Sonntag, 30. Oktober 2011

Zuerst das Vergnügen... / First the pleasure...

... dann die Arbeit :o). Ein richtes Strahlen hast Du in mein Gesicht gezaubert, liebe Rita! Als mein GG mit den Worten "Päckchen für Dich" daher kam, dachte ich, er müsse sich irren. Ich hatte doch gar nichts bestellt... oder doch? Hmm, neugierig betrachtete ich das Kuvert und dann las ich Deinen Namen. Ich ahnte bereits was drin war und die Freud war riesig. Doch ich musste meine Geduld noch etwas strapazieren, schliesslich wollte ich noch ein Erinnerungsfoto schiessen :o).

... then the work :o). You really made my day, dear Rita! When my husband told me that there was a little parcel for me in the mail, I thought he must be wrong. I didn't have ordered anything... did I? Rather nosy I examined the thick envelope and when I read your name the joy was great because I assumed what it could be inside. But I had to be patient a little longer because I wanted to make a photo first.


Und dieses hübsche Nastüechli-Täschli war in dem Päckchen drin. Nun kann in ungeniert bei jedem Kitschfilm die Tränen kullern lassen, denn jetzt bin ich ausgerüstet :o). Gefreut hat mich auch Dein Kärtchen, Rita... "einfach so", hast Du geschrieben. Für mich ist das nicht "einfach so", sondern ganz besonders. Vielen, vielen Dank!

This sweet pocket for handkerchiefs was in it. Now I'm prepared for every kitsch movie and I can let the tears flow :o). On the enclosed card Rita wrote, that the present was just so... well, for me it isn't just so, it's special... a special treasure. Thank you so much, Rita!

Tja, aber dann lässt es sich nicht mehr länger aufschieben. Die Arbeit ruft... viel zu laut wie ich finde. Wie jeden Samstag ist zuerst einmal die häusliche Putzrunde anzugehen *bäääh*. GG übernimmt das Abstauben und das Staubsaugen und Frau das Bad, die Küche und was sonst noch so anfällt. Wenn ich diese Erde mal verlassen muss, muss ich ein ernsthaftes Wörtchen mit dem Menschen-Erfinder sprechen. Seine Erfindung hat einen kleinen Fehler, sie verursacht Schmutz.

But then I couldn't delay the work any further. Every Saturday is cleaning day at our home *bääääh*. Hubby does the vacuum and dust cleaning and I clean the bath, the kitchen and what's left. When I have to leave this wonderful world I must have a serious talk with the inventor of the human being. His invention has one great blemish: it makes dirt.

Die Sonne lässt sich draussen bereits auf dem Gartenstuhl nieder... hmm, das geht bei mir aber noch nicht...

The sun already takes place at the garden chair... well, I won't be ready for that for a long time, I guess.

Zuerst muss die Wäsche noch an die Leine

First the laundry has to hang


und die Hasen gemistet werden.

and the cage of the rabbits needs a clean out to.

Kaninchen Gandalf hilft kräftig mit, damit auch das Stroh wieder Hasenkonform liegt. Ordnung muss sein.

Gandalf tries to help. Each straw has to lay the right way :o), it must be order.

"Heee! Hast Du nicht was vergessen?! Huuuuuuuuunger! Hier auffüllen, bitte!"

"Hey! Didn't you forget a thing?! I'm huuuuuuungry! Fill this up, please!"


Mit Verwunderung nehme ich zur Kenntnis, dass sich mein GG am Vortag dem Laub angenommen hat. Nur wie kommt das Laub nun wieder hoch in den Wald... das Problem überlasse ich gerne meinem GG :o). Es sei nur so viel verraten, dass der Haufen sich bis heute Sonntag noch keinen Milimeter bewegt hat.

With surprise I saw that my husband had taken care about the fallen leaves the day before. Hmm, but how will the leaves now get away? Well, this problem I left for my husband. But let me tell you, the piles of leaves are still there *LoL*.


Weiter geht's: die letzten Blumenzwiebeln müssen noch verbuddelt werden. Eigentlich wollte ich ja Schneeglöckchen, aber die waren bereits ausverkauft. Naja, die Eingebung hat Frau halt etwas spät heimgesucht.

Let's move on: I have to put in the last bulbs for spring. I wanted to plant some snowdrops but I was too late. They were already sold out. But I guess those here will be nice too... just a bit later in the year.

Bei der Arbeit werde ich natürlich überwacht...

My work was closely watched over...

... und wenn nötig, interveniert Herr Kater: "Das ist aber noch nicht ordentlich gemacht! Nochmals ran da, Mädel!" Ist ja gut, Noah.

... and when ever necessary, Mr Chiefgardener Noah intervened: "This isn't done wright, just do it again!" Okay, okay... I do it.


Sind die Zwiebeln erstmal verbuddelt geht's weiter zur Komposterde. Sie wird mit Steinmehl und Hornspänen angereichert. Iiiih, ich darf mir einfach nicht vorstellen, was Hornspäne sind... dann sollte es gehen.

The bulbs are in the ground so I move on with the compost. I enrich it with rock flour and horn shavings (iiiiiiek, I hate the thought of it).

Also alles rein in die Schubkarre und dann wie in einer guten Bäckerei das ganze gut vermengen... jaaaa, da spart Frau sich mal wieder den Fitnesstrainer.

I put everything into the wheelbarrow and like in a good bakery I mix it all together... yes there you can save your fitness trainer.


So sieht das ganze aus, bevor es dann weitergekarrt wird zu den Schutzbefohlenen.

It looks like this before it gets to my protegees.

Es sind ja nur so an die 50 - 60 Rosen die warme Füsschen für den Winter möchten. Also ran ans Werk. Ich weiss, viele sagen, man könne sich das Anhäufeln sparen, ich mach's trotzdem. Einfach weil ich denke, den Rosen was Gutes zu tun und im Frühling verteile ich dann die Erde um sie rum und dazu erhalten sie noch etwas Rosenlangzeitdünger. Also verhungern muss bei mir keiner, sagt die Nutella-Süchtige.

There are only 50 - 60 roses who are waiting to get warm feets for the winter. So let's start and put the compost on them. I know, some people say that it isn't necessary to lay up the roses but I do it anyway. I believe to do something good for the roses. In spring I rake the compost around the rose and give it some longtime fertilizer. No one shall stay hungry at the home of the Nutella-Junkie.

Das Überwachen scheint anstrengend zu sein.

The overseer fell a sleep, it must be hard work.

Da nutze ich doch gleich die Gelgenheit um dem gestrengen Blicken zu entgehen und mir ein Päuschen im herbstlichen Garten zu gönnen.

So let's use the time to make a little break and enjoy the fall garden.

Herbstliches Rot ist zur Zeit die dominierende Farbe in meinem Garten.

Autumn Red is the dominant color in my garden at the moment.


Aber wenn man genauer hinschaut, dann entdeckt man auch noch andere Farbtupfer. Die Clematis leuchtet fast so blau wie...

But if you look closer you can find some color splashes. This clematis is nearly as blue as...

...der Himmel. Das ist übrigens einer unserer Hausbäume, eine Buche.

... the sky above. By the way this is one of our house-trees, it's a beech.


Oh, Mist, der Chefgärtner ist wach geworden. Ich muss wieder ran.

Oh, bad luck, the chiefgardener is awake again. I have to move on, sorry.

Hier meine Chaosecke. Da wird gehäckselt, kompostiert gelagert, getopft... naja, halt eben all das gemacht, was nicht so toll ausschaut im Garten.

This is my garden chaos corner, where I do the chopping, potting, composting... and everything else that doesn't look nice in the garden.

Nachdem reichlich Komposterde und Häckselgut verteilt ist, schaut doch wieder alles ziemlich manierlich aus, findet auf alle Fälle die Gartensklavin. Was meint der Chef dazu?

At the end of my work, after putting the rest of the compost and mulch out on the borders, it looks quite tidy again. This at least thinks the garden slave and what does the master think?

Nichts, er hat sich zu einem weiteren Nickerchen zu GG ins Atelier verzogen.

Well, nothing. He just takes another nap in the atelier by my husband.

Nach der Arbeit habe ich mir und meinem Rücken ein herrlich langes Bad gegönnt und... Ferien gebucht. GG und mich zieht es im nächsten Sommer nach Island. Drum hier meine Frage an Euch: War schon mal jemand von Euch da und wenn ja, habt Ihr gute Tipps für mich? Warme Kleider, so viel weiss ich mittlerweile.

After finishing the work I had a lovely bath and... booked some holidays. We will spent our next summer holidays in Iceland. So my question to you: Have you ever been there and could you give me some insider tips? We need warm clothes, that is what I know so far :o).

Nun wünsche ich Euch allen, dass die Nebelschwaden sich überall lichten mögen, damit Ihr den Sonntag so richtig geniessen könnt.

Now I hope for you that everywhere the mist clears up, so that the sun gets to you. Have a nice Sunday!

Liebe Grüsse / Take care
Alex

Kommentare:

  1. Hallo Alex,

    du warst ja schon sehr fleißig aber bei der strengen Überwachung deines Chefgärtners kein Wunder. Gut wenn das Wetter noch so schön ist und man alles, was so nötig ist,erledigen kann.
    Die Fotos sind wunderschön!!

    Wünsche dir auch einen ganz tollen Sonntag,

    liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Alex
    schön, dass dir mein Täschli gefällt und dass du jetzt gerüstet bist für alle traurigen Filme! Hei, und das ist ja direkt ein "Gartenkurs all inclusive" - super und danke für die tollen Bilder!Unser jüngere Tochter war dieses Jahr in Island - ich werde sie um Tipps fragen! gute Erholung vom langen Arbeitstag wünscht dir Rita

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex
    Das Taschentücher-Täschli ist ja allerliebst. Einfach wunderschön! Du warst ja gestern soooo fleissig. Das sieht wirklich nach einem sehr anstrengenden Tag aus. Doch momentan ist man ja wirklich gerne draussen. Die Sonne vermag uns ja jeden Tag noch ein bisschen verwöhnen....
    In diesem Sinne wünsche ich Dir einen wunderschönen und sonnigen Sonntag.
    Herzlichst grüsst Dich Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,
    man hab ich mich heute wieder über deinen tollen Blog gefreut :-) Und lass dir sagen ich finds toll wie guts deine Hasen bei dir haben... Fühl dich gedrückt Liebe Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Koennen die Haeschen ueber den Winter draussen bleiben? Ist immer gut wenn man einen Katzen Chef hat!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Alex.
    Schönes Geschenk von der lieben Rita.
    Ja liebe Alex da hast du zu tun alle deine süßen zu versorgen.Aber schöne Tiere hast du da gibt es nichts.Und die Gartenarbeit muß auch sein.
    Ich bin aber auch noch nicht fertig.Langsammm.
    Wünsche dir eine schöne Woche und ganz liebe GRüße Jana

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Alex,
    hihi, mein Mann hat auch immer Dienst am Staubsauger, aber ich muss dann wischen, auch nicht schön.
    Und ein tolles Geschenk hast du da bekommen.
    Viele Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex, Deine Art zu schreiben ist wirklich immer herzerfrischend - und die Kommentare von Noah immer sehr treffend - grins. Reisetipps für Island kann ich Dir leider keine geben, aber: Wir wollen Fotos sehen, wir wollen Fotos sehen...
    LG Gartenliesel

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Alex, danke dass du uns immer wieder unbekannte Ecken in deinem Garten zeigst und uns mit deinen Tieren so erheiterst!
    Das letzte Bild und das leuchtende Rosenblatt ...oahhh...so schön!
    LG Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex,

    das Täschchen gefällt mir auch gut.
    Dein Hasen haben es ja richtig gut im Garten. So einen schönen Auslauf!!! Sie sehen wie auch Noah richtig zufrieden aus.
    Da habt ihr ja ein ganzes Stück Arbeit gehabt.
    In Island kenne ich mich nicht aus und ich kenne auch niemanden der schonmal dort war, sorry!
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Alex, wenn ich sehe, was du alles an Gutem deinen vielen Rosen angedeihen lässt, dann schäme ich mich fast über meinen eher lieblosen Umgang mit ihnen hier in meinem Garten. Du häufelst sie sogar noch an, wie es sich (eigentlich) gehört. Nein, das tue ich schon lange nicht mehr...bin froh, wenn alle ihre Veredelungsstelle einigermassen mit Erde bedeckt haben (wohin verschwindet die Erde eigentlich immer? ;-) !)Also ehrlich, Hut ab, du bist wirklich eine fleissige Gärtnerin. Meine Blumenzwiebeln sind immer noch nicht vergraben, ja, ich habe nur ein paar Traubenhyazinthen gekauft als Ergänzung. Also, falls du noch freie Kapazität hättest, du dürftest sehr gerne zu mir kommen und ebenfalls meine Rosen etwas verwöhnen :-) !! Mir gefällt dein Clematisbild (und die Pflanze!) sehr! Weisst du den Namen? Oh, nach Island geht es im nächsten Jahr. Das wird bestimmt eine ganz interessante Reise...freue mich schon, wenn du darüber berichtest.
    Herzliche Grüsse,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Alex
    Also - nach dieser Marathonarbeit hast du dir wahrlich Ferien verdient. Hab jetzt alles durchgelesen und bin beim Lesen schon fast ins Schwitzen gekommen. Hut ab ... aber dein Obergärtner - nun, der sollte eigentlich eine Verwarnung kriegen, sich einfach schlafen legen tststsssss. Und das Foto von Gandalf - genial.
    Du, ich hab eine Freundin, die war im letzten Jahr in Island. Du hörst von mir!
    Ganz liebe Grüsse
    Ida

    AntwortenLöschen
  13. Was für schöne Bilder! Das letzte Bild mit den Sonnenstrahlen im Wald ist wirklich traumhaft.
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen