Samstag, 6. August 2011

7 Jahre... / 7 years...

... Geduld brauchte es, um diese eine Blüte zu sehen. Da soll einer mal sagen, dass ich nicht zur geduldigen Sorte Mensch gehöre. Ehm, ja eigentlich gehöre ich wirklich nicht zu dieser Sorte, aber dieser Hibiscus hat wohl diese gut versteckte Tugend in mir hervorgekitzelt. Vor sieben Jahre habe ich diesen Hibiskus als Baby von meiner lieben Gartenfreundin Barbara anvertraut erhalten. Sie konnte mir damals nicht sagen, welche Farbe die Blüten haben werden und so wartete ich jedes Jahr gespannt auf die Enthüllung der Blüten, doch es wollte und wollte nicht werden. Diesen Frühling setzte ich dem Teenager klare Fakten vor: Junge, entweder Du benimmst Dich jetzt und blühst in diesem Jahr oder Du musst Dir eine eigene Wohnung suchen. Tja, das hat nicht nur gesessen sondern auch gewirkt... zwei Blüten hat der Jüngling angesetzt. Danke, Dir liebe Barbara nochmals ganz herzliche für diesen schönen Hibiskus, der so toll in das Rosenbeet passt!

... of patience I needed just to see this flower. One can't say that I've got no patience at all. Well to be honest, I didn't really know that I' am but this Hibiscus showed me another side of myself :o). About seven years ago I got this hibiscus from my garden friend Barbara... it was still a baby then and Barbara couldn't tell me what color its flower will have. So I waited every year very eager to see the color of the flowers which didn't show up. However, this spring I talked straight with this teenager Hibiscus. I told it, that if it wasn't behaving as it should, that means if it doesn't bloom this year, it has to look for another place to stay. Well, it seems that it took me serious and produced two flowers :o). Thank you again, dear Barbara, for that wonderful Hibiscus, which fits perfectly in my rose border.

Ich sag's nur ungern, aber öhm, der Herbst kommt schneller als uns lieb ist... schaut selbst.

I really hate to tell you so, but autumn is coming sooner as we like... have a look by yourself.

Herbstanemonen.

Autumn Anemones.

Und die Fetthennen im Hintergrund bekennen auch schon bald Farbe. Noch sind sie etwas grün vor Neid, dass die Rose St. Swithun ihnen die Show stiehlt.

The sedum in the background soon gets color too. But at the moment their still a bit green out of jealousy that Rose St. Swithun gets every attention.

Das Fingerkraut macht aber glücklicherweise noch nicht auf Herbst und trotzt dem feuchtfröhlichen Sommer.

Luckily the Potentilla doesn't care that our summer is rather wet and lights up happily in Pink.


Immer die letzte ihrer Art, die blüht: die weisse Hosta. Ich mag sie ganz besonders gern, weil ihre Blätter in einem richtig kräftigen und knalligem Grün erscheinen.

Always the last of her kind to bloom: the white Hosta. But I love it very much, not only because of her beautiful white flowers but because of the flashy green of its leaves.

Und wieder so ein kleiner Gauner in meinem Garten. Das hier soll gemäss Schildchen die Winchester Cathedral sein. Naja, schaut auch so aus, nicht wahr? Aber....

And again I've got a little trickster in my garden. The label says that this is Rose Winchester Cathedral. Well, it does really look like, doesn't it? Buuuuuut......

... da hat doch dieser Kerl tatsächlich noch eine Untermieterin mitgebracht, ohne dies mit der Vermieterin abzusprechen. Naja, ich betrachte es mal als Kavaliersdelikt und lass die beiden gewähren. Frau möchte ja einer amurösen Beziehung nicht im Wege stehen... auch wenn das im weissen Beet geschieht...grrrrr.

...it didn't come into my garden alone. It has a lodger without asking me as a landlady. How daring! But I won't be that cruel and see it just as a petty offense. Not that I'm disturbing an amorous relationship... even though it happens to be in the white border *grmpf*.


Noch keine sieben Jahre in meinem Garten, aber wenn man die Hülle und Fülle der Blüten der Rozanne betrachtet, ja dann könnte man es schon denken. Dieses kleine Blühwunder macht mir manchmal etwas Angst. Es wächst so schnell und wird so gross, dass ich befürchte eines Morgens zu erwachen und das so sanftmütig ausschauende Pflänzchen hat das ganze Haus überwachsen. Wir rütteln an Türen und Fenster, doch es lässt uns nicht raus. Ich sage Euch nur eines, dreht dem Storchenschnabel Roszanne nie den Rücken zu...
Geranium Rozanne doesn't grow since seven years in my garden, but if you look at the abundance of its flowers one could really believe so. This power packet in the form of a plant sometimes really scares me. It grows so quick and becomes so big, that I'm really scare to wake up one morning and Rozanne has grown over the whole house. We try to escape through the door and the windows, but it doesn't let us out. You see, never turn your back to Geranium Rozanne...
Nach dem ich nun erkannt habe, dass ich doch ein geduldiger Mensch zu sein scheine, musste ich mich natürlich dafür belohnen *grins*. Also nix wie los und auf ins Gartencenter. Nein, diesmal bin ich nicht mit einem Pflänzchen rausgekommen, aber dafür mit diesem wunderschönen Teller. Da wir ja eigentlich noch Sommer hätten, haben meine Muscheln einen Platz darin gefunden, später eventuell Hortensien oder einfach herbstliche Blätter... wir werden sehen.

After I found out that I seem to be a patience human being at last, I really had to give me a reward *smile*. Therefore I went to the next garden center. This time I didn't leave it with a flower but a wonderful plate. Because it should still be summer my shells found a place in it, but I guess I will soon change it and put some hydrangeas flowers or just some autumn leaves in it... we will see.


Habt noch ein gemütliches Wochenende.
Have a nice weekend!

Alex

Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    7 Jahre dauert das? Da wurde deine bewundernswerte Geduld aber auch belohnt, die Blüte ist toll - sieht aus wie Erdbeersahne.
    Und danke noch für deine Tipps zum Alpenbesuch. Wir schauen mal, wie wir das machen, erst Bodensee, dann Alpen.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich habe den gleichen Hibiskus. Habe ihn vor vielen Jahren von meiner Schwägerin, die in Kehl/Rhein wohnt bekommen. Sie mußte ihn jedes Jahr schneiden. Bei mir stand er(in Deutschlands Norden) und wollte nicht wachsen und auch nicht blühen. Aber dann hat er sich doch entschlossen. Ich habe allerdings nicht sieben Jahre auf die Blüten warten müssen.
    Jetzt sitzt eine dieser schönen Blüten an der anderen, einfach ein Traum. Paßmal auf, Deiner wird auch noch werden.

    LG
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Alex
    Waaaaas, 7 Jahre hast du auf die Blüte gewartet.Meine Güte, bist du eine Geduldige! Ich hab übrigens auch einen H. von Barbara ... hm ... 7 Jahre musste ich nicht warten, aaaaber, 5 werden es auch gewiss gewesen sein. Und ich glaub, es dürfte dieselbe Blüte sein wie bei dir im Garten steht! Herrlich all deine Bilder aber einige davon will ich doch jetzt noch gar nicht sehen - und dennoch, auch bei mir blühen bereits die H.Anemonen. Was solls - wir können es eh nicht ändern!
    Duuuhu, ich denke, die eine oder andere Schale oder auch das eine oder andere Herz könnten auch im nächsten Frühling mit dabei sein, was meinst du? :-)
    Heb du au es wunderbars Wuchenänd. Liäbs Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex
    Herrlich Deine Bilder! Auch ich habe denselben Hibiscus. Ja, heute ist mir so richtig bewusst worden..... der Herbst steht vor der Türe. Auch bei mir haben sich die ersten Blüten der Herbstanemonen geöffnet. Irgendwie habe ich das Gefühl, dass wir doch noch gar keinen Sommer gehabt haben....
    Hab einen schönen Sonntag und sei ganz lieb gegrüsst Yvonne

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Alex.
    Schöne Blumen und Blüten in deinem Garten.
    7 Jahre auf einen Blüte warten oh hast du Geduld
    einfach toll und einen zauberhafte Blüte.
    Deinem Noah geht es blendent wie man sieht.
    Schönen Sonntag und liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  6. Nö, 7 Jahre musste ich nicht warten eher 3 oder 4 Jahre, bis aus den zwei weißen Ablegern von meiner Nachbarin ein weißer und einer in violett-pink entstand. Und meine stehen sogar noch dazu auf der recht schattigen und trockenen Nordseite! Da hast Du sie aber wohl etwas vernachlässigt ;-)

    Meine Winchester kann solche Farbexperimente im Spätsommer übrigens auch. Die erste Blüte fällt meist reinweiß aus und dann gibt es häufigr halbierte Blüten. Noch mehr hatte mich allerdings die Quatre Saisons Blanc Mousseux
    verwundert. Erst blühte sie weiß und dann kam ein paartage später am gleichen Stiel eine quietsch-rosa Blüte zum Vorschein. Rosen sind eben sehr vielfältig. Und wenn die Witterung feucht ist, dann verwundern sie noch viel mehr ...
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  7. Seven years is a long time to wait for that flower, but worth it I think :-) I also like the purple geranium very much the colour is so vibrant!!!

    AntwortenLöschen