Mittwoch, 9. Oktober 2013

Tschüss Schottland / Bye bye Scotland

 Hach, seufz, schön war's im Norden. Mit den Galloways am Strassenrand...

Big, big sigh.... it was so lovely up in the North. With those lovely Galloways just beside the streets...

 ... den einsamen Lochs...

... the lonesome Lochs...

 ... den wundbaren Landschaften...

... the breathtaking views...

 ...und dem genial schönen Lochcarron. Seufz... viel zu schnell ging die Zeit vorbei und wir mussten uns auf den Weg zurück nach Glasgow und dann nach Hause machen. Dieses Mal haben wir aber nicht die schnelle Route gewählt, sondern sind über Fort William - Benderloch - Inveraray zurück zu unserem Hotel in der Nähe von Glasgow gefahren. Tja und das Wetter hat es uns echt schwer gemacht von Schottland Abschied zu nehmen.

... and the gorgeous Lochcarron. Sigh... time went much too quickly and we had to leave it all behind and make our way back home with a stop near Glasgow. This time we've chosen not the quick way back but drove on a street through Fort William - Benderloch - Inveraray and then back to our hotel near Glasgow. Weather really made it hart to say Goodbye to Scotland.

 Bei dieser hübschen Burg haben wir eine Tee-Pause eingelegt und zum letzten Mal ein Scone genossen *seeeeeeufz*.

We made a short break for a nice cup of tea close to this old castle. It was the last time we enjoyed another Scones... they are so delicious, I really have to give them a try in my own kitchen, but I guess it wouldn't be the same without that view.

 Dann ging's auch schon weiter und plötzlich sahen wir ein Strassenplakat mit der Aufschrift "Scottisch Seal Sanctuary" und irgendwo daneben stand, dass es da auch Otter gab. Otter? Echt jetzt? Otter?! Mein Männe und ich sahen uns nur an und wir wussten, Schottland ohne einen Otter gesehen zu haben, das geht definitiv nicht. So trat mein Liebster ziemlich rasch auf die Bremse und nahm die Einfahrt zu dem Sanctuary.

Then we had to move on, but suddenly we saw a sign on which was written  "Scottisch Seal Sanctuary" and it was mentioned that there were otters.  Otters? Really?! Otters! Hubby and I looked at each other and it was immediately clear that we couldn't leave Scotland without having seen any otters. So he slammed on the brakes and took the turn to the Sanctuary.

 Es waren nur zwei und das erst noch eingebürgerte *kicher*. Isla und Lewis sind nämlich Amerikaner, haben hier aber die Bühne für sich alleine. Kaum betrat man die hölzerne Tribüne für Besucher, kam einer der beiden auch schon angewatschelt und zog seine Show ab.

They were just two of them... and they weren't even Scottish *LoL*... but we didn't care. Isla and Lewis were North American Otters and it seemed as if their preserve was their stage. As soon as people arrived they came up to see who was there and started with their own little show. 

 Einfach zu köstlich die beiden. Aber das Sanctuary hatte noch vieles mehr zu bieten. Fische und Meeresbewohner, die ich noch nie gesehen hatte und ich kam echt aus dem Staunen nicht mehr raus. Der kurze Abstecher hatte sich wirklich gelohnt.

It was so funny to watch the two of them. They were very cheeky and lively. But there were a lot more to see in the Sanctuary. I saw fish and other sea creatures that I haven't seen before, it was very exciting and worth the stop. 

 Doch dann mussten wir leider auch schon wieder weiter, denn die Strecke war ziemlich lang und unterwegs...

But then  we hadn't much time and had to move on because it was a long way back to Glasgow.
gab's immer mal wieder was für die Augen. Tja, nun ist aber Schluss mit Lustig, aus und vorbei *heul*. Wann ich wieder nach Schottland reise? Hmm, am liebsten sofort, aber  Grossbritannien ist ja noch sooooo gross und es gibt noch sooooo viel zu entdecken, aber im kommenden Jahr muss ich in den Süden. Männe möchte das Meer mal wieder fühlen und nicht nur ansehen... hmm, grundsätzlich ginge das ja im Norden auch, aber ich glaube, diesen Vorschlag muss ich ihm wohl gar nicht erst machen *kicher*.

On the way there were a lot of eyecatchers like this old castle. But now it is all over *sniff* and we're back home again. When will I return? Well, I would immediately if I could, but Britain is so big and there is so much more to explore... can't wait to do so. But next year I will have to go South... no not Southern England but real South. My hubby would love to feel the sea again, not only to watch it... well, one could do that in England too but I guess, I shouldn't bring this up to him :o).

So, ich hoffe, ich habe Euch mit meinem Schottland-Bericht nicht allzu sehr gelangweilt. Aber so ist das eben, wenn einer eine Reise tut, müssen alle anderen danach leiden und sich durch zahlreiche Fotos quälen*grins*.

I hope, I haven't bored you with my Scotland report. You know, if somebody makes a trip all friends and relatives will suffer and have to go through all the photos:o). 

Habt noch eine gute Woche und vergesst nicht, Euch für das Bloggertreffen noch anzumelden.
Have a great weak and take care.

Alex

Kommentare:

  1. Hallo Alex,
    bloß mehr von diesen spannenden Reiseberichten!
    Meinen Mann habe ich auch schon überzeugt, dass wir unbedingt mal nach Schottland müssen.
    Zu dem Säulenapfel: Man kann die auch im Topf halten, aber es muss ein sehr großer sein. Ich denke aber, dass er dort früher oder später unglücklich wird. Ihr habt doch jetzt so viele Bäume gerodet - wäre dann nicht vielleicht genug Licht für einen Apfelbaum?
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mir mit deinen Reiseberichten große Lust auf Schottland gemacht. Wir müssen dann natürlich auch einige Whiskydestillerien besuchen, wir trinken nämlich gerne Whisky.
    LG Donna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Alex,
    ich habe deinen Reisebericht und jedes Foto genossen und ich kann sehr gut verstehen das euch der Abschied schwer fiel. Wunderschöne Landschaften und Burgen und zum Schluss sogar noch die zwei niedlichen Otter. Das war wirklich ein Traumurlaub.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  4. Könntest du mich bitte weiter langweilen? Du hast doch sicher noch Bilder vergraben, oder? Im Winter leg ich dann nach, jetzt gibt es noch so viel aus dem Garten zu zeigen. Obwohl - es kübelt gerade wie aus Eimern.
    Die Otter sind echt der Kracher, witzig!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex
    Danke für den tollen Reisebericht. Ein wahrer Genuss! Auf Deinen Bildern habe ich sogar die Sonne und den blauen Himmel entdeckt! Ich weiss nämlich bald nicht mehr, was das ist! Kenne ich nur noch von Bildern! Grrrh.... ich sehne mich so nach dem Frühling!
    E gueti Zyt und liebi Grüess Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Alex,
    Schottland steht schon langer auf der Wunschliste - am besten je einsamer desto besser (vielleicht stollere ich ja auch durch einen Steinkreis in die Vergangenheit. ..hihi). Einfach die Kamera um und los geht es. Bisher kamen immer andere Reisen dazwischen - aber irgendwann ist es soweit. Und ich fühle, so lange werde ich nicht warten müssen! ;)
    Danke für die Reiseberichte!!! In Kombination mit den Bildern waren sie wie ein kurzer Urlaub vom eigenen Leben ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex,

    ich habe diese Reise sehr genossen. Irgendwann werde ich überprüfen, ob auch alles seine Richtigkeit hatte. Bestimmt dürfen dann auch die beiden Otter - so sie denn noch da sind - ihre Vorstellung geben.

    Fröhliche Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Alex
    grrrrr , knirsch , ächz , grummel ,grummel...ok das versteht jetzt nur Alex
    ....das nächste mal will ich nach Schottland ,!!!....verflixt und zugenäht !
    Lg caro

    AntwortenLöschen
  9. Eine ganz wunderbare Schottland-Serie!

    Liebe Grüße ♥ Bente

    AntwortenLöschen
  10. Och wie süüüß!!!Hab mich soooo über deinen Kommentar gefreut !!! LG Ina

    AntwortenLöschen
  11. Deinen Reisebericht und die Fotos dazu habe ich sehr genossen. Sehr nett auch die Abschiedsvorstellung mit den Ottern. Ich muss mein Fernweh noch ein wenig auf die lange Bank schieben, denn wegen der Tiere kommen wir nirgends hin. Vielleicht klappt es ja doch noch in diesem Leben - dann möchte ich gern mal nach Irland. ich denke, da sieht es ähnlich aus wie in Schottland.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  12. Oh... sind das schöne Bilder. Schottland steht auf meiner Wunschreiseliste ganz oben. Das ganze Land ist irgendwie mystisch und so schöne Landschaften...

    Herzlich, Katja

    AntwortenLöschen
  13. hi alex, oh wie gerne hab ich mich mit deinen geschichten und fotos "gequält"! urlaub im "norden" ist mir eben auch nicht so bekannt. ich sag immer ich spar mir das auf für wenn ich pensioniert bin und die hitze nicht mehr vertrage... und dein mann verstehe ich total. ich wollte früher immer mal ans meer fahren... mein gg hat mich dann geködert und gesagt dass wir doch mal in die normandie fahren könnten, da sei auch "das meer"! tja, so jung und dumm wie ich damals eben war so enttäuscht war ich dann auch. wenn ich ans meer will dann um stundenlang am strand zu liegen und an der sonne zu braten (früher, gell). in der normandie hätte ich dazumal mindestens einen neopren dazu gebraucht brrr...! aber schön war's trotzdem.
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
  14. Einfach wunderschön, deine Bilder aus Schottland! An Inverness kann ich mich auch noch gut erinnnern: der erste Kontakt mit der schottischen Sprache... :-)
    Herrlich! Ich hoffe, ich habe irgendwann wieder die Möglichkeit im schottischen Hochland ein paar Tage zu verbringen.
    LG Calendula

    AntwortenLöschen
  15. Wow! This is really nice :) Nice pictures you got here. I love Place and would love to visit that place again.
    Genealogy - Ahnenforschung

    AntwortenLöschen