Mittwoch, 7. Mai 2014

Just do it!


Von einem Moment auf den anderen gerät Sophies Welt aus den Fugen. Ihr Ehemann verunglückte tödlich auf der Autobahn, als er sich auf dem Weg zum Flughafen befand. Doch er war nicht allein im Wagen. Neben ihm sass seine Geliebte, mit der er ein neues Leben hat beginnen wollen. Verwirrt und wütend steht Sophie vor seinem Grab, so viel hätte es noch zu sagen gegeben und zurück blieb Leere, Hass, Trauer und Verzweiflung. Noch von der Beerdigung rennt sie nach Hause, schnappt sich ihren Kater und jagt in ihrem alten orangen Volvo einfach davon ohne richtiges Ziel vor Augen. Erinnerungen an einen Urlaub mit ihren Eltern führen sie schliesslich nach Cornwall. Durch mehr oder weniger glückliche Umstände lernt sie ein älteres Ehepaar kennen, das ihr hilft wieder klar zu sehen und endlich ihre eigenen Träume und Wünsche umzusetzen. Sie beschliesst alles auf eine Karte zu setzen, in England zu bleiben und ein B & B zu eröffnen. Dabei lernt sie Jules kennen, einen landesbekannten TV-Moderator, der ein arroganter, rechthaberischer Schnösel zu sein scheint, der ihr nur das Leben schwer machen will und sie für einen Parasiten hält. Als Sophie endlich ihr Glück gefunden zu haben glaubt, muss sie erneut darum kämpfen, es nicht zu verlieren.

***

 Einige von Euch wissen ja, dass es schon lange mein Traum war, eine meiner im Kopf zusammengeschnurpften Geschichten endlich mal auf Papier zu sehen, am liebsten natürlich in Buchform. Und was Ihr eingangs gelesen habt, ist der Inhalt meines ersten eigenen Romans, jaaaaa, ein verträumter Kitschroman, wie ich sie selber liebe *grins*.  Das Manuskript wurde im letzten Jahr mit Hilfe einer lieben Bloggerin *dankedankedaaaaaaaaanke*, die das ganze noch Korrektur gelesen hatte (ich hab's nicht so sehr mit der Rechtschreibung und bin wohl eher einfach eine Geschichtenerzählerin als jetzt wirklich eine Schriftstellerin), fertig und dann ging's los auf Verlagssuche. Einige von Euch hatten mich ja schon vorgewarnt *lach* und daher waren meine Hoffnungen auch eher gering. Manchmal wurden sie allerdings wieder geweckt, wenn dann so eine Autorenagentur nach Erhalt des Exposés und der Leseprobe, doch das ganze Manuskript angefordert hatte, um dann in vier Wochen Bescheid zu geben. Vier Wochen vergingen, dann fünf, dann sechs und es ging mir wohl wie den meisten neuen Schreiberlingen, ich bekam keine Antwort. Ich habe ca. 10 bis 12 Agenturen angeschrieben, davon bekam ich drei Absagen von den anderen Stillschweigen. Viele Agenturen und Verlage warnen bereits auf ihren Webseiten vor, dass sie aufgrund der Schwemme von eingesandten Manuskripten nicht jedes beantworten könnten (es sei denn man trägt einen berühmten Namen, dann wird praktisch alles veröffentlicht, das vielleicht doch besser in der Schublade geblieben wäre). Ich weiss, ich könnte jetzt wohl noch die 999ig anderen Verlage  und Agenturen anschreiben, aber ganz ehrlich? Das ist mir zu blöd und ich habe nicht die Geduld dazu.  Ich will ja an meinem Buch nicht wirklich Geld verdienen, sondern einfach Menschen unterhalten. Wenn es ihnen ein Lächeln, ein Schmunzeln, ein Stirnrunzeln oder gar ein Tränchen ins Gesicht zaubert, dann ist das Ziel erreicht.

Die einzigen, die übrigens Freude an Neuautoren ohne berühmten Namen haben sind Druckkostenzuschuss-Verlage. Sie sind jeweils voll des Lobes über die Werke und auch sofort bereit einem einen Vertrag anzubieten. Doch davon lässt man besser die Finger, wenn man nebst der Arbeit nicht auch noch eine Menge Geld in den Sand setzen möchte.

Darum habe ich es wie mit den meisten Dingen in meinem Leben gemacht: Wenn Du etwas  willst, dann warte nicht, bis Dir jemand den Teppich ausbreitet, sondern tu es einfach selbst. Just do it! Im Internet fand ich verschiedene Druckerein, die auch Bücher ab einem Exemplar drucken und das zu nicht mal horrenden Preisen. So erinnerte ich mich an die Druckerei in der Nähe meines Wohnortes, mit der ich bereits gute Erfahrungen gemacht habe, und bekam prompt ein bezahlbares Angebot zugestellt. Und was Ihr nun oben seht, ist mein  erstes Exemplar. Ja, ich weiss, grafisch jetzt noch kein Highlight, da muss ich nochmals drüber, aber ich bin ja auch kein Profi. Dieses erste Exemplar werde ich jetzt nochmals durchlesen um allerletzte Fehler zu korrigieren und dann geht's zurück in die Druckerei um ein paar wenige Exemplare für mich und Freundinnen drucken zu lassen. Ich sag Euch, ich freu mich wie blöd, dass mein Träumchen nun Blätter und Druckerschwärze erhält. Und warum ich hier darüber schreib? Ganz einfach, ich möchte Euch alle einfach dazu ermutigen, dass wenn Ihr auch noch ein Manuskript irgendwo in der Schublade habt und die Verlage Euch gekonnt ignoriert haben,  gebt nicht einfach auf, sondern zieht es trotzdem durch. Logisch haben Bücher zu den Preisen, welche die Druckerein uns anbieten können, auf dem Markt praktisch keine Chance, da sie immer noch zu teuer sind. Aber was soll's, sie bereiten Freude und bestimmt nicht nur Euch selbst, sondern auch Freunden und Bekannten.  Und es ist schon etwas Besonderes, sein eigenes Buch in den Händen zu halten.

Sobald die fertigen Bücher bei mir eingetroffen sind, wird dann auch ein Exemplar auf Blogerreise gehen. Mehr davon in ein paar Wochen.

En liebe Gruess und geniesst das Lesewetter.

Alex

To all English readers: Sorry, this time I won't translate the post, because the book will only be available in German. 

Kommentare:

  1. Wie cool ist das denn? :) Ich freu mich mit Dir!

    Fröhliche Grüsse schickt die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  2. Hej Alex, soooo cool!! Genau meine Worte: Einfach ran, einfach machen, sich nicht beirren lassen! Und wenn man es auch finanziell stemmen kann (und daran scheitert es dann leider oft!) - gäbe es sonst einen Grund, "es" nicht zu tun? Nur schon die Tatsache, dass du dein EIGENES Buch in Händen hälst ist es doch 1000Mal wert! Ich hoffe, das Buch reist dann auch mal zu FrauHummel..... ;oD!
    Übrigens werde ich wohl auch mal die schönsten Post's meines Blogs zu Papier bringen. Aber genau wie du: Auch nur für mich und für ein paar ausgewählte Freunde und liebe Menschen!
    Ich wünsch dir sooo viel Freude mit deinem Erstling- denn wer weiss: Vielleicht hast du ja jetzt Blut geleckt??
    Ganz es scheens Tägli,
    Hummelzhärzensgriess!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm... der Zweitling ist schon fast fertig ;o)
      Grutzli
      Alex

      Löschen
  3. Super!!! denn als ich den ersten Abschnitt unter dem Bild gelesen hatte,habe ich mir gedacht, ja den Roman könnte was für mich sein:o))
    Toll das du dich gewagt hast! Herzliche Grüsse von Marion

    AntwortenLöschen
  4. Hach Alex, ich freu mich so mit Dir!!! Das Buch sieht klasse aus!

    Ganz liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Alex,
    so toll, ein eigenes Buch. Gratuliere Dir ganz herzlich.
    Wir haben eine tolle Bücherei bei uns im Ort (ziemlich neu)
    und ich setze das Buch gleich auf die Wunschliste und mach
    ein bißchen Werbung (sag einfach - ich kenn Dich :-)))!
    Ganz liebe Grüße Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Hut ab, Alex, toll, dass du das Projekt angegangen bist und realisiert hast. Manchmal ist man nur selbst in der Lage, seine Träume zu erfüllen.

    Allerbeste Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Alex! Das ist ja granatentoll! Ich finde es toll, dass Du Dich da rangetraut hast. Und die Geschichte - ganz mein Ding! Also, vielleicht kannst Du ja mal ein Exemplar mehr einplanen - ich würde eins nehmen *lach*. Ich selber bin übrigens auch einen "kleinen" Schritt weiter - aber davon erzähle ich Dir ein andermal *lach*. Liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. kann den Frust gut verstehen, steckt doch in jedem Autor auch ein gutes Stück Stolz, immerhin möchte man ja erkannt, sprich, erlesen werden ..
    nun, zumindest würd es mir so gehen, ..
    einiges Begonnenes darbt hier bei mir schon seit langer Zeit, allein .. mir fehlte die Konsequenz es Fertigstellens
    SUPER, ich freu mich wirklich sehr für dich.
    Lieben Gruß mal wieder

    AntwortenLöschen
  9. Lesefutter!!!!!!.wann kann man es endlich lesen?
    Die Einleitung tönt schon mal super!
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen
  10. Du bist super, liebe Alex. Wer wagt, gewinnt...! Ich bewundere Dich um Dein Talent und Deinen Mut. Du kannst ganz fest stolz auf Dich sein! Und weisst Du was....Du hast bereits gewonnen!!! Ich freue mich von Herzen mit Dir, Frau Schritt

    AntwortenLöschen
  11. Genauso ist es im Leben: nur wer etwas wagt gewinnt! Ich hätte jetzt gerade gerne noch weitergelesen - die Einleitung hat mich schon gepackt und ich freue mich wenn dein Roman den Weg mal nach Uznach findet!!
    Liebi Gruässli Rita

    AntwortenLöschen
  12. hi alex
    also ich finde die story wirklich toll, dass was du da schon mal angedeutet hast und was soll ich sagen... du hast genau mein geschmack getroffen. das hört sich doch so richtig nach o-bein-roman an. zuerst sind sie zusamen - dann gehen - sie auseinander - dann kommen sie wieder zusammen... also... ich meine.... kann man so ein buch auch bei dir bestellen??? ich würde mich sonst schon dafür interessieren... hänge eh viel zu viel am smartphon, vor dem compi oder vor dem tv. mal wieder etwas vernünftiges lesen täte mir gut.... höhöhö!
    ♥lichst, marika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann man, die Auslieferung wird aber noch ein Weilchen dauern, weil ich wie gesagt noch letzte Korrekturen vornehmen muss und dann die Druckerei nochmals in Aktion tritt. Wer Interesse hat, melde sich einfach per Mail bei mir.
      En liebe Gruess
      Alex

      Löschen
  13. HoHo!!Das ist ja was ganz Tolles,ein ganzes Buch?Da bewundere ich dich ja !
    Einen Post zu schreiben,das kann so manche,und sehr gut,aber einen Roman???Ich bewundere dich!
    Wieviele druckst du denn?LGKatja

    AntwortenLöschen
  14. Hey Alex
    das hast Du gut gemacht , bin mega stoz auf Dich .
    Meine Bestellung hast Du ja schon , für diesen herrlichen Roman , kicher.
    Liebi Grüess
    caro

    AntwortenLöschen
  15. Moin Alex,
    das war ja ein Aha-Erlebnis eben... ich denke, okay, just do it, das ist wohl ein Titel - und dann denke ich, du stellst uns Sophies Welt von Jostein Gardner vor, nur dass das Cover irgendwie... und dann macht es Klick bei mir!
    Supergenial!! Ich gratuliere dir gaaaanz herzlich zu deinem Schritt in die Öffentlichkeit.
    Das Cover gefällt mir auf jeden Fall und dass die Sophie ihren Kater mitnimmt, sowieso! Ich kann mir richtig vorstellen, wie der Pelzträger den Schock, auf Reisen zu gehen, verdauen muss. Und klar, Sophies Schock natürlich auch.
    Sowas - nur gut, dass es Cornwall und Jules gibt.
    Ich wünsche dir viel Freude mit deinem Roman! Möge er seine Leserinnen finden!
    Liebe Grüße zu dir in die Schweiz aus unserem kalten grauen Norden

    AntwortenLöschen
  16. Oooh, das ist ja super, liebe Alex, herzliche Gratulation zum Buch und gleich nochmals zum selbst anpacken! Ob diese Druckereien wohl auch Bildbände machen würden? Liebe Grüsse, Miuh

    AntwortenLöschen
  17. Hey, das finde ich ganz cool und eine tolle Idee - und in jedem Falle ein super Geschenk für dich selber und Marika hat auch schon bestellt :-)

    Liebe Grüße - Monika mit Bente

    AntwortenLöschen
  18. Very exciting! Sorry I won't be able to read it.

    AntwortenLöschen
  19. Einfach suuuuper Alex. Du bist einfach ein Mädel der Taten und nicht der abertausend Worte! Die hast du nämlich unwahrscheinlich passend in dein erstes Buchexemplar verpackt. Gratuliere herzlichst.
    Grüässli
    Ida

    AntwortenLöschen
  20. ... und ja ... ein Exemplar wäre dann auch meins :-)

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Alex,
    wie schön, das Cover schaut schon so toll aus, Glückwunsch zum Buch.
    Alles Liebe von Tatjana

    AntwortenLöschen
  22. Congratulation Alex! Not many people get beyond the idea that they would like to make a book :-)
    I know how much work it is, I have self-published 6 books and I am now working on my 7th. I use an American company called Blurb, you make the whole book on your computer with their software and then you upload it to their server and get your own page where anyone can come and buy it later on. If you haven’t looked into that option perhaps you should, as that’s better than paying a company for printing a lot of books that you have to store at home, not knowing if you will ever get to sell them. When some of my friends or family ask me for any of my books, I just give them the link to where they can go and buy them, it’s no different than buying books from Amazon and the quality is amazing. Here you can see my books and read how it works. If not for this book than perhaps for your next book!
    http://www.blurb.co.uk/user/store/Helene64

    Good luck with the rest of the work, so exciting! And if you want to know more about how Blurb works, please just email me, you can find my email address through my website, link on my blog. And I so agree, if you go around dreaming of doing something, just do it, it is so rewarding and fun, I can’t tell you how amazing I felt when I received my first finished book from the printer!!

    AntwortenLöschen
  23. Gratuliere zum Erstbuch! Echt cool. Bin gespannt, was draus wird. Wer weiß, vielleicht wirst Du ja doch noch zum Bestsellerautor.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  24. Find ich gut, dass du das gemacht hast. Manchmal muss man einfach mal was für sich tun, und wer weiß - vielleicht wird am Ende doch noch mehr draus. Ich drück dir Daumen!
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Alex....ich freue mich für dich. Es muss ein wunderbares Gefühl sein, dass eigen Geschriebene Werk als Buch in den Händen zu halten.

    Als Kind beschrieb ich kleine Papierseiten und habe sie mit eigenen Zeichnungen zu versehen. Wenn die kleinen Geschichten fertig waren heftete ich sie mit dem Postitch zusammen.
    Ich war damals ein grosser Fan von den kleinen Heft-Geschichten der Schulbibliothek. :-))

    Liebei Grüessli und en schöne Tag.

    Julia

    AntwortenLöschen
  26. Hi Du Liebe, ich freu mich mit dir!
    Meine Romane hab ich mir ja selber am Heimdrucker ausgedruckt - für mich und Freunde. Druckerei wollt ich nicht bezahlen und mit den Verlagen ging's mir wie dir ...

    Herzlichst die Traude - leider derzeit etwas "handlahm"...
    (⁀‵⁀,) ✿
    .`⋎´✿✿¸.•°
    ✿¸.

    AntwortenLöschen
  27. Ei ei ei das finde ich ja toll: Dein Talent zu schreiben ist mir schon lange aufgefallen. Da muss ich doch dann gleich ein Exemplar pöschtele. Wäre ja gelacht du kommst schon zu deiner Leseschaft...? ( ähm..gibt es das Wort überhaupt?) Ich freu mich für dich, so einen Traum hatte ich nämlich auch einmal... vor vielen Jahren... na ja manchmal denke ich wenigstens ein gescheites Aquarellbuch müsste ich doch mal noch schreiben... wer weiss

    Hab ein kuscheliges Wochenende und noch viele gute Inspirationen und Ideen für die folgenden Schmöcker.
    herzlich Stephanie

    AntwortenLöschen
  28. Hey super! Gratuliere! Der Text liest sich schon mal sehr spannend! Hast Du schon dran gedacht, es als e-book herauszugeben? Ich persönlich bevorzuge mittlerweile e-books. Die Wohnung ist einfach zu klein.
    Ein schönes Wochenende noch! Bin noch immer ganz platt - super, wie Du das machst!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  29. Super! So guet, also ich möchte es uuunbedingt lesen! Obwohl ich sonst eher auf "Mord und Totschlag" steh...;o)

    Ganz liebe Grüsse

    Monika

    AntwortenLöschen
  30. Liebe Alex,
    das hört sich ja KLASSE an !! GLÜCKWUNSCH zum ersten Buch und das du nicht aufgegeben hast und deinen Traum verwirklicht hast.
    Ich bin schon ganz gespannt ;-)
    gaaaanz <3liche Grüße und viiiiieeeeeel Erfolg wünscht dir Renate
    PS: und einen Drücker an Noah !!
    Was hällt er von seiner Dosenöffner-Autorin ?

    AntwortenLöschen
  31. Herzlichen Glückwunsch - lebe deinen Traum...das ist es. Liebe Grüße Inge

    AntwortenLöschen
  32. Ui, da habe ich fast etwas Grossartiges verpasst (ich hinke ziemlich hinterher mit Bloggen)! Ich finde es super, dass du deinen Traum wahr werden lässt! Und du weisst ja, dass ich Schottland/England-Fan bin, und der Anfang des Romans gefällt mir schon ungemein, das heisst, dass ich mich gerne hinten anstelle für ein Exemplar:-)!
    Liebe Grüsse
    Nadia

    AntwortenLöschen
  33. Du schreibst so wundervoll, ich freue ich und sehe das erst jetzt. Ich bin selbst kaum zum Bloggen gekommen, geschweige den zum Lesen...
    LG Cordula

    AntwortenLöschen