatt auch sowas basteln.

The vegetables grows in raised borders. If only I've got more space in my garden, I immediately would built one by myself.








Dreimaster Blume... auch schon eine Weile auf meinem Wunschzettel. Aber so schön üppig blühend wie hier, habe ich sie noch nirgends live gesehen.

Tradescantia... is standing on my wishlist since a long time. But I've never seen it so luxuriantly flowering anywhere before.

Bei diesen Blümchen kommt doch einfach gute Laune auf, nicht wahr?

This flowers just stand for cheerfulness.





Ha... ein kleiner Trost! Dieser Rasen könnte englischer sein... sprich grüner und ohne Unkraut... aber wer will den gleich so Pingelig sein. Und trotzdem tut es der verwundeten Rasenseele meines Göttergatten gut.

Smile... finally a little comfort: this lawn could be more English, that means greener and with less weed. I know one can be over fussy, but this picture is a comfort for the wounded lawn soul of my husband.




Nein, tut mir leid, das ist kein Porträt von mir beim Giessenkannen schleppen.

No, I'm sorry, unfortunately that isn't a portrait of me while carrying the watering.




Diese Farbe des Rittersporns hat mich beeindruckt.

The rich color of this delphinium impressed me.

Gerne hätte ich auch so einen Walled Garden und sei es nur um Rosen entlang der Mauer zu pflanzen... seufz. Aber zum einen kann man in unseren Breitengraden und in der heutigen Zeit so ein Teil wohl gar nicht mehr finanzieren und zum anderen würden wohl tausende von Gesetzen bestehen, die dagegen sprechen.

I really would love to have a Walled Garden and even when it is only for planting roses at it. But today one couldn't afford to build one and I'm sure in my country are thousands of laws against building something like that.

Tschüss, Drum Castle, Dein Garten war eine Augenweide. Ich hoffe, Ihr habt den Spaziergang auch genossen und einen schottischen Garten habe ich noch übrig... nur einen kleinen zwar aber mehr davon dann am nächsten Wochenende.

Bye, Drum Castle, your garden has really impressed me.
I hope you enjoyed the tour with me too and I've one little Scottish Garden left but more about that on the next Weekend.

Liebe Grüsse / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Liebe Alex
    Herrlich war der Spaziergang. Danke, dass Du uns mitgenommen hast. Ja, Schottland wäre wirklich eine Reise wert. Ich kenne das Land überhaupt nicht. Herrlich die Gärten!
    En schöne Sunntig wünscht Dir Yvonne

    AntwortenLöschen
  2. Sie sind einfach toll diese Gärten,egal ob Engl., Schottl. oder Irland.
    Eine Blumenfülle, Weite und Gepflegtheit, da muß man einfach begeistert sein.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Such a lush garden, but I don't know if I could live with the constant rain which makes it that way. Blue delphiniums are one of my favourites :-)

    AntwortenLöschen
  4. Einfach nur schööön, Alex! Und wie ich diesen Spaziergang genossen habe, ich bin fast in jedes Foto seufzend hineingekrochen... wunderwunderschön! Ich beneide dich so um diesen schönen Schottlandurlaub.
    An diesem Rasen hätte ich überhaupt nichts auszusetzen. Ich wünschte unser Rasen sähe jetzt so aus, der ist mangels Regen mal wieder einfach nur braun-beige. :-(

    Liebe Grüße und noch einen schönen Restsonntag! Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Hach liebe Alex, wie schön dieser Spaziergang durch das Schlossgärtchen! :-) Tja, wenn ich denn da in mein Gärtchen schaue ... kommt mir grad vor wie ein kleines Handtuch :-)
    Du hast es ja wieder so schön auf den Punkt gebracht mit den Agas und den Wurzeln von wegen zusammenkuscheln - auf das muss man auch erst kommen. Ich wünsch dir einen gemütlichen Sonntagabend. Ich sitz grad da, Beine hochgelagert und zu mehr wie zu einer Bloggrunde reichts nicht mehr - nach einem zünftigen Geburifest.
    Liebe Grüsse und einen guten Wochenstart wünsch ich dir!
    Ida

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex, wieder mal ein Traumgarten, danke für's Zeigen!!
    Ich musste übrigens sehr lachen über deinen Kommentar bei mir, Frau Superwoman! ;-)
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex

    Du hast ja noch erzählt, dass Ihr nach Schottland reist. Habe erst jetzt Deine Beiträge dazu gelesen! Schön, was Ihr alles erlebt habt!
    Und vielen Dank für das Zeigen von diesem wunderschönen Garten!
    Live erlebt man dies natürlich nochmals anders, doch auch so kann man es sich ein bisschen vorstellen.

    Liebs Grüessli von mir
    Träumerin

    AntwortenLöschen
  8. what a wonderful garden... thanks!!!!

    AntwortenLöschen