Mittwoch, 18. April 2012

Frühlingsgefühle / Spring Fever

Ich konnte Euch doch diese süssen Kerlchen einfach nicht vorenthalten.

I can't deny you the photos of those sweet guys I just fell in love with.


Es hat Nachwuchs im Tierheim Strubeli, die ein gutes Zuhause suchen.

There are some puppies in the shelter who are looking for a loving home.

Und wenn Ihr jetzt Euch in einen der Vier verguckt habt... jaaaa, also dann bin ich wirklich nicht Schuld daran.

And if you have fallen in love now too, it's not my fault... those four sweet hearts can do this to you all alone.

Das schaffen die Süsen ganz alleine und ohne mein Zutun.

They don't need any help from me for that.


Gibt's jetzt endlich was zu futtern? Mein Bauch hängt schon ganz durch.

Is it lunch time? I'm hungry. Look at my belly, it already sags.

Und das ist die Mutter der kleinen Racker. Sie braucht dringen ein paar Pfunde auf die Rippen, aber die Tierpflegerinnen arbeitet daran, doch schneller geht's dann bestimmt in einem neuen liebevollen Zuhause.

And this is the mother of those four sweeties. She could need some pounds on her ribs, but the staff of the shelter is working on that. I guess it would be easier if she's got a loving home.

Der schöne Timmy wird wohl schnell wieder aus dem Tierheim verschwinden können. Er sucht zusammen mit seinem Kumpel Jimmy ein schönes Plätzchen. Er ist übrigens so eine richtig verschmuste Samtlatsche.

Beauty Timmy won't have to stay long in the shelter. He and his mate Jimmy are looking for a home together. By the way he loves being caressed.


Auch dieses fröhliche Kerlchen wird bestimmt schnell aus dem Tierheim geholt. Er heisst Snoopy und ist für jeden Unfug zuhaben. Er wird Lachen in das neue Zuhause bringen.

This happy guy too, won't have to wait long for a new home. Snoopy is his name and he's ready for every mischief. He will bring laughter in your home.

Paco... ja, dieser Blick spricht wohl Bände. Frühlingsgefühle verspührt er im Moment wohl nicht. Er begegnet fremden Menschen mit grossem Misstrauen, daher habe ich ihn aus der Distanz mit Zoom fotografiert. Aber bei den Tierpflegerinnen darf der Appenzeller-Husky-Mix im Büro sitzen und lässt sich auch gerne von ihnen knuddeln. Tja, Vertrauen will eben verdient sein.

Paco... I guess you can read his sad face. He doesn't feel any spring fever at the moment. He doesn't trust foreigners so I had to make the picture with the zoom to give him space. But he really loves being cuddled by the staff and he's allowed to stay in the office with them. He's an Appenzeller-Husky mix just in case you did wonder about his eyes.


Mila hat auch noch ein paar Hummeln im Hintern. Sie ist glücklich, wenn sie in der grünen Wiese rumtoben darf.

Mila is fun too. She's happy when she's allowed to run over the green grass.

Gar keinen Bock auf ein Fotoshooting hatte die kleine Luna. Laut motzend hat sie sich anschliessend verkrümmelt und ein versöhnliches Streicheln wurde mit Gefauche abgewehrt. Naja, ohne Gage scheint die kleine Diva wohl nicht arbeiten zu wollen.

Luna wasn't amused being photographed. Loudly complaining she disappeared afterwards and hissed at me, when I tried to give her a little cuddle. Well, the little diva didn't want to work without a fee.


Gar keine Starallüren hat dafür Gismo. Ist er nicht ein Bild von einer Katze?

No airs and grace has Gismo. Isn't he just a beauty with his eyes as green as the grass?

Ehm, ja... ein Bild von einem Hund ist Diento wohl nicht, auch wird man mit ihm wohl besser keine Schönheitswettbewerbe besuchen (sind doch eh hohl, oder nicht?). Doch dieser kleine Kerl hat ein Herz aus purem Gold. Ich sag's Euch, hätte ich die geeigneten Lebensumstände für einen Hund, dieser hier wäre mit mir gekommen. Jawohl, so ein braver Kerl, verschmust, folgsam und lieb. Wer den kriegt, hat einen wahren Schatz mit nach Hause genommen.

Well, with Diento you better not join a beauty competition but he's got a heart made of real gold. I tell you, if I'd live under the right conditions I would have immediately adopted him. Yes, he's so worthy, good, cuddling, obedient and just a good dog. The one who will adopt him, will get a real treasure... I'm already a bit jealous.


Diese Mietzer heisst Moustache... warum er so heisst? Na, schaut Euch mal sein Gesichtchen genauer an :o). Auch wenn Moustache etwas erschreckt in die Welt schaut, er mag's geknuddelt zu werden, nur die beiden anderen Katzen in seinem Gehege fand er eher doof.

This cat is called Moustache... look at his face and you know why. Even when he looks here a bit worried, he really loves being caressed, only the other cats in his cage he declared rather silly.

Ein Bilderbuch-Hund... und könnte er anders heissen als Bello? Sehr fantasievoll, aber so heisst er wirklich.

A dog like out from a book, isn't he? His name is Bello... the one who gave him this name was very creative :o).

Darsy rennt am liebsten mit der Nase am Boden über die Wiese. Hmm, wie das überall spannend duftet.

Darsy loves running around with his nose deep on the ground. It seems to smell very interesting everywhere.

Und noch eine Mietzer, die mein Herz im Sturm erobert hat. Der kleine Kerl heisst Aramis. Ihr denkt, das ist ein normaler Kater?

And again a cat that captured my heart by storm. This little guy is called Aramis. You believe it's a normal cat?

Na klar, ist er das, aber mit 3,5 Beinchen. Er und sein Kumpel Athos (siehe unten) stammen aus Bulgarien. Niemand weiss, was genau mit dem Beinchen passiert ist, aber ihn stört's kaum. Er ist verspielt, verschmust und einfach ein Traumkater.

Of course you're right, but he's got 3,5 legs. He and his mate Athos (look beneath) came from Bulgaria. Nobody knows what happened with his leg, but it seems not to disturb him much. He's playful, cuddling and just a dream cat.


Er wird aber nur zusammen mit Athos vermittelt. Die beiden sind ein Dream-Team. Auch Athos ist total verschmust, verspielt und ein kleiner Ausbrecherkönig. Er schafft es immer wieder, sich aus seinem Katzenzimmer zu befreien.

Athos and Aramis are looking for a new home together. One couldn't separate such a dream team. Athos too is very cuddling, playful and a little break out king. He managed it several times to get free from his catroom:o).

Ich weiss nicht, wie's Euch geht, aber die Rasselbande heute hat mich total um den Finger gewickelt. Irgendwie hätte ich einfach jeden ohne Ende knuddel können... liegt wohl an der Frühlingsluft:o).

I could have cuddled all those pets for hours, they seem all so loveable or am I just having spring fever?

Was mich jedoch wütend macht, sind Aussagen, wie jene von einer Tierärztin in der letzten Ausgabe der Zeitschrift LandLiebe (die Zeitschrift mag ich sonst wirklich gerne). Sie wurde gefragt, was sie davon halte einen Hund aus einem Tierheim zu kaufen. Antwort: "Das kann mit Risiken verbunden sein. Vor allem Tiere, die aus dem Osten oder aus Spanien stammen, sind oft traumatisiert und nicht sozialisiert. Sie wollen gar nicht zum Menschen." Das heisst also, man hole sich besser ein Tier von einem Züchter. Diese Aussage kann ich wirklich nicht unterstützen. Denn mal ganz ehrlich, die meisten Laien, wissen doch gar nicht worauf sie achten müssen beim Hundekauf und da können sie erstens auch ein Tier von einem Züchter kaufen, mit dem sie überfordert sein werden und zweitens werden bei der Erziehung so viele Fehler gemacht, dass auch da ein Hund rauskommen kann, der für die Besitzer nicht mehr handelbar ist. Aber eigentlich wütend macht mich die Aussage, weil man daraus intepretieren kann, dass im Tierheim nur verkorkste Tiere, meistens aus dem Osten oder aus Spanien, sitzen. Ich mache jetzt die Tierfotos für das Tierheim schon eine ganze Weile und ja, es hat auch Hunde aus dem Ausland, aber auch darunter hat es wahre Schätze, die den Menschen lieben. Aber es hat eben so viele Hunde aus dem eigenen Land, die z.B. wegen einer Krankheit oder eines Todesfalles abgegeben werden mussten, oder weil die Besitzer ins Ausland zogen, oder weil sich ein Pärchen trennte und niemand mehr für das Tier sorgen wollte, oder weil man des Tieres einfach überdrüssig wurde. Ich selber habe nie einen Hund besessen, habe also keine Hundeerfahrung, aber noch nie ist mir in diesen vier Jahren, wo ich nun ins Tierheim gehe, auch nur ein Härchen von einem Hund gekrümmt worden. Nach Aussage dier Tierärztin, die auch noch Geschäftsführerin der Stiftung für das Wohl des Hundes ist, müssten also diese Tiere einfach in den Heimen bleiben... ob das wohl zu deren Wohle wäre??? Besser gestimmt hätte wohl die Aussage, dass man sowohl in den Tierheim wie auch bei den Züchtern sich beraten lassen müsste, sehen müsste, welcher Hund vom Wesen wirklich zu einem passt (auch da muss gegenseitig der Funken fliegen... sozusagen Frühlingsgefühle vorhanden sein), denn ein Hund soll doch einen Lebensplatz erhalten und keinen Lebensabschnittsplatz. So, damit wäre dies auch mal gesagt :o).


What really makes me angry are such statements as from a vet in the last issue from LandLiebe (a Swiss magazine I really like otherwise). The vet was asked, what she was thinking about buying a dog from a shelter. Her answer: "This could be a risk. Especially animals from the East or from Spain are often traumatized and not socialized. They do not really want to live with people." That means in other words, buy your dog from a breeder because in the shelter are only risky dogs waiting. But that's bullshit (sorry for using that word... but I mean it :o)). Because let's be honest, most of the people don't know what they have to look at by choosing a dog. Even buying one from a breeder is a risk, because when they choose a character that doesn't fit to their living situation they soon can't help themselves or they make mistakes in the education of the dog, that the dog will become a problem too. I guess the vet should have better said, that if you're buying a dog whether from the shelter or a breeder, take help and take advice from the pro. However, I'm making those photos for the shelter for four years by now and I can tell you, yes, there are animals from abroad, but not every dog from the East or from Spain is a problem dog. There are really kind dogs too who love being with the humans who are grateful for the love they get. You can't put them all into the same category. There is no Black and White. Most of the dogs in the shelter I know aren't from abroad. They ended in the shelter because their owner has become sick or even died, or the owners have separated and no one wants to look now after them, or the living conditions of the owners have changed, or sometimes the owners just get bored with their pets. So should they all stay in the shelter for ever or should they even be executed?
As I mentioned I'm in the shelter for four years by now and I didn't have a dog by myself, so I've got absolutely no experience with dogs. But until now never ever has a dog harmed me at the shelter althoug I most of the time work alone with them. This vet should really go into a shelter and open up her eyes, because she's also the head of a foundation for dogs welfare. Hmm, what kind of welfare shall that be?! So, those words needed just to get out of me :o).

Ich wünsche Euch allen eine tierisch gute Restwoche.
I wish you all a wonderful rest of the week with your fury friends.

Häbet Sorg /Take care
Alex

Kommentare:

  1. Hallo Alex!Oh,soooo süße Tierbilder,zum Verlieben,ob Katz oder Hund,ganz süß!..naja Tierärtzte haben auch halt ihre eigene Meinung,wir sehen das anders!Hab noch eine schöne sonnige Woche!Lg Andrea!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Alex,
    was für wunderschöne Hunde und Katzen, superschöne Aufnahmen hast du gemacht. Ich wünsche allen ganz ganz viel Glück, dass sie alle ganz bald superschöne Plätze für immer finden.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Alex,

    wieder mal wunderschöne Katzen- und Hundebilder. Oh, der Kater Timmy, der wäre wohl mein Favorit. Aber wer so aussieht, sucht bestimmt nicht lange nach einem Platz. Ich wünsche allen Tieren viel Glück und dass sie bald ein schönes zu Hause bekommen.

    Liebe Grüße


    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Alex,
    das sind so schöne Katzen- und Hundebilder und doch machen sie mich traurig. Jedes Jahr landen tausende Tiere in Tierheimen. Bald beginnt wieder die Urlaubssaison und ich darf gar nicht daran denken wieviele Weihnachtstiere dann wieder ausgesetzt oder einfach im Stich gelassen werden. Ich hoffe das all diese Tiere ein neues Zuhause finden. Sie haben es verdient.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde so toll, wie Du das machst!
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  6. ♥ jööö, sie die schnusig!!!!!
    mega härzig!!!!
    eigentlich stuune iech, wieviel Tierleni immer wieder im Tierheim si... guet, äs cha mal öpis passiere... äs Herrli nimme uf Ärde si... oder Chrank... aber äs macht mi mängisch truurig... we äs Lüt git... wo Tierleni eifach nach ere churze Zyt wäg gäh...
    I ha mis Büssi, wo scho 13 jährig isch... ...miis Kyla... wo i viel dr'für würd gäh, das es nu am läbe wäri...
    U i bi heilfroh, chunt wieder äs Fällnäsi zu mier heim... scho bald... i cha dWuchene zelle:-)
    Im Momänt bini ab grüble... ob i die... oder die Hundeschuehl:-) aber i gah die mier go aluege... me geit ja de doch en längi Zyt da häre:-)
    de muess o dChemie stimme:-)
    ganz liebi Grüessleni, u i hoffe, die liebe Tierleni wärde bald äs Plätzi finde♥♥♥

    AntwortenLöschen
  7. Japs, so goldige Welpen! Der erste wäre genau für mich. Aber der Paco, der braucht wirklich dringend ein gutes Zuhause,er guckt so deprimäßig, der arme Kerl!
    Schön, dass du dir die Mühe gemacht hast, uns die Kerle alle vorzustellen, obwohl, ich denke, das hast du gern getan.
    Eine Bekannte von mir in USA arbeitet in einem Heim nur für Bordercollie, schrecklich,dass so viele Hunde abgegeben werden.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex,
    das sind wieder mal wunderschöne Bilder! Sicher wird sich der eine oder andere finden, der so einen süßen Welpen oder eine Katze bei sich aufnimmt.

    Trotzdem muss ich bei deinen Schlussworten mal kurz wiedersprechen.
    Grundsätzlich bin ich auch dafür erstmal im Tierheim zu schauen, wenn man ein tier aufnehmen möchte.
    Allerdings sollte man genau sagen was für ein Tier man wünscht und wie die Familienverhältnisse sind.
    Wir haben damals einen Hund aus spanien aufgenommen, der angeblich Anfängergeeignet und Familientauglich ist. Stimmte aber nicht. Er war schwer traumatisiert und man musste mit ihm umgehen wie mit einem rohen Ei. Er hat fast alle aus unserem Haushalt mindestens einmal gebissen und knurrt noch heute nach 10 jahren wenn er bedrängt wird und ich habe etwas Angst, dass er doch wieder zubeisst. Einen Wesenstest würde er NICHT bestehen.
    Wir haben diesem Hund eine Chance gegeben, weil er schon auf anderen Stellen war, aber nochmal würde ich das so nicht machen. Vor allem die Kinder haben nicht wirklich Spaß mit dem Hund und müssen viel Rücksicht auf ihn nehmen.
    So kann es auch gehen.
    Vermutlich sind wir nicht wirklich gut beraten worden damals.

    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Stefanie
      Ja, das klingt wirklich nach einer schlechten Beratung. Konntet Ihr denn den Hund nicht für ein Probewochenende mitnehmen? Das ist im Tierheim, wo ich fotografiere, Bedingung. Auch muss der Hund mehr als einmal besucht und Spaziergänge mit ihm gemacht werden. Auch sollte nach der Übernahme des Tieres nicht einfach der Fall als erledigt angesehen werden, sondern mal nachgefragt werden, wie's denn läuft.
      Wie geschrieben, denke ich, dass es im Tierheim natürlich auch "Problem"-Hunde gibt, aber eben nicht nur. Im Gegenteil, die meisten Hunde, die ich kennen gelernt habe, sind stink normale Hundis. Ich mag einfach die Schubladisierung nicht, die viele im Kopf haben: Tierheim Tier = Problemtier. Man kann wirklich auch im Tierheim echt tolle Hunde finden. Natürlich gibt es aber auch schlecht geführte Tierheime, genau so wie's eben auch schlechte Züchter gibt.
      Ich find's trotzdem schön und bewundernswert, dass Ihr den Hund behalten habt. So ausdauernd sind nicht viele.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  9. Hallo Alex!
    Der Timmy ist doch sicher schon im neuen Zuhause - so ein Traumtyp!!!
    Überhaupt hast du wieder tolle Bilder mitgebracht!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Alex ,die sind ja alle soooo süß!!!Ich hoffe ,das sie alle bald ein schönes Zuhause bekommen .Lg Ina

    AntwortenLöschen
  11. Huhu Alex,

    ich warte übrigens noch auf die Antwort von dir*schmunzel*!?
    Die Bilder sind dir super gut gelungen und hoffentlich werden durch deinen Post einige Leute auf diese wunderschönen Tiere aufmerksam, die dringend ein neues Zuhause suchen. Die Aussage von dieser TÄ finde ich ebenfalls nicht sonderlich passend. Es schreckt die Leute vom Tierheim ab und das ist nicht Sinn und Zweck der Sache. Der Einfuhr von Hunden aus Spanien, stehe ich allerdings kritisch gegenüber. Die Tierheime in Deutschland sind so auch schon voll genug und im Schlepptau bringen diese Tiere meist noch ansteckende Reisekrankheiten mit.

    Finde es gut das du dich auf diese Weise engagierst :)

    ganz liebe Grüße

    Paultschi

    AntwortenLöschen
  12. Oh, liebe Alex
    Du machst so traumhafte Fotos. Und die Tierchen sind alle so süss, dass ich sie am liebsten alle nach Hause nehmen würde. Leider lässt es sich mit meiner Arbeit aber nicht vereinbaren wieder ein Hundchen zu haben, da ich ihm zuwenig Zeit widmen könnte. Denn wenn ich einen Hund habe, möchte ich ihn nicht allein lassen müssen. Bei uns im Dorf gibt es nämlich schon zwei Hundesitter, die jeweils mit 5 bis 6 Hunden unterwegs sind. Da frag ich mich doch, für was man sich einen Hund nach Hause holt, wenn man doch keine Zeit für ihn hat. Aber ich freu mich immer so, die Fotos von dir anschauen zu können. Ich wünsch dir ein ganz schönes Wochenende.
    Liebi Grüessli
    Moni

    AntwortenLöschen
  13. Die Welpen wirken so als seien es Stofftiere. Echt knuffig. Leider darf ich hier kein Tier halten, sonst wäre schon längst eine Katze bei mir eingezogen :)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Alex,

    klasse wie du die Tiere vorstellst, ich hoffe sehr das alle ein gutes Zuhause bekommen. Wir haben unseren Kater auch aus dem Tierheim, da war er 8 Jahre - ihn wollte keiner mehr zu alt (jo den Tieren geht es wie den Menschen) nun wohnt er schon das 2. Jahr bei uns...hat den Hund voll im Griff und ist ein ganz lieber, extrem verschmuster Kerl... also ich drücke die Daumen für alle Vierbeiner :o)

    Grüße aus dem Nordosten

    Hedwig

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alex,

      ich kann Deinen Worten nur beipflichten. Alle unsere Tiere kommen aus dem Tierschutz und wir hatten bis jetzt erst 2 "schlechte" Erfahrungen. Das lag aber nie an den Tieren. Wenn ich 2 schreibe sollte man wissen das das bei ca. 20 Tiere von Hund über Katz und Pferd nicht wirklich viele sind. Außerdem kann man bei einem Züchter auch eingehen und zwar sehr. Denn viele sogenannte Züchter züchten damit sie damit Geld verdienen und nicht weil Ihnen wirklich was an den Tieren liegt.
      Ich hoffe für alle Tiere aus Deinem Tierheim und auch für alle anderen das sie ein schönes Zuhause finden werden.
      Den Satz mit den lebenslang kann ich nur unterstreichen mann sollte sich vorher im klaren sein was man haben will, ob man es sich leisten kann und ob die nötige Zeit vorhanden ist. Und das gilt nicht nur für wenige Jahre sondern für das ganze Leben des Tieres.

      Löschen
    2. Hallo Alex,

      ich kann Deinen Worten nur beipflichten. Alle unsere Tiere kommen aus dem Tierschutz und wir hatten bis jetzt erst 2 "schlechte" Erfahrungen. Das lag aber nie an den Tieren. Wenn ich 2 schreibe sollte man wissen das das bei ca. 20 Tiere von Hund über Katz und Pferd nicht wirklich viele sind. Außerdem kann man bei einem Züchter auch eingehen und zwar sehr. Denn viele sogenannte Züchter züchten damit sie damit Geld verdienen und nicht weil Ihnen wirklich was an den Tieren liegt.
      Ich hoffe für alle Tiere aus Deinem Tierheim und auch für alle anderen das sie ein schönes Zuhause finden werden.
      Den Satz mit den lebenslang kann ich nur unterstreichen mann sollte sich vorher im klaren sein was man haben will, ob man es sich leisten kann und ob die nötige Zeit vorhanden ist. Und das gilt nicht nur für wenige Jahre sondern für das ganze Leben des Tieres.

      Löschen